Kataloge blättern und bestellen
Feedback

Istrien – Traumküsten, Trüffel und Traditionen

Porec
  • Kroatien/Slowenien: Geführte Studienreise mit Wandern

  • Besuch der Höhlen von Škocjan
  • Panoramawanderung auf dem berühmten „Parenzana-Trail“
  • Kulinarische Highlights wie Trüffel und istrische Weine
Kulturanteil

Reise-Nr: 55731

Reisedauer: 11 Tage

Gästezahl: min. 8, max. 24

Schwierigkeitsgrad: 1 Stiefel

Reiseinformationen: PDF-Download

11 Tage ab € 1.850
Beschreibung

Die „Grüne Hauptstadt Europas 2016“, Ljubljana, bildet den Startpunkt unserer mit Naturschönheiten gespickten Länderkombination aus Slowenien und Kroatien, genauer gesagt Istrien. Diese Region gilt als Paradies für Wanderer mit etwa 10.000 Kilometern markierter Wanderwege. Wir wandern durch Wiesen und Olivenhaine und flanieren auf dem Lungomare an pittoresken Küstenörtchen vorbei. Unsere Gaumen verwöhnen wir durch den Genuss von Trüffel, Olivenöl und Wein …

Unterkunftsart: Hotel

Reiseimpressionen

Reiseverlauf

1. Tag: Dobrodošli v Sloveniji!
Fluganreise nach Ljubljana/Laibach und Transfer zu unserem Hotel. Je nach Ankunftszeit machen wir heute oder morgen eine Stadtbesichtigung in der Universitätsstadt (2 Ü).
2. Tag: Bled
Morgens fahren wir nach Bled, einem der schönsten Alpenferienorte, der für sein Thermalseewasser bekannt ist. Wir machen eine kleine Einstiegswanderung um den Bleder See (GZ: 1 1/2 Std., +/- 100 m) und erklimmen den Hügel zur Bleder Burg. Sie ist die älteste Burg Sloweniens und bietet einen fantastischen Blick über den See. Erstmals erwähnt wurde sie im Jahr 1011. Anschließend haben wir Zeit, einen Kaffee am Seeufer zu genießen oder mit dem Boot zur kleinen Insel „Blejski otok“ überzusetzen (fakultativ). Nach unserem Rücktransfer nach Ljubljana unternehmen wir eine Stadtführung, falls wir es am ersten Tag zeitlich nicht geschafft haben. Den Abend lassen wir in einem rustikalen Lokal in der Altstadt Ljubljanas ausklingen.
3. Tag: Höhlen von Škocjan
Heute bringt uns unser Bus zunächst zur Höhlenburg Lueg (Predjamski Grad), die sich in einem Portal der Erasmushöhle in der Nähe des Dorfes Predjama befindet. Einer Legende zufolge versteckte sich der zum Tode verurteilte Burgherr Erasmus von Luegg mehr als ein Jahr in der in den Fels gebauten Festung. Nur durch den Verrat eines Dieners gelang es den Belagerern schließlich, von Luegg bei seinem Gang auf das stille Örtchen mit Steinkugelgeschossen zu erschießen. Im Anschluss geht es weiter zu den Höhlen von Škocjan, die im Jahr 1986 auf die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurden. Nach einer kurzen Wanderung (GZ: 1 Std., +/- 50 m) auf einem Lehrpfad durch den Park zum Dörfchen Škocjan besichtigen wir das eindrucksvolle Höhlensystem (ca. 1 1/2 Std.). Besonders spektakulär ist dabei der Gang über die Cerkvenik-Brücke, die in 45 m Höhe über den Fluss Reka führt. Gegen Nachmittag erreichen wir Motovun (2 Ü).
4. Tag: Parenzana
Unsere heutige Wanderung (GZ: 2 Std., + 150 m, - 110 m) beginnen wir in Završje. Wir wandern auf dem „Weg der Gesundheit und Freundschaft“, der ehemaligen Bahntrasse der Schmalspurbahn zwischen Triest und Parenzo. Ziel unserer Wanderung ist das pittoreske Dorf Grožnjan, wo wir bei einer Trüffel- und Olivenölprobe einheimische Produkte kosten. Den Nachmittag verbringen wir im nahe gelegenen Ort Višnjan, wo wir uns die kleine Altstadt mit dem Stadttor und der Kapelle des Hl. Anton des Abtes sowie die Sternwarte anschauen.
5. Tag: Mirna-Fluss-Weg
Nach dem Frühstück starten wir heute von Buzet aus unsere Wanderung nach Kotli (GZ: 2 Std., + 240 m, - 140 m). Flussaufwärts passieren wir Wiesen, Wälder und Kalksteinfelsen mit Blick auf die Schluchten der Mirna. Kotli war einst das Zentrum der Region Hum, welches für seine Schneider und Müller berühmt war. Wir tauchen in die Tradition der Wassermühlen ein, bevor uns ein kurzer Transfer in den mittelalterlichen Nachbarort Hum, laut Guinness-Buch der Rekorde „das kleinste Dorf der Welt“, bringt. Hum war eines der kulturellen Zentren der glagolitischen Schrift („Glagoliza“), der ältesten slawischen Schrift. Gestärkt durch eine Weinprobe treten wir unseren Transfer (1 Std.) nach Opatija (2 Ü) an. Unterwegs legen wir einen Stopp an der Vela Draga, einem Naturschutzgebiet an der Westseite des Naturparks Učka, ein. Der spektakuläre Canyon mit seinen bis zu 100 m hohen Kalksäulen steht seit dem Jahr 1998 als geomorphologisches Naturdenkmal unter staatlichem Schutz und ist Lebensraum von Steinadlern und Wanderfalken.
6. Tag: Lungomare
Von Opatija aus spazieren wir auf der berühmten Uferpromenade, vorbei an zahlreichen architektonisch bemerkenswerten Villen und Gebäuden aus Zeiten der Habsburgermonarchie, bis zum Küstenort Lovran (GZ: 2 Std., +/- 30 m). Der Nachmittag in Opatija steht zur freien Verfügung. Der älteste Fremdenverkehrsort Kroatiens lädt zum Bummeln oder einfach zum Entspannen am Strand ein.
7. Tag: Pula
Morgens fahren wir ca. 1 1/2 Stunden mit unserem Bus in die Hafenstadt Pula. Während der Kaiser- und Königszeit war Pula der bedeutendste Kriegshafen der Monarchie. Auf unserer Stadtführung besichtigen wir das monumentale römische Amphitheater, das in den Jahren 2 vor Christus bis 14 nach Christus unter Kaiser Augustus erbaut wurde. In der Antike bot dieses Bauwerk über 20.000 Menschen Platz und diente als Schauplatz für blutige Gladiatorenkämpfe. Wir flanieren in der Altstadt durch den Sergierbogen und passieren den Augustustempel und das Rathaus. Nach so viel Kultur ist uns nach Natur zumute. Den Nachmittag verbringen wir daher im Nationalpark Brijuni-Inseln, wo wir einen gemütlichen Spaziergang machen. Der Park besteht aus 14 einzelnen Inseln und steht unter Naturschutz. Der jugoslawische Staats- und Parteichef Tito hatte von 1947 an auf Brijuni eine seiner bevorzugten Residenzen. Somit war die gesamte Inselgruppe für die gewöhnliche Bevölkerung verboten und ausschließlich Staatsgästen und Hollywoodstars zugänglich. Im Jahr 1980 nach Titos Tod wurden die Inseln zum Nationalpark (1 Ü in Peroj).
8. Tag: Rovinj und Limski-Kanal
Den Vormittag verbringen wir im nahe gelegenen Küstenort Rovinj. Wir schlendern durch die kleinen Gässchen und entdecken zahlreiche Hinweise auf seine abwechslungsreiche Geschichte, wie z. B. das venezianische Tor „Porta Balbi“ aus dem Jahr 1680, das Franziskanerkloster oder den Uhrturm „Torre dell´ Orologio“. Nach etwas Freizeit für eigene Erkundungen machen wir uns auf den Weg zum Limski-Kanal, einem schmalen Meeresarm zwischen Vrsar und Rovinj. Der Limski-Kanal ist eine Ria, die durch den Fluss Pazinčica entstanden ist, der sich auf dem Weg in die Adria in Millionen von Jahren durch das Lim-Tal grub. Wir unternehmen eine Bootsfahrt auf dem Kanal und genießen an Bord ein kleines Fisch-Picknick, bevor wir zu unserem letzten Standort in Vrsar fahren (3 Ü).
9. Tag: Zur freien Verfügung
Entspannung am Strand oder vielleicht ein Ausflug in die Lagunenstadt Venedig (fakultativ)?
10. Tag: Poreč
Mit schönen Ausblicken aufs Meer und die Küste wandern wir von Červar-Porat aus in Richtung Poreč. Der Weg schlängelt sich von Bucht zu Bucht zwischen dem Ufer und Olivenhainen entlang (GZ: 3 Std., +/- 90 m). Bei einer Stadtführung tauchen wir in das mediterrane Flair der bedeutendsten Küstenstadt an der Westküste Istriens ein. Selbstverständlich darf die Besichtigung des Bischofsgebäudes mit der Euphrasius-Basilika, die im Jahr 1997 von der UNESCO als Weltkulturerbe klassifiziert wurde, nicht fehlen. Nachmittags haben wir Freizeit zum Bummeln oder Eisessen in Poreč, bevor uns unser Bus zurück nach Vrsar bringt. Bei einem Abschiedsessen im Restaurant lassen wir unsere schöne Istrienreise noch einmal Revue passieren.
11. Tag: Abschied nehmen
Wir verlassen die istrische Halbinsel und fahren zum Flughafen Ljubljana. Von dort aus treten wir unseren Rückflug an.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Karte der Reise 55731
So Wohnen wir

Während der gesamten Reise übernachten wir in Mittelklassehotels der Drei- bzw. Vier-Sterne-Kategorie. Unser Hotel in Ljubljana ist zentral gelegen, sodass die Altstadt in wenigen Minuten zu Fuß erreicht werden kann. In der mittelalterlichen Stadt Motovun befindet sich unser Hotel Kaštel mitten im Zentrum und bietet uns traumhafte Ausblicke auf die umliegenden Felder. Im mondänen Küstenort Opatija ist unsere Unterkunft ebenfalls zentral gelegen. Die eine Nacht in Peroj verbringen wir im komfortabel ausgestatteten Vier-Sterne-Hotel Villa Letan. Die letzten drei Nächte sind wir im mediterranen Küstenort Vrsar, einer ehemaligen Fischersiedlung, im familiengeführten Drei-Sterne-Hotel Vista untergebracht. Das Hotel Vista liegt fünf Gehminuten von der Altstadt und dem Strand entfernt.

OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Ljubljana2Hotel Pri MrakuLink334eigenes Bad oder Dusche/WCDas Hotel befindet sich in Ljubljana, nur 300 m vom Zentrum der Stadt und der Altstadt entfernt.TV, Föhn, WLAN
Motovun2Hotel KaštelLink333eigenes Bad oder Dusche/WCDas Hotel befindet sich im Herzen von Motovun und hat einen herrlichen Ausblick.TV, Telefon, Föhn
Opatija2Hotel Agava oder gleichwertiges HotelLink476eigenes Bad oder Dusche/WCDas Hotel befindet sich in zentraler Lage in Opatija.TV, Minibar, Klimaanlage, Föhn
Peroj1Hotel Villa LetanLink454eigenes Bad oder Dusche/WCDas Hotel liegt außerhalb des kleinen Ortes Peroj.TV
Vrsar3Hotel VistaLink336eigenes Bad oder Dusche/WCVom Hotel aus sind es nur wenige Gehminuten zum Meer und zum Ortskern.TV, Telefon

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Adria Airways in der Economyclass nach Ljubljana und zurück
  • Transfers in Slowenien und Kroatien
  • 10 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension (Das Abendessen wird teilweise im Hotel und teilweise im Restaurant eingenommen.)
  • Programm wie beschrieben
  • Stadtführungen in Ljubljana, Pula, Rovinj und Poreč
  • Trüffelprobe an Tag 4, Weinprobe an Tag 5
  • Bootsfahrt auf dem Limski-Kanal an Tag 8
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung

Termine & Preise

AnreiseAbreisePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
22.04.1702.05.17€ 1.850Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
20.05.1730.05.17€ 1.890Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!folgt
16.09.1726.09.17€ 1.890Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!folgt
30.09.1710.10.17€ 1.890Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 170

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
Weitere Abflughäfen sind nicht möglich

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


HinweisFluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 2331 9046
Fax: +49 2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 2331 904 742

Fernreisen
+49 2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo
Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
Weiterempfehlen: