Kataloge blättern und bestellen

Malta, Gozo & Comino – Geschichte auf kleinstem Raum

Wandern auf Comino
  • Malta: Studienreise mit Wandern (geführt)

  • Inklusive Besuch des Hypogäums
  • Kontrastreich: Kultur auf Malta, Natur und Ruhe auf Gozo und Comino
  • La Valletta: Kulturhauptstadt 2018
Schwierigkeitsgrad Kulturanteil

Reise-Nr: 6550

Reisedauer: 15 Tage

Gästezahl: min. 10, max. 20

Schwierigkeitsgrad: 1–2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen: PDF ansehen

15 Tage ab € 1.795
2019:
Beschreibung

Zwischen Europa und Afrika liegen, von der Sonne verwöhnt, die Inseln des maltesischen Archipels. Steinerne Zeugnisse aus der Vorgeschichte, von Römern, Arabern, Normannen und Kreuzrittern sind von kulturhistorischem Interesse. Geruhsamer und ideal zum Wandern präsentiert sich die Nachbarinsel Gozo mit grünen Hügeln, tiefen Tälern und fruchtbaren Feldern, auf denen Ziegenpfeffer und Zucchini wachsen. Faszinierend ist die bizarre Küstenlandschaft mit atemberaubenden Steilklippen.

Besonderer Blickwinkel

Wie überall rund ums Mittelmeer hat auch auf Malta die Vogeljagd eine Jahrtausende Jahre alte Tradition. Während der Zugvogelsai-son im Frühjahr und im Herbst werden sowohl lebende Vögel mit Netzen gefangen als auch mit Schrotflinten geschossen. Dies bleibt natürlich nicht ohne Folgen für den Bestand der durchziehenden, oft seltenen Arten, die sich zwischen Afrika und Europa auf den maltesischen Inseln ausruhen. Eine an die 10.000er gehende Anzahl verschiedener Vogelarten fällt dabei jährlich zum Opfer. Doch nicht alle der ca. 12.000 lizenzierten Jäger und ca. 4000 Fallensteller betreiben dieses „Hobby“ tatsächlich und machen somit nur einen geringen Anteil der über 410.000 Malteser aus. Spätestens seit dem EU-Beitritt Maltas 2004 regt sich großer Widerstand gegen die Vogeljagd. So wurde die Jagdsaison erheb-lich zeitlich eingeschränkt, die Jagd mit Netzen im Frühjahr ver-boten und das Abschießen auf bestimmte Arten beschränkt. Den-noch gibt es auch Verstöße gegen diese Gesetze und Vorschriften. Diese werden von vielen freiwilligen Naturschützern registriert und gemeldet, von denen BirdLife Malta www.birdlifemalta.org die wichtigste Organisation ist. BirdLife betreibt Aufklärungsarbeit für Schulen und hat Brutstätten seltener Taucherarten als Schutzge-biete ausweisen lassen. Es findet ein Wechsel der Mentalität und des Umweltbewusstseins statt. So bestätigen unsere Reiseleiter, die seit 2002 Malta regelmäßig bereisen, eine Verbesserung der Situation für die Vögel, aber auch des Umweltschutzes. Es wirken nachhaltig die Renaturierungsprojekte der Gaia-Foundation www.projectgaia.org, aber auch der Umgang mit der Müllentsor-gung verändert sich. All dies zeigt, dass zwar noch Missstände vorhanden sind, die wir nicht tolerieren, die aber geringer werden, so dass die maltesischen Inseln weiterhin eine Reise wert sind.

Unterkunftsart: Hotel

Reisebericht

Reiseimpressionen

Gäste-StimmenGäste-Stimmen

Eine perfekte Mischung aus Kultur und Landschaften mit beeindruckenden archäologischen Stätten, sehr schönen Städten und vielfältigen Landschaftseindrücken. Eine der schönsten Reisen, die ich seit langem erlebt habe.
Martin H., Loßburg

Reiseverlauf
Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wählen Sie bitte einen Termin aus:

1. Tag, 02.03.19: Fluganreise nach Malta
Nach dem 40-minütigen Transfer beziehen wir unser Hotel in Mellieha auf Malta (9 Nächte). Je nach Ankunftszeit im Hotel können wir später die nähere Umgebung des Hotels erkunden und erste Eindrücke sammeln.

2. Tag, 03.03.19: Maltesische Eindrücke
Vom Talende des Wied iz-Zurrieq können wir bei ruhiger See mit dem Boot eine der schönsten Naturschönheiten der Insel erkunden – die berühmte Blaue Grotte (fakultativ, ca. 8 EUR). Wir fahren weiter nach Paola zu den Tarxien-Tempeln aus dem 3. vorchristlichen Jahrtausend, diese gelten als komplexeste Anlage der Megalithkultur. Gegen Mittag treffen wir in Marsaxlokk ein, einem pittoresken Fischerdörfchen an der Ostküste. Während unserer Mittagspause schauen wir zu, wie sich die kleinen bunten Fischerbötchen von den Wellen in der Hafenbucht treiben lassen. Am Nachmittag nehmen wir uns die Zeit für eine kurze Wanderung von Xemxija zum Hotel (GZ: 2 Std.).

3. Tag, 04.03.19: Steinerne Riesen
Zunächst besuchen wir das Freilichtmuseum Limestone Heritage bei Siggiewi, bevor es weitergeht zu den Tempelanlagen von Hagar Qim und Mnajdra. Während einer Führung lernen wir eine der bedeutendsten neolithischen Ausgrabungsstätten inmitten einer wundervollen Landschaft hoch über der Südküste kennen. Unsere Wanderung führt nun entlang der Dingli Cliffs zu rätselhaften Karrenspuren aus der Bronzezeit und zu einem von den Johannitern im 16. Jh. angelegten Wäldchen (GZ: 4 Std.).

4. Tag, 05.03.19: La Valletta
Die Altstadt von Valletta bietet als UNESCO-Weltkulturerbe eine einzigartige Atmosphäre aus Palästen, Herbergen, prachtvollen Straßenzügen und barocken Kirchen und gibt viel vom Prunk und Glanz der Ordensritterzeit wieder. Auf unserem geführten Stadtrundgang stehen Upper Barrakka Gardens, das Archäologische Museum, die St.-John’s-Co-Kathedrale und falls möglich der Großmeisterpalast auf dem Programm. Am Nachmittag und zum Abschluss des Valletta-Tages schauen wir uns die audiovisuelle Show Malta Experience an.

5. Tag, 06.03.19: Maltas schönster Strand
Heute erholen wir uns von den kulturellen Eindrücken der letzten Tage. Eine schöne Wanderung führt entlang einer alten Verteidigungslinie hinab bis ans Meer und über Buchten und Klippen mit alten Wachtürmen zum Sandstrand Golden Bay, dem schönsten Strand auf Malta (GZ: 5 Std.).

6. Tag, 07.03.19: Vittoriosa & Hypogäum
Heute steht ein reiner Kulturtag an. In Vittoriosa erinnern viele Gebäude an die glanzvolle Epoche des ehemals sehr mächtigen Johanniterordens. Abgerundet wird dieser Tag mit einem Highlight dieser Reise, dem Besuch eines der ältesten und einzigartigen Höhlensysteme der Welt – des Hypogäums. Hierbei handelt es sich um die einzige Tempelanlage aus neolithischer Zeit, die noch vollständig erhalten ist.

7. Tag, 08.03.19: Freizeit
Eine fakultative Hafenrundfahrt rund um La Valletta gefällig?

8. Tag, 09.03.19: Der Charme von Mdina
Zunächst besichtigen wir in Mosta die viertgrößte und geschichtsträchtige Kuppelkirche Rotunda, die dem Pantheon in Rom nachempfunden wurde. In Rabat, wo angeblich der Apostel Paulus gefangen gehalten wurde, sehen wir die St.-Agatha-Katakomben, die durch Fresken und verzweigte Grabgewölbe beeindrucken. Höhepunkt ist heute Mdina, die alte Adelsstadt mit gewaltigen Festungsmauern, Palästen, Kirchen, Klöstern und engen mittelalterlichen Gassen.

9. Tag, 10.03.19: Cominos Welt
Mit dem Boot fahren wir in wenigen Minuten zur nur etwa 3 qkm großen Insel Comino, die zwei Hotels, nur eine Handvoll Einwohner und die berühmte Blaue Lagune hat. Unsere Wanderung zeigt uns alle Sehenswürdigkeiten (GZ: 1 1/2 Std.).

10. Tag, 11.03.19: Bye Malta, hello Gozo
Standortwechsel. Die Fähre bringt uns in 30 Minuten nach Gozo zum Hafenort Mgarr, von wo wir bis zu unserem Hotel in der Xlendi Bay (5 Nächte) wandern, immer entlang der 150 m hohen Steilklippen mit spektakulären Ausblicken (GZ: 4 Std.).

11. Tag, 12.03.19: Der Hauch des Alten
Unsere örtliche Führung beginnt bei den Megalithtempeln von Ggantija. Dort bestaunen wir die größte Sehenswürdigkeit Gozos, die vor 5.500 Jahren entstandene und damit älteste Tempelanlage der Welt. Weiter geht es in die kleine Hauptstadt Victoria, mit einer Befestigungsmauer aus dem 16. - 17. Jh. und einer barocken Kathedrale, die von einer mächtigen Zitadelle gekrönt wird.

12. Tag, 13.03.19: Die Strände auf Gozo
Heute heißt es Schuhe schnüren und los geht’s. Nach einem Transfer beginnt unsere Wanderung. Kurze steile Auf- und Abstiege bringen uns auf Wanderpfaden zum schönsten Sandstrand des maltesischen Archipels, zur Ramla Bay. Die Strandpause haben wir uns verdient, bevor wir unseren Weg fortsetzen, der uns weiter über reizvolle Badebuchten und kleine Dörfer zum bereits bekannten Hafen Mgarr führt. Anschließend Rücktransfer zum Hotel (GZ: 4 1/2 Std., +/- 150 m).

13. Tag, 14.03.19: Zur freien Verfügung
Genießen Sie das Flair von Xlendi und verbringen Sie einen Tag mit Nichtstun, Bummeln und Baden oder besuchen Sie Victoria auf eigene Faust.

14. Tag, 15.03.19: Küstenwanderung
An der Westküste von Gozo befindet sich ein Naturpark rund um den Dwejra Point. Eine einzigartige Felsenlandschaft mit Höhlen, dem mystischen Fungus Rock und Felsbögen ist durch Naturgewalten entstanden und das Ziel unserer Wanderung zur Mittagspause. Anschließend wandern wir weiter bis nach Xlendi (GZ: 5 Std.).

15. Tag, 16.03.19: Rückreise
Transfer (ca. 1 1/2 Std.) auf Gozo, Fährüberfahrt, Weiterfahrt zum Flughafen nach Malta und Rückflug.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Karte der Reise 6550
So Wohnen wir

Für 9 Nächte wohnen wir auf Malta im Vier-Sterne-Hotel Pergola, welches im Zentrum von Mellieha liegt. Mellieha zählt zu den ältesten Orten der Insel und verfügt über kleine Geschäfte des alltäglichen Bedarfs. Der nächste Strand ist in ca. 20 Gehminuten zu erreichen. Von der talseitigen Terrasse mit Pool, Höhlenbar und Sonnenliegen hat man einen schönen Blick auf die imposante Kirche von Mellieha und das Meer. Neben einer Lobby, einem Fitnessraum, einem Indoorpool und SPA-Bereich gibt es 3 Restaurants. Die 91 elegant eingerichteten Zimmer sind ausgestattet mit Klimaanlage, Sat-TV, Telefon, WLAN, Föhn und Balkon oder Terrasse sowie gegen Gebühr mit Safe und Minibar. Das Frühstück und Abendessen wird in Büfettform serviert. Die nächsten 5 Nächte verbringen wir auf Gozo im kleinen, familiären Hotel San Andrea (3 Sterne), direkt an der romantischen Uferpromenade der Xlendi Bay. Xlendi ist ein typisches Fischerörtchen mit kleinen Bars, Restaurants und Souvenirgeschäften, die zum Flanieren einladen. Das Hotel verfügt über 28 Zimmer, die gegenüber dem Hotel auf Malta kleiner ausfallen. Die Zimmer sind ausgestattet mit Klimaanlage, Sat-TV, Telefon, WLAN, Föhn und Balkon sowie gegen Gebühr mit Safe. Über direkten Meerblick verfügen die Zimmer mit Zweierbelegung. Das Frühstück nehmen wir in Büfettform ein und das Abendessen mit Bedienung und Menüwahl.

Zur Hotel Homepage

Zur Hotel Homepage

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Air Malta oder Lufthansa in der Economyclass nach Malta und zurück
  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Umweltabgabe
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintritte
  • Transfers auf Malta und Gozo
  • Fährfahrten zwischen Malta, Comino und Gozo
  • Örtliche Stadtführung in La Valletta und Victoria
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Studienreiseleitung

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
02.03.1916.03.19€ 1.795Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Dr. Eva Bender
23.03.1906.04.19€ 1.795Es sind nur noch wenige Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Christian Hoffmann
13.04.1927.04.19€ 1.945Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen!Dr. Birgit Gerlach
04.05.1918.05.19€ 1.985Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Robin Heal
12.10.1926.10.19€ 2.055Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Christian Hoffmann
26.10.1909.11.19€ 1.855Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!Dr. Birgit Gerlach

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag: € 240

● Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

 

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
Berlin, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Leipzig, München, Stuttgart€ 100
Weitere deutsche Abflughäfen€ 125
Österreich und Schweiz€ 250
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Frankfurt

Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. 50 EUR pro Person.

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


FluginformationenFluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Hinweise
  • Wanderungen auf Malta/Gozo haben keine größeren Höhenunterschiede, aber häufige Auf- und Abstiege.

Experten-TippExperten-Tipp

Bei den vielseitigen Aspekten, die mich auf Malta und Gozo faszinieren, gibt es zwei Sachen, auf die ich mich besonders freue: der Ausflug in das malerische Fischerdorf Marsaxlokk, wo ich immer "Ftira" – ein maltesisches Sandwich – esse, und die erste Wanderung auf Gozo, wo wir in der romantischen Bucht von Mgarr ix Xini vorbeikommen, die ein ganz besonderer Ort der Ruhe ist.
Dr. Eva Bender, Reiseleiterin

Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 (0)2331 9046
Fax: +49 (0)2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo

Newsletter – immer auf dem neuesten Stand

Wikinger-Newsletter bestellen und monatlich jeweils einen von 3 Reisegutscheinen à 100 Euro gewinnen!

Folgen Sie uns: facebook.com youtube.com wikinger-blog.de instagram.com
Weiterempfehlen: