Aktiv im blauen Herz Albaniens

Karte der Reise 8530
  • Albanien: Wanderreise (geführt)
  • Unberührte Küstenlandschaften
  • Wanderungen, Bootstour und Kultur
  • Reise in Kooperation mit dem WWF

Detaillierte Reiseinformationen als PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad

ab € 1.390

Reise buchen
2020:

Im Südwesten Albaniens wurde ein marines Schutzgebiet errichtet, um die außergewöhnliche Artenvielfalt im und am Wasser zu bewahren: der Karaburun-Sazan Marine Park. Teilweise in Begleitung von einheimischen Umweltexperten erhalten wir Einblicke in die facettenreichen Naturräume von Lagunen und unberührten Insellandschaften. Weiterhin erkunden wir den ungezähmten Wildfluss Vjosa und die weitläufigen Kiefernwälder des Llogara Nationalparks. Ein Besuch der drei bedeutenden Kulturstätten Berat, Butrint und Gjirokastra runden unser Programm ab.

Gut zu wissen

Der Klima-Fußabdruck durch die An- und Abreise ab Frankfurt liegt bei 645 kg CO2. Wir kompensieren diesen über unseren Klimaschutzpartner "Die Ofenmacher e.V.".

Besonderer Blickwinkel

Einsatz des WWF für Meeresschutzgebiete im Mittelmeer
Neben ihrer ökologischen Bedeutung sind Meeresschutzgebiete empfindliche und zerbrechliche Naturstätten. Sie beherbergen eine besondere Artenvielfalt, einzigartige Landschaften und oft auch archäologische Schätze. Nicht nur die Natur, sondern auch lokale Gemeinden, kulturelles Erbe und Traditionen profitieren vom Erhalt dieser Ressourcen. Reisende, die einen Beitrag zur Verbesserung der Bedingungen auf unserem Planeten leisten möchten, sind herzlich eingeladen die Meeresschätze zu entdecken.
Der WWF hat in seinem SEA-Med Projekt 8 wichtige Schutzgebiete im Mittelmeerraum in den Fokus seiner Arbeit gestellt. An den Küsten Kroatiens, Albaniens, der Türkei, von Algerien, Tunesien und Libyen werden Anstrengungen unternommen, die lokale Infrastruktur, Gemeinden und touristische Dienstleister zusammenzuführen und gemeinsam den Schutzgebietsgedanken erfolgreich umzusetzen. Es geht um nachhaltiges Management von Fischereien, der Unterstützung landestypischer Hotels, Restaurants mit lokaler Küche und Dienstleister, die einen wesentlichen Teil des naturnahen Reisens ausmachen.
Mit dem Projekt und der engen Zusammenarbeit mit Vertretern des verantwortungsvollen Tourismus, möchte der WWF mehr Menschen erreichen, die diese Form des Reisens und den Wert von Meeresschutzgebieten schätzen und fördern.

Meeresschutzgebiete in Albanien
Im Jahr 2010 wurde der Karaburun-Sazan Marine National Park zum ersten Meeresschutzgebiet in Albanien deklariert. Aber erst im Jahr 2015 wurde eine zuständige Nationalparkbehörde etabliert, die sich um den Schutz und die Nutzung kümmert und ein Managementplan entwickelt. Der WWF hat im Rahmen seines SEA Med Projektes am Aufbau von notwendigen Kapazitäten in der Nationalparkbehörde mitgewirkt und den Nutzungsplan des Meeresschutzgebietes federführend mitgestaltet. In Zusammenarbeit mit lokalen NGOs, den Mitarbeitern des Nationalparks und den lokalen Gemeinden wurden Konzepte für eine nachhaltigen Tourismus rund um den Park entwickelt, mit dem Ziel, die wunderbaren Naturlandschaften zu bewahren und den Menschen vor Ort durch verantwortungsvollen Tourismus eine langfristige Perspektive zu bieten.
Die jetzige Kombination aus Schutzzonen und moderater Nutzung hat zur Folge, dass für interessierte Reisende eine phantastische Meeres- und Küstenlandschaft bewahrt werden kann. Die Fischbestände werden durch gewissenhaftes Fischereimanagement stabil gehalten, die seltenen und hoch gefährdeten Posidonia Seegraswiesen können sich ausbreiten. Meeresschildkröten, Mönchsrobben, Delfine und Wale finden sich in dieser Region. Die Strände sind menschenleer, sauber und natürlichen Ursprungs, wie es nur noch in Schutzgebieten möglich ist. Für Kulturinteressierte warten archäologische Unterwasserwelten aus der Zeit der Antike.

Warum engagiert sich hier der WWF?
Seit den neunziger Jahren unterstützt der WWF den Schutz der Artenvielfalt der Adria durch Meeresschutzgebiete. Die Förderung eines nachhaltigen Tourismus in diesen fragilen und kostbaren Orten ist eines der Schlüsselelemente, um sicherzustellen, dass der menschliche Fußabdruck so gering wie möglich bleibt und die ökonomischen Investitionen den lokalen Gemeinschaften zu Gute kommen.
"Beim WWF arbeiten wir mit der örtlichen Tourismusbranche zusammen, um sicherzustellen, dass der Schutz und Erhalt „ihrer“ Urlaubsdestination als eine langfristige Investition betrachtet wird, die sich auszahlt " sagt Marina Gomei, Marineprojektleiterin am WWF Mittelmeer. „Die Meeresschutzgebiete in Kroatien und Albanien sind Urlaubsregionen, wo Touristen den Massentourismus vermeiden und direkt zur Erhaltung des der Meeres – und Küstenlebensräume beitragen können."

Im Einklang mit der Natur und in Begleitung fachkundiger Führung kannst du den besonderen Meereslebensraum entdecken. Fördere und unterstütze mit dem WWF Schutzgebiete durch nachhaltigen Tourismus. Deine Wahl der Reise ist der beste Weg.

Weiterführende Informationen auf Englisch findest du unter:
http://mediterranean.panda.org

Um mehr über Meeresschutzgebiete und nachhaltigen Tourismus zu erfahren, siehe:
https://www.youtube.com/watch?v=3_av-UXiYBA&t=5s

Partner von Wikinger Reisen
Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:
1. Tag, 08.05.20: Willkommen in Albanien!

Flug nach Tirana und Begrüßung. Als erstes stärken wir uns bei einem Imbiss und Willkommensgetränk auf einem Weingut. Dann geht es nach Berat (1 Ü), wo wir die sehr gut erhaltene, historische Altstadt erkunden.

2. Tag, 09.05.20: Die Lagune von Narta

Wir statten der Burgfestung von Berat einen Besuch ab, bevor wir an die Adriaküste fahren. An der Lagune von Narta treffen wir einen Mitarbeiter des Nationalparks und entdecken mit ihm das Ökosystem, Heimat zahlreicher Vogelarten. Über eine hölzerne Brücke erreichen wir das Kloster St. Mary, das auf einer Insel in der Lagune liegt. Unser Tag endet in der Küstenstadt Vlora (2 Ü).

3. Tag, 10.05.20: Die geheime Insel von Sazan

Heute erleben wir die Naturwunder der Bucht von Vlora per Boot. Wir steuern die Insel Sazan an, die lange Zeit als geheimer Militärstützpunkt diente. Unsere nächsten Stopps sind die Meereshöhle von Haxhi Ali und der malerische Strand von Shen Vasil. Am Nachmittag besuchen wir eine Rettungsstation für Schildkröten.

4. Tag, 11.05.20: Marine Nationalpark Karaburun-Sazan

Wir erkunden die unberührte Karaburun-Halbinsel zu Fuß mit einem Nationalparkmitarbeiter. Unser Wanderweg bietet uns tolle Ausblicke (GZ: 4 Std., +/- 700 m). Unterwegs machen wir eine ausgiebige Picknickpause. Am Nachmittag fahren wir über eine panoramareiche Straße in Richtung der Berge nach Llogara (3 Ü).

5. Tag, 12.05.20: Nationalpark Llogara

Eine Wanderung im herrlichen Llogara-NP bis zum Qafa e Thelle-Pass mit wunderschöner Aussicht auf das Ionische Meer und auf die Karaburun-Halbinsel steht heute auf dem Programm (GZ: 6 Std., + 680 m, - 400 m). Am Nachmittag besuchen wir das Infozentrum des Parks, um unsere Einblicke in die lokalen Naturräume zu vertiefen.

6. Tag, 13.05.20: Die Schätze der Küste

Wir wandern in die versteckte Bucht von Gjipe und erkunden die oberhalb liegende Schlucht mit ihrer unberührten Küstenlandschaft (GZ: 2 Std., + 155 m,- 300 m). Hier statten wir einem Imker einen Besuch ab. Rückfahrt zu unserem Hotel in den Bergen.

7. Tag, 14.05.20: Highlights des Südens

Wir fahren zur Lagune von Butrint, wo wir mit einem Boot die Muschelfarmer besuchen und mit ihnen zu Mittag essen. Weitere Highlights des Tages sind ein Besuch der Ausgrabungsstätten von Butrint und des glasklaren Bergsees Syri I Kalter, auch „Blaues Auge“ genannt. Danach fahren wir weiter nach Gjirokastra (1 Ü) und lassen den Abend in der „Stadt der Steine“ ausklingen.

8. Tag, 15.05.20: Wilde Vjosa und Tirana

Die Vjosa ist einer der letzten lebendigen Wildflüsse Europas mit wunderschönen Schluchten, Seitenarmen und weitläufigen Mäandern. Die Flusslandschaft bietet ein dynamisches Ökosystem, das in ganz Europa seinesgleichen sucht. Bei unserem Besuch erfahren wir mehr über die Gefährdung dieser besonderen Landschaft durch den Bau von Wasserkraftwerken. Zum Abschluss statten wir der Hauptstadt Tirana (1 Ü) einen Besuch ab und erkunden zu Fuß das Zentrum.

9. Tag, 16.05.20: Auf Wiedersehen in Albanien

Transfer zum Flughafen und Rückflug.


Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Fragen


Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Wir übernachten je einmal in Berat, Gjirokastra und Tirana sowie zwei Nächte in Vlora und drei in Llogara. Die Unterkünfte zeichnen sich alle durch ihre gute Lage und die überschaubare Zimmeranzahl aus. Der Standard reicht von einfachen Gasthäusern bis zu modernen Hotels der 4*-Landeskategorie.

OrtHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Berat1Variante 1: Hotel MangalemiLink226im ZimmerDas Hotel liegt nahe der Burg von Berat im historischen Viertel Mangalem.TV, Minibar, Föhn, Klimaanlage, WLAN, Safe
Berat1Variante 2: Hotel Osumi Link3im ZimmerDas Hotel liegt im Herzen des historischen Zentrums von Berat. WLAN, Minibar, TV, Klimaanlage, Föhn
Vlora2Hotel ReginaLink424im ZimmerNahe der Strandpromenade von Vlora. Klimaanlage, Sat-TV, WLAN, Bar und Restaurant, Föhn, privater Strand
Llogara3Variante 1: Sofo Hotel 218im ZimmerDas Hotel liegt mitten im Nationalpark Llogara in wunderschöner Natur.Klimaanlage, TV, Minibar, WLAN, Föhn, Balkon, Bar und Restaurant
Llogara3Variante 2: Llogora T. VillageLink336im ZimmerDSaunen, WLAN, TV, Bar und Restaurantas Hotel befindet sich in im Nationalpark Llogara.Innenpool, Saunen, WLAN, TV, Bar und Restaurant
Gjirokastra 1Hotel KodraLink313im ZimmerIn der Altstadt von Gjirokastra.Garten, Terrasse, Bar und Restaurant, Klimaanlage, TV, WLAN, Föhn
Tirana 1Sar'Otel HotelLink419im ZimmerDas beliebte Hotel befindet sich in zentrale Lage.TV, Minibar, WLAN, Föhn, Klimaanlage, Bar, SPA

Hinweis

Bitte beachte, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Lufthansa oder Austrian Airlines in der Economyclass nach Tirana und zurück
  • Transfers in Albanien
  • 8 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Vollpension, beginnend mit dem Mittagsimbiss an Tag 1 und endend mit dem Frühstück an Tag 9
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren und Bootstouren entsprechend dem Reiseverlauf
  • Spende an den WWF in Höhe von 30 € p.P.
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung und teilweise zusätzlich englischsprachiger Mitarbeiter des Nationalparks

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendeReiseleiter(in)Preis abEZDZ¹ / ½ DZStatus
08.05.2016.05.20folgt€ 1.390Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
05.06.2013.06.20folgt€ 1.390Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
04.09.2012.09.20folgt€ 1.390Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
18.09.2026.09.20folgt€ 1.390Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen

Legende einblenden

Legende

VorschauterminVorschautermin: Lass dich vormerken.
Genügend Plätze freiEs sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze freiEs sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbarPlätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbarPlätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 195

1 DZ

Preis pro Person, wenn das Zimmer mit zwei Personen belegt ist.

Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) hast du bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, du teilst dir das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen findest du hier.

Andernfalls hast du die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
Berlin, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Leipzig, München, Stuttgart€ 100
Weitere deutsche Abflughäfen€ 125
Österreich und Schweiz€ 250
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Frankfurt
Termin 05.06.-13.06.20
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Wien

 

Um die voraussichtlichen Flugzeiten und das Routing zu erfahren, klicke „Reise buchen“ und wähle deinen Wunschtermin aus.

Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. € 50 pro Person.

Fluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

Beratung

Du wünschst eine persönliche Beratung?

Wir sind gerne für dich da.
Telefonisch Mo – Fr.: 8.00 – 20.00 Uhr und Sa: 9.00 – 13.00 Uhr


Allgemein
+49 2331 9046

Per E-Mail an
mail@wikinger.de

Wandern in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen aktiv
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Newsletter

Bestelle den Wikinger-Newsletter mit interessanten Angeboten, Infos zu Reisen mit Durchführungsgarantie, wertvollen Urlaubstipps und gewinne monatlich jeweils einen von drei Reisegutscheinen à 100 €!

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

WWF Deutschland

Gemeinsam für nachhaltiges Reisen. Wikinger Reisen ist strategischer Partner vom WWF Deutschland. Die Zusammenarbeit hilft uns, nachhaltigeres Reisen auf allen Ebenen umzusetzen.

Nach oben