Kataloge blättern und bestellen

Zu Gast im Schlosshotel im Hirschberger Tal

Blick auf den Riesengebirgskamm (Hohes Rad) mit Schneegruben und Schneegrubenbaude - © Marcel Sarközi / Fotolia.com
  • Polen: Geführte Standortwanderreise

  • Das Riesengebirge: eindrucksvolle Berge und tiefe Talkessel
  • Hervorragende Küche im Schlosshotel Pałac Staniszów

Reise-Nr: 5539

Reisedauer: 8 Tage

Gästezahl: min. 10, max. 20

Schwierigkeitsgrad: 1–2 Stiefel

Reiseinformationen: PDF-Download

8 Tage ab € 938
Beschreibung

Unser Reiseziel ist das Hirschberger Tal in Schlesien, eine malerische Landschaft eingebettet in einen großen Talkessel am Fuße des Riesengebirges. Vor allem im 18. und 19. Jahrhundert, zur Zeit der Romantik, schufen hier vorwiegend preußische Adlige und wohlhabende Bürger eine einzigartige Kulturlandschaft. Sie errichteten zahlreiche Sommerresidenzen und verbanden diese durch idyllische Gärten und Parks miteinander. Daher besitzt das Hirschberger Tal heute die höchste Dichte an Burgen und Schlössern in ganz Europa. Abgerundet werden unsere Eindrücke durch den 2-tägigen Aufenthalt in Breslau, ehemalige Hauptstadt Schlesiens.

Unterkunftsart: Hotel

Reiseimpressionen

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise
Eigenanreise oder Bahnanreise (falls gebucht) nach Görlitz Hauptbahnhof bis 16:30 Uhr. Anschließend gemeinsamer, zweistündiger Transfer ins Hirschberger Tal (5 Übernachtungen).
2. Tag: Umgeben von Schlössern
Heute wandern wir zu den bedeutendsten Schlössern im Hirschberger Tal wie Lomnitz, Schildau und Buchwald. Unterwegs machen wir Station in der Schweizerhütte am Kreuzberg auf 654 m (GZ: 4 1/2 Std., +/- 320 m).
3. Tag: Im Riesengebirge
Von der Künstlerkolonie Schreiberhau wandern wir zum Zackelfall (GZ: 4 Std., +/- 350 m).
4. Tag: Auf nach Cieplice
Wanderung von unserem Hotel nach Cieplice/Bad Warmbrunn. Besichtigung des Kurbads, einst Sitz der Familie Schaffgotsch. Anschließend fahren wir weiter nach Agnetendorf/Jagniątków, wo wir das „Haus Wiesenstein“, einst Wohnsitz Gerhart Hauptmanns, Nobelpreisträger für Literatur, besichtigen. Am Abend Grillen auf einer Bergfarm (GZ: 3 1/2 Std., + 200 m, - 160 m).
5. Tag: Koppenplan
Transfer nach Karpacz/Krummhübel. Per Sessellift zum Koppenplan. Fakultativ: Aufstieg zur Schneekoppe (1.602 m) (GZ: 1 1/2 Std., +/- 208 m, 2 Stiefel). Anschließend Wanderung zur Wiesenbaude auf der tschechischen Seite des Gebirgskamms (GZ: 3 1/2 Std., +/- 75 m, 1 Stiefel). Auf der Rückfahrt zum Hotel Besichtigung der Kirche Wang.
6. Tag: Jelenia Góra
Am Vormittag statten wir der nahe gelegenen Stadt Jelenia Góra/Hirschberg einen Besuch ab. Wunderschöne, farbige Häuserfassaden und die berühmte Gnadenkirche erwarten uns. Nachmittags bringt uns der Bus nach Breslau/Wroclaw (120 km, 2 Übernachtungen) mit Zwischenstopp an der Friedenskirche in Świdnica/Schweidnitz.
7. Tag: Breslau entdecken
Nach dem Frühstück erkunden wir die Perle Schlesiens. Wir sehen u. a. den Rynek (Marktplatz), das Rathaus, die Universität und die Dominsel. Nachmittags Freizeit.
8. Tag: Heimreise
Morgens Rücktransfer per Bahn nach Görlitz Hauptbahnhof. Von dort aus treten wir per Bahn (falls gebucht) oder in Eigenregie die Heimreise an.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Karte der Reise 5539
So Wohnen wir

Die ersten fünf Nächte verbringen wir im familiär geführten Schlosshotel Pałac Staniszów im Hirschberger Tal. Das Hotel aus dem 16. Jh. wurde mit viel Liebe restauriert und liegt wunderschön in einem kleinen Landschaftspark, der seinen Gästen laue Sommerabende auf der Terrasse in herrlicher Idylle bietet. Die 35 Zimmer liegen im ersten und zweiten Obergeschoss oder im angrenzenden Kavaliershaus. Sie sind individuell eingerichtet und mit Telefon, TV und Föhn ausgestattet. In Breslau/Wrocław wohnen wir zwei Nächte im Drei-Sterne-Hotel Tumski (57 Zimmer) im Herzen der Stadt. Hier verfügen alle Zimmer über Minibar und TV.

Zur Hotel Homepage

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Transfer von Görlitz Hauptbahnhof nach Staniszów/Stonsdorf am Anreisetag der Gruppe (Sammeltransfer um 16:30 Uhr)
  • Transfers im Hirschberger Tal
  • Bahnfahrt von Breslau/Wrocław nach Görlitz Hauptbahnhof am Abreisetag der Gruppe
  • Programm wie beschrieben
  • Stadtführung in Breslau/Wrocław
  • Eintrittsgebühren in 3 Kirchen, in das „Haus Wiesenstein“ und in den Nationalpark Riesengebirge
  • Liftgebühren an Tag 5
  • Halbpension
  • Deutschsprachige Wikinger-Reiseleitung

Termine & Preise

AnreiseAbreisePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
29.07.1705.08.17 Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerkenVorschautermin: Lassen Sie sich vormerken folgt
12.08.1719.08.17 Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerkenVorschautermin: Lassen Sie sich vormerken folgt
19.08.1726.08.17 Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerkenVorschautermin: Lassen Sie sich vormerken folgt

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 190

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Hinweise
  • Eigenanreise

Wikinger-Bahnspezial:

  • ab DB-Heimatbahnhof nach Görlitz und zurück
  • 2. Klasse 100 €
  • 1. Klasse 160 €
  • Bitte beachten Sie, dass unser Wikinger-Bahnspezial nicht in der Ostdeutschen Eisenbahn (OE) gültig ist. Dies betrifft unter anderem die Strecke Cottbus - Görlitz.
  • Hoteltransfer inklusive bei Inanspruchnahme des Wikinger-Bahnspezials und der vorgeschlagenen Bahnzeiten

Wikinger Bahnanreise:
Als fakultative Anreisemöglichkeit empfehlen wir Ihnen unser Bahnspezial. Info zum Bahnangebot

Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 2331 9046
Fax: +49 2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 2331 904 742

Fernreisen
+49 2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo
Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
Weiterempfehlen: