Kataloge blättern und bestellen
Feedback

Julische Alpen: faszinierende Berge!

Jasna See bei Kranjska Gora in den Julischen Alpen - © S. Skalič
  • Slowenien: Individuelle Rundreise mit Wandern

  • Triglav Nationalpark und urige Bergdörfer
  • Tosende Wasserfälle und enge Kalksteinschluchten

Reise-Nr: 7941

Reisedauer: 8 Tage

Gästezahl: ab 2 Personen

Schwierigkeitsgrad: 1–2 Stiefel, 2 Stiefel

Reiseinformationen: PDF-Download

8 Tage ab € 654
Beschreibung

Im Nordwesten Sloweniens befinden sich die Julischen Alpen und der mit 2.864 m höchste Berg des Landes, der beeindruckende Triglav im gleichnamigen Nationalpark. Neben dem grandiosen Panorama der Alpen sind die Hochgebirgszüge der Karawanken, die engen Kalksteinschluchten der Vintgar-Klamm und der Savica-Wasserfall am Westufer des Bohinj Sees die absoluten Naturhighlights dieser unberührten Gebirgslandschaft. Bewundern Sie beeindruckende Karstlandschaften mit faszinierend geschliffenen Felsen, Flussläufen und Höhlen.

Das Wandergebiet Ihrer Reise liegt größtenteils im und an der Grenze des Triglav Nationalparks, der zu den Julischen Alpen gehört. Den Hochgebirgszügen um Triglav und den Bohinj See schließt sich die Pokljuka-Hochebene an, die im Osten durch die beiden Flüsse Sava Bohinjka und Sava Dolinka begrenzt wird. Ein touristisches Zentrum ist die Kleinstadt Bled. Bekannt ist auch der Wintersportort Kranjska Gora, zwischen Julischen Alpen und Karawanken gelegen. Ein Höhepunkt dieser Reise, eingerahmt von schroffen und steil aufragenden Berggipfeln, ist das Örtchen Ribčev Laz am Bohinj See.

Reiseimpressionen

Reiseverlauf

1. Tag: Herzlich willkommen!
Anreise nach Kranjska Gora (3 Nächte).
2. Tag: Jasna-See
Vorbei am idyllisch gelegenen Jasna-See wandern Sie am Flüsschen Velika Pišnica entlang mitten hinein in die überwältigende Bergwelt des Krnica-Tales. Auf einer Lichtung im Krnica-Tal erreichen Sie eine Berghütte, wo Sie sich mit einfachen, slowenischen Spezialitäten stärken können, ehe Sie die Tour fortsetzen (GZ: 4 Std.).
3. Tag: Dreiländereck
Nach einem Transfer nach Podkoren steigen Sie heute bergan auf den Berg Peč, der über 1.500 m aufragt. Die Mühen des Aufstieges sind schnell vergessen, wenn Sie die herrliche Aussicht auf Kärnten, die Julischen Alpen und die Hohen Tauern im Norden genießen. Auf dem als "Dreiländereck" bekannten Berg treffen sich die Grenzen der Länder Slowenien, Österreich und Italien. Der waldreiche Abstieg führt nach Rateče, das Sie mit seinen zahlreichen Fachwerkhäusern empfängt. Von hier oder Podkoren aus fahren Sie per Bus nach Kranjska Gora (GZ: 4 oder 5 1/2 Std.).
4. Tag: Vintgar-Schlucht
Ein kurzer Transfer bringt Sie in das stille, noch sehr ursprüngliche Radovna-Tal. Von Krnica aus wandern Sie durch kleine Dörfer, in denen die Zeit scheinbar stehen geblieben ist. Weiter geht es durch die enge Vintgar-Schlucht, die mit ihrem tosenden Wasser und zahlreichen Kaskaden zu einem der großen Naturwunder Sloweniens zählt. Vorbei an einer Kirche am Berg Hom, mit schönen Ausblicken auf die Umgebung, erreichen Sie schließlich Bled (2 Nächte, GZ: 3 Std.).
5. Tag: Straža
Die Gegend um Bled besticht mit zahlreichen, noch ursprünglich wirkenden Dörfern. Sowohl in Bohinjska Bela als auch in Kupljenik scheint das traditionelle Leben noch seinen Gang zu nehmen. Sie durchwandern beide Orte und kommen an alten Bauernhöfen, liebevoll angelegten Gärten und grünen Wiesen vorbei, auf denen zahlreiche Kühe weiden. Ein Highlight erwartet Sie zum Schluss: Vom 646 m hohen Straža können Sie entweder mit der Bobbahn oder dem Sessellift in Richtung Bleder See fahren (GZ: 5 Std.).
6. Tag: Ribnica-Tal
Ein kurzer Transfer bringt Sie auf das in 1.200 m liegende, dicht bewaldete Hochplateau von Pokljuka. Der nun folgende Abstieg führt über aussichtsreiche Almwiesen, immer wieder an kleinen Sennereien vorbei. Ein schmaler Pfad führt durch herrlichen Buchenwald bis hinunter ins Ribnica-Tal. Bald sehen Sie den See von Bohinj vor sich glänzen. Endpunkt der heutigen Tour ist der kleine Ort Ribčev Laz (2 Nächte). Wer die Wanderung verlängern will, unternimmt einen Abstecher in die Mostnica-Schlucht (GZ: 3 oder 4 1/2 Std.).
7. Tag: Bohinj See
Heute umrunden Sie den von hohen Bergen umgebenen Bohinj-See. Sie haben zahlreiche Möglichkeiten während der Tour zu baden, um dann später erfrischt hinauf zum Savica-Wasserfall zu wandern. Zurück geht es am Seeufer oder per Schiff. Ab Ende Mai ist eine sportliche, aussichtsreiche Variante über die Seilbahnstation des Berges Vogel möglich (GZ: 4 – 6 1/2 Std.).
8. Tag: Gute Heimreise
Rückreise ab Ribčev Laz.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

Schwierigkeitsgrad

Sie wandern meist auf Schotter-, Wald- und Wiesenwegen, kurze Passagen auch über schmalere, aber gut begehbare Pfade am Hang entlang. Kurze Etappen, meist in Ortsnähe, führen über Asphalt. Längster Aufstieg 648 m, längster Abstieg 625 m, einmal optional 1.000 m an Tag 7.

Karte der Reise 7941
So Wohnen Sie

In Kranjska Gora übernachten Sie im Drei-Sterne-Hotel Miklič mit Restaurant und Sauna (gegen Gebühr). In Bled buchen wir das Vier-Sterne-Hotel Triglav mit Restaurant und Sauna (gegen Gebühr), in Seenähe gelegen. In Ribčev Laz wohnen Sie im Vier-Sterne-Hotel Kristal mit Restaurant.

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Dusche/WC inklusive Frühstücksbüfett
  • Gepäcktransport zwischen den Hotels
  • Transfers laut Programm
  • Kurtaxe
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • evtl. Fahrten mit Seilbahn, Sessellift, Bobbahn und öffentlichen Bussen

Preise

in € pro Person bei mind. 2 Personen

  EZ DZ
21.04. - 14.10.17 798 654

Termine: tägliche Anreise möglich.

Zusatznächte sind überall buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

An- und Abreise

Eigenanreise:
1. Pkw-Anreise nach Kranjska Gora. Sie können Ihr Auto auf dem kostenlosen Hotelparkplatz parken. Zurück fahren Sie per Bus oder Transfer (60 EUR pro Person bei mind. 2 Personen).
2. Bahnanreise nach Jesenice, von dort per Bus oder Transfer (24 EUR pro Person bei mind. 2 Personen) nach Kranjska Gora. Zurück per Taxi nach Bohinjska Bistrica und von dort Rückreise.
3. Flug nach Ljubljana oder Klagenfurt. Von Ljubljana Transfer nach Kranjska Gora (60 EUR pro Person bei mind. 2 Personen) oder Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Von Klagenfurt Transfer nach Kranjska Gora (72 EUR pro Person bei mind. 2 Personen). Zurück Transfer von Ribčev Laz nach Klagenfurt oder Ljubljana (72 EUR pro Person bei mind. 2 Personen), nach Ljubljana auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich. Transfers bitte direkt bei Buchung anmelden!

Startpunkt: Kranjska Gora

Endpunkt: Ribčev Laz

Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 2331 9046
Fax: +49 2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 2331 904 742

Fernreisen
+49 2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo
Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
Weiterempfehlen: