Winter im Land aus Feuer und Eis

Winter im Land aus Feuer und Eis

Island: Individuelle Winterreise

Den mystischen Nordlichtern auf der Spur

Entlang der Südküste bis zur berühmten Gletscherlagune

Reise-Nr: 7184
Reisedauer: 8 Tage
Gästezahl: ab 2 Personen

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Island – das Land der Kontraste! Heiße Flüsse in Hveragerdi und blaue Eisberge in der Gletscherlagune Jökulsárlón. Im Winter setzt Schnee in den Lavafeldern Akzente von magischer Schönheit. Abends wird der tiefschwarze Himmel plötzlich von flackernden und tanzenden Nordlichtern durchzogen. Auf dieser Reise entlang der Südküste und in das Thermalgebiet Hengill, erleben Sie phänomenale Naturereignisse: die wohl schönsten Wasserfälle Gullfoss, Seljalandsfoss und Skógafoss. Natürlich besuchen Sie auch die heiße Springquelle Geysir und den historisch wichtigsten Ort Islands Thingvellir.

Gut zu wissen:

Die aktuelle Wetter- und Nordlichter-Prognose ist immer abrufbar über den meteorologischen Dienst: www.vedur.is

Experten-Tipp:

Viele haben die Vorstellung, dass es in den Wintermonaten im hohen Norden Europas sechs Monate lang dunkel sei. Der Winter in Island ist jedoch nicht nur die Zeit der Dunkelheit, sondern die Zeit von phantastischen Lichtphänomenen bei Tag und bei Nacht! Für Fotografen ist dies eine sehr schöne Zeit, denn das Licht ist weich und golden und eignet sich hervorragend zum Fotografieren. In kalten, klaren Nächten besteht eine Chance, das einzigartige Polarlicht zu sehen.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Mietwagen der gebuchten Kategorie ab/bis Flughafen Keflavik inkl. aller gefahrenen km für 7 Miettage
  • Vollkaskoversicherung (Details zur Selbstbeteiligung finden Sie auf unserer Homepage)
  • 7 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC gemäß Reiseverlauf
  • 7 x Frühstück
  • gute Straßenkarte
  • Wanderkarten und Beschreibungen der einzelnen Gebiete und Wanderungen

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • An- und Abreise
  • Abendessen
  • Benzin

Termine: Tägliche Anreise vom 1. Oktober bis 30. April.

Preise 2016/17 in € pro Person bei mind. 2 Personen:

 

Pkw-Gruppe
Unterkunft
Pkw
A
Pkw
B
Pkw
N
Pkw
F
Pkw
I
1 DZ
2 Pers. im Pkw
€ 898 € 928 € 998 € 1.048 € 1.268
1 DZ + 1 EZ
3 Pers. im Pkw
€ 928 € 948 € 978 € 998 € 1.148
2 DZ
4 Pers. im Pkw
€ 768 € 778 € 828 € 848 € 948

Hinweis:
Bei 3 Pers. pro Pkw erhalten Sie 1 DZ + 1 EZ, bei 4 Pers. 2 DZ.

Pkw-Gruppen (Beispiele, o. ähnliche Autos):
A: VW Polo
B: VW Golf
N: Skoda Octavia Kombi Diesel
F: Suzuki Grand Vitara Allrad
I: Mitsubishi Pajero Allrad Diesel

Reise buchen

Angebot | Buchen

1. Tag: Willkommen in Island (ca. 55 km)
Ankunft am Flughafen von Keflavik und Übernahme des Mietwagens. Anschießend Weiterfahrt nach Reykjavik (1 Ü).
2. Tag: Entlang der Südküste (ca. 250 km)
Am heutigen Tag lernen Sie die Highlights des Südens kennen: Der Seljalandsfoss ist wohl einer der beeindruckendsten Wasserfälle Islands, da man hinter den Wassersturz gehen kann und durch den Wasserschleier die dahinterliegende Winterlandschaft erblicken kann – ein tolles Fotomotiv für jeden (Hobby-)Fotografen. Der nächstgelegene Wasserfall Skógafoss mit einer Fallhöhe von 63 m bietet ebenfalls ein spektakuläres Bild für jeden Besucher. Am Fuße des Wasserfalls lädt ein kleines aber sehr interessantes Heimatmuseum zum Besuch ein. Weiter südlich erwarten Sie die schwarzen Lavastrände und das berühmte Kap Dyrhólaey mit seinem Torbogen im Wasser. Über Vik, die südlichste Spitze des Landes, gelangen Sie zu Ihrem Ziel im Gebiet Kirkjubæjarklaustur (1 Ü).
3. Tag: Gletscherlagune Jökulsárlón (ca. 200 km)
An den Gletscherzungen des Vatnajökulls, des größten Gletschers Europas, vorbei gelangen Sie zur berühmten Gletscherlagune Jökulsárlón. Hier wurden schon actionreiche Szenen zweier James Bond Filmproduktionen gedreht. Bestaunen Sie während einer Bootsfahrt (fakultativ) die türkis glitzernden Eisberge der Gletscherlagune. Bei einer guten Vorhersage für Nordlichter sollten Sie am Abend zur Jagd auf das Naturphänomen zurück zur Gletscherlagune kommen – was für eine Kulisse! Vergessen Sie Ihr Stativ nicht… 2 Ü im Gebiet Skaftafell/Höfn.
4. Tag: Wandern im Skaftafell-Nationalpark (ca. 200 km)
Erleben Sie den wohl schönsten Nationalpark Islands. Ihnen bieten sich vielseitige Möglichkeiten für Spaziergänge und Wanderungen. Vom kurzen Spaziergang zum Svartifoss bis hin zu mehrstündigen Wanderungen (je nach Witterung) sind der Wanderlust keine Grenzen gesetzt – ganz nach Ihrem Gusto!
5. Tag: Zurück Richtung Westen (ca. 350 km)
Heute geht es zurück Richtung Westen: Nochmals fahren Sie an den Highlights der Südküste entlang. Je nach Witterungsbedingungen und Fährzeiten bietet sich heute die Möglichkeit, die vorgelagerte Inselgruppe, die Westmännerinseln, zu besuchen  (fakultativ). Mit der Fähre gelangen Sie nach Heimaey, wo eine ca. 3½-stündige Wanderung zu den Kratern des Vulkanausbruchs von 1973 einen guten Überblick über das Eiland ermöglicht. Anschließend Rückfahrt zum Festland und Weiterfahrt zum nächsten Übernachtungsort. 2 Ü im Gebiet Sellfoss/Hengill.
6. Tag: Wanderparadies Hengill (ca. 50 km)
Es blubbert und dampft – auch im Winter! Dieser Wandertag im Geothermal-Gebiet Hengill wird Sie begeistern: Verschiedenste Wanderungen unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrade stehen Ihnen dort zur Verfügung. Wir empfehlen eine Tageswanderung rund um Hveragerdi – hier gibt es eine große Anzahl interessanter heißer Quellen, Schlammbäder, heiße Wasser- und Dampfquellen und Geysire (GZ: 3 - 5 Std.). Nehmen Sie auch bei eisigen Minusgraden ein Bad in den heißen Quellen – ein einmaliges Erlebnis!
7. Tag: Der Goldene Kreis (ca. 180 km)
Ein Muss für jeden Island-Reisenden: der mächtige Wasserfall Gullfoss bietet gerade in den Wintermonaten mit seinen teilweise gefrorenen Uferbereichen ein spektakuläres Bild. Auch der Geysir namens Strokkur scheut die kalten Temperaturen der Wintermonate nicht und sprüht in regelmäßigen Abständen seine beeindruckende Fontäne in die Luft. Im Thingvellir-Nationalpark wandern Sie durch die Allmännerschlucht und besuchen die geschichtsträchtige Thingstätte der Isländer. Abschließend empfiehlt sich ein herrlich warmes Bad unter freiem Himmel im geothermischen Dampfbad „Fontana“ am Laugarvatn (Eintritt nicht inkludiert). Anschließend Weiterfahrt nach Reykjavik (1 Ü).
8. Tag: Abreise (ca. 55 km)
Je nach Rückflugzeit haben Sie noch die Gelegenheit für einen Bummel durch Islands Hauptstadt, für die Erkundung der Reykjanes-Halbinsel oder Sie gönnen sich auf dem Weg zum Flughafen ein entspannendes Bad in der berühmten Blauen Lagune (Vorausbuchung erforderlich).

An- und Abreise:

Flug:
Auf Wunsch buchen wir Ihnen gerne einen Flug zum tagesaktuellen Preis nach Island.

  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben