São Miguel – die grüne Azoreninsel

São Miguel – die grüne Azoreninsel

Azoren: Individuelle Standortwanderreise

Panoramareiche Küsten- und Vulkanwanderungen

Highlights durch Kombination aus Mietwagen und Transfers

Reise-Nr: 7141
Reisedauer: 8 Tage
Gästezahl: ab 2 Personen
Schwierigkeitsgrad: 1-2 Stiefel Schwierigkeitsgrad

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Wie Perlen liegen die neun größeren und die zahlreichen kleinen Inseln der Azoren inmitten der unendlichen Weiten des Atlantiks. Fast sechs Jahrhunderte nach ihrer Entdeckung sind sie – verschont vom Massentourismus – ein wahres Paradies für Naturliebhaber und Wanderer. Unberührte Natur mit einer üppigen und vielfältigen Vegetation, unzählige Kraterseen, imposante Vulkangipfel, schroffe Steilküsten und ein wildromantisches Hinterland mit dichten Lorbeerwäldern, sattgrünen Kuhweiden und idyllischen Dörfern warten darauf, entdeckt zu werden.

São Miguel, auch die "Grüne Insel" genannt, ist die größte Insel der Azoren. Sie eignet sich hervorragend als Standort, da sie in sich die gesamte landschaftliche Vielfalt des Archipels vereint und eine Farbenpracht ohnegleichen aufweist – von den grün und blau schimmernden Vulkanseen Lagoa Verde und Lagoa Azul im Westen über die zerklüftete schwarze Basaltsteinküste mit weiten Sandbuchten und fruchtbaren "Fajãs" (Küstenebene) sowie den saftig-grünen Wiesen und Wäldern im Inselinneren bis hin zu den ockerfarbenen Thermalbadebecken und dampfenden Fumarolen bei Furnas. Bunt blühen die exotischen Pflanzen in den schön angelegten Gärten und Parks. Nicht nur tropische Früchte wie die Ananas gedeihen hier, auch findet man auf São Miguel die einzigen Teeplantagen Europas. Zahlreiche "Miradouros" (Aussichtspunkte) bieten spektakuläre Ausblicke auf die Naturschönheiten. Viele sind nur über alte Saumpfade, die instandgesetzt und als offizielle Wanderwege markiert wurden, zu Fuß zu erreichen. Da jedoch selten Ausgangs- und Endpunkt identisch sind, haben wir für Sie zusätzlich zum Mietwagen einige Wandertransfers organisiert, damit Sie die schönsten Wanderungen unternehmen und auch noch auf eigene Faust die Insel erkunden können.

Wikinger-Tipp:

Sie können diese Reise auch wunderbar mit unserer Rundreise "Inselhopping im Triângulo der Azoren" kombinieren. Bei Kombination der beiden Azorenreisen unternehmen Sie zunächst die Inselhopping-Reise mit leicht geändertem Reiseverlauf und anschließend die Standortwanderreise auf São Miguel. Für den notwendigen Inlandsflug machen wir Ihnen gerne ein tagesaktuelles Flugangebot.

Weitere Bilder finden Sie in unserem Foto-Wettbewerb

Hotel: Das Hotel Vista do Vale ist ein liebevoll und familiär geführtes charmantes, kleines Hotel. Es verfügt über einen Garten mit kleinem Außenpool und Sonnenliegen, einen gemütlichen Aufenthaltsraum, Restaurant und Bar mit Terrasse, von der Sie einen tollen Blick über das Tal von Furnas haben.
Zimmer: Die 24 Zimmer sind in warmen Farben und mit Holzmöbeln individuell gestaltet. Jedes Zimmer verfügt über einen Sitzbereich, Telefon, Sat-TV, Föhn und Balkon mit Panoramablick.
Verpflegung: Frühstücksbüfett. Im hoteleigenen Restaurant können Sie auf Wunsch zu Abend essen.
Lage: Im Ort Furnas, nur wenige Gehminuten von der Parkanlage des Parque Terra Nostra mit großem Thermalschwimmbecken entfernt.
Hinweis: Bei Anreise ab 24.09.16 wohnen Sie im Hotel Vila Nova in Ponta Delgada. Dieses Hotel buchen wir auch für Sie als Alternative, wenn die Standardunterkunft ausgebucht ist (in der Hochsaison mit Aufpreis).

Eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC inkl. Frühstücksbüfett
  • Mietwagen Kat. A ab/bis Flughafen inkl. Teilkaskoversicherung mit Selbstbehalt, unbegrenzte km
  • Transfers laut Programm
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen
  • gute Inselkarte

Termine: tägliche Anreise möglich.

Preise 2016 in € pro Person bei mind. 2 Personen:

EZ DZ
13.05. - 24.06.16 795 605
25.06. - 23.09.16 890 685
24.09. - 30.09.16 990 720
01.10. - 23.10.16 795 605

Zusatznächte bitte direkt bei Buchung anmelden.

Reise buchen

Flugangebot | Buchen

1. Tag: Ankunft auf São Miguel
Mietwagenübernahme am Flughafen und Fahrt zum Hotel. Bei früher Ankunft kurze Wanderung zu einer abgelegenen, noch bewirtschafteten Fajã möglich (GZ: 2 Std.).
2. Tag: Lagoa do Fogo
Eine Rundwanderung durch das Tal des Ribeira da Praia führt Sie an einer von zahlreichen endemischen Pflanzen gesäumten Levada zum Südufer des malerischen Kratersees Lagoa do Fogo. Genießen Sie auf dem Rückweg herrliche Ausblicke auf die Südküste São Miguels (GZ: 4 Std.).
3. Tag: Caldeira das Sete Cidades
Heute erkunden Sie den Inselwesten. Fahren Sie zunächst nach Sete Cidades, wo ein Taxi auf Sie wartet und zum Start Ihrer Panorama-Wanderung bringt. Durch ein Waldgebiet beim Kratersee Lagoa do Canário steigen Sie zum Kamm der mächtigen Caldeira auf, die Sie auf dem Grat entlang mit fantastischen Ausblicken auf die im Krater liegenden Zwillingsseen Lagoa Azul und Lagoa Verde halb umrunden, bis Sie das verträumte Dorf Sete Cidades erreichen (GZ: 3 1/2 Std.).
4. Tag: Tag zur freien Verfügung
Entspannen Sie im Hotelgarten, an einem der Sandstrände der Insel oder besuchen Sie eine der zahlreichen schönen Parkanlagen, z. B. den Parque Terra Nostra.
5. Tag: Fluss- und Küstenlandschaft
Ein Transfer bringt Sie von Povoação, wo Sie Ihr Auto abstellen, zum Wanderstart. Zunächst wandern Sie durch das urwüchsige Tal des Ribeiro do Faial da Terra am Fluss entlang und an zwei versteckten Wasserfällen vorbei bis nach Faial da Terra. Weiter geht es zu einem Walausguck und über den Aussichtspunkt "Pico dos Bodes" mit tollem Blick auf die Südküste und das vor Ihnen liegende Povoação (GZ: 5 1/2 Std.).
6. Tag: Von Furnas zum Meer
Auf einem alten Verbindungsweg wandern Sie von Furnas über den Pico da Areia mit herrlicher Aussicht auf den Furnas-See ins Fischerdorf Ribeira Quente. Hier können Sie in einer der zahlreichen Hafenbars einkehren, ehe Sie am Meer entlang zum Sandstrand Praia do Fogo gelangen, wo Sie den Tag entspannt ausklingen lassen können (GZ: 3 1/2 Std.).
7. Tag: Teeplantage und Nordküste
Zwei Kurzwanderungen stehen heute auf dem Programm: eine Rundwanderung durch die Teeplantage des "Chá Gorreana" und eine abwechslungsreiche Küstenwanderung an einem Wasserfall und an Mühlenruinen vorbei, mit Bademöglichkeit am Strand "Praia da Viola" (GZ: je ca. 2 Std.).
8. Tag: Heimreise
Fahrt zum Flughafen und Mietwagenrückgabe oder Anschlussaufenthalt.

An- und Abreise:

Eigenanreise: Flug nach Ponta Delgada.

Schwierigkeitsgrad:

Einfache bis mittelschwere Wanderungen, auf meist gut markierten und befestigten Fußwegen, teils auf Feld-, Wald- und Erdpfaden und über Stufen an der Felsküste. Längster Aufstieg 370 m, längster Abstieg 480 m. Trittsicherheit erforderlich.

Der atmosfair CO2-Fußabdruck
  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben