Kataloge blättern und bestellen
Feedback

Andalusien – Sierra de Grazalema

Aussicht auf Montejaque
  • Spanien: Individuelle Wanderreise von Ort zu Ort

  • Wandern Sie durch "Weiße Dörfer" bis nach Ronda
  • Eindrucksvoller Naturpark mit Schluchten und Höhlen

Reise-Nr: 7359

Reisedauer: 8 Tage

Gästezahl: ab 1 Person

Schwierigkeitsgrad: 1–2 Stiefel, 2 Stiefel

Reiseinformationen: PDF-Download

8 Tage ab € 510
Beschreibung

Die Sierra de Grazalema gehört zu den landschaftlich reizvollsten Gegenden Andalusiens. Hier verbindet sich die Dramatik steil aufragender Kalksteinwände mit der Harmonie sanfter, grüner Hänge, die mit blühenden Wiesen und Olivenhainen überzogen sind. Die Gegend ist reich an Schluchten und Höhlen; Kork- und Steineichenwälder prägen die Landschaft. Die Sierra de Grazalema ist zudem berühmt für die "Weißen Dörfer" oder Pueblos Blancos des Hochlandes von Cádiz. Zum Abschluss erwartet Sie Ronda, eine der ältesten Städte Spaniens.

Im Naturpark und Biosphärenreservat Sierra de Grazalema findet man eine abwechslungsreiche Pflanzenwelt. Mehr als ein Viertel aller in Spanien vorkommenden Farn- und Blütenpflanzen sind hier anzutreffen. Gänsegeier und Schlangenadler ziehen ihre Kreise, und in den klaren Flüssen der Region tummeln sich noch einige Fischotter. Sie wandern durch "Weiße Dörfer" wie Grazalema oder Montejaque, wo sich in traditioneller Bauweise gefertigte Häuser mit strahlend weißen Fassaden an die Berghänge schmiegen. Enge, verwinkelte Gassen charakterisieren diese Orte ebenso wie die unverfälschte, andalusische Lebensart. Den krönenden Abschluss der Tour bildet die Stadt Ronda. Wagemutig angelegt auf einem schmalen Felsplateau thronen die Häuser der Altstadt über steil abfallenden Felswänden. Griechen, Römer und Mauren hinterließen hier ihre Spuren.

Reiseimpressionen

Gäste-StimmenGäste-Stimmen

Wanderung durch alte, wilde Kulturlandschaft, wundervoll einfache Dörfer, nette Menschen, schöne Ausblicke, tolle Natur, sehr abwechslungsreich.
Jochen S., Velden

Wunderschöne Landschaft, anspruchsvolle Wandertour, nette Unterbringungen, super nette Menschen.
Claudia K.

Wer dem Alltag entfliehen möchte, Naturliebhaber ist, das Wandern liebt, gute Unterkünfte mit nettem Personal bevorzugt und sich kulinarisch verwöhnen lassen möchte, dem rate ich zu dieser Individualreise.
Karsten W., Lingen

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in Andalusien
Anreise nach Grazalema, ein Pueblo Blanco auf 830 m Höhe (2 Nächte).
2. Tag: Grazalema
Zwei leichte Einstiegswanderungen stehen heute zur Auswahl, die Sie auch miteinander kombinieren können. Sie führen auf einen Aussichtsberg und ins grüne Tal von Endrinal. So haben Sie noch genügend Zeit, um durch die verwinkelten Gassen von Grazalema zu schlendern (GZ: 1 oder 2 1/2 Std.).
3. Tag: Benaocaz
Die heutige Wanderung führt Sie durch eine schöne Karstlandschaft. Kalkgipfel und Kalkfelsen, durchsetzt mit Steineichenwäldchen, prägen das Bild. Nachdem Sie zwei Pässe überquert haben, führt Sie Ihr Weg hinab und vorbei an den Ruinen eines einst großen Gehöfts, des Casa del Dornajo, einer "grünen Oase" in der umgebenen Karstlandschaft. Ihr Ziel ist Benaocaz (2 Nächte), eines der ursprünglichsten der "Weißen Dörfer". Die Häuser liegen gedrängt auf einem Hügel, von dem sich Ihnen ein herrlicher Ausblick bietet (GZ: 5 1/2 Std.).
4. Tag: Calzada Romana
Heute erwartet Sie eine kurze Wanderung mit schönen Ausblicken in der Umgebung von Benaocaz. Nachmittags können Sie auf der Calzada Romana, einer alten römischen Straße, ins "Weiße Dorf" Ubrique am Fuße des Monte Tajo wandern. Per Taxi geht es dann zurück nach Benaocaz (GZ: 1 1/2 und 2 Std.).
5. Tag: Montejaque
Transfer nach Villaluenga del Rosario. Von dort wandern Sie auf die Ebene Llanos del Republicano und vorbei am Sima del Republicano mit skurrilen Kalksteinformationen. Durch das Karstgebiet Sierra del Libar und lichte Kiefern- und Eichenwälder erreichen Sie Montejaque (2 Nächte), wo blaue, gelbe und rote Fensterläden Farbe ins Pueblo Blanco bringen (GZ: 4 1/2 Std.).
6. Tag: Tal des Guadiaro
Zwei Wanderungen stehen Ihnen zur Auswahl, die beide zunächst ins hübsche Pueblo Blanco Benaoján führen. Von hier wandern Sie entweder zur Höhle Cueva de la Pileta, bekannt für ihre prähistorischen Funde, oder Sie nehmen den Zug nach Jimera de Libar. Am Fluss Guadiaro wandern Sie dann zurück nach Montejaque (GZ: beide 4 Std.).
7. Tag: Ronda
Über sanft hügeliges Terrain, vorbei an Korkeichen, Kornfeldern und Wiesen wandern Sie heute nach Ronda. Ihr Pfad ist Teil eines alten Weges, auf dem früher Vieh von Ronda nach Gibraltar getrieben wurde (GZ: 3 Std.).
8. Tag: Gute Heimreise
Rückreise oder Verlängerung.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

Schwierigkeitsgrad

Leichte bis mittelschwere Wanderungen auf Pfaden und Forstwegen in einem Gelände mit Mittelgebirgscharakter, einige steinige Passagen. Entfernungen 5 – 14 km, einmal 18 km an Tag 5. Längster Aufstieg 300 m, längster Abstieg 450 m.

Karte der Reise 7359
So Wohnen Sie

Sie übernachten in kleinen, landestypischen Hotels mit ländlich andalusischem Charme, in Ronda wohnen Sie direkt in der Altstadt. In Benaocaz übernachten Sie in Apartments mit angeschlossenem Restaurant mit guter Küche.

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Dusche/WC inklusive Frühstück
  • Gepäcktransport zwischen den Unterkünften
  • Transfer Ronda – Grazalema an Tag 1
  • Transfer an Tag 5
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Taxi an Tag 4 (ca. 12 EUR)
  • Zugfahrt an Tag 6

Preise

in € pro Person bei mind. 2 Personen

  EZ DZ
17.03. - 30.06.17 635 510
01.09. - 29.10.17 635 510

Aufpreis falls nur eine Person reist: 115 EUR

Termine: tägliche Anreise in den genannten Zeiträumen möglich.

Zusatznächte sind überall buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

Empfehlenswert ist eine Zusatznacht in Ronda, um genügend Zeit für Besichtigungen zu haben.

Alleinreisende Reisen für Alleinreisende

Bei dieser Reise können Sie auf Wunsch auch alleine wandern.

An- und Abreise

Eigenanreise:
Flug nach Malaga. Per Bus fahren Sie nach Ronda (Fahrtdauer ca. 2 Std.). Von dort erhalten Sie einen Transfer nach Grazalema (inklusive). Am Ende der Reise fahren Sie von Ronda per Bus zurück zum Flughafen von Malaga.

Startpunkt: Grazalema

Endpunkt: Ronda

Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 2331 9046
Fax: +49 2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 2331 904 742

Fernreisen
+49 2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo
Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
Weiterempfehlen: