Kataloge blättern und bestellen
Feedback

Toskana, Umbrien, Latium: die schönsten Winkel Mittelitaliens

Assisi
  • Italien: Geführte Studienreise mit Wandern

  • Zu den schönsten Städten Mittelitaliens zwischen Florenz und Rom
  • Leichte Wanderungen in Kulturlandschaften mit Postkartenmotiven
Kulturanteil

Reise-Nr: 6583

Reisedauer: 15 Tage

Gästezahl: min. 12, max. 24

Schwierigkeitsgrad: 1–2 Stiefel

Reiseinformationen: PDF-Download

15 Tage ab € 2.295
Beschreibung

Wo kommt all die Schönheit her? Von Florenz bis Rom strahlt sie uns von fast jeder Hausfront und jedem Hügel entgegen: Wo sich die Landschaft herrlich wellt, wo die Zypressen die Hügel emporsteigen. An den Hängen Städte wie Cortona, Arezzo, Assisi oder Orvieto: Kunstwerke aus Fresken, Fassaden und flatternder Wäsche – Italien aus dem Bilderbuch. Wir erwandern die schönsten Winkel Mittelitaliens, besuchen die berühmtesten Städte und lernen die Schönheit dieser Region kennen.

Unterkunftsart: Hotel

Reiseimpressionen

Gäste-StimmenGäste-Stimmen

Eine ausgewogene Reise mit vielen positiven Eindrücken, herrlichen Landschaften und sehenswerten mittelalterlichen Städten und zum Schluss das Wichtigste von Rom im Schnelldurchlauf.
S. Hoppe, Lutherstadt Eisleben

Reiseverlauf

1. Tag: Fluganreise
Flug nach Florenz und Transfer zum Hotel in Cortona (7 Ü).
2. Tag: Die Schätze Cortonas
Malerisch schmiegt sich die Altstadt von Cortona an einen Berghang, ein Ensemble von stattlichen Patrizierhäusern, Kirchen und Palästen. Wir schlendern durch die engen Gassen und entdecken die architektonischen Schätze der schon von den Etruskern gegründeten Stadt: die Kathedrale und die zwei wichtigsten Renaissance-Bauten Cortonas: Santa Maria Nuova und Madonna del Calcinaio. Die sanfte Hügellandschaft des Umlands strahlt genauso viel Charme aus wie das pittoreske Städtchen: Wir wandern zum Monte Ginezzo und genießen herrliche Ausblicke auf einen der schönsten Winkel der Südtoskana (GZ: 2 1/2 Std., + 200 m, - 300 m).
3. Tag: Die Prachtbauten von Arezzo
Arezzo, die Perle der mittelalterlichen Architektur! Im Herzen der Stadt liegt die Piazza Grande mit ihren prächtigen Patrizierhäusern, ein wahrer Augenschmaus. Die Piazza della Badia dominiert dagegen die Fassade der gleichnamigen Kirche mit ihren für diese Gegend so seltenen gotischen Elementen. Wir nehmen uns reichlich Zeit für die Besichtigung dieser wunderschönen Stadt, wohl einer der schönsten der Toskana.
4. Tag: Ein Höhenweg mit Ausblick
Wir fahren nach Castiglione del Lago, dessen Altstadt auf einer Halbinsel in den Trasimenischen See hineinragt. Die Altstadt hat ihre mittelalterliche Bausubstanz erhalten; ein Spaziergang auf der Stadtmauer bietet einen guten Überblick über das Städtchen und schöne Ausblicke auf den See. Danach schultern wir unsere Rucksäcke und wandern auf einem Höhenweg nach Panicale. Sobald wir die Olivenhaine und Pinienwälder unter uns gelassen haben, genießen wir von dem malerischen Höhenzug schöne Ausblicke auf die umliegende Hügellandschaft (GZ: 2 1/2 Std., + 250 m, - 250 m).
5. Tag: Ein freier Tag!
Der heutige Tag steht uns frei zur Verfügung. Wie wär’s mit einem Ausflug zu anderen Kunststädten wie z. B. Florenz (fakultativ)?
6. Tag: Traumhaftes Montepulciano
Montepulciano – die Stadt des päpstlichen Weins und was für eine Lage! Sie liegt pittoresk auf einem Hügelrücken und begeistert mit ihrer Altstadt und dem Ausblick auf die grünen Hügel der Toskana. Nach der Besichtigung wandern wir über den Bergrücken Poggio Tullio und durch Weinhaine nach Pienza. Toskana wie aus dem Bilderbuch – einfach atemberaubend! Nach der Besichtigung von Pienza (Weltkulturerbe der UNESCO) Rückkehr zum Hotel (GZ: 4 1/2 Std., + 250 m, - 300 m).
7. Tag: Über dem Lago Trasimeno
Wir fahren nach Gosparini und wandern auf einem schönen Panoramaweg nach Passignano hinunter. Der Ausblick zum Lago Trasimeno ist uns heute ein ständiger Begleiter (GZ: 3 Std., + 100 m, - 600 m). Wer möchte, kann für ca. 5 € den Blick von der Stadtmauer aus genießen.
8. Tag: Auf dem Weg nach Todi …
… schauen wir uns Perugia, die Hauptstadt Umbriens an. Die Altstadt liegt auf einer Anhöhe und begeistert mit ihren Prachtbauten, die wir während einer Stadtführung besser kennenlernen. In den stimmungsvollen Gassen laden kleine Cafés zum Verweilen ein; hier sollte man in der Pause auch die Baci Perugina (Pralinen) probieren. Danach Weiterfahrt nach Todi (5 Ü).
9. Tag: Die Prachtbauten von Spoleto
Spoleto ist die Stadt der alten Kirchen und war über lange Jahrhunderte eine der wichtigsten Städte Umbriens. Den Höhepunkt unseres Stadtspaziergangs bildet der Dom mit seiner wunderschönen Fassade. Bei unserer Wanderung gehen wir über die Ponte delle Torri in den Wald unterhalb des Monteluco, von wo wir immer wieder schöne Ausblicke auf die Rocca Albonorz haben, und kehren auf einem Rundweg in die Stadt zurück (GZ: 2 ½ Std., keine größeren Höhenunterschiede).
10. Tag: Orvieto
Und schon wieder eine Stadt mit spektakulärer Lage; denn Orvieto liegt auf einem nach allen Seiten steil abfallenden Felsplateau. Wir schlendern durch die schmalen Gassen, die zum Dom führen, einer der schönsten Sakralbauten Italiens. Danach unternehmen wir eine Wanderung von Titignano aus und genießen dabei den Ausblick auf die Mäander des Tibers (GZ: 1 1/2 Std., +/- 100 m).
11. Tag: Die Schätze von Assisi
Auf nach Assisi (Weltkulturerbe der UNESCO), zum Geburtsort des Heiligen Franziskus! Wir schauen uns seine Wirkungsstätten und sein Grab an, um dann auf seinen Spuren zum Monte Subasio zu wandern. Dieser kahle Bergrücken oberhalb von Assisi bietet herrliche Ausblicke auf die grüne Landschaft dieser sakralen Region mit ihren trutzigen Dörfern (GZ: 4 Std., +/- 480 m).
12. Tag: Todi
Wir fahren zu einem der am schönsten gelegenen Franziskusklöster nach Greccio und wandern auf dem Franziskusweg (GZ: 3 1/2 Std., + 330 m, - 310 m). Am freien Nachmittag bleibt Zeit für das mittelalterliche Zentrum von Todi mit seinen Palästen aus dem 13. Jh. oder zur Entspannung am Pool des Hotels.
13. Tag: Auf nach Rom
Wir machen uns heute nach Rom auf. Unterwegs besichtigen wir Viterbo, das zu den besterhaltenen mittelalterlichen Städten in Mittelitalien gehört. In Caprarola schauen wir uns die Villa Farnese an, eines der schönsten Renaissance-Kunstwerke Italiens (2 Ü).
14. Tag: Roma barocca
Auf einem Rundgang entdecken wir das "barocke Rom", u. a. mit Spanischer Treppe, Trevi-Brunnen, Piazza Navona, Engelsburg und Petersdom.
15. Tag: Ciao ciao!
Transfer zum Flughafen von Rom und Rückflug.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Karte der Reise 6583
So Wohnen wir

Von nur zwei Standorten zu den Höhepunkten der Südtoskana und Umbriens: Die Unterkünfte liegen im Herzen der jeweiligen Region, sodass die Sehenswürdigkeiten bereits nach einem kurzen Transfer erreicht sind. Die ersten sieben Nächte verbringen wir im Vier-Sterne-Hotel San Luca. Das traditionsreiche Haus liegt am Rand der Altstadt von Cortona und bietet einen herrlichen Ausblick über das Chianatal. Es verfügt über 54 Zimmer (teilweise mit Balkon), die mit Klimaanlage, Telefon, Sat-TV, WLAN und Föhn ausgestattet sind. Die Geschäfte sowie alle Sehenswürdigkeiten der Stadt sind in wenigen Gehminuten erreichbar. Fünf weitere Nächte verbringen wir im Drei-Sterne-Hotel Villa Luisa, das ca. 1,5 km von der Altstadt von Todi (Umbrien) liegt. Das familiengeführte Hotel verfügt über 37 Zimmer, einen Außenpool und eine Liegewiese. Die Zimmer sind mit Klimaanlage, Telefon, Sat-TV, WLAN und Föhn ausgestattet. Dann geht es noch nach Latium: Die letzten zwei Nächte verbringen wir in einem Stadthotel in Rom, welches mindestens der Drei-Sterne-Kategorie angehört (Ü = Übernachtung).

OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Cortona7San LucaLink454im ZimmerAußerhalb von Cortona mit Panoramablick aufs ChianatalKlimaanlage, Telefon, Sat-TV, WLAN, Föhn
Todi5Villa LuisaLink340im Zimmer1,5 km von der Altstadt Außenpool, Klimaanlage, Telefon, Sat-TV, WLAN, Föhn
Rom2Giotto oder GleichwertigesLink383im ZimmerZentrumsnah und verkehrsgünstigTel., TV, Safe, Minibar, Föhn, Klimaanlage

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Lufthansa in der Economyclass nach Florenz und zurück von Rom
  • Transfers in Italien
  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Örtliche Steuern
  • 12 x Halbpension, in Rom (2 x) nur Frühstück
  • Programm wie beschrieben
  • Örtliche Stadtführung in Arezzo, Perugia, Assisi und Rom
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Studienreiseleitung

Termine & Preise

AnreiseAbreisePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
13.05.1727.05.17€ 2.295Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Isabella Hodgson
03.06.1717.06.17€ 2.295Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!folgt
16.09.1730.09.17€ 2.295Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!Georg Seelos
30.09.1714.10.17€ 2.295Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!Georg Seelos

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 380

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
Berlin, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Leipzig, München, Stuttgart€ 100
Weitere deutsche Abflughäfen€ 125
Österreich und Schweiz€ 250
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Frankfurt

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


HinweisFluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 2331 9046
Fax: +49 2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 2331 904 742

Fernreisen
+49 2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo
Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
Weiterempfehlen: