Das Ultental – unverfälschtes Südtirol

Das Ultental – unverfälschtes Südtirol

Italien: Geführte Standortwanderreise

Unsere Highlights: Kofelraster Seen, Breitbichl und Gleck

Mit viel Atmosphäre: urige Hütten unterwegs

Sehr gemütliches Familienhotel mit typischer Südtiroler Küche

Unterkunftsart:Hotel

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Das Ultental, ganz in der Nähe von Meran, ist ein sehr ursprüngliches Fleckchen Erde geblieben, in dem die mit dunklen Holzwänden und schindelgedeckten Dächern erbauten Höfe wie Relikte aus einer anderen Zeit wirken. Massentourismus mit all seinen Begleiterscheinungen ist hier noch ein Fremdwort. Der Ursprünglichkeit des Tales, seiner Dörfer und seiner herzlichen Bewohner steht die Natur in nichts nach. Kleine Bergseen, unzählige sattgrüne Almen, auf denen die dunklen Einödhöfe wie Schwalbennester kleben, dichte Bergwälder und subalpine Blumenwiesen erfreuen den Wanderer. Urige Hütten laden zur Brotzeit ein.

Experten-Tipp:

von Andreas Happe, Reiseleiter:
Fahren Sie doch an einem der freien Tage mal in die nahe Traditions-Kurstadt Meran. Ein Einkaufsbummel und ein Cappuccino in den Laubengängen der Altstadt bieten italienisches Lebensgefühl im historischen Zentrum Tirols. Der Linienbus fährt in der Nähe des Hotels einmal in der Stunde hin und zurück.

Gäste-Stimmen:

von Birgit M. aus Denkendorf:
Das Ultental, ein romantisches und ruhiges Tals, verbirgt eine faszinierende Wanderwelt. So manche Aussicht vom Berggipfel war überwältigend schön. Das Hotel ist komfortabel und bietet eine erholsame Atmosphäre.

Hotel: Das kleine Familienhotel Alpenhof (Drei-Sterne-Superior) verfügt über 29 Zimmer, ein Restaurant, eine finnische Sauna, ein römisches Dampfbad und Kneippbecken. Mountainbikes stehen kostenlos zur Verfügung, Solarium, Whirlpool und Heusauna gegen Gebühr.
Zimmer: Föhn, Radio, Sat-TV, Telefon, Safe, Balkon und Heizung. Die Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung.
Verpflegung: Im gemütlichen Speiseraum erwartet uns ein Frühstücksbüfett und ein 5-gängiges Abendessen (auch mit vegetarischer Variante) mit Salat- oder Dessertbüfett.
Lage: Das Ultental ist ein kleines Seitental des Etschtales mit nur wenigen Dörfern, ca. 40 km lang und von zahlreichen Gipfeln über 2.500 m flankiert. Im Hauptort St. Walburg, 3.000 Einwohner, 1.200 m hoch gelegen, befindet sich unser Hotel in ruhiger Hanglage.

Zur Hotel Homepage

AnreiseAbreiseab PreisEZDZStatusReiseleiter
18.09.1628.09.16€ 940nicht mehr buchbarEinzelzimmer sind nicht mehr buchbar.nur noch auf AnfrageDoppelzimmer sind nur noch auf Anfrage zu buchen.
Bitte klicken Sie auf den blauen Button.
Die Durchführung dieser Reise ist garantiert!Die Durchführung dieser Reise ist garantiert!Ulrike Weilharter
25.05.1704.06.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
04.06.1714.06.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
17.07.1727.07.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
27.07.1706.08.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
27.08.1706.09.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
17.09.1727.09.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
Legende:
: Zeigt das Erreichen der Mindestteilnehmerzahl an: Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht!
: Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen!
: Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!
: Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!

 : Durchführungsgarantie

Jetzt Reise buchen

Eingeschlossene Leistungen:

  • 10 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • Halbpension
  • Kurtaxe
  • Benutzung des Saunabereiches
  • Programm wie beschrieben
  • Deutschsprachige Wikinger-Reiseleitung

Zimmerzuschläge:

EZ-Zuschlag: 200 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

Unsere Reiseleitung bietet abwechselnd fünf Wanderungen der Stiefel-Kategorie 2 und vier Wanderungen der Stiefel-Kategorie 2-3 an. Sie können vor Ort entscheiden, an welchen Wanderungen Sie teilnehmen möchten. Natürlich ist auch die Teilnahme an allen Wanderungen möglich. Die Transfers bringen Sie zu hoch gelegenen Almen, von wo Sie in der Regel noch weiter hinauf steigen. Alle Transfers sind inklusive.

Wanderbeispiele

Im Stilfser Nationalpark
Der heutige Aufstieg verteilt sich auf einen langen Wanderweg, der uns über die Flatschberg-Alm, weiter durch alte, beeindruckende Lärchen-Zirbelkiefernwälder zur Tufer- und Pilsberg-Alm führt. Vorbei am Weißbrunnsee und zahlreichen Sturzbächen genießen wir später unsere Pause in der "Knödelmoidl" (GZ: 5 Std., + 550 m, - 750 m).

Über die Almen zur Schusterhütte
Transfer zu den Flatschberghöfen. Von dort wandern wir auf einem aussichtsreichen Hangpfad zur Kuhhüttl. Über weite Almlandschaft führt uns der Weg zur Schusterhütte, eine der urigsten Almhütten im Ultental. Der Ausblick reicht von der Ortlergruppe bis zu den Dolomiten, einfach herrlich. Danach Abstieg ins Tal und Transfer zum Hotel (GZ: 4 Std., + 500 m, - 500 m).

Felswildnis und Blumenwiesen
Der Aufstieg beginnt an der Steinrast-Alm (1.723 m) durch Wald zur Baumgrenze und weiter hinauf zu den beiden 2.400 m hoch gelegenen Koflraster Seen. Auf schönem Panoramaweg knapp oberhalb der Baumgrenze wandern wir zur romantischen Riemerbergl-Alm, wo wir eine späte Brotzeit halten (GZ: 5 Std., +/- 700 m).

Aussichtsgipfel Breitbichl (2.281 m)
Durch das unberührte Klapfbergtal wandern wir in stetem Anstieg über schöne Almwiesen bis zur Schutzhütte "Hinter die Mahder". Weiter geht es auf einem Höhenweg bis hinauf auf den Breitbichl. Unsere Mittagspause genießen wir auf dem Gipfel mit herrlichem Blick über das langgestreckte Ultental, von der Hinteren Eggenspitze bis nach Meran. Auf dem Rückweg kehren wir in der urigen Lomdai-Alm ein, um uns mit einem Stück "Zieger" oder einem Glas frischer Buttermilch für den Heimweg zu stärken (GZ: 4 - 5 Std., + 500 m, - 750 m).

Zum Gleck
Transfer zum Weißbrunnsee. Bei unserem Aufstieg folgen wir den Valschaeuerbach, kleine Bergseen wie der Lang- und Schwarzsee säumen unseren Pfad. Bald wird die Landschaft alpiner; unser Weg schlängelt sich nun zwischen Felsen und Altschneefeldern. Oben angekommen genießen wir herrliche Ausblicke auf die Ortlergruppe und auf das gesamte Ultental. Wir steigen zur Weibrunner Alm, wo wir einkehren können. Danach Abstieg zum Weißbrunnsee und Transfer zum Hotel (GZ: 6 Std., + 1000 m, - 1000 m).

Hinweise:

  • Eigenanreise

Bahnreise:

  • ab DB-Heimatbahnhof nach Bolzano/Bozen und zurück, jeweils über München Hbf und Kufstein
  • 2. Klasse 255 €
  • 1. Klasse 365 €
  • ab München Hbf nach Bolzano/Bozen und zurück, jeweils über Kufstein
  • 2. Klasse 155 €
  • 1. Klasse 205 €
  • Hoteltransfer inklusive bei Inanspruchnahme des Wikinger-Bahnspezials und der vorgeschlagenen Bahnzeiten

Teilnahme am Hoteltransfer bei Eigenanreise:

  • ab/bis Bahnhof Bolzano/Bozen, Abfahrts- und Ankunftszeiten entsprechend den über Wikinger gebuchten Bahnreisenden: 50 €

Wikinger Bahnanreise:
Als fakultative Anreisemöglichkeit empfehlen wir Ihnen unser Bahnspezial. Info zum Bahnangebot

  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben