Kataloge blättern und bestellen

Geheimtipp: Corno alle Scale

Ausblick vom Gipfel des Monte Grande
  • Italien/Emilia-Romagna: Wanderreise (individuell)

  • Intakte Bergwelt und herzliche Gastfreundschaft
  • Parmaschinken, Parmigiano Reggiano & Pasta
Schwierigkeitsgrad Schwierigkeitsgrad

Reise-Nr: 7510

Reisedauer: 8 Tage

Gästezahl: ab 1 Person

Schwierigkeitsgrad: 2 Stiefel, 2–3 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen: PDF ansehen

8 Tage ab € 583
2018:
Beschreibung

Der Gebirgszug des Apennin erstreckt sich von Ligurien quer über den italienischen Stiefel bis nach Kalabrien an der Stiefelspitze. Dabei ist die Gebirgsregion zwischen den Kulturstädten Bologna und Florenz bislang nur wenigen Italienkennern bekannt. Zu Unrecht, denn sie hat einige der besten Wanderungen Italiens zu bieten! Idyllische Dörfer schmiegen sich an die niedrigeren Hänge. Dahinter ragen mächtige Berge bis fast 2.000 m auf. Der Naturpark Corno alle Scale hat in Bezug auf die Landschaft, Flora und Fauna, aber auch Küche und Keller nur das Beste zu bieten! Er trägt den Namen seines höchsten Gipfels. Der imposante Berg mit alpinem Charakter erreicht eine Höhe von 1.945 m – bezwingen Sie ihn bei unserer Wandertour!

Wir haben einige recht sportliche Wege für Sie ausgesucht, es gibt aber auch "harmlosere" Alternativen. Dabei wandern Sie in einer sehr ursprünglichen Region Italiens. Gastfreundschaft wird groß geschrieben und Ihre Hoteliers freuen sich seit Jahren auf die Wikinger-Gäste. Zudem erwartet Sie ein wahres Genuss-Paradies: Parmaschinken und Parmesankäse aus Parma, Tortellini aus Bologna, Aceto Balsamico aus Modena, feine Weine aus der Toskana – hier lassen Sie es sich gut gehen. Wildschwein und Esskastanien, Honig, Pilze und Beeren: auch das Hinterland bietet unverzichtbare Bestandteile der lokalen Küche. Zwei Ihrer Hoteliers fühlen sich der Erhaltung der regionalen Küche mit heimischen Produkten verpflichtet. Auch der Naturgenuss charakterisiert diese Landschaft: Blumenpracht im Frühsommer, Laubfärbung der Bäume im Herbst, das Heideland der Gipfel, Bäche und Wasserfälle, die Macht der Bergwelt ist zu jeder Jahreszeit ein grandioses Schauspiel!

Gut zu wissenGut zu wissen

Eine geschenkte Zusatznacht! Unsere Hoteliers bedanken sich bei ihren Wikinger-Gästen und schenken Ihnen eine Zusatzübernachtung mit Frühstück in einem der drei Häuser nach Verfügbarkeit. Dieses Angebot gilt nicht für Übernachtungen vom 24.06. - 14.09.18!

Reiseimpressionen

Gäste-StimmenGäste-Stimmen

Ein tolles, sehr abwechslungsreiches Wandergebiet, was durch die vielen Waldwege auch im Hochsommer, unserer Reisezeit, sehr gut begehbar ist. Die herrliche Landschaft und die Ruhe laden zum Entspannen ein. Die Hotels bieten leckere regionale Hausmannskost und Transferflexibilität bei der Änderung der zum Teil recht sportlichen Touren.
Christine A., Berlin

Es war eine landschaftlich tolle Reise in einem sehr ruhigen, wenig touristisch erschlossenem Gebiet. Eben diese Ruhe haben wir genossen. Eine schöne Reise zum –„Entschleunigen“.
Inge W., Dormettingen

Besonders ist die große Freundlichkeit, Zugewandtheit und Herzlichkeit der Hoteliers vor Ort zu erwähnen. So eine große Gastfreundschaft haben wir selten erlebt!
Ulrich H., Verden

Eine wunderschöne Reise: durchaus herausfordernde Wanderungen und zur Belohnung Verwöhnküche!
Birgit G., Aachen

Tolles (in Deutschland ziemlich unbekanntes) Wandergebiet, schöne Routen, mitunter aber recht sportlich. Der gesteigerte Kalorienverbrauch war aber auch dringend notwendig. Das Essen war sensationell gut. Traditionelle regionale Küche und sehr nette Gastgeber.
Matthias K., Muggensturm

Wer schönes Wandern abseits von Trubel und Unterhaltung sucht, der ist in der Nachsaison in dieser Region genau richtig. Wir waren oft Stunden unterwegs, ohne eine Menschenseele zu treffen, man konnte so richtig seine Seele baumeln lassen. Wir fanden die Touren - trotzdem es viel durch Wald ging - abwechslungsreich und die Gegend da ist einfach nur schön. Besonders gefallen haben uns auch die Freundlichkeit der Einheimischen und die nahezu familiäre Atmosphäre in den Hotels.
Sabine R., Germaringen

Ein hervorragendes Wanderziel für all jene, die Wanderungen in landschaftlich einzigartigen Gebieten mit hervorragender lokaler Küche und Gastfreundschaft verbinden möchten.
Manja Z., Berlin

Reiseverlauf
Bitte wählen Sie Ihr gewünschtes Anreisedatum aus:

1. Tag, 21.06.18: Herzlich Willkommen!
Anreise in das Städtchen Lizzano in Belvedere (2 Nächte).

2. Tag, 22.06.18: Monte Belvedere
Am ersten Wandertag wählen Sie zwischen zwei Wanderungen: Die längere Variante führt Sie zum Monte Belvedere mit herrlichem 360°-Blick über das ganze Gebiet von der Emilia-Romagna bis zur Toskana. Auf der kürzeren Wanderung erkunden Sie die lichten Hänge um Lizzano (GZ: 4 oder 3 Std.).

3. Tag, 23.06.18: Madonna del Faggio
Auf alten Wegen führt Sie Ihr Weg zuerst zur Wallfahrtskirche Madonna del Faggio. Dann wandern Sie hinauf zum mittelalterlichen Dörfchen Monteacuto, entlang wilder Gebirgsbäche und mit aussichtsreichen Blicken über das Silla-Tal. Ihr Ziel ist Pianaccio, wo Sie zwei Nächte bleiben (GZ: 4 1/2 Std.).

4. Tag, 24.06.18: Weite Ausblicke
Am Morgen erhalten Sie einen Transfer zur Segavecchia-Hütte. Durch lichte Buchenwälder, entlang des wilden Causso-Tals und über die Baumgrenze hinweg wandern Sie heute auf den Grenzkamm zwischen der Toskana und der Emilia-Romagna, begleitet von herrlichen Ausblicken auf das Massiv des Corno. Zurück geht es wieder in das Tal nach Pianaccio (GZ: 5 1/2 Std.).

5. Tag, 25.06.18: "Wilde" Täler
Heute geht es tiefer in den Nationalpark „Corno alle Scale“. Von Pianaccio wandern Sie entlang wilder Gebirgsbach-Täler und durch üppige Wälder nach Poggiolforato, einem originellen Dorf mit typischer Apennin-Architektur. Ein Stück führt Sie der Weg dann noch bis zum Dorf La Cà. Von dort erhalten Sie einen Transfer nach Vidiciatico, wo Sie dreimal übernachten. Zu Beginn der Wanderung können Sie zwischen verschiedenen Varianten wählen (GZ: 3 1/2 – 4 1/2 Std.).

6. Tag, 26.06.18: Scaffaiolo See
Morgens bringt Sie ein Transfer bis nach Poggiolforato. Es erwartet Sie eine begeisternde Wanderung zu den Dardagna-Wasserfällen und dem Scaffaiolo See (1.787 m). Bei klarer Sicht eröffnet sich Ihnen ein Weitblick bis Korsika. Am Ende steigen Sie wieder nach Poggiolforato ab und erhalten einen Transfer zurück nach Vidiciatico (GZ: 6 Std.).

7. Tag, 27.06.18: Auf den Corno alle Scale
Ein Transfer bringt Sie in den höchsten Teil des Naturparks. Zu Fuß geht es dann über die höchsten Gipfel der Region, den Corno alle Scale (1.945 m) und den La Nuda (1.828 m). Hier können Sie noch einmal einen Blick auf Ihr Wandergebiet der letzten Tage werfen. Alternativ bietet sich eine kürzere Wanderung zum Monte Grande an (GZ: 6 oder 4 1/2 Std.).

8. Tag, 28.06.18: Abreise
Rückreise ab Vidiciatico.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

Schwierigkeitsgrad

Mittlere bis sportliche Wanderungen auf meist gut markierten Wanderwegen. Längster Aufstieg beträgt 640 m, längster Abstieg beträgt 880 m. Die Wanderungen können teils auch vereinfacht werden.

Karte der Reise 7510
So Wohnen Sie

Wir buchen für Sie freundliche Hotels mit sympathischen Gastgebern und sehr guter regionaler Küche. In Lizzano wohnen Sie im Drei-Sterne-Hotel Il Fondaccio mit Bar, Garten mit Pool (saisonabhängig nutzbar) und Terrasse sowie Restaurant. In Pianaccio übernachten Sie in der Herberge Antica Locanda Alpina, einem urigen Berghotel mit ursprünglichem Charme. In Vidiciatico wohnen Sie im Drei-Sterne-Hotel Montegrande mit Veranda, Bar und Restaurant.

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Dusche/WC inklusive Halbpension
  • Gepäcktransport zwischen den Hotels
  • Transfers laut Programm
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Preise

in € pro Person bei mind. 2 Personen

  EZ DZ
10.05. - 26.06.18 578 535
27.06. - 31.08.18 624 583
01.09. - 07.10.18 578 535

Aufpreis falls nur eine Person reist: 55 EUR

Termine: tägliche Anreise möglich. Im August meist Durchführung als Standortreise mit Transfers (ohne Aufpreis).

Zusatznächte sind überall buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

Alleinreisende Reisen für Alleinreisende

Bei dieser Reise können Sie auf Wunsch auch alleine wandern.

An- und Abreise

Eigenanreise:
1. Pkw-Anreise nach Lizzano. Sie können Ihren Pkw am ersten Hotel parken. Garagenplatz für eine Woche kostet ca. 36 EUR und ist zahlbar vor Ort (bitte bei Buchung anmelden). Sie können einen Rücktransfer von Vidiciatico nach Lizzano vor Ort buchen. Der Transfer kostet ca. 5 EUR pro Fahrt.
2. Fluganreise nach Bologna, weiter mit dem Zug nach Porretta Terme. Transfer ab und bis Poretta Terme Bahnhof möglich. Der Transfer kostet pro Strecke ca. 28 EUR (1 – 4 Personen) und ist zahlbar vor Ort (bitte bei Buchung anmelden).
3. Bahnanreise über Bologna nach Porretta Terme. Weiter per Transfer wie unter Fluganreise beschrieben.

Startpunkt: Lizzano

Endpunkt: Vidiciatico

Weitere Informationen finden Sie hier

Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 (0)2331 9046
Fax: +49 (0)2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo

Newsletter – immer auf dem neuesten Stand

Wikinger-Newsletter bestellen und monatlich jeweils einen von 3 Reisegutscheinen à 100 Euro gewinnen!

Folgen Sie uns: facebook.com youtube.com wikinger-blog.de instagram.com
Weiterempfehlen: