Kataloge blättern und bestellen
Feedback

Hochpustertal: Land der Drei Zinnen

Blick auf die Zinnenseen - W. Schwartz
  • Italien: Individuelle Standortwanderreise

  • Pragser Wildsee und Hochplateau Plätzwiese
  • Sextener Dolomiten, Toblach und viel Panorama

Reise-Nr: 7455

Reisedauer: 8 Tage

Gästezahl: ab 1 Person

Schwierigkeitsgrad: 2 Stiefel, 2–3 Stiefel

Reiseinformationen: PDF-Download

8 Tage ab € 598
Beschreibung

Am östlichen Rand Südtirols liegt das Hochpustertal, geprägt vom Grün der Wiesen und Wälder und den mächtigen, weißen Dolomitengipfeln. Wanderer finden hier einige der Highlights der Dolomiten! Berühmt ist die Felsformation der Drei Zinnen im gleichnamigen Naturpark, das wohl beliebteste Fotomotiv im Weltnaturerbe. Im Naturpark Fanes-Sennes-Prags erleben Sie das aussichtsreiche Hochplateau der Plätzwiese und einen der schönsten Bergseen Südtirols, den Pragser Wildsee. Am Fuß der gewaltigen Nordwand des Seekofels gelegen, stürzen die Felswände hier teils fast senkrecht in das smaragdgrüne Wasser. Nicht zuletzt wird Sie auch die Bergwelt der Sextener Dolomiten begeistern!

Die Wanderungen führen Sie auf aussichtsreiche Gipfel und auf abwechslungsreichen Wegen entlang von Berghängen und durch Täler. Dabei haben Sie weite Ausblicke auf die spektakulär aufragenden Dolomiten und über das Pustertal hinweg auf die schneebedeckten Gipfel der Zillertaler Alpen. Täglich können Sie dabei zwischen unterschiedlich langen Varianten oder auch Wanderungen wählen. Als Standorte haben wir den Pragser Wildsee und Toblach für Sie ausgesucht.

Reiseimpressionen

Gäste-StimmenGäste-Stimmen

Bei jeder Tour: immer wieder traumhafte Panoramen
Gundula J., Berlin

Rundum gelungene Reise…
Thomas G., Wetter

Übertraf unsere Erwartungen um Längen.
Renate und Karl D., Dortmund

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise
Anreise zum Pragser Wildsee (3 Nächte).
2. Tag: Schwarzberg
Ihre Wanderung beginnt zunächst am Ufer des Pragser Wildsees und führt dann zur Grünwaldalm. Auf einsamen Pfaden geht es von hier hinauf zum Schwarzberg, den Sie etwa auf Höhe der Baumgrenze umrunden. Bei der Kaserhütte beginnt schließlich der Abstieg zurück zum Pragser Wildsee (GZ: 4 oder 5 Std.).
3. Tag: Kühwiesenkopf
Heute wandern Sie auf den Aussichtsberg Kühwiesenkopf (2.140 m). Der Aufstieg wird durch einen (Fast-)Rundumblick auf weit entfernte Gipfel belohnt! Durch Wald und über Almen geht es dann abwärts nach St. Veit und von hier entweder per Bus oder entlang des Pragser Baches zurück zum Hotel. Alternativ führt eine sportliche Tour über den Pragser Sattel zum idyllisch gelegenen Hochalmsee (GZ: 4 oder 6 1/2 Std.).
4. Tag: Plätzwiese
Morgens Busfahrt zur Plätzwiese. Von dem Hochplateau (2.000 m) genießen Sie einen herrlichen Ausblick auf die umliegende Bergwelt! Ihre Wanderung führt (optional) auf den Aussichtsberg Strudelkopf, vorbei an der Dürrensteinhütte und durch ein romantisches Tal nach Schluderbach. Von hier per Bus nach Toblach (4 Nächte, GZ: 2 1/2 oder 4 Std.).
5. Tag: Römerweg
Nach einer kurzen Bahnfahrt wandern Sie von Welsberg aus vorbei am Welsberger Schloss über einen lang gestreckten Höhenzug zurück nach Toblach. Dabei haben Sie weite Ausblicke auf die Sextener Dolomiten. Alternativ unternehmen Sie von Toblach aus eine Rundwanderung über Niederdorf mit schönem Kneipp-Park (GZ: 5 oder 3 Std.).
6. Tag: Drei Zinnen
Per Bus geht es zum Wanderstart. Heute erwartet Sie ein absoluter Klassiker der Sextener Dolomiten: die Umrundung der Drei Zinnen! Die relativ leichte, aber alpine Wanderung gilt als eine der beliebtesten Wanderstrecken der Dolomiten. Genießen Sie bei der Einkehr auf der Dreizinnenhütte den berühmten Dreizinnenblick. Optional ist ein Abstieg in das Fischleintal möglich. Per Bus zurück (GZ: 3 oder 4 Std.).
7. Tag: Sextener Dolomiten
Per Bus zum Kreuzbergpass. Von dort stehen zwei Wanderungen zur Auswahl. Über die Nemesalm, einen aussichtsreichen Höhenweg und die Klammbachhütte wandern Sie hinab nach Sexten, das eingebettet in einem Tal zwischen den sanften Hängen der Karnischen Alpen und den schroffen Sextener Dolomiten liegt. Alternativ geht es auf einem Hangweg zu den Rotwandwiesen, wo Sie ein toller Ausblick erwartet, und optional weiter zum Fischleinboden. Mit dem Bus fahren Sie jeweils zurück nach Toblach (GZ: 2 1/2 – 4 1/2 Std.).
8. Tag: Abreise
Rückreise oder Verlängerung.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

Schwierigkeitsgrad

Mittelschwere oder sportlichere Touren, Trittsicherheit erforderlich. Bei den mittelschweren Wanderungen längster Aufstieg 640 m, längster Abstieg 750 m. Bei den sportlicheren Touren längster Aufstieg 850 m, längster Abstieg 930 m.

Karte der Reise 7455
So Wohnen Sie

Das Hotel Pragser Wildsee liegt direkt am Seeufer. Das historische Haus bietet großzügige Aufenthalts- und Speiseräume. Einfache, teils historisch eingerichtete Zimmer zur Seeseite. WLAN im öffentl. Bereich kostenfrei verfügbar. Die Halbpension besteht aus Frühstücksbüfett und abends einem 3-Gang-Menü. In Toblach buchen wir das Drei-Sterne-Hotel Tschurtschenthaler mit Restaurant, Bar, Hallenbad und kleinem Fitnessraum. Der Wellnessbereich bietet Finnische Sauna, Biosauna, Sole- und Aroma-Dampfbad, Infrarotkabine, Kneippbecken sowie Relaxbereiche. Gegen Gebühr werden verschiedene Massagen angeboten. Radverleih möglich. Zimmer der Kategorie Komfort mit Föhn, Telefon, Sat-TV, Minibar, Safe und Balkon. WLAN im gesamten Hotel kostenlos verfügbar. Die Halbpension besteht aus Frühstücksbüfett und abends einem 5-Gang-Wahlmenü.

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC inklusive Halbpension
  • Gepäcktransport zwischen den Hotels
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Kurtaxe
  • Fahrten mit öffentl. Verkehrsmitteln (Mobilcard Südtirol ca. 28 EUR pro Person)

Preise

in € pro Person bei mind. 2 Personen

Saison A B C
im Doppelzimmer 598 645 698
im Einzelzimmer 695 728 788

Saisonzeiten:
A: 16.06. - 22.06.17 / 16.09. - 01.10.17
B: 23.06. - 20.07.17 / 02.09. - 15.09.17
C: 21.07. - 01.09.17

Aufpreis falls nur eine Person reist: 17 EUR

Termine: tägliche Anreise möglich.

Zusatznächte bitte direkt bei Buchung anmelden.

Alleinreisende Reisen für Alleinreisende

Bei dieser Reise können Sie auf Wunsch auch alleine wandern.

An- und Abreise

Eigenanreise:
1. Pkw-Anreise zum Pragser Wildsee. Kostenpflichtiger Hotelparkplatz für ca. 25 EUR pro Woche. Am Ende ab Toblach per Bus zurück. Alternativ kostenloser Hotelparkplatz für die Dauer der Reise in Toblach.
2. Bahnanreise bis Niederdorf, weiter per Bus zum Pragser Wildsee. Rückfahrt ab Toblach (Bahnpreise siehe Reiseinformation).

Startpunkt: Pragser Wildsee

Endpunkt: Toblach

Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 2331 9046
Fax: +49 2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 2331 904 742

Fernreisen
+49 2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo
Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
Weiterempfehlen: