Kataloge blättern und bestellen
Feedback

Sardinien: Traumstrände, Tempel, Tafelberge

Capo Spartivento an der Südküste
  • Italien: Geführte Studienreise mit Wandern

  • Einfache Wanderungen entlang traumhafter Küsten
  • Kulturelle Entdeckungen aus mehreren Jahrtausenden
Kulturanteil

Reise-Nr: 6552

Reisedauer: 15 Tage

Gästezahl: min. 14, max. 22

Schwierigkeitsgrad: 1–2 Stiefel

Reiseinformationen: PDF-Download

15 Tage ab € 2.290
Beschreibung

Auf Hochplateaus streifen wilde Pferde umher, in Schluchten wachsen seltene Pflanzen, und Granitblöcke formen die malerische Küste. Überall erzählen Nuraghen und Gigantengräber, phönizisch-punische und römische Ausgrabungen, antike Heiligtümer und andere Sehenswürdigkeiten von einer vieltausendjährigen Geschichte. Unser Programm mit einfachen Wanderungen und zahlreichen Besichtigungen lässt auch genügend Zeit zur Pause am feinsandigen Strand.

Unterkunftsart: Hotel

Reiseimpressionen

Gäste-StimmenGäste-Stimmen

Diese Wanderrundreise von der Nordküste bis zur Südküste Sardiniens bringt einem Kultur und Natur in abgewogener Dosis näher. Sie kann auch von Reiseteilnehmern im Alter ab 60 Jahre mit Wanderstöcken und ordentlichen Wanderschuhen problemlos bei Beachtung der örtlichen Wegbeschaffenheit bewältigt werden. Der Reiseleiter sorgt immer für entsprechende Trink- und Picknickpausen. Das Abendessen sollte aber nicht immer zwangsweise im Hotel eingenommen werden.
Reinhold R., Berlin

Eine sehr schöne und abwechslungsreiche Reise für Leute, die gern wandern, ohne es als sportliche Herausforderung anzusehen und sich für Kultur interessieren. Sardinien ist landschaftlich wunderschön. Wir haben unterschiedliche Küsten kennengelernt, schroffe Steilküsten, von Granitfelsen eingerahmte, malerische und menschenleere Strände, eine in allen Farben blühende Natur, Berge und Hochebenen. Kulturell gibt es ebenfalls viel zu entdecken: kleine, saubere mittelalterliche Städtchen, unzählige archäologische Zeugnisse von Kulturen, die lange vor den Römern auf Sardinien lebten und vieles mehr. Besonders angenehm empfanden wir die unaufdringliche Freundlichkeit der Menschen. Wir werden gern wieder nach Sardinien reisen und können speziell diese Reise sehr empfehlen.
Christl N., Berlin

Reiseverlauf

1. Tag: Fluganreise
Flug nach Olbia, Transfer (ca. 1 Std.) nach Santa Teresa Gallura (3 Ü).
2. Tag: Steilküsten am Capo Testa
Die bizarre Granit- und Küstenlandschaft am Capo Testa, die wir auf einer kurzen, aber fantastischen Wanderung erleben, zählt sicher zu den Höhepunkten der Reise (GZ: 2 Std., +/- 100 m). Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Wer möchte, kann auch zum Hotel zurückwandern (GZ: 1 Std.).
3. Tag: An der Costa Smeralda
Zunächst besuchen wir das Capo d´Orso ("Bärenkap") und kommen beim Gigantengrab Coddu Vecchiu erstmals in Kontakt mit der archaischen Kulturgeschichte. Unsere leichte Wanderung führt entlang der Costa Smeralda mit Besuch einiger Bilderbuchstrände (GZ: 2 1/2 Std., kaum Höhenunterschiede). Zum Schluss bummeln wir durch Porto Cervo, den Hauptort der Costa Smeralda.
4. Tag: Entlang der Nordküste
Eine windumtoste, wilde Küste erwartet uns bei den kleinen Wanderungen bei Rena Majore und bei der bizarr-roten Felsszenerie der Costa Paradiso (je max. eine Std.). Traumhaft ist die Lage von Castelsardo, einer der sehenswertesten Städte Sardiniens. Eine im gesamten Mittelmeerraum einzigartige Altarform als abgestumpfte Pyramide finden wir im Monte d´Accodi vom Ende des 3. Jh. v. Chr. Danach beziehen wir unser Strandhotel am Stadtrand von Alghero (4 Ü).
5. Tag: Alghero
Nach unserem gemeinsamen Rundgang durch Alghero ist der Nachmittag frei. Vielleicht lockt eine Bootsfahrt zur Grotta di Nettuno?
6. Tag: Tafelberg und Nekropole
Über eine herrliche Panoramastrecke gelangen wir zum Tafelberg Minerva, wo unsere Wanderung tolle Ausblicke und üppige Mittelmeervegetation garantiert (GZ: 3 Std., +/- 350 m). Auf dem Rückweg besuchen wir die über 5.000 Jahre alten, "Feenhäuser" genannten Gemeinschaftsgräber von Puttu Codinu.
7. Tag: Punto Giglio
Unsere heutige Wanderung führt durch Kiefern und Korkeichen zum Kap Punto Giglio, wo uns einmalige Panoramen über die senkrechten Klippen hinab erwarten. Entlang der Küste geht es zurück (GZ: 3 Std., +/- 100 m). Nachmittags Zeit zur freien Verfügung.
8. Tag: Voller Highlights
Auf einsamer Strecke gelangen wir zum malerischen Städtchen Bosa, überragt von einer mächtigen Burg. Das bedeutende nuraghische Brunnenheiligtum Santa Cristina wurde vor etwa 3.000 Jahren erbaut. Von unserem zentral gelegenen Hotel aus lohnt sich auch nach dem Abendessen noch ein Bummel durch die Altstadt von Oristano (1 Ü).
9. Tag: Urpferde und Megalithkultur
Auf der Hochebene Giara di Gesturi begegnen wir bei der Wanderung mit etwas Glück kleinwüchsigen Wildpferden (GZ: 2 1/2 Std., keine Höhenunterschiede), während wir bei der Führung durch Su Nuraxi, dem bedeutendsten Nuraghenkomplex Sardiniens, tief in die Welt des 2. Jh. v. Chr. eintauchen. Im Schutz eines mächtigen Festungsbaus liegen hier die Mauerreste von etwa 150 Rundhütten. Auf Italiens viertgrößter Insel Sant’Antioco liegt unser nächstes Hotel direkt am Sandstrand (4 Ü).
10. Tag: Phönizische Relikte
Am Vormittag genießen wir unsere freie Zeit am Strand, danach geht es zu einer Führung durch die archäologischen Sehenswürdigkeiten von Sant’Antioco aus phönizisch-punischer Zeit (Katakomben der Basilika des Heiligen Antiochus).
11. Tag: Zum Tempel von Antas
Panoramen pur auf unserer Fahrt entlang der Westküste, die wir nur für eine tolle Wanderung mit weiten Blicken über das Meer unterbrechen (GZ: 2 1/2 Std., +/- 250 m). Sie führt über spektakuläre Klippen, gibt Einblicke in die frühere harte Welt des Bergbaus und endet in Buggerru. Nach unserem Strandpicknick geht es dann zum herrlich gelegenen Tempel von Antas, der im 3. Jh. auf den Resten eines punischen Heiligtums errichtet wurde. Auf dem Rückweg besuchen wir die schöne Altstadt von Iglesias.
12. Tag: Zur freien Verfügung
Zeit für Strand oder Spaziergänge?
13. Tag: Capo Spartivento und Nora
Wanderung über das spektakuläre Capo Spartivento zu den schönsten Stränden der Südküste mit Gelegenheit zum Baden (GZ: 2 1/2 Std., +/- 200 m). Nach längerem Strandaufenthalt besichtigen wir die älteste römisch-phönizische Hafenstadt Nora mit ihren für Sardinien einmaligen Mosaiken. Danach fahren wir weiter nach Cagliari (2 Ü).
14. Tag: Sehenswerte Hauptstadt
Die Hauptstadt Sardiniens befindet sich auf einer Hügelspitze mit Blick auf den Golf von Cagliari, die Lagunen und den Poetto-Strand. Morgens machen wir eine gemeinsame Stadtbesichtigung und besuchen das Nationalmuseum. Die Altstadt von Cagliari mit ihren Gassen und Arkaden ist aber einen längeren Besuch wert, dafür oder auch nur zum Shoppen steht der ganze Nachmittag zur Verfügung; denn unser Hotel liegt direkt im Zentrum. Sehenswert sind u. a. auch das Castello, die Kathedrale, der Elefantenturm und die Bastion Saint Remy.
15. Tag: Flugrückreise
Kurzer Transfer zum Flughafen von Cagliari und Rückflug.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Karte der Reise 6552
So Wohnen wir

Wir übernachten in insgesamt 4 Drei-Sterne-Hotels und einmal in einem Vier-Sterne-Hotel, bis auf die Übernachtung in Oristano und mitten in der Hauptstadt Cagliari immer am Meer und in der Nähe zum Strand (Ü = Übernachtung).

OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Santa Teresa Gallura3Hotel MajoreLink351im ZimmerDas Hotel Majore Liegt in Santa Teresa Gallura, dem äußersten nördlichen Zipfel SardiniensRestaurant, Bar, Besprechungsraum, Telefon, Klimaanlage, Fernseher
Alghero4Hotel SoleadoLink376im Zimmer50 m vom Sandstrand, 15 Gehminuten zur AltstadtKlimaanlage, TV, Telefon, Minibar, Safe, Föhn
Oristano1Hotel MistralLink349im ZimmerIm historischen Zentrum von Oristano gelegen.Restaurant mit Bar, Klimaanlage, Telefon, Fernseher
Sant'Antioco4Hotel Stella del SudLink350im ZimmerDas Hotel liegt direkt am Meer.Restaurant, Bar, Fernsehraum, Schwimmbad, breites Sportangebot (teilw. gegen Gebühr), Klimaanlage, Farbfernseher, Direktwahltelefon, Haartrockner, teilweise mit Balkon
Cagliari2Hotel ItaliaLink3100im ZimmerIn Cagliari 100 m vom HafenTelefon, Fernseher, Minibar, Fön und Klimaanlage

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Lufthansa in der Economyclass nach Olbia und zurück von Cagliari
  • Transfers auf Sardinien
  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 12 x Halbpension, in Cagliari nur Frühstück
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
  • Kurtaxe
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Studienreiseleitung

Termine & Preise

AnreiseAbreisePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
29.04.1713.05.17€ 2.290Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Heidi Gagelmann
20.05.1703.06.17€ 2.370Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!folgt
09.09.1723.09.17€ 2.320Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!folgt
30.09.1714.10.17€ 2.290Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Mario Satta

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 380

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
Berlin, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Leipzig, München, Stuttgart€ 100
Weitere deutsche Abflughäfen€ 125
Österreich und Schweiz€ 250
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Frankfurt

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


HinweisFluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 2331 9046
Fax: +49 2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 2331 904 742

Fernreisen
+49 2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo
Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
Weiterempfehlen: