Die grünen Inseln der Ägäis

Die grünen Inseln der Ägäis

Griechenland: Geführte Standortwanderreise

Kontrastreich: zwei griechische Inseln voller Gegensätze

Ikaria – unbekannt, ursprünglich und abgelegen

Samos – idyllische Täler, Kiefernwälder und viel besuchte Strände

Abendessen meist in Tavernen

Unterkunftsart:Hotel

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Sie gehören zu den schönsten Wanderinseln der Ägäis. Ikaria, die Unberührte, öffnet sich vorsichtig dem Tourismus. Hotels sind wenig vorhanden und einige Dörfer nur auf holprigen Pisten zu erreichen. Dafür existiert ein einzigartiges Wegenetz aus jahrhundertealten Verbindungspfaden, die als ideale Wanderwege die fruchtbaren Täler, dichten Wälder und tiefen Schluchten durchziehen. Samos, die viel Gerühmte, ist fast doppelt so groß wie Ikaria. Sie lädt mit belebten Urlaubsorten zum Bummel ein, mit gut erschlossenen Stränden zum Sonnen und Baden und mit einer grünen und lieblichen Landschaft zu genussvollen Wanderungen.

Gäste-Stimmen:

von Ralf W. aus Lüdenscheid
Eine schöne Reise mit vielen Eindrücken – schnell ist man dem Stress des Alltags entrückt! Bewegung, Gespräche mit den Mitreisenden, Ausblicke. Alles, was zu einem gelungenen Urlaub dazu gehört!

von Stephanie S. aus Hamburg
Sehr schöne Reise, besonders das idyllische, wenig toursitische Ikaria ein echter Geheimtipp. Wer sich zudem gern durch die griechische Küche schlemmt, ist hier genau richtig! Die Wanderungen sind abwechslungsreich, aber teilweise auch recht herausfordernd, da viele längere Abstige. Dafür wird man mit einmaligen Blicken und einsamen Pfaden belohnt. Und an den zahlreichen freien Tagen kann man sich herrlich an einsamen Traumstränden erholen.

von Jannetje T. aus Brühl
Eine wunderschöne Reise, bei der sicher jeder nur begeistert sein kann – sei es die Schönheit beider Inseln, die abwechslungsreichen Wanderungen mit nicht enden wollenden traumhaften Ausblicken oder auch die zum Schwimmen und Verweilen einladenden Badebuchten!

Aufgrund der Fährverbindungen verbringen wir die erste Nacht in Samos-Stadt in einem Drei-Sterne-Hotel und fahren am nächsten Tag nach Ikaria. Dort übernachten wir 7-mal in dem kleinen Dorf Armenistis. Das gemütliche Zwei-Sterne-Hotel Daidalos mit 30 Zimmern und einem Pool liegt direkt am Meer, ca. 300 m vom Sandstrand und wenige Minuten von den bescheidenen touristischen Einrichtungen des Ortes entfernt. Die Doppelzimmer haben Meerblick und Balkon, die Einzelzimmer liegen meerabgewandt und haben ebenfalls einen Balkon. Das Abendessen nehmen wir überwiegend im Hotel ein, an zwei Abenden besuchen wir eine Taverne. Die letzten sechs Nächte wohnen wir auf Samos an der Nordwestküste in Karlovassi. Das auch bei Badetouristen beliebte Vier-Sterne-Hotel Samaina Inn verfügt über 130 Zimmer mit Kühlschrank, Sat-TV, Telefon, Föhn und Balkon oder Terrasse, eine Rezeption mit Mietsafe, Lobby, Internet-Ecke, einen großen Pool mit Terrasse und Bar. Am Morgen bietet das Hotel ein Frühstücksbüfett, am Abend gehen wir in Tavernen in Karlovassi essen. Die Anlage ist durch eine Straße vom Kiesstrand getrennt. Die Hafenpromenade mit Bars und Tavernen liegt nur 100 m entfernt. Das Ortszentrum erreichen wir nach ca. 15 Minuten und einen der schönsten Strände auf Samos, den Potami-Strand, nach etwa einer halben Stunde zu Fuß.

Zur Daidalos Hotel Homepage

Zur Samaina Inn Hotel Homepage

AnreiseAbreiseab PreisEZDZStatusReiseleiter
12.09.1626.09.16€ 1.520nicht mehr buchbarEinzelzimmer sind nicht mehr buchbar.nicht mehr buchbarDoppelzimmer sind nicht mehr buchbar.  
26.09.1610.10.16€ 1.520nicht mehr buchbarEinzelzimmer sind nicht mehr buchbar.nicht mehr buchbarDoppelzimmer sind nicht mehr buchbar.  
01.05.1715.05.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
15.05.1729.05.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
18.09.1702.10.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
02.10.1716.10.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
Legende:
: Zeigt das Erreichen der Mindestteilnehmerzahl an: Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht!
: Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen!
: Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!
: Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!

 : Durchführungsgarantie

Jetzt Reise buchen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flug mit Aegean Airlines, Air Berlin oder NIKI in der Economyclass nach Samos und zurück
  • Transfers in Griechenland
  • Fähre von Samos nach Ikaria und zurück
  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension: Frühstück als Büfett, Abendessen: 5 x im Hotel, 9 x in Restaurants
  • Programm wie beschrieben
  • Deutschsprachige Wikinger-Reiseleitung

Zimmerzuschläge:

EZ-Zuschlag: 265 €
auf Samos Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

Von den sieben Wanderungen mit Gehzeiten zwischen drei und fünf Stunden und Höhenunterschieden von 100 m bis 500 m finden vier auf Ikaria statt, überwiegend im Norden auf alten, teils gepflasterten Pfaden. Drei Wanderungen auf Samos führen in die Gegend um das Nachtigallen-Tal und in den Norden der Insel. Samos ist sehr bergig, dies führt bei zwei Touren zu häufigen und teils steilen Auf- und Abstiegen.

Wanderbeispiele

Ikaria: Grüne Oase Chalaris
Wir starten in Agios Dimitrios und wandern auf schmalen Bergpfaden um die spektakuläre Chalaris-Schlucht. Vom kleinen Weiler Nas mit seiner herrlichen Badebucht geht es entlang der felsigen Küste zurück zum Standort in Armenistis (GZ: 4 1/2 Std., +/- 350 m).

Ikaria: Ganz ländlich
Ein Serpentinenweg führt uns bald zum Felsenkloster Theoktistis mit seinen alten sehenswerten Fresken. Über kleine Pfade, vorbei an Bienenstöcken, gelangen wir zu der Einsiedelei Evangelistria. Nach einer Rast wandern wir durch einen Fluss-Canyon zurück (GZ: 4 Std., + 250 m, - 450 m).

Samos: Im Nachtigallental
Die Wanderung führt von Agios Konstantinos über terrassierte Hänge zum 350 m hoch gelegenen Weindorf Stavrinides. Ein alter Pfad bringt uns auf aussichtsreicher Route und durch einen Pinienwald zum Dorf Manolates, wo nach einem Bummel der Abstieg durch das liebliche Nachtigallen-Tal beginnt (GZ: 5 Std., +/- 500 m).

Samos: Traumhafte Küstenpanoramen
Eine der schönsten Wanderungen auf Samos führt vom abgelegenen Dorf Drakei auf einem Pfad entlang der Steilküste. Über die beiden nur zu Fuß erreichbaren Traumbuchten Megalo und Mikro Seitani  gelangen wir schließlich zum Strand von Potami (GZ: 4 Std., + 100 m, - 300 m).

Der atmosfair CO2-Fußabdruck
  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben