Karischer Weg: Wandern an der Ägäis

Karischer Weg: Wandern an der Ägäis

Türkei: Individuelle Standortwanderreise

Faszinierende Küstenlandschaft und Zeugnisse der Karier

Zwei sympathische Hafenorte als Ausgangspunkte

Neu Im Programm
Reise-Nr: 7905
Reisedauer: 8 Tage
Gästezahl: ab 1 Person
Schwierigkeitsgrad: 2 Stiefel Schwierigkeitsgrad

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Im äußersten Südwesten der Türkei führt der Karische Weg durch eine faszinierende Küstenlandschaft, gegliedert in zahllose kleinere und größere Halbinseln, Buchten und Inseln. Hänge mit dichten, grünen Wäldern und weiß leuchtende Felsen erheben sich über dem Meer. So erleben Sie auf dem Fernwanderweg ein ständiges Wechselspiel von Land und Meer, 300 bis 1.000 m hohen Bergen und Buchten, die zum Baden einladen. Immer wieder haben Sie weite Ausblicke auf die Ägäis. Zudem ist Karien, benannt nach dem Volk der Karier, reich an Zeugnissen der Antike. Besichtigen Sie die Siedlungen von Hydas, Amos und Loryma mit oft noch gut erhaltenen Stadtmauern.

Im milden und sonnenverwöhnten Klima der Südwestküste der Türkei werden Oliven, Mandeln, Orangen, Zitronen und Granatäpfel angebaut. In den Gärten gedeihen üppig blühende mediterrane und subtropische Pflanzen. Während Sie auf der Halbinsel von Bozburun, Ihrem ersten Standort, eine eher offene Macchiavegetation kennenlernen, ist die Landschaft um Akyaka am Golf von Gökova ausgesprochen grün mit ausgedehnten Wäldern. Sie wohnen in zwei sympathischen, kleinen Hafenorten mit schönen Promenaden und in Akyaka auch mit Strand.

In Bozburun wohnen Sie im kleinen, familiengeführten Dolphin Hotel, an der Hafenpromenade gelegen. Das Restaurant bietet eine traditionelle ägäische Küche. Von der begrünten Terrasse direkt am Hotel genießen Sie einen schönen Meerblick. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite gibt es zudem eine kleine Sonnenterrasse mit Liegen und Tischen direkt am Meer. In Akyaka buchen wir das freundliche Gümüş Konak Hotel, ca. 10 Gehminuten vom Strand entfernt. Im Innenhof befinden sich ein Außenpool (saisonabhängig nutzbar), Liegen und Sitzgelegenheiten.

Eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Dusche/WC inklusive Frühstück
  • 3-mal Abendessen (an den Tagen 2 – 4)
  • 6-mal Picknick (an den Tagen 2 – 7)
  • Transfers laut Programm
  • Gepäcktransport zwischen den Hotels
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Termine: tägliche Anreise in den genannten Zeiträumen möglich.

Preise 2016 in € pro Person bei mind. 2 Personen:

EZ DZ
29.04. - 19.06.16 698 553
02.09. - 23.10.16 698 553

Aufpreis falls nur eine Person reist: 138 EUR

Zusatznächte sind möglich. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

Reise buchen

Flugangebot | Buchen

1. Tag: Anreise
Vom Flughafen Dalaman per Transfer (ca. 2 1/2 Std.) nach Bozburun auf der gleichnamigen Halbinsel (4 Nächte).
2. Tag: Antikes Hydas & karisches Grab
Nach dem Transfer in den beschaulichen Ort Turgut führt Sie der Karische Weg über Oliventerrassen und bewaldete Hänge hinauf zu den Ruinen der antiken Stadt Hydas, die exponiert auf einem schmalen Bergrücken liegt. Genießen Sie den Rundumblick über Berge und Buchten! Vorbei an dem Grab einer karischen Prinzessin wandern Sie zu den idyllischen Kaskaden und kleinen Wasserfällen eines Bergbaches. In Bayır können Sie noch einen Çay unter einer mächtigen Platane trinken, dann per Transfer zurück (GZ: 4 Std.).
3. Tag: Ostküste und Amos
Transfer nach Bayır. Durch eine Bauernlandschaft und über eine Hochebene wandern Sie hinauf auf einen Bergsattel. Hier öffnet sich der Blick hinunter in eine Bucht mit kleinen vorgelagerten Inseln. Stets über der Küste entlang führt Sie Ihr Weg schließlich zur Bucht von Kumlubük, deren Strand zu einem Bad einlädt. Während des Rücktransfers Stopp an den Ruinen der antiken Stadt Amos mit griechischem Theater und herrlichem Ausblick auf die Bucht von Marmaris (GZ: 4 Std.).
4. Tag: Zur Lorymabucht
Die heutige Rundwanderung startet an der kleinen Hafenbucht Serce. Durch eine Karstlandschaft geht es entlang der Küste mit herrlichen Ausblicken auf die zahlreichen Buchten. Schließlich erreichen Sie die abgelegene Lorymabucht, wo auf einer Halbinsel die antike Stadt Loryma thront. Ein Abstecher dorthin (GZ: 1 Std.) ist möglich. Landeinwärts wandern Sie über eine Hochfläche mit knorrigen alten Schattenbäumen zurück. Eine Verkürzung der Tour ist möglich (GZ: 3 1/2 oder 4 1/2 Std.).
5. Tag: Küsten-Panoramaweg
Transfer zum Bauernweiler Bahceli. Durch ein terrassiertes Hochtal geht es hinauf zu einem Sattel, von dem sich Ihnen ein spektakulärer Ausblick hinunter aufs Meer bietet. Mit weiter Aussicht über die tiefblaue Ägäis führt Sie ein Panoramaweg hoch über der Küste entlang. Nach Erreichen des Küstenortes Selimiye per Transfer nach Akyaka (3 Nächte; GZ: 3 1/2 Std.).
6. Tag: Bucht von Gökova
Von Akyaka aus führt Sie die Wanderung überwiegend durch die ausgedehnten alten Wälder an den Küstenhängen entlang. Dabei haben Sie immer wieder schöne Ausblicke auf die Bucht von Gökova. Von einem Restaurant am Meer per Transfer zurück nach Akyaka (GZ: 4 Std.).
7. Tag: Beim Berg Sakar
Zum Abschluss erwartet Sie eine reizvolle Wanderung mit „Bergtour-Charakter“. Von Turnalı geht es unter den hoch aufragenden Felswänden des Berges Sakar hinauf zu einer Geländekante – der perfekte Platz für eine Rast mit Aussicht bis zu den Bergen der gegenüberliegenden Datça-Halbinsel! Ein historischer Serpentinenweg führt Sie zum Weiler Kiransahili, von hier per Transfer zurück (GZ: 4 1/2 Std.).
8. Tag: Abreise
Transfer zum Flughafen (ca. 1 Std.) und Rückreise.

An- und Abreise:

Eigenanreise: Flug nach Dalaman.
Alternativ auch Flug nach/ab Bodrum möglich. Aufpreis für die Flughafentransfers an Tag 1 und 8: 24 EUR pro Fahrt pro Strecke (1 – 3 Personen). Transferdauer etwa 3 Std. bzw. 1 1/2 Std.

Startpunkt: Bozburun

Endpunkt: Akyaka

Schwierigkeitsgrad:

Mittelschwere Wanderungen, die weitestgehend auf dem Karischen Weg verlaufen. Überwiegend Wanderwege und Pfade, manchmal Fahrwege und kleine, ruhige Straßen. Immer wieder auch felsiger, zerklüfteter Untergrund. Längster Aufstieg 330 m, am 7. Tag 830 m, längster Abstieg 260 m, am 7. Tag 670 m.

Der atmosfair CO2-Fußabdruck
  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben