Kataloge blättern und bestellen

Alexander der Große, Meteora, Olymp – Griechenlands Norden

Blick auf den Hafen und die Burg von Kavala
  • Nordgriechenland/Epirus: Studienreise mit Wandern (geführt)

  • Die „schwebenden“ Klöster von Meteora
  • Unberührte Natur im Pindos-Gebirge und am Kerkini-See
  • Spektakuläre Ausgrabungen in Vergina und Amphipolis
Schwierigkeitsgrad Kulturanteil

Reise-Nr: 6662

Reisedauer: 13 Tage

Gästezahl: min. 12, max. 24

Schwierigkeitsgrad: 1 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen: PDF ansehen

13 Tage ab € 1.775
2018:
Beschreibung

Was für eine Geschichte! Paulus taufte in Philippi die ersten Christen Europas. Augustus schlug hier als Oktavian seine wichtigste Schlacht gegen Brutus. Alexander der Große wuchs in Pella auf. Homer schrieb vom wolkenumkränzten Olymp. Thessaloniki war römische Kaiserstadt. In Nordgriechenland spielte über Jahrhunderte die Musik, heute sind manche Regionen ein Geheimtipp. Wir folgen historischen Pfaden und kaum begangenen Wegen durch grandiose Natur.

Experten-TippExperten-Tipp

Süße oder salzige Versuchung? In Nordgriechenland sollten Sie eine leckere Spezialität probieren: Bougatsa. Eine Teigpastete aus Blätterteig, gefüllt mit einer Grieß-Zimt-Creme. Auch die herzhafte Variante mit einer Käse- oder Spinatfüllung ist köstlich.
Britt Brück, Wikinger-Team

Unterkunftsart: Hotel

Reiseimpressionen

Reiseverlauf
Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wählen Sie bitte einen Termin aus:

1. Tag, 22.09.18: Kalimera, Hellas
Ankunft und kurze Fahrt nach Peraia (1 Ü).

2. Tag, 23.09.18: Die unterschätzte Metropole – Thessaloniki
Besichtigung in Thessaloniki. Wir bewundern die perfekt erhaltene Stadtmauer, durchstreifen malerische Gassen, wandeln auf den Spuren Galerians in seiner ehemaligen Kaiserstadt und erfahren, warum der imposante weiße Turm einst Blutturm genannt wurde. Danach verlassen wir die quirlige Stadt und fahren ans Meer nach Platamonas (150 km, 2 Ü). Von der Kreuzritterburg schauen wir auf unser nächstes Ziel, den fast dreitausend Meter hohen Olymp, und bekommen Lust auf die morgige Wanderung.

3. Tag, 24.09.18: Auf zum Olymp zu Zeus und Co.
Wir fahren in den Nationalpark Olymp und wandern durch ursprüngliche Wälder in grandioser Natur von Prionia zum Kloster des heiligen Dionysios (GZ: 1 1/2 Std., - 300 m, + 100 m). Am Nachmittag unternehmen wir noch eine kleine Wanderung zum traditionellen Bergdorf Panteleimonas (GZ: 45 Minuten). Wir bummeln durch die malerischen Gassen und trinken vielleicht noch einen Bergtee in angenehmer Frische.

4. Tag, 25.09.18: Zwischen Himmel und Erde – Meteora
Durch das Tempi-Tal geht es in die unverhofft auftauchenden, bis zu 300 m hohen Steinlabyrinthe der Meteora-Klöster, die wie Schwalbennester an den Felsen kleben. Diese weltweit einmalige Szenerie ist eine mystische Welt zwischen Himmel und Erde. Wir besichtigen ein erstes Kloster und wandern über die alten Ortsteile Kalambakas zu unserem Hotel im ruhigen Kastraki. Unterwegs passen wir auf, nicht über eine griechische Landschildkröte zu stolpern, denn die Meteora-Klöster sind ein wahres Eldorado für diese geschützten Tiere (GZ: 2 1/2 Std., - 250 m; 140 km, 2 Ü).

5. Tag, 26.09.18: Gott und James Bond – Meteora die Zweite
Direkt vom Hotel wandern wir auf einsamen Wegen zum großen Meteora-Kloster (GZ: 2 Std., + 300 m). Wir widmen uns ausgiebig dieser Landschaft und ihren Klöstern mit den kostbaren Wandmalereien, Ikonen und Fresken. Nach der Besichtigung haben wir die Wahl: Fahrt mit dem Bus oder auf einem alten Verbindungsweg per pedes zurück zum Hotel (GZ: 1 Std., - 300 m). Nachmittags bietet der Reiseleiter die spektakuläre „Besteigung“ unseres Hausberges an (fakultativ)!

6. Tag, 27.09.18: Theater und Drama – Dodoni und Ioannina
Von den Meteora-Klöstern geht es nach Nordwesten. Das gewaltige Theater bei Dodoni entführt uns zuerst in die Antike, bevor wir nach einer kurzen Bootsfahrt auf der Insel Nisi in das dramatische Leben Ali Paschas, des „Löwen von Epirus“, eintauchen. Nach einem stärkenden Kaffee fahren wir hinauf in das Pindos-Gebirge. Unser Übernachtungsort Tsepelovo mit seinen homogenen Häusern und der malerischen Platia scheint wie aus der Zeit gefallen (230 km, 2 Ü).

7. Tag, 28.09.18: Das Pindos-Gebirge im Vikos-Aoos-Nationalpark
Vom romantischen Bergdorf Koukouli steigen wir hinab zu den Bogenbrücken von Kipi. Über die beeindruckenden Steinkonstruktionen querten früher lange Saumtierkarawanen die rauschenden Flüsse. Wir folgen dem Handelsweg hinauf nach Vitsa (GZ: 3 1/2 Std., - 300 m, + 200 m). Vom Paraskevi-Kloster in Monodendri riskieren wir einen Blick in spektakuläre Tiefen.

8. Tag, 29.09.18: Vergina und Wasserfälle
Dank der modernen Egnatiastraße sind wir schnell beim nächsten Höhepunkt. Wir besichtigen den erst Ende der Siebzigerjahre entdeckten Grabhügel von Philipp dem Zweiten, der als Vater von Alexander dem Großen den Grundstein für ein vereintes Griechenland legte. Die immensen Goldfunde und zarten Geschmeide lassen uns staunen. Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir die wasserreiche Region rund um Edessa (290 km, 1 Ü). Vom antiken Edessa unternehmen wir an kräftigen Wasserfällen vorbei eine kurze Wanderung in die reizvolle Altstadt (GZ: 1 Std., + 150 m).

9. Tag, 30.09.18: Alexander, Nonnen, Pelikane
Wir wandeln auf Alexanders Spuren an seinem Geburtsort Pella. Anschließend fahren wir in das Schutzgebiet der Kerkini-Seen (150 km, 1 Ü). Wir nehmen den Europäischen Fernwanderweg E4 unter unsere Füße, trinken einen Kaffee bei den Nonnen des beeindruckenden Prodromos-Klosters und wollen uns auf einer stillen Bootsfahrt den abertausenden Kormoranen und Pelikanen nähern (GZ: 1 1/2 Std., - 100 m). Vielleicht erspähen wir auch einen der hier lebenden Wasserbüffel, der sich im flachen Wasser den Bauch vollschlägt.

10. Tag, 01.10.18: Bei Philippi sehen wir uns wieder…
Von den Alistrati-Höhlen aus wandern wir mit grandiosem Blick an der Kante des Aggitis-Canyons entlang (GZ: 1 - 2 Std., kaum Höhenunterschiede). Danach geht es ins antike Philippi, wo Augustus den Beginn des römischen Kaiserreichs erkämpfte. Am späten Nachmittag erreichen wir Kavala (160 km, 2 Ü). In der Altstadt unterhalb der mächtigen Burg versprühen die Gassen orientalisches Flair.

11. Tag, 02.10.18: Der Weg des Wassers
Auf einem historischen Wasserweg nähern wir uns Kavala aus den Bergen (GZ: 4 Std., + 150 m, - 500 m). Der Nachmittag ist frei. Begleiten Sie den Reiseleiter auf seinem Gang durch die sehenswerte Altstadt.

12. Tag, 03.10.18: Amphipolis, griechischer Wein und Meer
Ein letztes Mal beinahe unbekannte Antike. Die Besichtigung der ausgedehnten Grabungsstätte von Amphipolis lässt uns seine ehemalige Größe und Bedeutung erahnen. Nachmittags besuchen wir noch ein perfekt gelegenes Weingut und nehmen an einer kleinen Verkostung teil. Jetzt sind es nur noch 10 Minuten Fahrt zu unserem bekannten Hotel in Peraia (190 km, 1 Ü). Die Sonne versinkt direkt dem Hotel gegenüber im Meer.

13. Tag, 04.10.18: Abschied von Griechenland
Flughafentransfer und Rückflug


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Karte der Reise 6662
So Wohnen wir

Die erste und letzte Nacht wohnen wir in Peraia im Vier-Sterne-Hotel Golden Star, etwa 20 km entfernt vom Zentrum Thessalonikis. Das Haus liegt direkt an der Strandpromenade. Das Drei-Sterne-Hotel Kymata befindet sich unterhalb der mittelalterlichen Burg von Platamonas direkt am Meer. Unser familiengeführtes Zwei-Sterne-Haus Spanias liegt sehr ruhig inmitten der spektakulären Meteora-Felsen des Dorfes Kastraki. Noch ruhiger wird es im urigen Bergdorf Tsepelovo. Die Zimmer in unserem Drei-Sterne-Hotel Drakolimni sind sehr stilvoll und traditionell eingerichtet. Die Stille bleibt uns erhalten: Das Vier-Sterne-Hotel Aigai befindet sich drei Kilometer außerhalb der wasserreichen und quirligen Altstadt von Edessa. Oberhalb des Kerkini-Sees liegt unser Drei-Sterne-Hotel Villa Belles mit wunderbarem Blick auf das Schutzgebiet. Das Vier-Sterne-Hotel Galaxy hat eine ausgezeichnete Lage im Zentrum von Kavala. Wir tauchen unmittelbar ein in die sehenswerten, historischen Gassen. Die Zimmer der Hotels sind mit TV, WLAN und Föhn, überwiegend auch mit Klimaanlage, Kühlschrank und Balkon ausgestattet. Die Anzahl der Übernachtungen entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und der Hoteltabelle (Ü = Übernachtung).

OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Peraia2Golden Star Link444im ZimmerEtwa 20 km enfernt vom Zentrum Thessalonikis, direkt an der Strandpromende.Rezeption mit Safe, Lobby, Restaurant, Café, Bar, Fitnessraum, Sonnenterrasse. Zimmer: Sat-TV, WLAN, Föhn, Kühlschrank, Wasserkocher, Pflegeprodukte, Balkon.
Platamonas2KymataLink345im ZimmerAm Strand von Platamonas unterhalb der Burg, ca. 2 km zum Zentrum von Platamonas. Geschäfte in der Nähe.Hotel: Garten, Terrasse, Bar, Restaurant. Zimmer: Sat-TV, Safe, Kühlschrank, Minibar (gg. Gebühr), Telefon, WLAN, Klimaanlage, Föhn, Balkon.
Kastraki2SpaniasLink227im ZimmerRuhig im Dorf Kastraki, unterhalb der Meteora-Klöster.Hotel: Rezeption mit Safe, Aufenthaltsraum, Frühstücksraum, Internet-Ecke, Veranda, WLAN. Abendessen in einer Taverne nebenan. Zimmer: TV, WLAN, Klimaanlage, Föhn, Balkon.
Tsepelovo2DrakolimniLink331im ZimmerIm Dorf, inmitten des Nationalparks Pindos.Hotel: Rezeption mit Safe, Esszimmer mit Kamin, Lobby mit Bar, WLAN. Zimmer: Kühlschrank, TV, Heizung, Föhn, Pflegeprodukte, WLAN.
Edessa1AigaiaLink432im ZimmerRuhige Lage, 3 km entfernt vom Stadtzentrum Edessa.Hotel: Rezeption, Lift, Restaurant, Bar, 2 Pools (Innen und Außen), Garten, Terrasse, Sauna (inkl.), Massage (gg. Gebühr), WLAN. Zimmer: Klimaanlage, Sat-TV, Telefon, WLAN, Föhn, Balkon.
Kerkini1Villa BellesLink331im ZimmerOberhalb des Kerkini-Sees in ruhiger ländlicher Umgebung.Hotel: Rezeption mit Safe, Restaurant, Bar, Garten, Terrasse, WLAN. Zimmer: Klimaanlage, Kühlschrank, TV, WLAN, überwiegend mit Balkon.
Kavala2GalaxyLink4149im ZimmerIm Zentrum, an der Hafenpromenade.Hotel: Rezeption, Lobby, Cafeteria, Frühstücksraum, Speisesaal, Bar, Fitnessraum, Dampfbad, Lift. Zimmer: Klimaanlage, Kühlschrank, Sat-TV, Safe, WLAN, Föhn, Pflegeprodukte, Balkon mit Meerblick.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Aegean Airlines, Austrian Airlines, Easyjet, Eurowings, Germanwings, Lufthansa oder Ryanair in der Economyclass nach Thessaloniki und zurück
  • Transfers in Griechenland
  • Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • Bootsfahrten in Ioannina und auf dem Kerkini-See
  • 12 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension: 12 x Frühstücksbüfett, 12 x Abendessen als Büfett oder 3-Gänge-Menü (8 x im Hotel, 4 x in Restaurants)
  • Programm wie beschrieben
  • Weinprobe
  • Eintrittsgebühren in Thessaloniki (Archäologisches Museum), zwei Meteora-Klöster, Vergina, Dodoni, Pella, Philippi, Amphipolis
  • Örtliche Führung in Thessaloniki, Vergina und Amphipolis
  • Übernachtungssteuer
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Studienreiseleitung

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
22.09.1804.10.18€ 1.775Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.Es sind nur noch wenige Plätze frei.Heidi Gagelmann
06.10.1818.10.18€ 1.775Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Heidi Gagelmann

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 245
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung für 10 Nächte (2 Nächte in Kavala im Einzelzimmer)

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart€ 0
Berlin, Hamburg, Köln, München€ 50
Wien€ 100
06.10. Frankfurt, Hamburg€ 100
Weitere Abflughäfen€ 150

Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. 50 EUR pro Person.

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


FluginformationenFluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 (0)2331 9046
Fax: +49 (0)2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo

Newsletter – immer auf dem neuesten Stand

Wikinger-Newsletter bestellen und monatlich jeweils einen von 3 Reisegutscheinen à 100 Euro gewinnen!

Folgen Sie uns: facebook.com youtube.com wikinger-blog.de instagram.com
Weiterempfehlen: