Die Eifel: Land der Maare & Vulkane

Die Eifel: Land der Maare & Vulkane

Deutschland: Individuelle Standortwanderreise

Wandern auf dem Eifelsteig und dem Lieserpfad

Manderscheider Burgen und Kloster Himmerod

Reise-Nr: 7627
Reisedauer: 8 Tage
Gästezahl: ab 1 Person
Schwierigkeitsgrad: 2 Stiefel Schwierigkeitsgrad

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

"Augen der Eifel" – so werden die tiefblauen, kreisrunden Seen, die Maare, genannt. Entdecken Sie auf dieser Reise die Dauner Maare und das Meerfelder Maar, eindrucksvolle Zeugnisse vulkanischer Tätigkeit. Die Landschaft des Naturparks Vulkaneifel ist geprägt von weiten Höhenzügen, Vulkankegeln, idyllischen Flusstälern und dem Wechsel zwischen Wald- und Wiesenflächen. Einige Ihrer Wanderungen verlaufen auf dem Fernwanderweg Eifelsteig und auf dem Lieserpfad durch das gleichnamige Flusstal. Kulturelle Höhepunkte erwarten Sie mit dem Kloster Himmerod und den Zwillingsburgen von Manderscheid!

Gäste-Stimmen:

von Ursula G. aus Bad Harzburg:
Vulkaneifel – rustikal, robust und wunderschön. Wälder, Wiesen, blühendes Eifelgold (Ginster) ein Paradies im Mai für gute Wanderer, mit schönen Wanderhotels. Eine gut ausgearbeitete Individual-Wanderreise.

In Daun übernachten Sie im Vier-Sterne Sporthotel und Resort Grafenwald, im Ortsteil Gemünden gelegen. Die Anlage bietet ein Restaurant, eine Terrasse, die Dorfschänke mit Biergarten sowie den Wellnessbereich mit Hallenbad, Dampfbad, 2 Saunen und Fitnessraum. Massagen und Beauty-Anwendungen gegen Entgelt möglich. Zimmer mit Wohn-Schlafraum, Bad/WC, Telefon, Sat-TV und Leihbademantel.

In Manderscheid buchen wir das familiengeführte Drei-Sterne-Hotel Heidsmühle. Dieses liegt ruhig am Waldrand, im großen Hotelgarten befinden sich Forellenteiche und ein Weiher. Es gibt eine hauseigene Konditorei, im Restaurant mit Terrasse legt man Wert auf die Verwendung heimischer Produkte. Zimmer mit Dusche/WC, Telefon und TV.

Eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Dusche oder Bad/WC inkl. Frühstücksbüfett
  • Gepäcktransport zwischen den Hotels
  • Transfers an Tag 2 und 7
  • Kurtaxe
  • im Sporthotel Grafenwald Nutzung von Hallenbad, Sauna und Fitnessraum sowie kostenlose Teilnahme an den Workoutkursen (z. B. Wassergymnastik, Nordic Walking, etc.)
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • evtl. Massagen und Beauty-Anwendungen

Termine: tägliche Anreise möglich.

Preise 2016/17 in € pro Person bei mind. 2 Personen:

EZ DZ
01.04. - 23.10.16 564 440

Aufpreis falls nur eine Person reist: 40 EUR

Zusatznächte bitte direkt bei Buchung anmelden.

Reise buchen

Angebot | Buchen

1. Tag: Herzlich willkommen
Anreise nach Daun (3 Nächte).
2. Tag: Auf dem Eifelsteig
Sie erhalten zunächst einen Transfer nach Neroth. Von hier folgen Sie dem Eifelsteig auf den Vulkankegel Nerother Kopf, wo Sie die Burgruine Freudenkoppe und die beeindruckende Mühlsteinhöhle erwarten. Auf aussichtsreichen Wegen wandern Sie dann hinunter nach Daun, wo Sie die Innenstadt mit Vulkanmuseum besuchen können. Von den Überresten der Dauner Burg bietet sich Ihnen ein schöner Blick über die Stadt. Durch den Kurpark kommen Sie schließlich zurück zum Hotel (GZ: 4 1/2 Std.).
3. Tag: Dauner Maare
Die heutige Rundtour führt zunächst wieder über den Eifelsteig. Bereits zu Beginn kommen Sie zum Gemündener Maar. Am Kraterrand entlang wandern Sie mit schönen Blicken auf das Maar hinauf zum Aussichtsturm Dronketurm. Von der Weinfelder Kapelle aus dem 14. Jh. geht es dann am Weinfelder Maar entlang und über den Kraterrand. Genießen Sie von hier die herrliche Aussicht zum Schalkenmehrener Maar und zum Dorf Schalkenmehren. Über eine Hochebene wandern Sie dann mit weiten Ausblicken hinunter in den Wald und durch den Kurpark zurück zum Hotel (GZ: 4 1/2 Std.).
4. Tag: Nach Manderscheid
Heute folgen Sie dem Lieserpfad und dem Eifelsteig entlang des abwechslungsreichen Verlaufs der Lieser. Durch ländliche Wiesen- und Waldtäler geht es recht gemütlich an dem kleinen Fluss entlang nach Manderscheid, wo das Tal schluchtartig wird und die Pfade schroffer. Durch den Ort wandern Sie zu Ihrem idyllisch gelegenen Hotel (4 Nächte). Wer möchte, besucht in Manderscheid noch das Maarmuseum mit Informationen zu den erdgeschichtlichen Besonderheiten der Vulkaneifel (GZ: 5 Std.).
5. Tag: Meerfelder Maar
Direkt an Ihrem Hotel fließt die Kleine Kyll, die Sie im ersten Abschnitt der Wanderung begleitet. Danach geht es hinauf auf den Kraterrand des Meerfelder Maares, das größte der Eifelmaare. Vom Aussichtsturm Eifelblick genießen Sie einen weiten Blick bis zum Hunsrück. Durch Meerfeld und vorbei am Windsborn-Kratersee wandern Sie schließlich zurück zum Hotel (GZ: 4 1/2 Std.).
6. Tag: Grafschafts-Pfad
Die ruhigen Täler der Kleinen Kyll und des Falbachs sind die ersten Höhepunkte Ihrer Wanderung auf dem Grafschafts-Pfad. Danach geht es langsam aufsteigend hinauf auf die Hochebene nach Laufeld. Durch das Dombachtal und über Pantenburg wandern Sie schließlich zur bekannten Niederburg von Manderscheid, die Sie besichtigen können. Sie ist von ihrer Zwillingsburg, der Oberburg, nur durch das enge Liesertal getrennt. Durch den Kurpark ist es nicht mehr weit zurück zum Hotel (GZ: 4 1/2 Std.).
7. Tag: Kloster Himmerod
Per Transfer geht es zum Zisterzienserkloster Himmerod, das vor der Wanderung eine Besichtigung lohnt. Von dort wandern Sie auf dem Eifelsteig über eine aussichtsreiche Anhöhe zum Liesertal. Hier treffen Sie auf den Lieserpfad, der Sie auf felsigen Pfaden durch das urige Tal führt. Immer wieder erwarten Sie schöne Aussichtspunkte am Weg. Über die Hochebene bei Manderscheid erreichen Sie Ihr Hotel (GZ: 6 Std.).
8. Tag: Auf Wiedersehen
Rückreise ab Manderscheid.

An- und Abreise:

Eigenanreise:
1. Pkw-Anreise nach Daun, kostenloser Hotelparkplatz. Am Ende per Bus zurück nach Daun, per Taxi zum Hotel. Alternativ kann ein Rücktransfer durch das Hotel Heidsmühle organisiert werden, Kosten ca. 25 EUR pro Fahrt (1 – 4 Personen), zahlbar vor Ort. Bitte rechtzeitig beim Hotel anmelden.
2. Bahnanreise nach Gerolstein, per Bus nach Daun und per Taxi zum Hotel. Am Ende per Bus nach Wittlich, von dort Rückreise.

Wikinger-Bahnspezial:

  • ab DB-Heimatbahnhof nach Gerolstein und zurück von Wittlich
  • 2. Klasse 100 €

Startpunkt: Daun

Endpunkt: Manderscheid

Schwierigkeitsgrad:

Mittelschwere Wanderungen auf gut markierten Feld-, Forst- und Wanderwegen sowie Pfaden. Tägliche Gehzeiten von 4 1/2 bis 6 Std. Längster Aufstieg 200 m, längster Abstieg 250 m.

Wikinger Bahnanreise:
Als fakultative Anreisemöglichkeit empfehlen wir Ihnen unser Bahnspezial. Info zum Bahnangebot

  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben