Kataloge blättern und bestellen
Feedback

Unberührtes Irland – der Beara Way

Auf der Halbinsel Beara - ©H. Leue / Tourism Ireland
  • Irland: Individuelle Wanderreise von Ort zu Ort

  • Ursprüngliches Irland – ein Naturparadies!
  • Fischerdörfer, Seevögel und keltisches Erbe

Reise-Nr: 7853

Reisedauer: 8 Tage

Gästezahl: ab 1 Person

Schwierigkeitsgrad: 2 Stiefel

Reiseinformationen: PDF-Download

8 Tage ab € 625
Beschreibung

Die fünf "Finger" genannten Halbinseln im Südwesten Irlands zählen zu den absoluten Highlights der "Grünen Insel". Das milde Golfstromklima ermöglicht sogar Palmen das Überleben in diesen doch schon recht weit nördlichen Breiten. Beara ist der "mittlere Finger" der großen Halbinseln im Südwesten Irlands und wird durch den Fernwanderweg Beara Way erschlossen. Weniger bekannt als der Kerry Way und noch ein echter Insider-Tipp zeigt der Beara Way eine großartige, facettenreiche Landschaft voller Ursprünglichkeit. Sie begegnen hier täglich dem ländlich verträumten Irland mit seinen freundlichen Menschen. Sie übernachten in typischen, kleinen Dörfern und Weilern und beenden die Tour wieder im quirligen Kenmare.

Der gut markierte Beara Way ist insgesamt 220 km lang – Sie erwandern ca. 140 km. Er umrundet die Halbinsel, die zur Küste hin jeweils flach ist, im Innern jedoch Berge bis knapp 700 m aufweist. Hierdurch ergeben sich herrliche Ausblicke in eine wahre Bilderbuch-Landschaft. Am Wegesrand finden sich viele Zeugnisse der Frühgeschichte wie Steinkreise und Grabstätten. Sie kommen durch offenes, bergiges Gelände und zur Küste mit wunderbaren Buchten.

Gut zu wissenGut zu wissen

Sie erhalten 5 % Frühbucherrabatt bei Buchung bis zum 26.01.17 für einen beliebigen Reisetermin in 2017!

Reiseimpressionen

Gäste-StimmenGäste-Stimmen

Wer die Ursprünglichkeit Irlands, Ruhe und Abgeschiedenheit sucht, ist auf der Beara-Halbinsel absolut richtig! Kein Wandern im Pulk, bloß Schafe und Kühe als ständige Begleiter und herrliche Ausblicke über den grünen Mittelfinger und den Atlantik… Ein Muss für Individualisten und solche, die es werden wollen! Ansonsten alles super organisiert von Wikinger Reisen – DANKE!
Petra B., Nonnweiler

Insgesamt sehr schöne Wanderreise. Sehr hilfsbereite und freundliche Gastgeber mit netten sauberen Unterkünften. Essen sehr lecker und reichlich :). Allerdings auch weitere Teile der Wanderung auf Teerstraßen zu gehen.
Alexander H., Aschau am Inn

Die Unterkünfte waren immer sehr herzlich und familiär, ich habe mich in jedem B&B sehr wohl gefühlt. Der Gepäcktransport war immer pünktlich. Eine sehr wenig begangene Route, täglich Natur pur und unglaublich schöne Landschaftserlebnisse.
Sieglinde B., Waidhofen

Reiseverlauf

1. Tag: Herzlich Willkommen!
Anreise nach Kenmare, ein kleiner, lebhafter Ort an den Ufern des Kenmare River im Süden der Grafschaft Kerry.
2. Tag: Glengarriff
Sie wandern heute auf einem alten Kutschenweg von der Grafschaft Kerry in die Grafschaft Cork. Entlang des Flusses Baurearagh führt Sie Ihr Weg an verlassenen Häusern vorbei und über Schafweiden auf einen Pass. Hier, genau zwischen den Esk und Barraboy Mountains, haben Sie schon einen guten Blick auf die Bantry Bay. Danach wandern Sie hinunter nach Glengariff an der Bantry Bay, eine klimatisch sehr milde Region mit Fuchsienhecken und Rhododendren sowie einem der tiefsten natürlichen Häfen. Übernachtung in Glengarriff (GZ: 6 Std.).
3. Tag: Adrigole
Ihr Weg führt Sie heute über Coomerkane zu einem Pass, der zugleich auch der höchste Punkt (510 m) Ihrer Reise auf dem Beara Way ist. Vorbei am Toberavanaha See wandern Sie über offene Landschaft, vorbei an Schafen und mit herrlichen Ausblicken auf die Bantry Bay und die Caha Mountains bis nach Adrigole (GZ: 6 Std.).
4. Tag: Castletownbere
An den Hängen des Hungry Hill mit schönen Ausblicken zum Sheep’s Head geht es in den Fischerort Castletownbere, der wichtigste Weißfisch-Hafen Irlands. Hier empfiehlt sich auch eine Zusatznacht: Fahren Sie z. B. mit der Fähre nach Bere Island. Dort können Sie einen Spaziergang zum Leuchtturm machen und den Blick zurück auf das Festland genießen. Sie können auch Räder ausleihen und die Seevögel an der Küste beobachten (GZ: 5 1/2 Std.).
5. Tag: Eyeries
Heute stehen Ihnen zwei Alternativen zur Auswahl, um nach Eyeries zu gelangen. Die kürzere Variante führt durch die Miskish Mountains direkt nach Eyeries. Auf der längeren Alternative wandern Sie nach Allihies und genießen weite Ausblicke bis auf Dursey Island. Vorbei an alten Kupferminen und mit stetigem Blick auf die Küste erreichen Sie den kleinen Ort Eyeries, der für seine bunten Häuser bekannt ist (GZ: 4 1/2 oder 7 Std.).
6. Tag: Lauragh
Ziel der heutigen Etappe ist Lauragh mit viel Rhododendron und Schottischen Kiefern. Auf Ihrem Weg haben Sie von Gortbrack Hill eine tolle Aussicht auf Cleanderry Harbour und passieren das hübsche Dorf Ardgroom. Am Weg liegen Muschelfarmen, eine wichtige Einnahmequelle der Region, sowie mehrere prähistorische Monumente (GZ: 6 1/2 Std.).
7. Tag: Kenmare
Auf Ihrer letzten Etappe geht es am Fuß der mächtigen Caha Mountains entlang. An Lake Inchiquin vorbei wandern Sie hinein in die Hügelkette Knockagorraveela und folgen dann der Küstenlinie bis zu Ihrem Ausgangsort, dem lebendigen Kenmare. Lassen Sie den letzten Abend in einem der vielen gemütlichen Pubs ausklingen (GZ: 7 Std.).
8. Tag: Gute Heimreise
Rückreise ab Kenmare.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

Schwierigkeitsgrad

Meist mittelschwere Wanderungen mit täglichen Entfernungen zwischen 16 und 27 km und Höhenunterschieden von 220 – 510 m pro Tag. Der Beara Way ist ein gut markierter Wanderweg. Teilstücke der täglichen Wege können sehr moorig/schlammig sein und führen manchmal auch über felsigen Grund. Sie sollten möglichst schon einige Wandererfahrung haben, wenn Sie diese Tour unternehmen.

Karte der Reise 7853
So Wohnen Sie

Sie wohnen privat in gemütlichen Gäste- oder Farmhäusern. Die Zimmer verfügen immer über ein Privatbad (meist im Zimmer integriert, selten auf dem Flur).
Achtung: Einzelzimmer sind nur begrenzt, vom 15.07. - 20.08.17 gar nicht verfügbar.

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Privatbad inklusive irischem Frühstück
  • Gepäcktransport zwischen den Unterkünften
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Preise

in € pro Person bei mind. 2 Personen

  EZ DZ
31.03. - 22.10.17 718 625

Aufpreis falls nur eine Person reist: 75 EUR

Termine: tägliche Anreise möglich.

Zusatznächte sind überall buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

Alleinreisende Reisen für Alleinreisende

Bei dieser Reise können Sie auf Wunsch auch alleine wandern.

An- und Abreise

Eigenanreise:
1. Fluganreise nach Dublin oder Cork, evtl. auch nach Shannon oder Kerry Airport, weiter mit dem Bus über Killarney nach Kenmare.
2. Pkw-Anreise nach Kenmare, wohin Sie am Ende der Reise zurückkehren.
Hinweis zu öffentlichen Verkehrsmitteln: Bitte bedenken Sie, dass die Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln am Wochenende und an Feiertagen eingeschränkt sind.

Startpunkt: Kenmare

Endpunkt: Kenmare

Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 2331 9046
Fax: +49 2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 2331 904 742

Fernreisen
+49 2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo
Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
Weiterempfehlen: