Kataloge blättern und bestellen
Feedback

Burgromantik am Neckarsteig

Blick ins Neckartal - Touristikgemeinschaft Odenwald
  • Deutschland: Individuelle Standortwanderreise

  • Malerisches Neckartal zwischen Heidelberg und Bad Wimpfen
  • Sehenswerte Altstädte und Fachwerkidylle

Reise-Nr: 7631

Reisedauer: 8 Tage

Gästezahl: ab 1 Person

Schwierigkeitsgrad: 1–2 Stiefel

Reiseinformationen: PDF-Download

8 Tage ab € 450
Beschreibung

Malerisch schlängelt sich der Neckar durch das Tal – und wie Perlen reihen sich hier hoch über dem Fluss Burgen, Schlösser und Ruinen aneinander. Der Neckarsteig führt vom sehenswerten Heidelberg durch den Naturpark Neckartal-Odenwald nach Bad Wimpfen, der größten Kaiserpfalz nördlich der Alpen. Abwechslungsreich bringt Sie der Fernwanderweg durch dichte Wälder und offene Wiesen, zu Weinbergen, vorbei an Streuobstwiesen und in die beeindruckende Margaretenschlucht. Von den sanften Anhöhen genießen Sie reizvolle Ausblicke über das Tal. Sie erleben bei Besichtigungen nicht nur die Geschichte der Ritter, sondern kommen auch in idyllische Fachwerkorte und von den Staufern gegründete, befestigte Städtchen wie Eberbach.

Von zwei Standorten aus unternehmen Sie ausgewählte Etappen des Neckarsteigs, sodass Sie nur einmal den Koffer packen müssen. Die Start- und Endpunkte der Wanderungen lassen sich gut per S-Bahn erreichen. Eine Wanderung führt abseits des Fernwanderwegs auf den Spuren der Römer.

Partner:

Reisepartner

Reiseimpressionen

Reiseverlauf

1. Tag: Herzlich willkommen
Anreise in die alte Stauferstadt Eberbach (3 Nächte). Spazieren Sie entlang der alten Stadtmauer, vorbei an Wehrtürmen und Fachwerkhäusern. Wer möchte, unternimmt noch eine Kurztour zum Aussichtspunkt Teufelskanzel (GZ: 2 Std.).
2. Tag: Neckarsteinach und Hirschhorn
Sie fahren nach Neckarsteinach, eingerahmt von seinen vier Burgen. Der Neckarsteig führt Sie direkt in die Tiefen des Odenwalds. Vom „Goetheblick“ genießen Sie zunächst die Aussicht ins Neckartal. Später können Sie am „roten Bild“, einem Madonnen-Schrein aus Buntsandstein, eine Pause machen. Ihr Ziel ist die „Perle des Neckars“, Hirschhorn, an der Doppelschleife des Flusses gelegen. Alte Fachwerkhäuser schmiegen sich hier an die gut erhaltene mittelalterliche Burganlage Hirschhorn, die über der Stadt thront (GZ: 4 1/2 Std.).
3. Tag: Neckargemünd und Heidelberg
Sie starten heute in Neckargemünd. Durch das Naturschutzgebiet Felsenmeer wandern Sie zur Gemsenberghütte, von der Sie einen schönen Blick auf den Neckar haben. Durch den Heidelberger Stadtwald erreichen Sie schließlich den 568 m hohen Gipfel des Königstuhls – die Aussicht auf die traditionsreiche Universitätsstadt ist grandios! Mit der Bergbahn oder zu Fuß über die Himmelsleiter mit ihren ca. 1.200 Treppenstufen geht es hinab nach Heidelberg. Besuchen Sie noch das Heidelberger Schloss und die Altstadt (GZ: 4 oder 4 1/2 Std.).
4. Tag: Neckargerach und Mosbach
Mit der S-Bahn nach Neckargerach. Gleich zu Beginn erwartet Sie ein Highlight Ihrer Wanderwoche – die spektakuläre Margaretenschlucht. Der Flursbach überwindet hier mithilfe von 8 Wasserfallstufen gut 110 Höhenmeter. In der unter Naturschutz stehenden Schlucht findet man seltene Farne, Moose und Flechten. Über den Schreckberg und den Henschelberg, die sich durch artenreiche Wiesen- und Wacholderheiden auszeichnen, wandern Sie zu Ihrem nächsten Standort (4 Nächte), dem Fachwerkstädtchen Mosbach (GZ: 4 1/2 Std.).
5. Tag: Entlang des Limes
Heute wandern Sie abseits des Neckarsteigs auf den Spuren der Römer. Von dem einstigen römischen Militärstandort Neckarburken führt Sie der westliche Limeswanderweg durch Wald zu den Mauerresten eines alten Wachturms. Über Feldwege gelangen Sie nach Lohrbach, um dann in den Wald nördlich von Mosbach einzutauchen. Durch den Landesgartenschau-Park geht es entlang der Elz zurück zum Hotel (GZ: 5 Std.).
6. Tag: Burg Horneck & Gundelsheim
Heute erwartet Sie viel Kultur! Zunächst wandern Sie zur Burg Horneck, in der Götz von Berlichingen große Teile seines Lebens verbrachte. Mit schönen Ausblicken auf den Neckar führt Sie Ihr Weg zur malerisch auf einem Hügel gelegenen Michaelskapelle – ein idealer Platz für eine Pause! Durch terrassenartig angelegte Weinberge kommen Sie schließlich zum Schloss Hornberg, das über dem historischen Gundelsheim, Ihrem Tagesziel, thront (GZ: 4 1/2 Std.).
7. Tag: Auf nach Bad Wimpfen
Sie wandern zunächst von Gundelsheim auf die andere Neckarseite, dann hinauf zur Burg Guttenberg. Mit schönen Ausblicken auf die umliegenden Weinberge und schließlich am Neckarufer entlang erreichen Sie die staufische Kaiserpfalz Bad Wimpfen – der krönende Abschluss Ihrer Reise (GZ: 5 Std.).
8. Tag: Auf Wiedersehen
Rückreise ab Mosbach.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

Schwierigkeitsgrad

Leichte bis mittelschwere Wanderungen auf gut markiertem Weg. Tägliche Entfernungen von 11 bis 15 km. Längster Aufstieg 250 m, längster Abstieg 270 m, optional 435 m an Tag 3. Für die Margaretenschlucht und den Abstieg über die Himmelsleiter ist Trittsicherheit erforderlich.

Karte der Reise 7631
So Wohnen Sie

In Eberbach übernachten Sie im Drei-Sterne-Hotel Karpfen, in der Altstadt gelegen. Das familiengeführte Haus vereint Tradition und Moderne und bietet ein Restaurant mit Terrasse sowie kostenloses WLAN. „Komfort“-Zimmer mit Föhn, Telefon und Sat-TV. In Mosbach buchen wir das traditionsreiche Drei-Sterne-Hotel Lamm, im Herzen der Altstadt gelegen. Das familiäre Hotel besteht aus einem historischen Fachwerkteil und zwei modernen Anbauten. Es bietet ein Restaurant, eine Terrasse sowie kostenloses WLAN. Zimmer mit Föhn, Telefon, Kabel-TV und Kühlschrank (im DZ).

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC inklusive Frühstücksbüfett
  • Gepäcktransport zwischen den Hotels
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Preise

in € pro Person bei mind. 2 Personen

  EZ DZ
17.03. - 22.10.17 572 450

Aufpreis falls nur eine Person reist: 22 EUR

Termine: tägliche Anreise möglich.

Zusatznächte bitte bei Buchung anmelden. Empfehlenswert ist Eberbach für eine Neckar-Schiffsfahrt nach Heidelberg.

Alleinreisende Reisen für Alleinreisende

Bei dieser Reise können Sie auf Wunsch auch alleine wandern.

Hinweise

    An- und Abreise

    Eigenanreise:
    1. Pkw-Anreise nach Eberbach, öffentliche Parkmöglichkeiten vorhanden. Am Ende von Mosbach per S-Bahn zurück.
    2. Bahnanreise nach Eberbach, zurück direkt ab Mosbach (Baden).

    Wikinger-Bahnspezial:

    • ab DB-Heimatbahnhof nach Eberbach und zurück von Mosbach (Baden)
    • 2. Klasse 90 €

    Startpunkt: Eberbach

    Endpunkt: Mosbach

    Wikinger Bahnanreise:
    Als fakultative Anreisemöglichkeit empfehlen wir Ihnen unser Bahnspezial. Info zum Bahnangebot

    Kontakt
    Beratung

    Sie wünschen Beratung?

    Wir sind gerne für Sie da.
    Tel.: +49 2331 9046
    Fax: +49 2331 904 704
    E-Mail: mail@wikinger.de

    Mo – Fr: 
    8.00 – 20.00 Uhr

    Sa: 
    9.00 – 13.00 Uhr

    Wanderurlaub geführt in Europa
    +49 2331 904 742

    Fernreisen
    +49 2331 904 741

    Wanderurlaub individuell in Europa
    +49 2331 904 804

    Radreisen weltweit
    +49 2331 904 743

    Aktivreisen weltweit

    • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
    • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
      Wikinger-Reiseleitung
    • oder individuell – im eigenen Tempo,
      ohne Gepäck
    WWF-Logo
    Tourcert-Logo
    Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
    Weiterempfehlen: