Kataloge blättern und bestellen
Feedback

"Alle Wege führen nach Rom" – über Latium

Kolosseum – Rom
  • Italien: Geführte Studienreise mit Wandern

  • Wanderungen in der "Malerlandschaft" und im Etruskerland
  • 3 Tage Rom zu Fuß
  • Bolsena, Genazzano und Rom als Standorte
Kulturanteil

Reise-Nr: 6503

Reisedauer: 13 Tage

Gästezahl: min. 14, max. 23

Schwierigkeitsgrad: 1–2 Stiefel

Reiseinformationen: PDF-Download

13 Tage ab € 1.665
Beschreibung

Latium ist als Reiseziel kaum bekannt. Zu sehr zieht Rom alles in seinen Bann. Dabei ist die malerische Landschaft abwechslungsreich und überwältigend schön. Auch unter den Kulturräumen Europas hat sie kaum einen Namen, obwohl hier Jahrtausende eindrucksvolle Zeugnisse hinterlassen. Neben Relikten des etruskischen Volkes wird die römische Geschichte in historischen Gebäuden lebendig. Dazu kommen mittelalterliche Abteien, Kirchen und Paläste.

Reiseimpressionen

Reiseverlauf

1. Tag: Fluganreise nach Rom
Ankunft in Rom und Transfer zum Bolsena-See (ca. 2 Std., 150 km).
2. Tag: "Via Francigena"
Nach einem Rundgang durch das Städtchen Montefiascone mit zahlreichen historischen Bauwerken wandern wir auf dem uralten Pilgerweg Via Francigena. Der Frankenweg basiert auf der Reise des Erzbischofs von Canterbury nach Rom im Jahr 990 und ist der älteste christliche Pilgerweg Europas. Mit bezaubernden Ausblicken gelangen wir zurück nach Bolsena (GZ: 3 Std., + 200 m, - 330 m).
3. Tag: Tuffkegel und Orvieto
Eine eindrucksvolle Tufflandschaft mit Schluchten und Felskegeln erwartet uns bei der Rundwanderung von Bagnoregio zu dem winzigen Dorf Civita di Bagnoregio (GZ: 2 Std., +/- 300 m), das sehr malerisch auf einem nur über eine Fußgängerbrücke zu erreichenden Tuffkegel liegt. Nachmittags bummeln wir durch das bereits zu Umbrien gehörende Orvieto, ebenfalls mit ungewöhnlicher Lage, da sich die Kirchen, Palazzi und Häuser auf einem nach allen Seiten steil abfallenden Felsplateau konzentrieren. Die schmalen Gassen enden am imposanten Dom, der als einer der schönsten Sakralbauten Italiens gilt – strahlend weiß und über und über mit Reliefs, Mosaiken, Bronzefiguren und Statuen geschmückt.
4. Tag: Mittelalterliches Flair
Der Kulturtag beginnt in Viterbo mit einem gut erhaltenen mittelalterlichen Viertel und einigen bemerkenswerten Kirchen sowie dem Papstpalast aus dem 12./13. Jh. Im nur wenige Kilometer entfernten Bagnaia bewundern wir die Wasserspiele, Grotten und Brunnen in der Villa Lante aus dem 16. Jh.. Bei Bomarzo, einem malerisch auf einem Felsen gelegenen Städtchen, erwarten uns steinerne Ungeheuer im mysteriösen Parco dei Mostri (Monsterpark), der von Vicino Orsini Mitte des 16. Jh. gegründet wurde.
5. Tag: Zur freien Verfügung
... z. B. zur Erkundung des mittelalterlichen Stadtkerns von Bolsena mit Kirche und Kastell, für eine Bootsfahrt auf dem See oder einen Ausflug zu den Ausgrabungen des antiken Volsinii, des etruskischen Ursprungs Bolsenas (fakultativ).
6. Tag: Auf etruskischen Spuren
Auf dem Weg zum zweiten Standort (170 km) besuchen wir die romanischen Kirchen von Tuscania, u. a. einen ehemaligen Dom, mit dessen Bau bereits im 8. Jh. begonnen wurde und der als Hauptwerk italienischer Architektur des Mittelalters gilt. Nirgendwo sonst werden wir mehr über die Geheimnisse des Volkes der Etrusker erfahren als bei den antiken Grabanlagen und im Nationalmuseum von Tarquinia. Die Exponate geben hier eine geschlossene Übersicht vom Höhepunkt bis zum Niedergang der etruskischen Kultur (10. - 2. Jh. v. Chr.).
7. Tag: Tag in den Bergen
Nach den vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten der letzten Tage freuen wir uns nun über herrliche Natur: Von Castel San Pietro, wo wir den Ort und die Burg besichtigen, wandern wir über Wiesen und durch ein bewirtschaftetes steiles Tal zu einem Bergbauernhof bei Capranica (GZ: 3 Std., + 300 m, - 220 m). Anschließend haben wir Zeit, in Capranica (915 m hoch gelegen) eine Cappuccinopause zu machen. Wir können auf der Rückfahrt oberhalb von Genazzano aussteigen und durch die Altstadt zum Hotel wandern.
8. Tag: Malerlandschaft
Von Capranica wandern wir durch herrliche Natur mit fantastischen Weitblicken auf die umliegenden Bergketten über Guadagnolo, dem höchstgelegenen Dorf Latiums (1.170 m), zum Kloster Mentorella, zu dem schon Karol Wojtyla, bevor er Papst wurde, gepilgert ist (GZ: 3 Std., + 300 m, - 150 m). Auf der Rückfahrt machen wir einen kurzen Stopp im Dorf San Vito mit Blick in das Tal nach Bellegra und Olevano.
9. Tag: Freier Tag
Fakultatives Angebot: Nach der Stadtbesichtigung in Palestrina mit Museumsbesuch bringt uns die wildromantische Rundwanderung nach Norden über die Kirche S. Annunziata und über die Schlucht Fosso Lucinetto (GZ: 3 1/2 Std., +/- 250 m). Oder Besuch des Nachbarortes Olevano Romano, Lebensmittelpunkt der Gruppe deutschsprachiger Maler, die sich im 19. Jh. hier niederließ.
10. Tag: Klöster und Villen
Vor dem Umzug nach Rom fahren wir auf landschaftlich großartiger Strecke nach Subiaco, berühmt für seine vom Hl. Benedikt gegründeten Abteien. Dieser ließ sich Anfang des 6. Jahrhunderts hier als Einsiedler nieder. Auf ihn und seine Schüler gehen 13 Klostergründungen zurück, deren wichtigste wir besuchen. Wir machen einen Stopp an der Burg von Olevano mit tollem Blick in die Malerlandschaft. Weiter geht es nach Tivoli, das seit der Antike über die Jahrhunderte den wohlhabenden Römern als Sommerfrische dient. Hier besuchen wir die im 16. Jh. errichtete Villa d´Este mit ihrer eindrucksvollen Gartenanlage.
11. Tag: Rom und seine Schätze 1
Bei einer halbtägigen örtlichen Führung steht ganz das antike Rom im Vordergrund. Wir besuchen das Forum Romanum, religiöses, politisches und zunächst auch wirtschaftliches Zentrum der Weltmacht Rom, dessen Tempel, Triumphbögen, Curia (Sitzungsgebäude des Senats) und Straßen zusammen mit dem nahe liegenden Kolosseum ein gutes Bild des antiken Lebens vermitteln (Eintritt nicht inklusive). Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
12. Tag: Rom und seine Schätze 2
Nach einer zweiten halbtägigen Führung mit dem Schwerpunkt Barock bleibt noch Zeit für den fakultativen Besuch der vatikanischen Museen oder auch einfach nur zum Bummeln und Entspannen.
13. Tag: Flugrückreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Karte der Reise 6503
So Wohnen wir

Der Bolsena-See im Westen Latiums bildet mit seiner idyllischen Hügellandschaft den Hintergrund für eher einfache Wanderungen und die ersten fünf Übernachtungen. Unser Hotel Loriana liegt direkt am Seeufer und ca. 500 m von der hübschen Altstadt Bolsenas entfernt. Es hat einen Swimmingpool (voraussichtlich ab Mai in Betrieb), einen Garten und 75 Zimmer mit Balkon/Terrasse, Sat-TV, Föhn und Klimaanlage. Die nächsten vier Übernachtungen finden in Genazzano statt, einer sehr malerischen, mittelalterlichen Stadt in 340 m Höhe am Fuß einer herrlichen Gebirgslandschaft. Unser eher einfaches Hotel mit 38 Zimmern liegt wenige hundert Meter außerhalb der Altstadt und bietet eine gute hausgemachte Küche. Ein Höhepunkt dieser Reise ist sicher die Unterbringung direkt im Zentrum von Rom in einem einfachen Stadthotel für die letzten drei Tage. Den Namen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen. Alle Hotels entsprechen der Drei-Sterne-Kategorie.

OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Bolsena5Hotel LorianaLink375 Zimmerim Zimmerdirekt am Seeufer, ca. 1 km Entfernung zur Altstadt BolsenasSwimmingpool, Garten und Bar. SAT-TV, Föhn, Klimaanlage, Balkon oder Terrasse
Genazzano4Hotel CremonaLink338 Zimmerim Zimmerwenige hundert Meter außerhalb der Altstadt von GenazzanoKlimaanlage, SAT-TV, Telefon, Tennisplatz, Garten, Bar, Restaurant
Rom3Sebraeli-HotelketteLink3im ZimmerDie Sehenwürdigkeiten von Rom wie z.B. die spanische Treppe, Trevi-Brunnen etc. sind fußläufig zu erreichen.Telefon, Minibar, Klimaanlage, TV

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Lufthansa in der Economyclass nach Rom und zurück
  • Transfers in Italien
  • 12 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 9 x Halbpension, 3 x in Rom nur Frühstück
  • Programm wie beschrieben
  • Kulturförderabgabe
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf, in Rom Palatin/Forum Romanum
  • 2 x örtliche Stadtführung in Rom, 1 x örtliche Führung in Tarquinia
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Studienreiseleitung

Termine & Preise

AnreiseAbreisePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
14.05.1726.05.17€ 1.665Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Dr. Ralf Eisinger
04.06.1716.06.17€ 1.665Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!folgt
17.09.1729.09.17€ 1.665Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!Wolfgang Benicke
01.10.1713.10.17€ 1.665Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 300

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
München€ 0
Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Stuttgart€ 100
Weitere deutsche Abflughäfen€ 125
Österreich und Schweiz€ 250
Hin- und Rückflug mit Umstieg in München

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


HinweisFluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 2331 9046
Fax: +49 2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 2331 904 742

Fernreisen
+49 2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo
Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
Weiterempfehlen: