Jahreswende in Nordzypern

Jahreswende in Nordzypern

Zypern: Geführte Wanderstudienreise

Stilvolles Hotel in der Hafenstadt Girne

Ausflüge, Wandern und Kultur

Silvester am sonnigen Mittelmeer

Unterkunftsart:Hotel

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Eine ideale Kombination im milden Winterklima: Kultur entdecken und Entspannung genießen bei leichten Wanderungen. Ausflüge führen in südlich-turbulente Städte und zu Kreuzritterburgen.

Unser gepflegtes Vier-Sterne-Hotel Pia Bella hat 144 Zimmer in drei Gebäuden rund um die schöne Gartenanlage mit Poollandschaft. In der Lobby und im Restaurant ist WLAN kostenfrei nutzbar. Die geräumigen Superior-Zimmer sind mit Balkon, Sat-TV, Telefon, Wasserkocher, Föhn, Klimaanlage/Heizung sowie Minibar und Mietsafe ausgestattet. Der Hafen und die Altstadt von Girne sind etwa 15 Gehminuten entfernt. Straßencafés, Geschäfte und die stimmungsvolle Atmosphäre laden zum Bummeln ein.

Zur Hotel Homepage

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flug mit Turkish Airlines in der Economyclass nach Ercan und zurück
  • Transfers auf Zypern
  • 7 Übernachtungen im Superior-Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, Garten- und Bergblick
  • Halbpension: Frühstück und Abendessen als Büfett
  • Silvesterfeier inkl. 4-Gang-Menü und Live-Musik im Hotel
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
  • Örtliche Führung zusätzlich in Nicosia, Girne und Bellapais
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Studienreiseleitung

Zimmerzuschläge:

EZ-Zuschlag: 155 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

1. Tag: Anreise
Ankunft in Ercan und Fahrt zum Hotel (ca. 45 Minuten).
2. Tag: Vom Dorf in die Stadt
Unsere erste kurze Wanderung führt von einem Bergdorf auf einem Panoramaweg bis zu einem Park (GZ: 1 Std., + 50 m, - 100 m). Der Rest des Tages gehört Girne, dem wohl malerischsten Hafenort ganz Zyperns, in einer hufeisenförmigen Bucht am Fuße des Fünf-Finger-Gebirges gelegen. Nach der Stadtführung und dem Besuch der riesigen Zitadelle haben wir Zeit für einen gemütlichen Bummel an der Hafenpromenade.
3. Tag: In Nicosia
Der heutige Tag gehört der geteilten Hauptstadt. Der besondere Reiz des Hauptstadtbesuches liegt im Gegensatz des modernen südlichen Nicosias zu dem eher orientalisch anmutenden Nordteil. Der lebhafte Basar, eine renovierte Karawanserei und die Hauptmoschee Selimiye, eine ehemalige unvollendete gotische Kathedrale, erwarten uns dort.
4. Tag: Ein freier Tag
5. Tag: Wunderbares Panorama
An der Moschee in Mallidag beginnt unsere Wanderung auf dem Kammweg mit wunderbaren Ausblicken über die waldreiche Gebirgslandschaft. Ziel ist das verlassene, hoch über dem Meer gelegene Kloster Antiphonitis, von dem fast nur noch die Kirche aus dem 12. Jh. steht (GZ: 4 Std., +/- 250 m). Am Abend Silvesterfeier im Hotel mit Live-Musik.
6. Tag: Zeit zur Entspannung
… oder noch einmal ein Stadtbummel in Girne?
7. Tag: Bei den Kreuzrittern
Auf dem parallel zur Nordküste verlaufenden Gebirgskamm wurden von den Byzantinern im 11. Jh. drei große Burgen errichtet, die den Norden vor Überfällen vom Meer her schützen sollten. Kurz darauf fielen sie den Kreuzfahrern in die Hände, die sie noch beträchtlich erweiterten. Am besten erhalten von den Dreien ist Hilarion, eine wahre Märchenburg, die sich mit Vorburg, Unterburg und Oberburg über viele Höhenmeter erstreckt bis zur höchsten Bastion (732 m). Ebenfalls auf die Kreuzfahrer geht die Abtei von Bellapais zurück, ein wunderbar in die Hügellandschaft eingebettetes Kloster im Stil der Hochgotik. Der malerische Innenhof mit dem Kreuzgang und schlanken Zypressen sowie das riesige Refektorium zeugen noch von der vergangenen Pracht. Nach der Besichtigung unternehmen wir einen Spaziergang über einen gepflasterten Pfad unterhalb der Abtei.
8. Tag: Rückreise
Fahrt nach Ercan (ca. 45 Minuten) und Rückflug.

Hinweis: An den Feiertagen kann sich das Programm verschieben.

Hinweise:

An den Feiertagen kann sich das Programm verschieben.

Der atmosfair CO2-Fußabdruck
  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben