Kataloge blättern und bestellen
Feedback

Katalanische Küste: Berge und Meer

Entlang der Steilküste zum Cap Béar - W. Schwartz
  • Frankreich/Spanien: Individuelle Wanderreise von Ort zu Ort

  • Zu Fuß von Frankreich nach Spanien
  • Abwechslungsreiche Wanderungen und Baden im Meer

Reise-Nr: 7354

Reisedauer: 7 Tage

Gästezahl: ab 2 Personen

Schwierigkeitsgrad: 1–2 Stiefel, 2 Stiefel

Reiseinformationen: PDF-Download

7 Tage ab € 768
Beschreibung

Diese länderübergreifende Wanderung führt Sie vom südlichsten Punkt der französischen Mittelmeerküste bis zum Naturpark des Cap Creus in Spanien. Die katalanische Küste, im französischen Teil auch Côte Vermeille – purpurne Küste – genannt, bezaubert Sie mit grandiosen Ausblicken und einer Landschaft voller Kontraste. Kulturell und geschichtlich ist diese Region seit vielen Jahrhunderten eine Einheit – gut erkennbar an der katalanischen Sprache, die in beiden Ländern vorzugsweise gesprochen wird. Sie wohnen bei dieser Wanderreise immer am Meer und wandern sowohl am Meer entlang als auch ins Landesinnere. Duftende Macchia, Weinberge und mächtige Felsgebilde prägen den Landschaftseindruck.

Stationen dieser Reise sind u. a. Collioure mit seiner markanten Hafeneinfahrt, Banyuls-sur-Mer, das südlichste französische Seebad, eingerahmt von Weinbergen, das Cap Creus mit einem weithin sichtbaren Leuchtturm und schließlich Cadaqués, ein "Bilderbuchdorf" und einst auch der Heimatort des surrealistischen Malers Salvador Dalí.

TippTipp

Es lohnt sich direkt beim Winzer ein paar Flaschen des guten roten Collioure oder Banyuls auf dem Rückweg einzukaufen, wenn Sie mit dem Auto angereist sind!

Reiseimpressionen

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in Collioure
Anreise nach Collioure an den Ausläufern des Mont d’Albères. Die wie ins Meer hineingebaut wirkende Wehrkirche Notre-Dame-des-Anges und die bunten Fischerboote unter dem strahlend blauen Himmel haben viele Maler inspiriert.
2. Tag: Banyuls-sur-Mer
Zumeist an der Küste entlang wandern Sie nach Banyuls-sur-Mer, dem südlichsten Seebad Frankreichs. Sie kommen zum Fort St-Elmes aus dem 13. Jh., passieren Port Vendres und das Cap Béar mit einem unvergesslichen Panorama und einem Leuchtturm aus rosa Marmor, der 80 m hoch über dem Meer wacht (GZ: 4 1/2 Std.).
3. Tag: Ins spanische Llançà
Banyuls besitzt einen Segelhafen und eine Altstadt, die malerisch auf einem Felsvorsprung über der zweigeteilten Bucht liegt. Ihr Weg führt Sie zunächst ins bergige Hinterland, vorbei an Weinhängen und alten Trockensteinmauern hoch zum Pass Coll de Rumpissa (550 m). Über den Grenzkamm zu Spanien erreichen Sie den höchsten Punkt der gesamten Tour nahe dem Gipfel des Torre de Querroig (670 m). Danach wandern Sie mit fantastischen Ausblicken nach Spanien hinein und hinunter nach Portbou. Von dort fahren Sie per Zug nach Llançà, wo Sie übernachten (GZ: 4 1/2 Std.).
4. Tag: Port de la Selva
Besichtigen Sie zunächst noch die Altstadt von Llançà. Danach erwartet Sie der Aufstieg zum Kloster Sant Père de Rodes. Die Mühe lohnt sich, denn hier haben Sie den spektakulärsten Ausblick der gesamten Tour! Das Benediktinerkloster verbindet Einflüsse der Karolinger und Araber und ist eines der bedeutendsten romanischen Bauwerke an der Costa Brava. Von hier wandern Sie weiter nach Port de la Selva im Norden des Cap Creus (GZ: 4 Std.).
5. Tag: Cadaqués
Diese längste Etappe führt durch die Wildnis des Naturparks Cap Creus mit winzigen, vorgelagerten Inseln und einer reichen Vogelwelt. Sie kommen an dem ehemaligen Wohnhaus von Salvador Dalí vorbei, das heute ein Museum ist. So erreichen Sie schließlich Ihr Ziel Cadaqués (2 Nächte). Der Ort liegt mit blitzweißen Häusern in einer engen Bucht und bezaubert die Besucher mit romantischen Gassen und malerischen Plätzen (GZ: 6 1/2 Std.).
6. Tag: Steilküste und Flusstäler
Die heutige Rundwanderung führt Sie zunächst über die wild zerklüftete Steilküste südlich von Cadaqués zum einsam gelegenen Leuchtturm von Cala Nans. Über die Hochebene von "Sa Plana" wandern Sie dann durchs Landesinnere entlang canyonartiger Flusstäler zum natürlichen Aussichtspunkt "La Reparada". Ihr Blick schweift über die hügelige Landzunge des Cap de Norfeu und mit etwas Glück erspähen Sie hier Großtümmler. Bis Mai und ab September können Sie hier auch den Vogelzug vieler Küstenvögel, aber auch der Flamingos beobachten. Abschließend können Sie noch einen Abstecher zum Strand Cala Joncols machen (GZ: 2 1/2 – 4 1/2 Std.).
7. Tag: Abreise
Transfer nach Collioure (bei Pkw-Anreise), sonst zum Bahnhof Figueras. Rückreise.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

Schwierigkeitsgrad

Vorwiegend mittelschwere Wanderungen bei täglichen Strecken von 13 km – 16 km, einmal 21 km auf meist gut markierten Wegen. Längster Aufstieg 650 m, längster Abstieg 650 m.

Karte der Reise 7354
So Wohnen Sie

Hotel: In Port de la Selva wohnen Sie in einem freundlichen Hostal, in Collioure in einem Zwei-Sterne-Hotel und in Banyuls-sur-Mer, Llançà und Cadaqués erwarten Sie Drei-Sterne-Hotels.
Zimmer: In der Kat. A buchen wir für Sie Standardzimmer, in der Regel ohne Balkon und Meerblick. In der Kat. B buchen wir in Llançà eine höherwertige Zimmerkategorie mit Meerblick und in Cadaqués eine höherwertige Zimmerkategorie mit Terrasse oder Balkon.

Eingeschlossene Leistungen

  • 6 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC inklusive Frühstück und 5-mal Abendessen (nicht an Tag 1)
  • Gepäcktransport zwischen den Unterkünften
  • Transfer am Reiseende nach Figueras oder Collioure je nach Anreiseart
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • evtl. Kurtaxe
  • Bahnfahrt Portbou-Llançà

Preise

in € pro Person bei mind. 2 Personen

Kategorie A EZ DZ
31.03. - 12.04.17 975 768
13.04. - 18.04.17 1.029 847
19.04. - 30.06.17 975 768
01.09. - 22.10.17 975 768
Kategorie B EZ DZ
31.03. - 12.04.17 1.035 823
13.04. - 18.04.17 1.088 898
19.04. - 30.06.17 1.035 823
01.09. - 22.10.17 1.035 823

Termine: tägliche Anreise außer donnerstags und freitags in den genannten Zeiträumen möglich.

Zusatznächte sind überall buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden. Bitte beachten Sie, dass der 4. Tag der Reise (Port de la Selva) kein Sonntag oder Montag sein darf.

An- und Abreise

Eigenanreise:
1. Pkw-Anreise nach Collioure. Kostenlose, unbewachte Parkmöglichkeit. Am Ende der Reise per Transfer zurück (im Reisepreis enthalten). Bitte bei Buchung anmelden.
2. Bahnanreise nach Collioure. Am Ende der Reise per Transfer nach Figueras (im Reisepreis enthalten). Bitte bei Buchung anmelden. Ab Figueras Weiterfahrt per Bahn.
3. Fluganreise nach Barcelona oder Girona. Von dort per Zug nach Collioure. Am Ende der Reise per Transfer nach Figueras (im Reisepreis enthalten). Bitte bei Buchung anmelden. Ab Figueras Weiterfahrt per Bahn nach Barcelona oder Girona.

Startpunkt: Collioure (Frankreich)

Endpunkt: Cadaqués (Spanien)

Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 2331 9046
Fax: +49 2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 2331 904 742

Fernreisen
+49 2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo
Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
Weiterempfehlen: