Argentinien total

Neu
Karte der Reise 4550
  • Argentinien: Wanderreise (geführt)
  • Patagonien & Feuerland
  • Iguazú-Wasserfälle & Iberá-Sümpfe
  • Tiere in Valdés & Seen in Bariloche
  • Wanderungen: 6 x leicht (1-3 Std.), 1 x moderat (5-6 Std.)

Detaillierte Reiseinformationen als PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad

ab € 5.498

Reise buchen
2020:

Steak, Tango & Fußball. Ist es das, was du mit Argentinien assoziierst? Auf dieser Reise wirst du noch viel mehr entdecken! Die beeindruckende Bergwelt Patagoniens mit Fitz Roy, Cerro Torre & Feuerland im Süden. Die königsblauen Seen um Bariloche im Westen. Die ans Pantanal erinnernden Sümpfe von Iberá und die imposanten Iguazú-Wasserfälle im Norden. Und die tierreiche Halbinsel Valdés im Osten. Noch nicht genug? Wie wäre es mit der Landquerung an Bord des Zuges „Tren Patagónico“? Das ist Argentinien total. Worauf wartest du noch?

Gut zu wissen

Die Tiere in Iberá und Valdés folgen ihrem eigenen Kalender. Daher gibt es keine Anwesenheitsgarantie. Auch wenn offiziell nicht deine gewünschte Tiersaison ist, keine Angst: Das Risiko ganz ohne tierische Begegnungen auszugehen, geht gegen Null.

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:
1. Tag, 06.03.20: Auf nach Argentinien!
2. Tag, 07.03.20: Wow! Die Iguazú-Wasserfälle

Ankunft in Foz do Iguaçu (Brasilien) und Transfer über die Grenze zum Hotel. Je nach Ankunftszeit erleben wir schon vor dem Einchecken den ersten Höhepunkt zu Fuß: die brasilianische Seite der Wasserfälle. Der Panoramablick auf die gesamten Fälle ist atemberaubend! 2 Hotelübernachtungen in Puerto Iguazú (Argentinien). 35 km.

3. Tag, 08.03.20: "Großes Wasser" ...

... bedeutet Iguazú übersetzt aus der Sprache der Guaraní-Indigenas. Über eine Breite von 2,7 km stürzen hier 275 größere und kleinere Katarakte in die Tiefe und bilden den größten Wasserfall der Welt (UNESCO-Weltnaturerbe). Heute steht die Erkundung der gigantischen Wasserfälle von der argentinischen Seite auf dem Programm. GZ ca. 2 Stunden. Hier kommen wir besonders nah ran. Insbesondere an die Garganta del Diablo, den "Teufelsschlund", wo das Wasser mit ohrenbetäubendem Lärm 82 m in die Tiefe donnert. 25 km. (F, A)

4. - 5. Tag, 09.03.20 - 10.03.20: Iberá – wie das Pantanal

Entlang des Río Paraná fahren wir gen Süden. Zuerst mit dem öffentlichen Bus bis Posadas und dann mit unserem Privatbus weiter, bis wir eine der größten Wasserflächen der Welt erreichen: das 13.000 km² umfassende Iberá-Sumpfgebiet, das an das 1.000 km nördlicher gelegene Pantanal erinnert. Hier, im gleichnamigen Nationalpark, liegt unsere Estancia, die im 17. Jahrhundert von Jesuiten erbaut wurde. Sie ist 14.000 Hektar groß, mit rund 70 Lagunen durchsetzt und wird mit ihren tausenden Rindern und Pferden noch heute von Gauchos bewirtschaftet. Auf Ausflügen zu Fuß, in geländegängigen Fahrzeugen und Booten lernen wir die ursprüngliche Moorlandschaft in Begleitung von Gauchos kennen. Wir hoffen auf zahlreiche tierische Begegnungen und halten die Augen offen: Brüllaffe, Kaiman, Schildkröte, Wasserschwein, Mähnenwolf, Sumpf- und Pampashirsch sowie über 350 Vogelarten finden hier einen optimalen Lebensraum. Mit etwas Glück bekommen wir sogar eine Riesenboa oder gelbe Anakonda vor die Linse. Toi, toi, toi! 2 Estanciaübernachtungen im Iberá-Nationalpark. 440 + 20 km. (2 x F, 1 x M, 2 x A)

6. - 7. Tag, 11.03.20 - 12.03.20: Halbinsel Valdés – tierisch gut

Von Posadas aus fliegen wir via Buenos Aires nach Trelew. Nun geht es durch die patagonische Steppe nach Puerto Madryn, Tor zur artenreichen Tierwelt der Halbinsel Valdés am Atlantik. Auch wenn das 3.600 km² große UNESCO-Weltnaturerbe nicht so bekannt ist wie die Galapagos-Inseln, steht es ihnen in nichts nach. Davon überzeugen wir uns bei unserem Ausflug am 7. Tag selbst. An der Caleta Valdés, einer schmalen Landzunge mit angrenzender Lagune, erwartet uns die hiesige Seeelefanten- und Seelöwen-Kolonie. In der Estancia San Lorenzo dann das überwältigende Highlight: die größte Magellanpinguin-Kolonie der Halbinsel. GZ ca. 1 Stunde. Von ca. Mai bis Dezember können wir optional eine Bootstour unternehmen, um Wale aus nächster Nähe zu bestaunen. Glattwale zum Greifen nah! 2 Hotelübernachtungen in Puerto Madryn. 230 + 350 km. (2 x F)

8. Tag, 13.03.20: Im "patagonischen Zug"

Es wird abenteuerlich! Wir fahren gen Norden nach San Antonio Oeste und steigen am Abend in den Nachtzug "Tren Patagónico" ein (sofern sich der Fahrplan nicht ändert – Stand Mai 2019). Ziel ist, die Weite Patagoniens an seiner breitesten Stelle bei der kompletten Durchquerung von Ost nach West zu erleben. Übernachtung in komfortablen Doppelkabinen an Bord. 275 km. (F)

9. - 10. Tag, 14.03.20 - 15.03.20: Seen & Berge in Bariloche

Pünktlich zum Sonnenaufgang blinzeln wir aus dem Fenster unseres Zugabteils und sind überwältigt von der fantastischen Natur. Je früher wir aufstehen, desto länger können wir sie genießen. Mittags erreichen wir – wenn alles nach Plan läuft – unser Ziel: Bariloche mit seiner an die Alpen erinnernden Architektur. Insbesondere die phänomenale Seen- und Bergwelt zieht uns magisch an. Wir nehmen den Sessellift und dann wandern wir unter hundertjährigen Buchen bis zum Felsen Habsburgo. GZ ca. 3 Stunden. Der Ausblick auf den Lago Gutierrez ist umwerfend! Am 10. Tag steht eine Rundfahrt entlang des "Circuito Chico" an. Unterwegs gehen wir wandern und lassen uns von den Panoramen auf den Nahuel Huapi-See mit seinen zerklüfteten Armen bis in die Anden hinein und den königsblauen Lagunen begeistern. GZ ca. 3 Stunden. Außerdem sind wir zu Gast bei Einheimischen, die uns in die typische Küche einweihen und ein leckeres Abendessen zubereiten. 2 Hotelübernachtungen in Bariloche. 20 + 60 km. (2 x F, 1 x A)

11. - 13. Tag, 16.03.20 - 18.03.20: Fitz Roy & Cerro Torre

Wer kennt sie nicht, die beiden berühmtesten Granit-Felsnadeln Patagoniens. Wir fliegen nach El Calafate und fahren ins Bergdorf El Chaltén zu ihren Füßen. Schon 100 km vor unserem Ziel können sich mit (Wetter-)Glück Fitz Roy (4.375 m) und Cerro Torre (3.106 m) uns zeigen. In den nächsten zwei Tagen schnüren wir unsere Wanderschuhe und haben Zeit, die Kolosse zu bewundern. Durch südpatagonischen Wald vorbei am Gletscher Piedras Blancas geht es zur malerischen Laguna Capri, mit umwerfendem Blick auf den Fitz Roy. GZ 5-6 Stunden (2 Stiefel). Bevor wir am 13. Tag mit dem Linienbus zurück nach El Calafate fahren, haben wir auf einer Wanderung noch die Chance den Cerro Torre zu bestaunen. GZ 1-2 Stunden. Je 2 Hosteríaübernachtungen in El Chaltén und El Calafate. 215 + 15 + 220 km. (3 x F)

14. Tag, 19.03.20: Gletscherwelt Perito Moreno

Ein Tagesausflug bringt uns in die verzaubernde Gletscherwelt des Perito Moreno im Los Glaciares-Nationalpark (UNESCO-Weltnaturerbe). Als Teil eines ausgedehnten, kontinentalen Gletschergebietes gehört es zu den beeindruckendsten seiner Art. Die Terrassenwege ermöglichen uns eine ausgiebige Erkundung. 160 km. (F)

15. - 16. Tag, 20.03.20 - 21.03.20: Mythos Feuerland

Ein Flug bringt uns nach Ushuaia auf Feuerland, die südlichste Stadt Argentiniens. Hier, am Ende der Welt, gehen wir auf Erkundungstour. Der 16. Tag führt uns in den Tierra del Fuego-Nationalpark, den wir in Teilen erwandern. GZ ca. 2 Stunden. Nachmittags können wir optional an einer Bootstour zu Pinguin-, Seelöwen- und Seevögel-Inseln (ca. 60 USD p. P.) teilnehmen. 2 Hotelübernachtungen in Ushuaia. 30 + 50 km. (2 x F)

17. - 18. Tag, 22.03.20 - 23.03.20: (Tango-)Hauptstadt Buenos Aires

Wir fliegen in die Hauptstadt Buenos Aires, die wir intensiv erkunden. Die berühmte Plaza de Mayo, das Künstler-Viertel San Telmo, das bunte La Boca und das noble Recoleta mit dem Evita-Friedhof sind die letzten Höhepunkte unserer Reise. Wer möchte, kann eine Tango-Show besuchen (ca. 70-100 USD p. P.). Am letzten Abend verabschieden wir uns von Argentinien bei einem typischen Asado im Haus eines Einheimischen. 2 Hotelübernachtungen in Buenos Aires. 15 + 20 km. (2 x F, 1 x A)

19. Tag, 24.03.20: Don't cry for me, Argentina!

Flughafentransfer und Rückflug. 35 km. (F)

20. Tag, 25.03.20: Ankunft

Legende

A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Fragen


Legende

A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung
OrtHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Puerto Iguazú2Variante 1: Hotel Saint GeorgeLink3127im ZimmerDiese Unterkunft liegt günstig nur 300 m vom Stadtzentrum von Puerto Iguazú entfernt.WLAN, Pool, Restaurant, Bar, Fitness, Klimaanlage, Safe, Aufzug
Puerto Iguazú2Variante 2: Hotel Jardines de IguazúLink330im ZimmerDieses Hotel befindet sich im Stadtzentrum von Puerto Iguazú.WLAN, TV, Pool, Klimaanlage, Mietsafe
Iberá Wetland2Estancia San Juan PoriahúLink262 Zimmer teilen 1 BadDiese gemütlich-rustikale Estancia (Farm) wurde im 17. Jahrhundert von den Jesuiten gegründet und ist bis heute umgeben von einer großen Natur- und Tiervielfalt.Kl. Pool
Puerto Madryn2Variante 1: Hotel Bahía NuevaLink340im ZimmerDas Hotel liegt direkt an der Küste im Zentrum von Puerto Madryn.WLAN, Bar, Mietsafe
Puerto Madryn2Variante 2: Hotel Gran MadrynLink343im ZimmerDieses Hotel bietet eine günstige Lage am Strand des Golfo Nuevo. WLAN
nach Bariloche1Nachtzug gemeinschafliches WC
Bariloche2Variante 1: Hotel Carlos VLink343im ZimmerDer See Nahuel Huapi ist in 400 Metern vom Hotel zu erreichen. WLAN, Bar, Mietsafe
Bariloche2Variante 2: Hotel Las MarianasLink316im ZimmerDas Hotel liegt nur 4 Häuserblocks vom Hauptplatz von Bariloche entfernt. WLAN, TV, Bar
Chaltén2Variante 1: Pudu LodgeLink2+12im ZimmerDieser gemütliche patagonische Gasthof liegt am Ortsrand des Bergdorfs El Chaltén inmitten der traumhaften Natur Patagoniens.WLAN
Chaltén2Variante 2: Hostería El ParaisoLink2+19im ZimmerDie Unterkunft liegt zentral im Bergdorf El Chaltén und bietet schnellen Zugang zu den umliegenden Wanderrouten.Restaurant, WLAN, TV-Zimmer
El Calafate2Variante 1: Hostería HainenLink317im ZimmerDie Hostería befindet sich im Nordosten von El Calafate.Bar, WLAN
El Calafate2Variante 2: Hostería Rincón del CalafateLink348im ZimmerDieses Hotel bietet den perfekten Ausgangspunkt zu den Seen und Gletschern der Umgebung.WLAN, TV, Restaurant, Bar
Ushuaia2Hotel Patagonia JarkéLink2+15im ZimmerDas Hotel liegt mitten im Zentrum von Ushuaia und bietet einen herrlichen Panoramablick auf die Bucht.WLAN, Terrasse, Mietsafe
Buenos Aires2Variante 1: Hotel BristolLink3125im ZimmerDas Hotel liegt an der Avenida 9 de Julio, einer der wichtigsten Straßen der Stadt. Gegenüber liegt mit dem Obelisco de Buenos Aires eines der markantesten Wahrzeichen von Buenos Aires.Mietsafe, WLAN, Bar, Restaurant
Buenos Aires2Variante 2: Hotel PrincipadoLink399im ZimmerDieses Hotel befindet sich im Herzen von Buenos Aires.WLAN, Fitnesscenter, TV, Restaurant, Mietsafe

Hinweis

Bitte beachte, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit LATAM Airlines in der Economyclass nach Puerto Iguazú und zurück von Buenos Aires, Inlandsflüge mit Aerolineas Argentinas und/oder LATAM Airlines gemäß Reiseverlauf (tlw. mit Umstieg)
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im klimatisierten (Klein-)Bus, öffentlichen Fernbus, Zug, Booten und geländegängigen Fahrzeugen
  • 14 Übernachtungen in Mittelklassehotels/-hosterías in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, 2 Estanciaübernachtungen in Doppelzimmern mit je 1 Bad für 2 Zimmer, 1 Zugübernachtung in Doppelabteilen mit ausklappbarem Stockbett und sanitären Gemeinschaftseinrichtungen (ein gleichgeschlechtlicher Zimmerpartner aus unserer Gruppe kann nicht garantiert werden)
  • 17 x Frühstück, 1 x leichtes Mittagessen, 5 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung und tlw. zusätzlich spanischsprachige lokale Führer

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendeReiseleiter(in)Preis abEZDZ¹ / ½ DZStatus
06.03.2025.03.20folgt€ 5.498Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
09.10.2028.10.20folgt€ 5.598Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
06.11.2025.11.20folgt€ 5.598Es sind genügend Plätze frei.Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.Buchen
27.11.2016.12.20folgt€ 5.798Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen

Legende einblenden

Legende

VorschauterminVorschautermin: Lass dich vormerken.
Genügend Plätze freiEs sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze freiEs sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbarPlätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbarPlätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 760
14 Übernachtungen, nicht möglich an Tagen 4/5/8

1 DZ

Preis pro Person, wenn das Zimmer mit zwei Personen belegt ist.

Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) hast du bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, du teilst dir das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen findest du hier.

Andernfalls hast du die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
Weitere deutsche Abflughäfen€ 125
Österreich€ 250
Schweiz€ 300
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Sao Paulo

 

Um die voraussichtlichen Flugzeiten und das Routing zu erfahren, klicke „Reise buchen“ und wähle deinen Wunschtermin aus.

Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. € 50 pro Person.

Fluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

  • Bei Fahrplanänderungen/Zugausfall Alternativroute mit dem öffentlichen Fernbus über Nacht.
  • Öffentliche Fernbusse in Argentinien werden meist von Touristen genutzt und entsprechen west-europäischen Standards.
  • Die max. Höhe liegt unter 1.500 m.
  • Die anspruchsvolle Wanderung an Tag 12 kann ausgelassen werden. Kürzere/leichtere Wanderung(en) in Eigenregie möglich (tlw. kostenpflichtiger lokaler Guide obligatorisch).
  • In der Estancia in Iberá stehen uns max. 10 Zimmer zur Verfügung. Wir raten zur frühzeitigen Buchung.
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
6,47 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Beratung

Du wünschst eine persönliche Beratung?

Wir sind gerne für dich da.
Telefonisch Mo – Fr.: 8.00 – 20.00 Uhr und Sa: 9.00 – 13.00 Uhr


Allgemein
+49 2331 9046

Per E-Mail an
mail@wikinger.de

Wandern in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen aktiv
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Newsletter

Bestelle den Wikinger-Newsletter mit interessanten Angeboten, Infos zu Reisen mit Durchführungsgarantie, wertvollen Urlaubstipps und gewinne monatlich jeweils einen von drei Reisegutscheinen à 100 €!

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

WWF Deutschland

Gemeinsam für nachhaltiges Reisen. Wikinger Reisen ist strategischer Partner vom WWF Deutschland. Die Zusammenarbeit hilft uns, nachhaltigeres Reisen auf allen Ebenen umzusetzen.

Nach oben