Kataloge blättern und bestellen

Lanzarote – Lava, Kunst & Entschleunigung

Wanderer an der Küste Lanzarotes - © rh2010 / Adobe.com
  • Spanien/Lanzarote: Wanderreise (geführt)

  • Vulkanlandschaften erwandern
  • 3 Pilates-Einheiten am Strand
  • Idyllisches Landhotel
Schwierigkeitsgrad

Reise-Nr: 62533

Reisedauer: 12 Tage

Gästezahl: min. 8, max. 16

Schwierigkeitsgrad: 1–2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen: PDF ansehen

12 Tage ab € 1.998
2020:
Beschreibung

Die nordöstliche Insel der Kanaren ist schon vom Flugzeug aus beeindruckend: Übersät mit markanten Vulkankegeln, zieht sie uns in ihren Bann. Wir lassen uns von den Kontrasten verzaubern, die hier zu entdecken sind: blaues Meer, schwarze Lava, beruhigende Weite, beeindruckende Ateliers … Auf dieser Reise begleitet uns das Thema Kunst, aus der wir Inspiration schöpfen und durch die wir selbst unsere Eindrücke festhalten können. Pilates-Übungen sowie genügend Zeit zum Innehalten schenken uns Ruhe und Kraft.

INSIDER ULRIKE REMMERS:
"Immer wieder taucht die Frage auf, was mich nach Lanzarote geführt hat, und meine Antwort ist ganz klar: die Schönheit dieser einzigartigen Landschaften. Und genau in diese Landschaften möchte ich gerne aus dem Blickwinkel der Kunst mit euch als naturliebhabende sowie kunstinteressierte Menschen eintauchen."

Besonderer Blickwinkel

César Manrique – Lanzarotes bekanntester Umweltschützer
Sobald Sie auf Lanzarote gelandet sind, erblicken Sie den Nachlass des „Hirten des Windes und der Vulkane“, dem wohl bekanntesten Sohn der Insel, César Manrique. Seinem Traum, Lanzarote zum schönsten Platz auf Erden zu machen, haben wir es heute zu verdanken, dass die Insel nicht als „Aschehaufen und Trümmerfeld“, sondern als einzigartiges Naturschauspiel bekannt ist. Nach seiner Rückkehr engagierte er sich in einmaliger Weise für den Umweltschutz und Erhalt seiner Insel. Sein Ziel, nur noch zweistöckige, im traditionellen Stil erbaute Gebäude errichten zu lassen, die nicht höher sein dürfen als eine Kanarische Dattelpalme, wie auch der Verzicht auf Werbeplakate, konnte er mit Hilfe seines Freundes Pepin Ramírez (Präsident der Inselregierung) verwirklichen. Bereits 1968 verabschiedete die Regierung einen Erlass zum Verbot von Reklameanhäufungen. Doch auch Manrique war der wirtschaftliche Faktor des Tourismus bewusst. Aus diesem Grund fing er früh an, Attraktionen nicht nur auf Lanzarote, sondern auch auf den umliegenden Inseln, für Touristen zu schaffen. Wichtiger Grundgedanke dabei war immer, die landschaftliche und kulturelle Identität Lanzarotes zu erhalten. Seine Bauweise besticht durch die Integration von natürlichen Begebenheiten wie Stein, Fels und Lavaströmen in eine moderne Bauweise mit großen Fenstern und breiten Terrassen. Berühmt sind seine zu Wohnräumen umgebauten Lavablasen, heute Sitz der Stiftung César Manrique. Diese trägt sich finanziell selbst und engagiert sich weiterhin für den Natur- und Umweltschutz, wie es Manrique zeitlebens selbst tat. Ebenso berühmt ist der terrassenförmig angelegte Kakteengarten. Auch heute noch prägt der Grundgedanke der Symbiose von Mensch, Kunst und Natur die Landschaft. Windspiele und Skulpturen tauchen unvermittelt in Kreisverkehren und überall auf der Insel verstreut auf und erinnern an den Traum Manriques: eine ursprüngliche, individuelle Heimat.

Unterkunftsart: Hotel

Reiseimpressionen

Reiseverlauf
Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Karte der Reise 62533
So Wohnen wir

Hotel: Das La Casona de Yaiza ist ein Landhaus, das von Kunstliebhabern in ein ganz besonderes Drei-Sterne-Hotel umgebaut wurde: von außen inseltypisch weiß, von innen im Renaissance-Stil eingerichtet und mit Kunstelementen dekoriert. Das Hotel bietet ein Restaurant im Stil eines Weinkellers, eine Sonnenterrasse mit Whirlpool sowie einen Außenpool.
Zimmer: Die 25 geräumigen Zimmer sind komfortabel mit Sat-TV, WLAN, Heizung, Safe, Föhn, Bademantel und Badetüchern ausgestattet. Teilweise befinden sich die Zimmer in einem Nebengebäude. Gegen Aufpreis sind mit 2 Personen belegbare Suiten buchbar.
Verpflegung: Das Frühstück sowie das Abendessen nehmen wir im hoteleigenen Restaurant oder auf der geschützten Terrasse ein.
Lage: Das Hotel befindet sich am Rande der ursprünglichen Ortschaft Yaiza. Von hier aus bietet sich ein herrlicher Blick auf den Timanfaya-Nationalpark. Die Lage ist ideal, um die Insel zu erkunden.

Zur Hotel Homepage

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Condor, Eurowings, Iberia oder Sunexpress in der Economyclass nach Arrecife und zurück
  • Alle Transfers auf Lanzarote laut Programm ab/bis Flughafen
  • 11 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • 3 Pilates-Einheiten mit qualifizierter Pilates-Lehrerin
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Weinprobe im Anbaugebiet La Geria
  • Immer für dich da: die deutschsprachige Wikinger-Reiseleiterin Ulrike Remmers

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
13.03.2024.03.20€ 1.998Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!Ulrike Remmers
23.10.2003.11.20€ 2.178Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!Ulrike Remmers
20.11.2001.12.20€ 2.178Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!Ulrike Remmers

Zimmerzuschläge

Doppelzimmer zur Alleinbenutzung:€ 260
Suite (2er-Belegung, pro Person):€ 130

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) hast du bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, du teilst dir das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen findest du hier.
Andernfalls hast du die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Düsseldorf, Frankfurt, München€ 0
Hamburg, Stuttgart€ 50
Berlin€ 100
23.10. Stuttgart€ 150
Weitere Abflughäfen€ 100

Um die voraussichtlichen Flugzeiten und das Routing zu erfahren, klicke „Reise buchen“ und wähle deinen Wunschtermin aus.
Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. € 50 pro Person.

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lass dich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


FluginformationenFluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

Programm

Die Reise beinhaltet sechs Wanderungen mit Gehzeiten von max. 4 1/2 Std. und Höhenunterschieden von max. 550 m im Anstieg und max. 700 m im Abstieg. An drei Tagen findet im Anschluss an die Wanderung eine einstündige Pilates-Einheit statt. An den vier freien Tagen können wir nach Herzenslust entspannen oder die Insel auf eigene Faust erkunden.

Wanderbeispiele

Weinanbau als Landschaftskunst
In der Weinanbauregion La Geria bestaunen wir die kunstvolle Anbaumethode, die hier das Landschaftsbild prägt. Der Blick schweift über Abertausende Weinreben. Am Nachmittag verkosten wir in einer Bodega den inseleigenen Wein (GZ: 2 1/2 Std., + 100 m, - 200 m).

Sandwüste und Strand
Wir wandern durch die stille Weite der Wüste El Jable bis zum Küstenort Caleta de Famara (GZ: 3 1/2 Std., + 80 m, - 240 m). Hier machen wir mit Blick aufs Meer Pilates-Übungen. Gekräftigt erkunden wir das von Manrique erschaffene Denkmal Monumento del Campesino.

Kunst und Cochenille
Wir beginnen den Tag mit Kunst: Im Atelier von Stefan Schultz können wir Keramiken, Malereien sowie viele weitere Kunstwerke bewundern. Von hier aus fahren wir zur Wallfahrtskapelle Ermita de las Nieves. Wir lassen die schroffen Berge und das blaue Meer auf uns wirken. Bergab wandern wir bis nach Mala (GZ: 3 Std., - 550 m) und besuchen das Cochenille-Museum. Hier lernen wir Interessantes über die Kaktuslaus, die hier in großen Mengen gezüchtet wird.

Im Ajaches-Massiv
Direkt vom Hotel aus queren wir das Ajaches-Massiv bis nach Femés. Hier stärken wir uns mit köstlichen Tapas. Weiter geht es bergab bis zur Playa Quemada (GZ: 4 1/2 Std., + 450 m, - 570 m). Dort beschließen wir mit einer Pilates-Stunde den aktiven Teil des Tages und können beim Rauschen der Wellen zur Ruhe kommen.

Künstlermarkt und Risco de Famara
Auf dem Künstlermarkt in Haría erleben wir zahlreiche Eindrücke. Die Vielfalt an Farben – ein wahrer Genuss! Vom Aussichtspunkt Mirador del Río genießen wir den tollen Ausblick über die Küste. Danach wandern wir von Yé nach Máguez (GZ: 3 1/2 Std., + 240 m, - 380 m).

Vulkanlandschaft
Wir wandern in puristischer Umgebung. Unterwegs legen wir eine Malpause ein und halten unsere Eindrücke nach eigenem Gusto fest (GZ: 2 1/2 Std., + 140 m, - 110 m). Dann besuchen wir ein Atelier. Weiter geht’s zum Timanfaya-Nationalpark, den wir per Bus erkunden.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

Gut zu wissenGut zu wissen

Die inkludierten Pilates-Einheiten werden von der erfahrenen Pilatestrainerin Bettina Strauß durchgeführt. Weitere Informationen findest du unter http://www.studio-of-movement.com.

Kontakt
Beratung

Du wünschst Beratung?

Wir sind gerne für dich da.
Tel.: +49 (0)2331 9046
Fax: +49 (0)2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo CrefoZert

Newsletter – immer auf dem neuesten Stand

Wikinger-Newsletter bestellen und monatlich jeweils einen von 3 Reisegutscheinen à 100 Euro gewinnen!

Folge uns: facebook.com youtube.com wikinger-blog.de instagram.com pinterest.de
Weiterempfehlen: