Kataloge blättern und bestellen
Feedback

Uckermark: Naturidylle im Land der Seen

Bei Stützkow im Nationalpark Unteres Odertal - TMB-Fotoarchiv / S. Lehmann
  • Deutschland: Individuelle Rundreise mit Wandern

  • Wanderungen durch drei Schutzgebiete im Nordosten Brandenburgs
  • Schloss Boitzenburg, Landschaftsparks und historische Städtchen

Reise-Nr: 7614

Reisedauer: 8 Tage

Gästezahl: ab 1 Person

Schwierigkeitsgrad: 1 Stiefel, 1–2 Stiefel

Reiseinformationen: PDF-Download

8 Tage ab € 398
Beschreibung

Im Nordosten Brandenburgs, etwa 120 km von Berlin entfernt, erwartet Sie ein faszinierendes Naturerlebnis. In der sanft hügeligen Uckermark mit über 500 Seen lernen Sie gleich drei geschützte Landschaften kennen. Sie wandern im Naturpark Uckermärkische Seen, Heimat von Fischadler, Kranich und Biber sowie von 1.200 teils gefährdeten Pflanzenarten. Das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin ist eines der größten geschlossenen Waldgebiete Deutschlands mit uralten Eichen, unzähligen Mooren und dem Buchenwald Grumsin, der zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt. Am Ende der Reise erreichen Sie den Nationalpark Unteres Odertal. Erwandern Sie Deutschlands einzigen Flussauen-Nationalpark mit seinen Wiesen, Weiden und Auwäldern.

Auch darüber hinaus gibt es einiges zu entdecken. Besuchen Sie Schloss Boitzenburg oder die historischen Altstadtkerne in Angermünde und Templin. Mittelalterliche Wehranlagen, Feldsteinkirchen, schön angelegte Landschaftsparks und Klosterruinen runden die Erkundung dieser idyllischen Region ab.

Reiseimpressionen

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise
Anreise nach Feldberg (3 Nächte), im Herzen der Feldberger Seenlandschaft gelegen.
2. Tag: Auf dem Märkischen Landweg
Morgens erhalten Sie einen Transfer zur Kolbatzer Mühle. Zunächst führt der Märkische Landweg durch Wald und zur Krüseliner Mühle. Danach erwarten Sie die Feldberger Seen. Entlang der Ufer und vorbei an kleinen Badestellen wandern Sie zurück zum Hotel. Ein Abstecher zum Haus des Schriftstellers Hans Fallada und zur Halbinsel Bohnenwerder ist möglich (GZ: 3 1/2 oder 4 1/2 Std.).
3. Tag: Flößerstadt Lychen
Heute fahren Sie in die Flößerstadt Lychen, deren Stadtkern wie eine Insel von drei Seen umschlossen wird. Von hier unternehmen Sie eine Rundwanderung im Naturpark Uckermärkische Seen – 7 Seen, mal groß, mal klein, liegen am Weg. Auf halber Strecke erreichen Sie Himmelpfort, wo Sie die Reste eines Zisterzienserklosters besichtigen können (GZ: 4 1/2 Std.).
4. Tag: Schloss Boitzenburg
Heute wechseln Sie den Standort. Zunächst fahren Sie zum „uckermärkischen Märchenschloss“ Boitzenburg mit dem vom Gartenkünstler Lenné angelegten Schlosspark. Ihre Rundwanderung führt Sie durch die Zerweliner Heide und den Boitzenburger Tiergarten mit jahrhundertealten Eichen und Buchen. Die Ruinen des Klosters Marienpforte und eine alte Wassermühle liegen am Weg. Im Anschluss fahren Sie zum Großdöllner See (2 Nächte) im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin (GZ: 3 1/2 Std.).
5. Tag: Großdöllner See oder Templin
Heute haben Sie zwei Wanderungen zur Auswahl. Vom Hotel führt eine kürzere Runde um den Großdöllner See. Alternativ fahren Sie nach Templin. Wahrzeichen der Stadt ist die mittelalterliche Stadtmauer mit den „Wiekhäusern“ und Toren, die das historische Stadtzentrum umschließt. Sie wandern zunächst auf einem Pfad zwischen Villen und dem Ufer des Templiner Sees entlang. Durch Buchenwald am Südufer des Fährsees und schließlich um die Nordspitze des Lübbesees herum erreichen Sie wieder Templin (GZ: 2 1/2 oder 4 1/2 Std.).
6. Tag: Grumsin und Angermünde
Entdecken Sie heute den Buchenwald Grumsin, Weltnaturerbe der UNESCO. Vom Infopunkt in Altkünkendorf führt Sie eine kürzere oder längere Variante vorbei an einem Waldsee, Mooren und entlang des Wolletzsees. Bevor Sie weiter nach Schwedt/Oder fahren (2 Nächte), lohnt noch der Besuch von Angermünde. Bummeln Sie durch den historischen Stadtkern und entlang der Mündesee-Promenade (GZ: 2 1/2 oder 4 1/2 Std.).
7. Tag: Nationalpark Unteres Odertal
Ihr Wanderstart ist heute Criewen im Nationalpark Unteres Odertal. Hier lohnt ein Besuch des Nationalparkhauses und des von Lenné im englischen Stil angelegten Landschaftsparks um das Schloss Criewen. Der Märkische Landweg verläuft zunächst im angrenzenden Wald der Oderniederung. Über einen Quellerlebnispfad oder durch den „Wilden Wald“ in den Densenbergen erreichen Sie Stützkow, am Ufer einer Wasserstraße gelegen. Entlang der Oderaue führt Sie die Wanderung zurück nach Criewen (GZ: 2 1/2 oder 3 Std.).
8. Tag: Auf Wiedersehen
Rückreise ab Schwedt/Oder.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

Schwierigkeitsgrad

Leichte Wanderungen mit täglichen Entfernungen von 10 bis 18 km. Bei mehreren Wanderungen Varianten möglich. Auf- und Abstiege bis 190 m (kumuliert), optional bis 250 m.

Karte der Reise 7614
So Wohnen Sie

In Feldberg übernachten Sie im Drei-Sterne-Superior-Sonnenhotel Feldberg am See. Es bietet eine rustikale Stube, eine Terrasse, eine Bar sowie ein Restaurant mit regionaler Küche. Im Wellnessbereich finden Sie ein Hallenbad, eine Sauna, ein Dampfbad sowie einen Ruheraum mit Liegestühlen. Massagen und Kosmetikanwendungen werden gegen Gebühr angeboten. Für weitere sportliche Betätigungen bietet das Hotel einen Fitnessraum sowie einen Fahrradverleih (kostenpflichtig, ca. 10 EUR pro Tag). Die Zimmer sind mit Dusche/WC, Föhn, Kühlschrank, Telefon und Sat-TV ausgestattet. WLAN steht im Hotel kostenlos zur Verfügung.

Das Vier-Sterne-Hotel Döllnsee-Schorfheide liegt direkt am Großdöllner See. Es verfügt über ein Restaurant mit Bar und Terrasse. Entspannen Sie sich im Panorama-Hallenbad und in der finnischen Sauna sowie im Badehaus mit kleiner Sauna direkt am See. In der Wellness-Lounge „Traumzeit“ können Sie u. a. Massagen und Packungen genießen (kostenpflichtig). Der Verleih von Fahrrädern, Kanus und Ruderbooten wird gegen Gebühr angeboten. Die Zimmer sind mit Bad/WC, Föhn, Minibar, Telefon und Sat-TV ausgestattet. WLAN steht im Hotel gebührenpflichtig zur Verfügung.

In Schwedt/Oder buchen wir das freundliche centraHotel Schwedt mit Frühstücksraum und Terrasse. Die Zimmer sind mit Dusche/WC, Minibar und Sat-TV ausgestattet. WLAN steht im gesamten Haus kostenlos zur Verfügung.

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC inklusive Frühstücksbüfett
  • 3-mal Halbpension (in Feldberg)
  • Transfer an Tag 2
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Kurtaxe in Feldberg (ca. 1,50 EUR pro Person/Tag)

Preise

in € pro Person

Saison A B C
im Doppelzimmer 398 442 420
im Einzelzimmer 540 574 558

Saisonzeiten:
A: 01.04. - 09.04.17 / 17.04. - 22.05.17 / 03.10. - 22.10.17
B: 23.05. - 04.06.17 / 19.07. - 02.09.17
C: 05.06. - 18.07.17 / 03.09. - 02.10.17

Termine: tägliche Anreise in den genannten Zeiträumen möglich.

Zusatznächte sind überall buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

Alleinreisende Reisen für Alleinreisende

Bei dieser Reise können Sie auf Wunsch auch alleine wandern.

An- und Abreise

Eigenanreise:
Nur Pkw-Anreise sinnvoll, da Fahrten zu den Startpunkten der Wanderungen sowie Standortwechsel im eigenen Pkw erfolgen. In Feldberg Hotelparkplatz für ca. 1 EUR pro Nacht, sonst parken Sie kostenlos an den Hotels.

Startpunkt: Feldberg

Endpunkt: Schwedt/Oder

Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 2331 9046
Fax: +49 2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 2331 904 742

Fernreisen
+49 2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo
Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
Weiterempfehlen: