Kataloge blättern und bestellen

La Gomera & Teneriffa – kontrastreiches Inselduett im Atlantik

Von Arure nach Chipude - © Klaus Hoffmann
  • La Gomera/Teneriffa: Wanderreise (geführt)

  • Grüner Lorbeerwald, bizarre Felsen und weite Küstenstreifen
  • Gomeras historische Inselhauptstadt & uriges Landhotel vor Teneriffas Bergkulisse
Schwierigkeitsgrad

Reise-Nr: 6208

Reisedauer: 10 Tage

Gästezahl: min. 10, max. 20

Schwierigkeitsgrad: 1–2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen: PDF-Download

10 Tage ab € 1.568
2018:
Beschreibung

La Gomera und Teneriffa bieten ein breites Spektrum unterschiedlichster Landschaften und Eindrücke. Der Garajonay-Nationalpark auf La Gomera stellt das größte zusammenhängende Lorbeerwaldgebiet der Kanaren dar und wurde nicht umsonst 1986 von der UNESCO zum schützenswerten Welterbe erklärt. Diese als Nebelurwald bezeichnete Klima- und Vegetationszone steht in krassem Gegensatz zu der sonnigen und trockenen Küstenzone der Insel. Ganz anders als das vulkanisch als erloschen geltende La Gomera präsentiert sich Teneriffa: Dort wandeln wir auf den Spuren der letzten Eruptionen von 1798 und 1909. Vulkanismus hautnah!

Unterkunftsart: Hotel

Reiseimpressionen

Gäste-StimmenGäste-Stimmen

Wer gleich zwei kanarische Inseln erkunden will, ist mit dieser Reise bestens beraten. Die Inseln bieten unterschiedlichste Facetten in Bezug auf die Landschaft, das Streckenprofil sowie Flora und Fauna.
Willfried W., Leisnig

Reiseverlauf
Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wählen Sie bitte einen Termin aus:

Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Karte der Reise 6208
So Wohnen wir

La Gomera: Für die ersten vier Nächte wohnen wir in der historischen Inselhauptstadt La Gomeras, San Sebastián. Das Drei-Sterne-Hotel Torre del Conde liegt im alten Stadtzentrum. Der Strand, Geschäfte und Bars sind fußläufig erreichbar. Die 68 Zimmer verfügen über Sat-TV, Radio, Telefon, Klimaanlage, Mietsafe und WLAN.

Zum Hotel Torre del Conde

Teneriffa: Unser Standort für weitere fünf Nächte auf Teneriffa ist das ehemalige Herrenhaus und heutige Landhotel Finca Salamanca (3 Sterne) in Güímar. Umgeben von schönen Gärten und vor atemberaubender Bergkulisse gehören zur Außenanlage ein Pool mit Liegen sowie ein hoteleigener botanischer Garten. Die 20 Zimmer haben Klimaanlage, Sat-TV, Telefon, Minikühlschrank und Mietsafe. Das Hotelrestaurant wurde schon mehrfach ausgezeichnet und ist bekannt für seine gute Küche. In beiden Hotels wird das Frühstück als Büfett angeboten, am Abend wird ein Drei-Gang-Wahlmenü serviert.

Zur Finca Salamanca

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Condor, Eurowings, Germania, Germanwings, Iberia, Norwegian, Ryanair oder TUIfly in der Economyclass nach Teneriffa Süd und zurück
  • Fähren zwischen Teneriffa und La Gomera
  • Alle Transfers auf den Inseln laut Programm ab/bis Flughafen Teneriffa-Süd
  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
16.02.1825.02.18€ 1.638Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Luisa Sanchez Andrada
09.03.1818.03.18€ 1.678Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Es sind nur noch wenige Plätze frei.Ulrike Weilharter
30.03.1808.04.18€ 1.978Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Delphine Siodos
27.04.1806.05.18€ 1.568Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Es sind genügend Plätze frei.Hernan Paz
12.10.1821.10.18€ 1.638Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!Arndt Morawe
02.11.1811.11.18€ 1.718Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!Ulrike Weilharter

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 180
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Düsseldorf, Frankfurt€ 0
Berlin, Hamburg, München€ 50
09.03. Hamburg€ 150
12.10. Düsseldorf€ 200
Weitere Abflughäfen€ 100

Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. 50 EUR pro Person.

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


FluginformationenFluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

Programm

Bei dieser Reise finden insgesamt 6 abwechslungsreiche Wanderungen, jeweils 3 auf jeder Insel, statt. Die Höhenunterschiede liegen zwischen 50 und 500 m bei Gehzeiten von 2 1/2 bis 3 1/2 Stunden. Am freien Tag bleibt Zeit für eine weitere Wanderung am Meer, einen Besuch der Pyramiden von Güímar oder zum Entspannen am Hotelpool.

Wanderbeispiele

Playa de la Guancha (La Gomera)
Mit ständigem Blick über den Atlantik zur Nachbarinsel Teneriffa nehmen wir einen Weg, der uns San Sebastián von oben zeigt. Durch sukkulenten- und wolfsmilchpflanzenreiche Landschaft erreichen wir die Bucht La Guancha, in der wir ein erfrischendes Bad nehmen können (GZ: 2 1/2 Std., +/- 150 m).

Grüner Märchenwald und kleine Dörfer (La Gomera)
Moos und Flechten säumen den Wegesrand. Im verwunschenen Nebelwald geht es zunächst über den nördlichen Bergrücken, später auf der südlichen Seite bis zum Stausee von Arure. Über Las Hayas erreichen wir schließlich das Töpferdorf El Cercado (GZ: 3 Std., +/- 200 m).

Vom Gipfel zum Fuß des Tafelbergs (La Gomera)
Auf einem Panoramaweg laufen wir gemächlich bergauf bis zum Gipfel des Garajonay (1.487 m.). Der Weg führt weiter bis zum Weiler Igualero und zwischen Pinienbäumen und tiefen Schluchten von Erque bis zum Fuß des Tafelbergs La Fortaleza. Im Bergdorf Chipude besteht die Möglichkeit zur Einkehr, bevor unser Bus uns wieder abholt (GZ: 3 1/2 Std., +200, - 400 m).

Oberhalb von Candelaria (Teneriffa)
Oberhalb des berühmten Wallfahrtsortes Candelaria entdecken wir heute das unbekannte Teneriffa. Die mittleren Höhenlagen des Südostens werden intensiv landwirtschaftlich genutzt. Es erwarten und traumhafte Ausblicke sowie die spektakuläre Schlucht des Barranco de las Goteras (GZ: 3 Std., + 500 m, - 300 m).

Vulkane, Krater und Lava (Teneriffa)
Zwei kleine Wanderungen geben uns heute einen traumhaften Einblick in die faszinierende vulkanische Vergangenheit Teneriffas. Zunächst wandern wir rund um den Vulkan Chinyero, der im Jahr 1909 als letzter Vulkan auf Teneriffa ausbrach. Dabei passieren wir ein spektakuläres Lavafeld und erleben wunderbare Kontraste von grünen Kiefern, stahlblauem Himmel und weißen Wolken (GZ: 2 Std., +/- 100 m). Die zweite kleine Wanderung führt uns in den Nationalpark Las Cañadas. Wir lernen dort den berühmten Felsengarten der Roques de García kennen. Die bizarren Fels- und Gesteinsformationen sowie das ganz besondere Licht in dieser Zone fesseln jeden Wanderer (GZ: 1 1/2 Std., +/- 150 m).

Durch den Esperanza-Wald (Teneriffa)
Die Cumbre Dorsal ist der zentrale Höhenrücken Teneriffas. Hier stehen einige der mächtigsten Kanarischen Kiefern, die eine Höhe von bis zu 60 Metern erreichen können. Unsere heutige Wanderung führt uns durch den herrlichen Kiefernwald von La Esperanza (GZ: 3 Std., + 100 m, - 450 m).


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Hinweise
  • Flugzeitenbedingt ist bei der Anreise in seltenen Fällen eine Zwischenübernachtung auf Teneriffa erforderlich.
Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 (0)2331 9046
Fax: +49 (0)2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo

Newsletter – immer auf dem neuesten Stand

Wikinger-Newsletter bestellen und 10 x 100 € Reisegutscheine gewinnen!

Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de instagram.com
Weiterempfehlen: