Kataloge blättern und bestellen

50 Jahre aktiv in Norwegen

Fluss bei Fefor
  • Norwegen/Südnorwegen: Wanderreise (geführt)

  • Wandern, Trekking, Radfahren, Kanu – von leicht bis sportlich
  • Sie bestimmen Ihre täglichen Aktivitäten
  • Ein typisch norwegisches Hotel mit traumhafter Bergkulisse
Schwierigkeitsgrad Schwierigkeitsgrad

Reise-Nr: 5241

Reisedauer: 8 Tage

Gästezahl: min. 24, max. 54

Schwierigkeitsgrad: 1 Stiefel, 2–3 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen: PDF ansehen

8 Tage ab € 1.865
2019:
Beschreibung

Eine Wikinger-Reise, wie es sie bisher bei uns noch nicht gab. Sie bestimmen Ihre täglichen Aktivitäten während dieser Woche, und Sie brauchen sich erst beim Frühstück des Vortags zu entscheiden, was Sie gerne unternehmen möchten. Sie sind unsicher, welche unserer Stiefelkategorien zu Ihnen passt? Starten mit 1 – 2 und enden bei 3? Sie interessieren sich für eine »Natur & Kultur«- Reise und möchten gerne mal in solch eine Reise reinschnuppern? Kein Problem – bei dieser Reise bieten wir Ihnen unsere gesamte Produktpalette an, sei es »Aktiv & entspannt«, »Flexibel wandern«, »Wandern & mehr«, »Wanderurlaub individuell« und sogar »Trekking«. Sie wollten schon immer mal wissen, wie man mit einem Ruderboot oder Kanu umgeht? Hier auf dem Fefor-Bergsee gar kein Problem. Noch flexibler geht es nicht. Bis zu drei Wikinger-Reiseleiter sorgen für ein abwechslungsreiches Programm, das keine Wünsche offen lässt. Hierfür haben wir unser langjähriges Partnerhotel Fefor Høifjellshotell gewinnen können – ein Hotel, das für norwegische Gastlichkeit, Küche und Kultur steht. Wir freuen uns, mit Ihnen 50 Jahre Wikinger Reisen in Norwegen zu feiern. Willkommen in Peer Gynts Reich.

Reiseimpressionen

Reiseverlauf
Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wählen Sie bitte einen Termin aus:

Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Karte der Reise 5241
So Wohnen wir

Hotel: 1891 wurde der Grundstein gelegt für das 3-Sterne-Hotel Fefor Høifjellshotell (Hochgebirgshotel). Es verfügt über 111 Zimmer, alle mit Dusche/WC, sehr gemütliche Aufenthaltsräume, einen Kaminraum, Rezeption, Restaurant, Bar, Saunen, ein Hallenbad sowie ein Fitness-Center. Das Hotel ist urgemütlich in traditionellem Stil eingerichtet und gewährt schöne Ausblicke auf die nähere und weitere Umgebung. Kostenloses WLAN steht den Gästen zur Verfügung. Das Hotel vermietet Fahrräder und Ruderboote.
Verpflegung: Das Frühstücksbüfett ist reichhaltig, ein Lunchpaket stellt man sich selbst vom Büfett zusammen und das Abendessen mit vielen lokalen Spezialitäten wird meist als Büfett angeboten. Beides wird im eigenen Restaurant serviert.
Lage: Gäste lieben die idyllische Lage des Hotels im Herzen des Gudbrandsdalen auf ca. 920 m. In einer herrlichen Natur mit einem traumhaften Blick auf das Jotunheimen-Gebirge im Norden gelegen, sind wir hier mitten im Wandergebiet. Der „hauseigene“ Feforsee lädt zu Ruderpartien oder gar zum Baden ein. Zum Flughafen Oslo sind es ca. 3 Std. und den nächstgrößeren Ort Lillehammer erreicht man in ca. 1 1/2 Std.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit KLM Royal Dutch Airlines in der Economyclass nach Oslo und zurück
  • Transfers in Norwegen
  • 7 Übernachtungen im Hotel Fefor im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension, bestehend aus Frühstücksbüfett und Abendessen (3 Gänge oder auch in Büfettform)
  • Wikinger-Spezial: Vom Frühstücksbüfett können wir uns ein Lunchpaket selbst zubereiten
  • Kostenlose Benutzung der Saunen und des Hallenbads
  • Aktivitäten-Programm lt. Reisebeschreibung
  • Immer für Sie da: zwei qualifizierte, deutschsprachige Wikinger-Reiseleiter (ab 40 Gästen drei Reiseleiter)

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
20.07.1927.07.19€ 1.865Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 280

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart€ 100
Weitere deutsche Abflughäfen€ 125
Österreich und Schweiz€ 250
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Amsterdam oder Frankfurt

Um die voraussichtlichen Flugzeiten und das Routing zu erfahren, klicken Sie auf „Reise buchen“ und wählen Ihren Wunschtermin aus.
Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. 50 EUR pro Person.

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


FluginformationenFluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

Programm

Ihr Jubiläums-Aktivprogramm

Ein flexibles Tagesprogramm, das die ganze Bandbreite möglicher Aktivitäten und Schwierigkeiten auf einer Reise anbietet. So haben Sie die Möglichkeit, zu schnuppern, zu testen und vielleicht eine Reisegattung zu finden, unter der Sie sich bisher noch nichts vorstellen konnten. Sie entscheiden jeden Tag aufs Neue, was Sie am nächsten Tag zusammen mit neuen Freunden unternehmen möchten.

Interessantes am Wegesrand

Wir haben uns lange überlegt, was Sie noch so interessieren könnte – und werden zu diesen Themen während der Reise Informationen geben:

  • Schöffel-Tag: Welche Ausrüstung ist empfehlenswert? Praktische Beispiele und eine Überraschungswanderung.
  • Peer-Gynt-Tag: Wer oder was ist das eigentlich? Lassen Sie sich überraschen!
  • Tanzen, nein danke: Dieser Satz gehört der Vergangenheit an, nachdem uns lokale Musiker ein oder zwei klassische Volkstänze beigebracht haben – hoffentlich im Freien und mit Sicherheit viel Spaß.
  • Essen – ja bitte: Bei schönem Wetter machen wir ein Grillfest auf dem weitläufigen Gelände – da ist Mithilfe der Gäste gefragt. Vielleicht bereiten wir auch die norwegische Nationalspeise zu? Guten Appetit!
  • Natur- und Kulturschutz, ja bitte: Wie handhaben das eigentlich unsere Nachbarn?
  • Wünsch dir was – Lagerfeuer-Runde an der Lavvu: Was wir schon immer mal über Norwegen wissen wollten.
  • Snakker du Norsk? Wir machen einen kleinen Kurs in der Landessprache.

Wanderbeispiele

NATUR & KULTUR

Seenwanderung von der Peer-Gynt-Arena nach Fefor
Am Morgen bringt uns ein kurzer Transfer zum Galasee, Startpunkt unserer Wanderung. Gleich am Anfang können wir die Peer-Gynt-Arena besichtigen, in der jedes Jahr Anfang August die Peer-Gynt-Festspiele stattfinden. Im Anschluss geht es am See entlang Richtung Fefor. Der Weg führt uns auf Waldpfaden zum Feforbekken, den wir auf einer Brücke überqueren können, und dann weiter zum Feforsee. Vorbei an hübschen Ferienhäusern gewinnen wir an Höhe, bis wir schließlich unser Hotel in Fefor erreichen. (1 Stiefel, GZ 3 Std., 10 km, + 200 m)

 

AKTIV & ENTSPANNT

Zum Hausberg Feforkampen
Wir starten am Hotel und können schon nach ein paar Metern unser Ziel, den Feforkampen, sehen. Anfangs geht es auf Forstwegen bergauf, doch schon bald folgen wir einem Wiesenweg, der uns immer näher an den Gipfel führt. Das letzte Stück ist steil, doch die Aussicht belohnt für alle Anstrengung, kann man doch die höchsten Berge Norwegens und die Gipfel des Rondane-Nationalparks sehen. Nach dem Abstieg geht es vorbei an einem kleinen Bergsee zu einem Almgelände und von dort auf einem bequemen Weg zurück zum Hotel. (1 Stiefel, GZ 3 Std., 8 km, +/- 300 m)

Ausflug in den Rondane-NP
Nach einem Transfer in die Almsiedlung Høvringen starten wir unsere Wanderung auf einem Wanderpfad entlang des Flüsschens Høvringsae. Im leichten Auf und Ab queren wir immer wieder kleine Bäche und nähern uns den ersten Gipfeln des Nationalparks. Schließlich erkennen wir schon aus der Ferne unser Ziel, das Hotel Smuksjøseter. Dort können wir einkehren und uns mit Kaffee und Kuchen oder echten norwegischen Waffeln stärken. Zurück geht es über den Höhenweg, der uns mit grandiosen Aussichten auf die Gipfel von Jotunheimen, Reinheimen und das Dovrefjell belohnt. (1 Stiefel, GZ 3 1/2 Std., 11 km, +/- 150 m)

 

INDIVIDUELL UNTERWEGS SEIN

Rund um den Feforkampen
Vom Hotel aus geht es gleich bergan, bis wir einen Wiesenweg erreichen, der uns bis zu einem Plateau bringt, vom dem aus wir den ersten großartigen Blick auf die Umgebung haben. Nach einer kurzen Verschnaufpause nehmen wir den steilen Pfad, der uns weiter Richtung Gipfel des Feforkampen führt. Direkt unterhalb des Ziels gibt es eine kleine Kletterstelle bis direkt hinauf zur Gipfelpyramide. Der Ausblick nach Rondane und zu den Gipfeln von Jotunheimen belohnt uns. Weiter geht es, wieder vom Gipfel hinab. Ein kleiner Waldpfad bringt uns bergab, an Almen vorbei und durch verwunschene Wälder geht es zurück zum Hotel. (2 Stiefel, GZ 3 1/2 Std., 13 km, +/- 450 m)

Über das Valsfjell nach Gala
Nach dem Start am Hotel führt uns ein Pfad oberhalb des Feforsees mit schönen Ausblicken gemächlich zum Abfluss des Sees hinab. Von hier aus steigen wir stetig durch lichten Birkenwald nach und nach bis auf die Höhe des Valsfjells. Hier wird die Vegetation karger und gibt den Blick auf die großartige Umgebung frei. Durch Wiesen und Wälder geht es hinab Richtung Galasee, wo wir einen Blick in die Peer-Gynt-Arena werfen können. Ein letzter Aufstieg bringt uns hinauf in den Ort Gala, wo uns Kaffee und Kuchen in der Røsslyngsetra erwarten. Bustransfer zurück zum Hotel. (2 Stiefel, GZ 4 1/2 Std., 15 km, +/- 450 m)

Von Graslia zur Haakon–VII.-Hütte und zurück zum Hotel
Ein kurzer Bustransfer bringt uns zu unserem Ausgangspunkt auf der Alm Graslia. Von dort haben wir einen herrlichen Blick zurück zu unserem Hotel. Wir starten auf einem gemütlichen Almweg, der uns am Hang entlangführt. Nach kurzem Anstieg gelangen wir zur Haakon-VII.-Hütte, an der schon der norwegische König und Fridtjof Nansen gerastet haben. Wir genießen unsere gemütliche Rast und gehen weiter entlang eines Bergbachs, den wir mehrfach überqueren, durch romantische Birkenwälder bergab. Unser Weg führt uns durch die Almsiedlung Liomseter und auf dem Peer-Gynt-Weg wieder zum Hotel. (2 Stiefel, GZ 4 Std., 17 km, +200, -400 m)

 

AUF TOUR MIT INSIDER NICOLE FREUDENREICH

Von Fefor zur Peer-Gynt-Arena und über das Valsfjell zurück
Wir starten am Hotel und folgen dem Weg zum Ende des Feforsees. Weiter bergab überqueren wir den Feforbekken und gelangen auf Waldpfaden zum Galasee. Wir steigen hinauf zur Alm Valseter, wo der in ganz Norwegen bekannte Gudbrandsdalen-Käse erfunden wurde. Auf einem steilen Pfad durchqueren wir den Südhang des Valsfjells und gelangen zum einsamen Gipfelplateau. Nach der Gipfelrast geht es auf dem Peer-Gynt-Steig zurück zum Feforsee und von dort zum Hotel. (3 Stiefel, GZ 5 1/2 Std., 22 km, +/- 500 m)

Von Graslia zum Ruten und zurück zum Hotel
Nach einem kurzen Bustransfer starten wir an der Alm Graslia. Es geht gleich hinauf auf die Höhe des Fagerlifjellet, wo sich weite Blicke über menschenleere Bergregionen auftun. Auf schmalen Pfaden umrunden wir den Storslåkampen, bis wir den ersten Blick auf unser Ziel, den höchsten Gipfel der Gegend, des Ruten, erhaschen. Auf unserem weiteren Weg begegnen uns nur Schafe, bis wir den Aufstieg zum Ruten beginnen. Die Vegetation wird immer spärlicher, während wir uns dem Gipfel nähern und ihn schließlich erreichen. Hier haben wir einen herrlichen Blick von Huldreheim im Westen bis zu den Gipfeln von Jotunheimen und Rondane. Nach der verdienten Gipfelpause steigen wir hinab zur Haakon-VII.-Hütte und gehen von dort entlang an Bächen und über Almen zurück zum Hotel. (3 Stiefel, GZ 5 1/2 Std., 19 km,+ 650, - 750 m)

Von Høvringen über den Smuksjøseter zur Peer-Gynt-Hütte und zurück nach Høvringen
Nach der Fahrt nach Høvringen führt uns unser Weg zunächst entlang eines Bachtals immer näher an die Berge Rondanes heran. Bald wird der Weg steiler und führt immer tiefer zwischen die Gipfel. Nach einer Pause am rauschenden Wildbach verlassen wir den Weg und gehen hinauf auf den ersten Sattel des Smuksjøseters. Entlang eines kleinen Bergsees führt ein schmaler Pfad uns weiter Richtung Gipfel. Ein letzter Anstieg, und auf der Höhe des Berges öffnet sich die weite Aussicht nach Süden. Ein Gipfelfoto und die verdiente Rast sorgen für neue Energie. Auf dem Abstieg queren wir alpine Matten und erreichen bald wieder das Tal. Weiter geht es über steinige Pfade, bis wir den wunderschönen Wasserfall an der Peer-Gynt-Hütte erreichen. Hier locken frisch gebackene Waffeln und Kaffee. Wir schließen die Runde um den Smuksjøseter, indem wir das gleichnamige Hotel erreichen und kehren dann so, wie wir gekommen sind, zurück nach Høvringen. (3 Stiefel, GZ 6 Std., 23 km, +/- 450 m)

 

TREKKING

Trekkingtour mit Übernachtung auf der Nye Hytte
Von Fefor aus geht es oberhalb des Sees entlang bis zum Seeende. Ein gemütlicher Almweg führt uns anschließend bis Fagerli, das auch heute noch als Sommerweide für Vieh dient. Von hier aus folgen wir dem Wanderweg bis zur Alm Graslia, um dann hinauf zum Fagerlifjell zu steigen. Dort erwartet uns die Nye Hytte mit einer herrlichen Aussicht über den zurückgelegten Weg. (3 Stiefel, GZ 6 Std., 20 km, +/- 520 m, max. 5 Gäste)

 

RADTOUREN

Zur Alm Liomseter
Vom Hotel aus folgen wir dem Peer-Gynt-Weg Richtung Norden. Wir umrunden den Feforsee und biegen an der ersten Gabelung nach links ab. Der Fahrweg führt uns auf die Alm Liomseter. Nach einer Rast am Waldrand kehren wir auf demselben Weg zurück. (1 Rad, Fahrzeit 1 1/2 Std., 10 km, +/- 100 m)

Rund um den Feforsee
Auf dem Peer-Gynt-Weg fahren wir bis zur Alm Liomseter. Ab hier folgen wir der ausgeschilderten Fahrradstrecke nach Svarthaugen. Der Pfad ist nicht einfach zu fahren, eine Herausforderung. Nasse Stellen wechseln sich ab mit Waldpfaden, zum Teil muss man schieben, aber bald ist der Almweg am Svarthaugen erreicht, dem wir nach Süden Richtung Fagerli folgen. Von hier aus geht es links ab nach Fefor. Sobald wir die ersten Ferienhäuser am Feforsee erreicht haben, biegen wir nach links auf den Weg ab, der uns langsam auf die Höhe zum Hotel bringt. (2 Räder, Fahrzeit 3 1/2 Std., 18 km, +/- 200 m, teilweise anspruchsvolles Gelände)

 

KANU

Kanutour auf dem Feforsee
Vom Bootshaus unterhalb des Hotels kann man eine gemütliche Kanutour auf dem Feforsee unternehmen. Stille Buchten und kleine Inselchen verlocken zum Erkunden des Sees. (Umrundung ca. 7 km, 2 Std. Paddelzeit, Pausenmöglichkeit auf der Insel gegenüber dem Hotel.)


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 (0)2331 9046
Fax: +49 (0)2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo CrefoZert

Newsletter – immer auf dem neuesten Stand

Wikinger-Newsletter bestellen und monatlich jeweils einen von 3 Reisegutscheinen à 100 Euro gewinnen!

Folgen Sie uns: facebook.com youtube.com wikinger-blog.de instagram.com
Weiterempfehlen: