Rheinsteig: Wandern auf hohem Niveau

Rheinsteig: Wandern auf hohem Niveau

Deutschland: Individuelle Wanderreise von Ort zu Ort

Der beliebte Weitwanderweg im und über dem Rheintal

Schmale Pfade und großartige Ausblicke

Reise-Nr: 7613
Reisedauer: 8 Tage
Gästezahl: ab 1 Person
Schwierigkeitsgrad: 2 Stiefel Schwierigkeitsgrad

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Auf insgesamt rund 300 Kilometern vorwiegend schmaler Pfade können Wanderer auf dem Rheinsteig das romantische Rheintal erkunden. Er gehört zu den "Top Trails of Germany" und bietet dem Wanderer eine Vielzahl an landschaftlichen und kulturellen Höhepunkten. Abseits geschäftiger Straßen führt der Weg meist hoch oberhalb des Rheintals und bietet so atemberaubende Ausblicke in die Tiefe und Ferne. Die vielen markant positionierten Burgen machen das Rheintal zu einer der attraktivsten Kulturlandschaften Deutschlands.

Der Rhein, auch "Schicksalsfluss" der Deutschen genannt, hat neben Menschen aller Völker und Nationen Waren, Einflüsse und künstlerische Ideen befördert. Der Abschnitt des "Oberen Mittelrheintals" mit seinen Burgen und Schlössern in den Steillagen der bekannten Rheinweine zählt zum UNESCO Welterbe. Mittendurch verläuft der rechtsrheinische Premiumwanderweg, der in ganzer Länge von Bonn bis nach Wiesbaden reicht. Das "Sahnestück" von der Moselmündung bei Koblenz über die sagenhafte Loreley bis zu den Weinbergen des Rheingaus erwandern Sie bei unserer Reise. Abends erwarten Sie wanderfreundliche Hotels mit regionaltypischer Küche.

Gäste-Stimmen:

von Donald G. aus Cattaraugus (USA):
Der Rhein ist ja wunderschön und die ausgewählten Hotels sind ausgezeichnet gewesen. Wir haben uns nur einmal verlaufen und sind mit der Reise sehr zufrieden.

von Martina B. aus Büsingen:
Eine tolle Tour, die einzelnen Etappen sind gut zu bewältigen. Etwas Kondition sollte man mitbringen und guten Appetit für die tollen Essen am Abend. Die ganze Organisation war stimmig und wir hatten eine wirklich schöne Woche.

von Jobst M. aus Ingeldorf:
Sehr schöne Wanderung. Mit 4 – 6 Stunden pro Tag hat man noch genug Zeit, um die Orte unterwegs oder am Ende des Tages zu erkunden.

von Ingrid und Christoph A. aus Veitshöchheim:
Der Rheinsteig macht seinem Namen alle Ehre; von der Schwierigkeit ist er nicht zu unterschätzen. Landschaftlich sehr interessant und abwechslungsreich; tolle Ausblicke; Unterkünfte gut bis sehr gut; Transfer war hervorragend.

von Doris M. aus Burgdorf:
Eine anspruchsvolle aber landschaftlich sehr abwechslungsreiche Tour mit guten Hotels und perfekten Transfers.

Sie wohnen in wanderfreundlichen und komfortablen Drei- und Vier-Sterne-Hotels. In Koblenz erwartet Sie ein zentrales, ruhiges Stadthotel, in Braubach und Dörscheid wohnen Sie in stilvoll restaurierten, familiengeführten Landgasthöfen mit ausgezeichneter Küche. In Rüdesheim übernachten Sie im Vier-Sterne-Weinhotel mit eigenem Weingut und Vinothek (international renommierte Spitzenweine).

Eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC inklusive Frühstücksbüfett
  • Gepäcktransport zwischen den Hotels
  • Transfers laut Programm
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • evtl. Fahrten mit Bus, Bahn, Schiff oder Seilbahn

Termine: tägliche Anreise möglich.

Preise 2016/17 in € pro Person bei mind. 2 Personen:

EZ DZ
18.03. - 23.10.16 720 580

Aufpreis falls nur eine Person reist: 140 EUR

Zusatznächte sind überall buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden. Empfehlenswert ist eine Verlängerung in Rüdesheim.

Reise buchen

Angebot | Buchen

1. Tag: Anreise
Anreise nach Koblenz, der Römerstadt an Rhein und Mosel.
2. Tag: Die Ruppertsklamm
Per Bus zum Wanderstart. Es geht durch die Wälder der Horchheimer Höhe hinunter bis an die Lahn. Optional führt der Weg ins urige, teils felsige Tal der Ruppertsklamm. Auf der anderen Lahnseite wandern Sie hinauf zur Hochfläche des Taunus, dann weiter nach Braubach (2 Nächte) mit historischem Ortskern (GZ: 5 oder 5 1/2 Std.).
3. Tag: Marksburg und Taunus
Ein kurzer, aber kräftiger Anstieg führt zur Marksburg, einer der am besten erhaltenen mittelalterlichen Burgen in Deutschland. Durch tief eingeschnittene Täler des Taunus, über offene Felder und an Obsthainen vorbei wandern Sie nach Filsen. Von Kamp-Bornhofen per Zug oder Schiff zurück nach Braubach (GZ: 5 1/2 Std.).
4. Tag: Burgen ohne Ende
Transfer nach Kamp-Bornhofen. Sie wandern hinauf zu den beiden Burgen Sterrenberg und Liebenstein, den "zwei feindlichen Brüdern", dann weiter zur Hochfläche um das Dorf Lykershausen. Durch lichten Mischwald und über die Burg Maus gelangen Sie in die Loreley-Stadt St. Goarshausen. Transfer nach Dörscheid (3 Nächte; GZ: 5 Std.).
5. Tag: Sagenumwobene Loreley
Transfer nach St. Goarshausen und Anstieg zur Burg Katz. Sie wandern weiter zur Loreley, dem berühmten Aussichtsfelsen mit Blick auf eine extreme Engstelle des Rheins. Durch urwüchsige Wälder und Täler, auf ebenen Wegen mit Panoramablick und zuletzt über den Aussichtsfelsen Roßstein führt der Rheinsteig zurück zum Hotel (GZ: 4 Std.).
6. Tag: Burg Gutenfels
Heute wandern Sie zuerst ins Tal nach Kaub. Vorbei an Burg Gutenfels führt der fast ebene Weg in einer langen Schleife oberhalb von zwei Tälern durch lichte Wälder, später zu Weinbergen. Abstieg nach Lorch und Transfer nach Dörscheid (GZ: 4 1/2 Std.).
7. Tag: Weinhänge und Panorama
Transfer nach Lorch. Sie wandern durch Weinhänge mit Blick auf die Burgen Hohneck und Sooneck. Der Weg führt panoramareich bis zum Bachergrund weiter durch den "Urwald" um den Berg Teufelskadrich. Über weite Weinhänge gelangen Sie in den historischen Winzerort Assmannshausen. Von hier geht es per Schiff oder Bahn nach Rüdesheim, oder Sie wandern weiter zum Niederwalddenkmal, das über dem Rhein thront. Per Seilbahn nach Rüdesheim (GZ: 3 1/2 oder 5 1/2 Std.).
8. Tag: Abschied von Vater Rhein
Rückreise oder Verlängerung in Rüdesheim, z. B. für Rhein-Schifffahrt oder Wanderung zum Kloster Eberbach.

An- und Abreise:

Eigenanreise:
1. Pkw-Anreise nach Rüdesheim. Sie parken kostenlos am Hotel. Dann per Bahn nach Koblenz. Alternativ können Sie für ca. 38 EUR pro Woche Ihr Auto auf einem Stellplatz des Hotels in Koblenz stehen lassen.
2. Bahnanreise bis Koblenz, zurück direkt ab Rüdesheim.

Wikinger-Bahnspezial:

  • ab DB-Heimatbahnhof nach Koblenz und zurück von Rüdesheim
  • 2. Klasse 100 €

Startpunkt: Koblenz

Endpunkt: Rüdesheim

Schwierigkeitsgrad:

Bestens markierter Weg – meist schmale Pfade, einige felsige Passagen, Trittsicherheit erforderlich. Tägliche Strecken häufig mit Bus/Bahn abzukürzen. Längster Aufstieg 280 m, längster Abstieg 265 m.

Wikinger Bahnanreise:
Als fakultative Anreisemöglichkeit empfehlen wir Ihnen unser Bahnspezial. Info zum Bahnangebot

  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben