Wandern und vegan kochen im Riesengebirge

Wandern und vegan kochen im Riesengebirge

Polen: Geführte Standortwanderreise

Zu den schönsten Bauden und Aussichtsbergen im Riesen- und Isergebirge

Gemeinsam vegan kochen nach ausgesuchten polnischen Rezepten

Einblick in die vegane Ernährung

Neu Im Programm
Unterkunftsart:Hotel

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Baumlose Gipfel mit grandiosem Ausblick, uralte Bauden am Wegesrand: Das Riesengebirge ist die Heimat des Wanderns, denn schon vor 200 Jahren ist der Wanderer hier von Hütte zu Hütte durch die Berge gestreift. Sie begeistern heute noch mit ihren Panoramen, sobald man den Kammweg erreicht: Dieser schlängelt sich endlos von Koppe zu Koppe, man geht und schaut und schaut und schaut … Auf fünf Wanderungen lernen wir die schönsten Winkel des Riesen- sowie auch des Isergebirges kennen. Für diejenigen, die (polnische) vegane Küche ausprobieren möchten, bietet unser Reiseleiter gemeinsames veganes Kochen an.

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass die Reise entgegen der Katalogausschreibung aus privaten Gründen nicht von unserer Reiseleiterin Eva Juziuk geleitet wird, sondern von einem anderen erfahrenen Reiseleiter, der sich mit veganer Küche auskennt.

Gut zu wissen:

Der Koch eines befreundeten Hotels kocht für uns in dieser Woche vegan; auf Wunsch auch vegetarisch.

Hotel: Wir übernachten im Szrenicowy Dwór, einem Drei-Sterne-Palais-Hotel am Fuße des Reifträgers (34 Zimmer). Im Hotel befinden sich auch Massagestudio, Sauna und Jacuzzi-Bad (gegen Gebühr).
Zimmer: Die Zimmer des Hauptgebäudes (Palais) und des modernen Anbaus sind stilvoll und komfortabel eingerichtet und verfügen über TV, Telefon, Internet und Minibar.
Verpflegung: Die Hotelküche kocht für uns vegan, auf Wunsch auch vegetarisch. Das Frühstück wird in Büfettform eingenommen. Abends wird ein veganes 3-Gänge-Menü serviert. An 2 Tagen verzehren wir zusätzlich unsere selbst zubereiteten veganen Hauptgerichte als Mittagessen.
Lage: Das Hotel liegt malerisch auf einem Hügel oberhalb von Schreiberhau (Szklarska Poręba) mitten in einer Parkanlage.

Link zur Hotelhomepage

AnreiseAbreiseab PreisEZDZStatusReiseleiter
Momentan aktualisieren wir diese Reise.
Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Sammeltransfer vom Bahnhof Görlitz nach Szklarska Poręba und zurück
  • Transfers in Polen mit öffentlichem Bus bzw. Bahn
  • 7 Übernachtungen im Drei-Sterne-Hotel im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • Halbpension, an 2 Tagen Mittagssnack
  • Programm wie beschrieben (5 geführte Wanderungen, 4-mal Kochen)
  • Deutschsprachige Wikinger-Reiseleitung

Zimmerzuschläge:

EZ-Zuschlag: 170 €

1. Tag: „Dzien dobry“ ...
... in Szklarska Poręba/Schreiberhau, im Herzen des Riesengebirges! Individuelle Anreise zum Bahnhof Görlitz und Sammeltransfer um 16:30 Uhr zu unserem Hotel in Schreiberhau. Gegen 18:30 Uhr treffen wir unseren Reiseleiter und lassen uns auf die Riesengebirge-Tour einstimmen.
2. Tag: Eine Hochalm und eine alte Baude
Von Schreiberhau steigen wir auf dem alten Böhmersteig zur Hochalm Pod Łabskim Szczytem. Oben angekommen, genießen wir einen herrlichen Ausblick auf das Riesen- und Isergebirge. Nach der Einkehr in der Alten Schlesischen Baude steigen wir wieder ins Tal ab. Am Nachmittag bereiten wir im Hotel vegane Brotaufstriche für unsere Frühstücke vor.
3. Tag: Jizerka – das Isergebirge zum Verlieben
Transfer zum Szklarska-Pass/Neuweltpass. Durch stille Wiesen und Wälder wandern wir zur Baude Orle und weiter nach Jizerka/Klein Iser auf der tschechischen Seite des Isergebirges. Traumhaft schön liegt diese Hochalm mit ihren denkmalgeschützten Häusern und bietet schöne Ausblicke auf den Hauptkamm des Isergebirges. Nach der Einkehr wandern wir zum Neuweltpass zurück. Die Zubereitung eines veganen Hauptgerichtes steht heute auch noch auf dem Plan.
4. Tag: Mit Blick auf die Iserberge
Transfer nach Świeradów-Zdrój/Bad Flinsberg. Mit der Seilbahn fahren wir zum Stóg Izerski/Heufuder und wandern zur malerischen Hochalm Groß Iser, die noch bis zum Zweiten Weltkrieg bewohnt war. Umgeben von Mooren und Kiefernwäldern, bildet sie eines der beliebtesten Ausflugsziele des Isergebirges. Wir stärken uns in der Hütte (fakultativ) und wandern nach Bad Flinsberg zurück.
5. Tag: Ein freier Tag
Wie wär’s mit einem Ausflug ins Hirschberger Tal, das Tal der Schlösser und Burgen? Bei der heutigen Koch-Session am Nachmittag lernen wir weitere vegane Brotaufstriche kennen.
6. Tag: Auf dem Kammweg zum Veilchenstein
Die Seilbahn bringt uns zum Gipfel der Szrenica/des Reifträgers. Auf einem breiten Kammweg wandern wir zum Veilchenstein und genießen dabei herrliche Ausblicke auf das Riesen- und Isergebirge sowie ins Hirschberger Tal. Abstieg zur Alten Schlesischen Baude (Einkehrmöglichkeit) und dann zurück nach Schreiberhau.
7. Tag: Zur Schneekoppe!
Von Karpacz/Krummhübel fahren wir mit dem Sessellift zum Aussichtsgipfel Kopa und steigen zum höchsten Berg des Riesengebirges, der Schneekoppe (1.603 m), auf – Schlesien liegt zu unseren Füßen! Nach der Einkehr (fakultativ) in der Böhmischen Baude steigen wir zu der wohl schönsten Baude des polnischen Riesengebirges, Teichbaude/Samotnia, und dann nach Karpacz ab.
8. Tag: Abreise
Riesengebirge, ade! Nach dem Frühstück treten wir den Sammeltransfer nach Görlitz und von dort aus die individuelle Rückreise an.

Angeboten werden 5 moderate Wanderungen im Riesen- und Isergebirge mit einer durchschnittlichen Gehzeit von 5 Std. und einem Höhenunterschied von 400 m im Aufstieg. Gemeinsames veganes Kochen mit vielen polnischen Akzenten rundet das abwechslungsreiche Programm ab. Jeweils an zwei Tagen bereiten wir vegane Brotaufstriche und ein veganes Hauptgericht vor. Ein Dessert steht ebenfalls auf dem Speiseplan. Dabei lernen wir viel über die vegane Ernährung und welchen Einfluss sie auf unsere Gesundheit hat.

Hinweise:

  • Eigenanreise

Wikinger-Bahnspezial:

  • ab DB-Heimatbahnhof nach Görlitz und zurück
  • 2. Klasse 100 €
  • 1. Klasse 160 €
  • Bitte beachten Sie, dass unser Wikinger-Bahnspezial nicht in der Ostdeutschen Eisenbahn (OE) gültig ist. Dies betrifft unter anderem die Strecke Cottbus - Görlitz. Hoteltransfer inklusive bei Inanspruchnahme des Wikinger-Bahnspezials und der vorgeschlagenen Bahnzeiten

Wikinger Bahnanreise:
Als fakultative Anreisemöglichkeit empfehlen wir Ihnen unser Bahnspezial. Info zum Bahnangebot

  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben