Kataloge blättern und bestellen

Sächsische Schweiz und Malerweg

Blick auf die Basteibrücke
  • Deutschland/Sachsen: Wanderreise (individuell)

  • Schroffe Felsen und romantische Ausblicke im Elbsandsteingebirge
  • Übernachten in Bad Schandau – im Herzen des Nationalparks Sächsische Schweiz
Schwierigkeitsgrad

Reise-Nr: 7640-7641

Reisedauer: 8 Tage

Gästezahl: ab 1 Person

Schwierigkeitsgrad: 2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen: PDF ansehen

8 Tage ab € 736
2019:
Beschreibung

Vor den Toren Dresdens erheben sich Tafelberge und schroffe Sandsteinfelsen über den Flusswindungen des Elbtals. Die Anblicke und die Atmosphäre des Elbsandsteingebirges, bekannt als „Sächsische Schweiz”, übten auf etliche Maler eine große Anziehungskraft aus. So zog diese Landschaft auch Caspar David Friedrich in seinen Bann und inspirierte ihn zu Meisterwerken der Romantik, die uns auch heute noch berühren. Der größte Teil dieser außergewöhnlichen Landschaft an der Grenze zu Tschechien ist als Nationalpark geschützt. Erleben Sie bei dieser Reise eines der spektakulärsten Wandergebiete Deutschlands!

Sie wandern bei dieser Reise oft auf dem „Malerweg”, der auch noch mit weiteren Künstlern wie z. B. Ludwig Richter oder C. G. Carus verbunden ist. Neben den bizarren Felsen mit weiten Ausblicken erwarten Sie auch wildromantische Flusstäler, einsame Wälder, Schluchten und unterhaltsame Uferwege, von denen Sie das bunte Treiben auf und an der Elbe beobachten können. Der Ausgangspunkt Ihrer Wanderwoche ist Bad Schandau – ein direkt an der Elbe gelegener Kneippkurort und Zentrum des Nationalparks Sächsische Schweiz.

Besonderer Blickwinkel

Der Nationalpark Sächsische Schweiz erstreckt sich auf einer Fläche von 93,5 Quadratkilometern über die rechtselbischen Kerngebiete des Elbsandsteingebirges im Freistaat Sachsen. Gegründet wurde er am 12. September 1990 im Rahmen des Nationalparkprogramms der DDR. Das Elbsandsteingebirge ist eine seit vielen Jahrhunderten genutzte Kulturlandschaft. Land- und Fortwirtschaft, Sandsteinabbau, Elbschifffahrt und nicht zuletzt der Tourismus haben Spuren hinterlassen. Trotz der Nutzung bleiben relativ viele zusammenhängende Felswaldgebiete mit einer nahezu ursprünglichen Naturlandschaft erhalten.
Diese Gebiete wurden als der Nationalpark Sächsische Schweiz ausgewiesen. Dort hat sich eine Tierwelt mit Arten seltener Ausprägung und Ursprünglichkeit erhalten, die so in anderen Teilen Deutschlands nicht mehr vorhanden ist. Beispielsweise leben hier noch der Fischotter, der Schwarzstorch, der Wanderfalke, der Uhu und der Sperlingskauz in guten und stabilen Populationen.
Der Tourismus im Nationalpark ist eine der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren dieser Region. Mit jährlich 1,7 Millionen Besuchern erwirtschaftet der Tourismus in der Nationalparkregion so viel, dass damit rechnerisch der Lebensunterhalt von 1.878 Personen gesichert ist. So sichert ein Besuch im Nationalpark die ökologische Stabilität in der Region und zeitgleich tragen die Einnahmen dazu bei, eine wegweisende Umweltpolitik zu unterstützen.

Reiseimpressionen

Gäste-StimmenGäste-Stimmen

Traumhafte Wanderlandschaft, romantisches Hotel in bester Lage an der Elbe.
Natascha P., Hamburg

Lohnenswerte, fantastische, traumhaft, malerische Ausblicke und Weitblicke in und um die sächsische/böhmische Schweiz. Abenteuerliche, schöne, verwunschene Wege führen einen zum Ziel. Einfach toll auch wenn man dabei hunderte von kleinen und großen Stufen und Steigen bewältigen muss.
Susann M., Bielefeld

Sehr schöne individuell gestaltbare Wanderwoche im Gebiet Bad Schandau.
Birgit J., Münster

Geniale Landschaft.
Ottmar S., Wolfsburg

Die Wanderreise Sächsische Schweiz kann man nur weiterempfehlen, hervorragende Unterbringung im Parkhotel Bad Schandau, beste Ausarbeitung der einzelnen Wanderungen, Kartenmaterial etc., wir waren rundum zufrieden.
Lydia S., Hagen

Reiseverlauf
Bitte wählen Sie Ihr gewünschtes Anreisedatum aus:

1. Tag, 19.07.19: Anreise
Anreise in den Kurort Bad Schandau. Je nach Ankunftszeit haben Sie noch Gelegenheit, eine kleine Rundwanderung um Bad Schandau zu unternehmen (GZ: 2 Std.). Auch ein Spaziergang entlang der Elbpromenade bietet sich an, um Ihren Standort zu erkunden.

2. Tag, 20.07.19: Kirnitzschtal und Affensteine
Mit der historischen Kirnitzschtalbahn fahren Sie zur Ostrauer Mühle, von wo Sie gemächlich zur Hohen Liebe aufsteigen. Nach einer Hochebene erreichen Sie die Affensteine, wo Sie auf einem teils fast alpinen Pfad ein kurzer, heftiger Aufstieg erwartet. Ihr Lohn ist ein herrlicher Ausblick Richtung Elbe und auf die Wenzelwand! Vorbei am markanten Felsen „Kuhstall“ und am Lichtenhainer Wasserfall kommen Sie wieder ins Kirnitzschtal. Vom Beuthenfall geht es per Straßenbahn zurück nach Bad Schandau (GZ: 4 1/2 Std.).

3. Tag, 21.07.19: Basteibrücke und Polenztal
Per Fähre und S-Bahn fahren Sie nach Rathen. Nach der Elbquerung mit einer Gierseilfähre erwarten Sie mit der Basteibrücke und der Felsenbühne zwei Highlights der Sächsischen Schweiz. Durch die Schwedenlöcher wandern Sie hinunter zum Amselsee und weiter durch das idyllische Polenztal. In Porschdorf haben Sie die Wahl: Von hier geht es entweder per Zug oder zu Fuß zurück nach Bad Schandau (GZ: 3 1/2 oder 5 Std.).

4. Tag, 22.07.19: Zu den Schrammsteinen
Vom Hotel aus wandern Sie vorbei am Falkenstein zur viel gerühmten Schrammsteinaussicht. Genießen Sie von hier die schöne Aussicht auf die Schrammstein-Felsnadeln und das Elbtal. Über den Großen Winterberg geht es dann steil nach Schmilka an der tschechischen Grenze hinunter. Per Bus oder mit Fähren und Bahn zurück nach Bad Schandau (GZ: 5 Std.).

5. Tag, 23.07.19: Brands Aussicht & Hockstein
Per Bus fahren Sie nach Altendorf. Von hier führt Sie der Malerweg hinab ins Sebnitztal und weiter zur urigen Brand-Baude, einem der schönsten bewirtschafteten Aussichtspunkte der Sächsischen Schweiz! Durch Wald geht es dann nach Hohnstein mit seiner gut erhaltenen mittelalterlichen Burganlage. Durch die Wolfsschlucht wandern Sie auf den Hockstein und erreichen schließlich Ihren Zielort Rathen (GZ: 5 1/2 Std.).

6. Tag, 24.07.19: Festung Königstein
Die Rundwanderung ab Königstein führt Sie zunächst auf den aussichtsreichen Lilienstein und am Elbufer entlang nach Rathen. Dort setzen Sie mit der Elbfähre über und gelangen vorbei am Rauenstein zur mächtigen Festung Königstein, eine der größten Bergfestungen Europas. Von Königstein per Bus zurück nach Bad Schandau (GZ: 5 Std.).

7. Tag, 25.07.19: Drei Tafelberge
Zum Abschluss warten auf der heutigen Wanderung von Bad Schandau nach Königstein drei Tafelberge auf Sie. Vom Papststein, Gohrisch und Pfaffenstein genießen Sie noch einmal weite Aussichten ins Elbsandsteingebirge (GZ: 4 1/2 Std.)!

8. Tag, 26.07.19: Heimreise
Rückreise oder Verlängerung. Ein Besuch von Dresden per S-Bahn bietet sich an.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

Schwierigkeitsgrad

Wanderungen auf meist gut markierten Wegen in hügeligem und bergigem Gelände, einige felsige Passagen oder Treppen. Entfernungen zwischen 14 und 20 km pro Tag. Längster An- und Abstieg 425 m (Tag 4), sonst bis 290 m.

Karte der Reise 7640-7641
So Wohnen Sie

Reise-Nr. 7640: Das Parkhotel Bad Schandau ist ein traditionsreiches Vier-Sterne-Hotel mit 75 Zimmern, direkt an der Elbpromenade gelegen, nur ca. 10 Gehminuten vom Zentrum entfernt. Die zwei restaurierten historischen Villen und die Residenz Elbblick sind von dem hauseigenen, ca. 1,2 ha großen Park mit Außenpool und Liegewiese (saisonabhängig nutzbar) umgeben. Das Hotel bietet ein Wintergarten-Restaurant mit Gartenterrasse und Blick auf die Elbe, die Cocktailbar Toscana sowie einen Saunabereich mit finnischer Sauna, Aroma-Dampfbad, Wärmebank und Ruheraum. Massagen und Beauty-Anwendungen sind gegen Aufpreis buchbar. Kostenloses WLAN an der Rezeption und auf den Zimmern. Wir buchen Doppelzimmer mit Balkon und Elbblick in der Residenz, sowie in der historischen Villa Sendig Einzelzimmer und Doppelzimmer zur Alleinbenutzung (jeweils ohne Balkon). Alle Zimmer sind mit Föhn, Sat-TV, Telefon und Minibar ausgestattet. Das Frühstück wird als Büfett serviert und abends erhalten Sie ein 3-Gang-Menü (in Einzelfällen abends Büfett).

Reise-Nr. 7641: Das Apparthotel Steiger Bad Schandau ist ein Vier-Sterne-Hotel, unweit der Elbe in einer Seitenstraße, ganz in der Nähe des historischen Marktplatzes gelegen. Das Hotel verfügt über 29 Zimmern und Appartements sowie einen Außenpool (saisonabhängig nutzbar). Kostenloses WLAN ist im gesamten Hotel verfügbar. Sie übernachten in Doppelzimmern mit Balkon, die auch zur Einzelnutzung gebucht werden können. Alle Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Sitzecke, Sat-TV und Telefon ausgestattet. Zum Frühstück können Sie sich am Büfett bedienen.

Eingeschlossene Leistungen

Bei Reise-Nr. 7640:

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC inklusive Halbpension
  • Nutzung des Wellnessbereichs
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Bei Reise-Nr. 7641:

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC inklusive Frühstücksbüfett
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln (ca. 25 EUR pro Person)
  • Kurtaxe (2 EUR pro Person/Tag)

Preise

in € pro Person

Reise-Nr. 7640 EZ DZ als EZ DZ
29.03. - 20.10.19 799 876 736
Zusatznacht 108 119 99
Reise-Nr. 7641   DZ als EZ DZ
29.03. - 20.10.19   827 449
Zusatznacht   112 58

Termine: tägliche Anreise möglich, bei Reise-Nr. 7641 samstags keine Anreise.

Zusatznächte bitte direkt bei Buchung anmelden.

Alleinreisende Reisen für Alleinreisende

Bei dieser Reise können Sie auf Wunsch auch alleine wandern.

Hinweise
  • Hundemitnahme für 10 EUR pro Tag (Reise-Nr. 7640) bzw. 12 EUR pro Tag (Reise-Nr. 7641), zahlbar vor Ort. Für große Hunde ist die Wanderung nicht geeignet. Die Hunde müssen hin und wieder über Steige getragen werden.

An- und Abreise

Eigenanreise:
1. Pkw-Anreise. Am Parkhotel Bad Schandau können Sie auf dem kostenlosem Hotelparkplatz parken. Am Apparthotel Steiger können Sie die Tiefgarage des Hotels nutzen (8,90 EUR pro Tag, zahlbar vor Ort, bitte direkt bei Buchung anmelden).
2. Bahnanreise nach Bad Schandau, per Bus oder Taxi zum Hotel.

Wikinger-Bahnspezial:

  • ab DB-Heimatbahnhof nach Bad Schandau und zurück
  • 2. Klasse 90 €

Weitere Informationen finden Sie hier

7640: Reise

Reise buchen

7641: Reise

Reise buchen

 

Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 (0)2331 9046
Fax: +49 (0)2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo CrefoZert

Newsletter – immer auf dem neuesten Stand

Wikinger-Newsletter bestellen und monatlich jeweils einen von 3 Reisegutscheinen à 100 Euro gewinnen!

Folgen Sie uns: facebook.com youtube.com wikinger-blog.de instagram.com pinterest.de
Weiterempfehlen: