Verschwundene Dörfer der Haute-Provence

Verschwundene Dörfer der Haute-Provence

Frankreich: Geführte Insider-Trekkingreise

Gemütliche Unterkünfte mit kleinem Komfort und gemütlicher Atmosphäre

Zwei Tage in der Künstlerstadt Aix-en-Provence

Unterkunftsart:Hütte/Hotel
Max. Höhe:1.350 m

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Eine "Insel" zwischen den Südalpen und der Provence, noch relativ unbekannt und doch von unvergleichlicher Schönheit. "La Retrouvance" (= "Wiederfindung"), so hat die örtliche Forstbehörde ein einzigartiges Projekt genannt: In verfallenen Dörfern, die vor 100 Jahren von ihren Bewohnern verlassen wurden, hat sie einzelne Häuser wieder aufgebaut, die nun als Unterkunft für Wanderer dienen. Geheimnisvolle Tannenwälder, einsame Hochweiden, sonnenbeschienene Geröllfelder, Kalksteinfelswände, Lärchenwälder und Schluchten - tief eingeschnitten durch kühle Gebirgsbäche: Inmitten der Natur und der Stille dieser Orte findet so mancher sicher auch zu sich selbst. Ein zweitägiger Aufenthalt in Aix-en-Provence bildet den krönenden Abschluss.

INSIDER SIBYLLE STÖHR:
"Ich liebe diese Tour wegen der intensiven Naturerlebnisse in den Bergen der Haute- Provence: Im Frühjahr prachtvolle Blumenwiesen, im Herbst das eindrucksvolle Röhren der Hirsche. Mit dieser Reise fördern Sie nachhaltigen Tourismus in einem noch unbekannten Flecken der Provence."

In Aix-en-Provence übernachten wir 1-mal am Anfang und 2-mal am Ende der Reise in einem gemütlichen Zwei-Sterne-Hotel in zentraler Lage. Während des Trekkings übernachten wir in Berg- oder Forsthäusern in den ehemaligen Bergdörfern, die im 19. Jh. wegen der schwierigen Lebensbedingungen aufgegeben wurden. Die Häuser wurden authentisch wieder aufgebaut und zu freundlichen, komfortablen Wanderunterkünften eingerichtet. Vorwiegend Zwei-Bett-Zimmer, teilweise auch Drei-Bett-Zimmer, meist mit eigenem Bad oder Dusche und WC (außer in Recours), gemütliche Aufenthaltsräume und Kamin. Die Berghäuser liegen mitten in ruhiger, unberührter Natur. Es wird eine gute, regionale Küche angeboten, das Essen wird aus den tiefer gelegenen Dörfern täglich angeliefert. Für mittags gibt es ein Lunchpaket. Bettwäsche wird gestellt.

OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Aix-en-Provence3Hotel Le MozartLink**46 Zimmerin allen Zimmerndirekt am Stadtrand, ruhige LageSAT-TV, Minibar, Klima, landestypischer Stil
Haute Provence2Wanderhütte Agnielles 8 Zimmerin fast allen Zimmernin einsamer Lage, verlassenes Dorf, neurenoviert, ca. 12 km von VeynesDoppelzimmer, Aufenthaltsräume, Kamin, Wanderhüttencharakter
Haute Provence1Wanderhütte Recours 3 ZimmerGemeinschaftsbad / -WCin einsamer Lage, ehemals Forsthaus, ca. 16 km von Veyneseinfaches Haus mit Mehrbettzimmern, Aufenthaltsraum mit Kamin, Wanderhüttencharakter
Haute Provence1Wanderhütte Rabioux 6 Zimmer4 Bäder/ Toilettenin einsamer Lage, verlassenes Dorf, ca. 18 km von Veynes/ 3 km von La Cluseneu renoviertes Haus mit Doppel- und Dreibettzimmern, Aufenthaltsraum mit Kamin, Terrasse, Wanderhüttencharakter
Haute Provence1Wanderhütte Sauvas 7 Zimmerin allen Zimmernin einsamer Lage, Forsthaus, ca. 17 km von VeynesSteinhaus mit Doppel- und Dreibettzimmern, Aufenthaltsraum mit Kamin, Wanderhüttencharakter
Haute Provence1Wanderhütte Chaudun 5 Zimmerin fast allen Zimmern, zusätzlich gibt es ein Gemeinschaftsbad / -WCin einsamer Lage, Forsthaus, ca. 21 km von Veynesrenoviertes Haus mit Doppel- und Mehrbettzimmern, Aufenthaltsraum, Terrasse, Wanderhüttencharakter

Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

AnreiseAbreiseab PreisEZDZStatusReiseleiter
10.09.1619.09.16€ 1.530nicht mehr buchbarEinzelzimmer sind nicht mehr buchbar.nicht mehr buchbarDoppelzimmer sind nicht mehr buchbar.  
13.05.1722.05.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
27.05.1705.06.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
09.09.1718.09.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
Legende:
: Zeigt das Erreichen der Mindestteilnehmerzahl an: Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht!
: Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen!
: Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!
: Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!

 : Durchführungsgarantie

Flugzuschläge
Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart€ 75
Weitere deutsche Abflughäfen€ 100
Österreich und Schweiz€ 250
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Amsterdam oder Paris Charles de Gaulle 
Jetzt Reise buchen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flug mit Air France, Lufthansa oder KLM Royal Dutch Airlines in der Economyclass nach Marseille und zurück
  • Transfers in Frankreich
  • Bahnfahrt von Aix-en-Provence nach Veynes und zurück
  • 3 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 6 Übernachtungen in 2- und 3-Bett-Zimmern, meist mit Dusche/WC (an Tag 3 gemeinsame sanitäre Einrichtungen)
  • Halbpension an den Tagen 1, 8 und 9, Vollpension während des Trekkings an den Tagen 2 bis 7
  • Programm wie beschrieben
  • Deutschsprachige Wikinger-Reiseleitung durch Sibylle Stöhr
  • Gepäcktransport: während des Trekkings von Unterkunft zu Unterkunft (nur 1 Gepäckstück pro Teilnehmer)

Zimmerzuschläge:

EZ-Zuschlag: 100 €
für 3 Übernachtungen in Aix-en-Provence

Trek-Check   > Trek-Check
   

2. Tag: Veynes bis Agnielles
Veynes (825 m) - Agnielles (1.010 m)
(GZ: 4 Std., + 450 m)


3. Tag: Agnielles bis Recours
Agnielles (1.010 m) - Recours (1.260 m)
(GZ: 6 Std., + 800 m, - 600 m)


4. Tag: Recours bis Rabioux
Recours (1.260 m) - Rabioux (1.260 m)
(GZ: 6 Std., + 600 m, - 800 m)


5. Tag: von Rabioux nach Sauvas
Rabioux (1.260 m) - Sauvas (1.343 m)
(GZ: 5 Std., + 600 m, - 600 m)


6. Tag: Sauvas bis Chaudun
Sauvas (1.343 m) - Chaudun (1.350 m)
(GZ: 8 Std., + 500 m, - 600 m)


7. Tag: von Chaudun nach Rabou
Chaudun (1.350 m) - Rabou (1.155 m)
(GZ: 5 Std., + 400 m, - 600 m)


1. Tag: Anreise nach Aix-en-Provence
Flug nach Marseille, Bustransfer nach Aix-en-Provence. Am frühen Abend kleiner Stadtrundgang und Einkehr in ein landestypisches Restaurant. 1 Übernachtung in Aix-en-Provence.
2. Tag: Auf geht es per Bahn!
Die Bahnfahrt entlang der Durance bietet tolle Aussichten auf das Lubéron- und Verdon-Gebiet. Nach ca. 2 1/2 Std. kommen wir in Veynes an, dem Ausgangspunkt unseres Trekkings. Kurz nach dem Bahnhof lassen wir die Zivilisation hinter uns. Nach 4 Stunden erreichen wir Agnielles.
3. Tag: Auf alten Bauernwegen
Hinauf geht es zum "Mourre de l’Aigle", wo das Reich des Steinadlers beginnt. Über drei Pässe, den Col de l’Echaup, Recours und Tours, mit schöner Aussicht auf die Aurouze-Berge, bis zum nächsten Übernachtungsort. Recours ist ein ehemaliges Forsthaus inmitten des Massif de Durbon.
4. Tag: Über Pässe und Hochweiden
Wir wandern über die Pässe Vallon de l’Aup und Lauteret, dann bergab, vorbei an den Hochweiden des Dévoluy und den größten Geröllfeldern Europas nach Rabioux.
5. Tag: Sauvas
Der Weg führt am Quellbrunnen des Tales vorbei. Wir passieren einen Lärchenwald in der Mai-Schlucht im Bure-Massiv, dem Reich der Murmeltiere und Gämsen.
6. Tag: Chaudun
Eine sehr abwechslungsreiche Etappe. Über die Pässe Matacharre und Conode, unterhalb des beeindruckenden und weithin sichtbaren Sockels des Bure-Gipfels. Der Eingang zum Talkessel Chaudun führt durch die Klamm des kleinen Baches Buëch.
7. Tag: Geierfelsen und Gebirgspässe
Unterwegs sehen wir mit etwas Glück einige der über 500 Wildschafe, die im Gebirgskessel von Chaudun ihre Heimat haben. Dann erreichen wir das letzte noch bewohnte malerische Dorf Rabou am Ende des Tales. Transfer von Rabou nach Agnielles.
8. Tag: Stadt der schönsten Brunnen
Der Zug bringt uns zurück nach Aix-en-Provence, der Stadt mit dem unvergleichlichen provenzalischen Flair. Die Vielzahl der Brunnen, die typischen schattenspendenden Platanen und die kleinen bunten Plätze, die verwinkelten Gassen der Altstadt, die prachtvolle Flaniermeile Cours Mirabeau, überall ist man auf den Spuren von Cézanne und anderen Künstlern unterwegs (2 Übernachtungen).
9. Tag: Zur freien Verfügung
Fakultativ ist die Besteigung des Mont Ste. Victoire möglich oder ein Ausflug zum grandiosen, bis zu 400 m hohen Kalksteinmassiv an der Küste zwischen Cassis und Marseille, den berühmten Calanques.
10. Tag: Au revoir, la Provence
Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Der atmosfair CO2-Fußabdruck
  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben