Kataloge blättern und bestellen
Feedback

La Gomera: Wandern im Süden

Blick auf Jerduñe - © A. Wallner
  • La Gomera: Individuelle Standortwanderreise

  • Die historische Inselhauptstadt San Sebástian als Standort
  • Wanderungen im Garajonay-Nationalpark – UNESCO-Weltnaturerbe

Reise-Nr: 7255-7256

Reisedauer: 8 Tage

Gästezahl: ab 1 Person

Schwierigkeitsgrad: 1–2 Stiefel

Reiseinformationen: PDF-Download

8 Tage ab € 554
Beschreibung

Die zweitkleinste Kanarische Insel präsentiert sich auf dieser Wanderreise von ihrer Sonnenseite. La Gomeras Süden ist geprägt durch eine karge Landschaft mit tiefen Barrancos. Von den ersten Entdeckern als „Insel der magischen Schluchten“ bezeichnet, verzaubert La Gomera heute noch Wanderer mit ihrer wilden und ursprünglichen Schönheit. Der urzeitliche Lorbeer- und Nebelurwald des Garajonay-Nationalparks überzieht die zerklüftete Bergwelt und verleiht ihr eine märchenhafte Atmosphäre. Dazwischen ragen Felstürme, sogenannte "Roques", in den Himmel und an den Küsten warten einsame Strandbuchten darauf, von Wanderern entdeckt zu werden.

Die geschichtsträchtige Inselhauptstadt San Sebastián ist Standort dieser Wanderreise. Hier versorgte sich einst der große Abenteurer Christoph Kolumbus mit Vorräten, bevor er in See stach, um die Neue Welt zu entdecken. Aus dieser Zeit zeugen noch der Festungsturm Torre del Conde sowie die Auferstehungskirche "Iglesia de la Asunción". Eine Besichtigung der historischen Altstadt sollte auch das Kolumbushaus "Museo Casa de Colón" mit dem berühmten Brunnen "Pozo de Colón" einschließen. Neben den kulturellen Sehenswürdigkeiten lockt die Hauptstadt mit der Meerespromenade, kleinen Cafés, diversen Restaurants und Geschäften sowie dem tropischen Stadtpark. San Sebastián eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt für Wanderungen im sonnenreichen Süden La Gomeras. Zu den Einstiegsstellen gelangen Sie entweder mit dem Linienbus oder wir haben Taxitransfers für Sie organisiert.

Reiseimpressionen

Gäste-StimmenGäste-Stimmen

Die Wanderwege sind sehr gut beschrieben, wer sich an die Beschreibung hält, verläuft sich nicht. Die angegebenen Gehzeiten enthalten nicht nur keine Pausen, sondern sind auch als Mindestzeiten anzusehen, plus 20 % sollten kalkuliert werden. Für die als mittelschwer eingestuften Etappen trifft dies auch zu.
Manfred R., Stahnsdorf

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in San Sebastián
Abholung am Flughafen Teneriffa-Süd und Transfer zum Fähranleger in Los Cristianos. Fährüberfahrt nach San Sebastián.
2. Tag: Roque de Agando
Per Bus gelangen Sie zum Einstieg Ihrer Wanderung am Aussichtspunkt Degollada de Peraza. Entlang alter Saumpfade wandern Sie zum markanten Felsfinger Roque de Agando. Aussichtsreich geht es weiter durch den von Palmenhainen gesäumten Barranco de Benchijigua zu zwei der schönstgelegenen Dörfer: Benchijigua und Imada. Optional ist ein späterer Wandereinstieg möglich. Per Taxitransfer geht es zurück nach San Sebastián (GZ: 4 oder 3 Std.).
3. Tag: Garajonay-Nationalpark
Mit dem Bus zum Roque de Agando. Am Roque de La Zarcita vorbei wandern Sie ins Herz des Garajonay-Nationalparks mit seinem seltenen Lorbeerwald und dem einzigartigen "Bosque del Cedro". Seit 1986 ist der mystische Nebelurwald Weltnaturerbe der UNESCO. Ihre Wanderung endet an der legendenumwobenen Laguna Grande, wo Sie im Nationalpark-Besucherzentrum abgeholt werden (GZ: 4 Std.).
4. Tag: Wildromantischer Süden
Per Bus nach Jerduñe. Vorbei an bizarren Felsformationen durchwandern Sie einen teils in den Fels des Alto de Tacalcuse hineingebauten verlassenen Weiler. Durch ein idyllisches Palmenhochtal gelangen Sie zu den Ruinen der Casa de Contrera. Von hier steigen Sie zum Mirador Peraza auf und fahren per Taxitransfer zurück (GZ: 4 Std.).
5. Tag: Tag zur freien Verfügung
Erkunden Sie heute die Inselhauptstadt oder entspannen Sie sich im Hotel oder am Meer. Alternativ können Sie auch eine Kurzwanderung unternehmen – entweder zum einsamen Strand Playa de la Guancha oder von der Degollada de Peraza auf dem GR 131 mit tollem Blick auf Teneriffa hinab nach San Sebastián (GZ: 2 1/2 oder 3 1/2 Std.).
6. Tag: Barranco de Guarimiar
Ein Taxi bringt Sie nach Imada, wo Ihre spektakuläre Wanderung entlang palmenbewachsener Terrassenfelder durch die tief eingeschnittene Guarimiar-Schlucht beginnt. Mit fantastischen Ausblicken auf El Cabezo und bis Santiago erreichen Sie Alajeró. Taxitransfer zurück (GZ: 3 Std.).
7. Tag: Alto Garajonay (1.487 m)
Per Bus nach Pajarito am Fuß des Garajonay, dem höchsten Gipfel der Insel, den Sie von hier bequem besteigen. Ein aussichtsreicher Höhenweg führt Sie zum höchstgelegenen Dorf La Gomeras und zum Fortaleza-Sattel bis Chipude. Per Bus zurück (GZ: 2 1/2 – 4 Std.).
8. Tag: Verlängerung oder Heimreise
Fährüberfahrt nach Teneriffa und Transfer zum Flughafen Teneriffa-Süd.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

Schwierigkeitsgrad

Einfache bis mittlere Wanderungen auf größtenteils gut markierten Wanderwegen, teils auf schmalen und stellenweise auch steinigen Pfaden. Längster Aufstieg 470 m, längster Abstieg bis 590 m, einmal optional 930 m. Trittsicherheit und teilweise Schwindelfreiheit erforderlich.

Karte der Reise 7255-7256
So Wohnen Sie

Hotel Torre del Conde (Reise-Nr. 7255): Das Drei-Sterne-Hotel liegt im Stadtzentrum, direkt neben dem schönen Park "Torre del Conde". Zur Hotelausstattung gehören ein Restaurant, eine Café-Bar sowie eine Dachterrasse mit Blick aufs Meer, Sonnenliegen, Jacuzzi und Sauna. Die hellen, geräumigen Zimmer verfügen über Sat-TV, Radio, Telefon, kostenloses WLAN, Klimaanlage, Minibar und Mietsafe. Bei Halbpension Drei-Gang-Abendmenü inbegriffen.
Hotel Parador de La Gomera (Reise-Nr. 7256): Das im typisch kanarischen Stil errichtete Vier-Sterne-Hotel ruht auf einem Hügel oberhalb der Stadt. Umgeben von tropischen Gärten bietet der Panoramapool mit Sonnenliegen einen grandiosen Ausblick über das Meer bis nach Teneriffa. Großzügig gestalteter Innenbereich mit Empfangshalle, Lesezimmer, Bar und Restaurant. Die Zimmer sind stilvoll und gemütlich eingerichtet und verfügen über Bad mit Föhn, Sat-TV, Telefon, Klimaanlage, Minibar und Safe. Superior Zimmer mit Balkon oder Terrasse mit Meerblick. Bei Halbpension Menüwahl am Abend. Der Pool ist saisonabhängig nutzbar.

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen im gebuchten Hotel inkl. Frühstücksbüfett
  • Transfers laut Programm ab/bis Flughafen Teneriffa-Süd inkl. Fährüberfahrten
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen
  • gute Inselkarte

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Fahrten per Linienbus (ca. 18 EUR)
  • evtl. an Tag 1 Taxi vom Fähranleger in San Sebastián zum Hotel und zurück an Tag 8

Preise

in € pro Person bei mind. 2 Personen

Reise-Nr. 7255: Hotel Torre del Conde          
Saison A B C D  
im DZ Standard 554 608 555 615  
im DZ Parkblick 584 638 585 640  
im EZ Standard 675 728 680 738  
Halbpensionszuschlag 119 119 119 119  
Reise-Nr. 7256: Hotel Parador de La Gomera          
Saison A B C D E
im DZ Standard 915 998 833 955 1.040
im DZ Superior 1.018 1.098 940 1.058 1.148
im EZ Standard 1.248 1.368 1.125 1.298 1.428
Halbpensionszuschlag 259 259 259 259 259

Saisonzeiten bei Reise-Nr. 7255:
A: 28.10.16 - 18.12.16 / 01.01.17 - 27.10.17
B: 19.12.16 - 31.12.16
C: 28.10.17 - 17.12.17
D: 18.12.17 - 31.12.17

Saisonzeiten bei Reise-Nr. 7256:
A: 28.10.16 - 15.12.16 / 07.01.17 - 27.01.17 / 01.03.17 - 31.03.17 /
28.07.17 - 27.10.17
B: 16.12.16 - 06.01.17 / 28.01.17 - 28.02.17 / 08.04.17 - 16.04.17
C: 01.04.17 - 07.04.17 / 17.04.17 - 27.07.17
D: 28.10.17 - 14.12.17
E: 15.12.17 - 31.12.17

Aufpreis falls nur eine Person reist: 152 EUR

Termine: tägliche Anreise ganzjährig möglich.

Zuschlag bei Reise-Nr. 7255 für Festmenüs obligatorisch bei HP am 31.12.16 und am 31.12.17: 74 EUR bzw. 77 EUR.

Zuschlag bei Reise-Nr. 7256 für Festmenüs obligatorisch bei HP am 24.12.16 und am 31.12.16: 62 EUR bzw. 90 EUR; am 24.12.17 und am 31.12.17: 65 EUR bzw. 95 EUR.
Bei ÜF am 31.12.16 und am 31.12.17: 123 EUR bzw. 129 EUR.

Zusatznächte bitte bei Buchung anmelden.

Alleinreisende Reisen für Alleinreisende

Bei dieser Reise können Sie auf Wunsch auch alleine wandern.

An- und Abreise

Eigenanreise: Flug nach Teneriffa-Süd.
Falls Sie Ihre Flüge nach Teneriffa selbst buchen, beachten Sie bitte aufgrund der Fährverbindungen folgende Zeiten:
Ankunft Teneriffa-Süd spätestens 17 Uhr
Abflug Teneriffa-Süd frühestens 11 Uhr

7255: Hotel Torre del Conde

Flugangebot Reise buchen

7256: Hotel Parador de La Gomera

Flugangebot Reise buchen

 

Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 2331 9046
Fax: +49 2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 2331 904 742

Fernreisen
+49 2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo
Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
Weiterempfehlen: