Kataloge blättern und bestellen
Feedback

Wanderlust im Lamer Winkel

Wanderer am Kleinen Arbersee - Landratsamt Cham / S. Gruber
  • Deutschland: Individuelle Standortwanderreise

  • Aussichtsreiche Bergwanderungen zwischen Arber und Osser
  • Entspannung, Wellness und Genussküche im Bayerischen Wald

Reise-Nr: 7604

Reisedauer: 8 Tage

Gästezahl: ab 1 Person

Schwierigkeitsgrad: 1–2 Stiefel, 2 Stiefel

Reiseinformationen: PDF-Download

8 Tage ab € 490
Beschreibung

Im Süden des größten Naturparks Bayerns, in Nachbarschaft zu Tschechien, liegt die weite grüne Tallandschaft des Lamer Winkels. Er wurde wegen seiner intakten Landschaft und dem schonenden Umgang mit der Natur mit dem Prädikat "Öko-Region" ausgezeichnet. Die Verbindung von Kultur- und Naturlandschaft macht diesen Teil des Bayerischen Waldes zu einem besonders abwechslungsreichen Wanderparadies. Eingerahmt von den Gipfeln Osser, Kaitersberg und Arber liegt im Herzen des Tals das Dorf Lam, der Standort Ihrer Reise.

Von hier aus oder nach kurzen Busfahrten starten die Wanderungen in ausgedehnte Bergwälder, zu grünen Almen, Panoramagipfeln, Felsformationen, einsamen Bergseen und durch idyllische Flusstäler. In geschützten Biotopen treffen Sie auf eine artenreiche Flora, darunter der Sonnentau, Knabenkräuter oder der Alpenmilchlattich. Unterwegs besteht immer Gelegenheit zur Einkehr in urigen Berghütten oder Bauernstuben. Bei den Bergwanderungen können Sie jeweils zwischen einer mittelschweren und einer leichteren Variante wählen.

Reiseimpressionen

Gäste-StimmenGäste-Stimmen

Der "Lamer Winkel" ist mit seinem gut gekennzeichneten und weitgehend naturnah belassenen Wegenetz, einem abwechslungsreichem Mix von großen Waldgebieten unterbrochen von Freiflächen, den mittelgebirglichen Gipfeln und Graten mit schönen Aus- und Weitblicken ein herausragendes Wandergebiet. Die Einkehrmöglichkeiten auf vielen Wegen runden diesen positiven Eindruck ab. Die vorgeschlagenen Wanderungen vermitteln hier einen sehr guten Gesamteindruck und lassen auch individuelle Modifikationen je nach Lust, Laune und Kondition zu. Das Hotel Das Bayerwald mit seiner ruhigen Lage, seiner hervorragenden Küche und dem sehr gut ausgestatteten Schwimmbad kann man nur empfehlen.
Paul W., Düsseldorf

Bildschöne Reise mit zum Teil anspruchsvollen Pfaden. Eine einzigartige Landschaft mit vielen tollen Ausblicken lädt zum Entspannen ein. Unsere Tochter erfreuten vor allem die Gipfel, die erklettert werden mussten.
Daniela M., Darmstadt

Reiseverlauf

1. Tag: Willkommen in Lam!
Individuelle Anreise nach Lam.
2. Tag: Waldbauernhöfe
Beginnen Sie mit einem Besuch bei den Waldbauern: Im Lamer Winkel gibt es noch traditionsreiche Waldhöfe, die seit Jahrhunderten von derselben Familie bewirtschaftet werden. Ihr Weg führt zu Einödhöfen, die mit ihren weiten Wiesen-Lichtungen wie Inseln im Wald liegen. Die meisten bieten auch Einkehr zur deftigen Brotzeit an (GZ: 3 Std.).
3. Tag: Zu den "Rauchröhren"
Verwunschene Panorama-Pfade erwarten Sie heute. Vom Grat des Kaitersbergs führt ein wunderschöner Pfad durch lichte Mischwälder, die von bizarren Felsbrocken übersät sind. Sie treffen auf die "Rauchröhren", Felstürme, um die sich viele Legenden spinnen. Oft gibt es weite Ausblicke. Rasten Sie an der herrlich gelegenen Kötztinger Hütte, bevor es nach Watzlsteg hinunter geht (GZ: 4 Std.).
4. Tag: Der "Gläserne Steig"
Folgen Sie den Spuren der Glasherstellung auf dem "Gläsernen Steig". Es geht durch Weide- und Heckenlandschaft, zu Dörfern und in Täler, in denen die ersten winzigen Wanderglashütten bereits vor 700 Jahren entstanden. Mitten im Wald treffen Sie auf die Wallfahrtskirche Mariahilf. Aussichtsreich wandern Sie bis Lohberg (GZ: 5 oder 3 Std.).
5. Tag: Großer Arber und Arbersee
Vom Brennes-Sattel wandern Sie leicht bergab zum einsamen Kleinen Arbersee, dem wohl idyllischsten Bergsee der Region. Ein längerer Aufstieg führt zum Großen Arber (1.465 m), dem höchsten Berg des Bayerischen Waldes, den Sie alternativ auch mit der Gondel erreichen. Am Gipfel erwartet Sie ein herrliches 360°-Panorama über den Bayerischen und Böhmer Wald. Über den Reischfleck-Sattel steigen Sie nach Lohberghütte ab (GZ: 6 oder 3 Std.).
6. Tag: Schwarzer und Weißer Regen
Start ist heute das hübsche Bad Kötzting. Auf weichen Waldwegen geht es ins Walddorf Sackenried und ins abgelegene Tal des Weißen Regen. Auf dem Uferpfad wandern Sie durch die liebliche Flusslandschaft und erreichen Weißenregen, dessen berühmte Rokokokirche über Bad Kötzting thront (GZ: 4 Std.).
7. Tag: Der Große Osser
Wandern Sie auf dem Grenzkamm zum Großen Osser! Vom Zwercheck haben Sie einen herrlichen Ausblick auf den Böhmerwald mit seinen Seen. Der weitere Pfad, der gleichzeitig die Grenze zu Tschechien markiert, verläuft über den Kamm auf den markanten Gipfel des Osser zu. Auf dem abgeschiedenen Bergrücken, ehemaligem "Niemandsland", konnte sich die Natur Jahrzehnte lang ohne Eingriffe des Menschen entwickeln. Über einige Felsstufen erreichen Sie schließlich den Gipfel (1.293 m). Dort lockt eine urige Hütte zur Einkehr (GZ: 5 Std.).
8. Tag: Heimreise
Rückreise oder Verlängerung.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

Schwierigkeitsgrad

Sie wandern auf markierten Wegen ohne spezielle Schwierigkeiten. Täglich 10 – 17 km, Gehzeiten von 3 – 6 Std. und mit zwei leichten Varianten zur Auswahl. Längster Aufstieg 566 m, längster Abstieg 695 m.

Karte der Reise 7604
So Wohnen Sie

Hotel: "Das Bayerwald" ist ein familiengeführtes, sehr angenehmes Drei-Sterne-Superior-Hotel mit 50 Zimmern. Ein echtes Wohlfühlhotel mit einer großen Grünanlage, die zum Entspannen einlädt. Großes Hallenbad mit Ruhesesseln und offener Glasfront zum Garten hin. Whirlpool, Fitnessraum, Wellnessbereich mit diversen Saunen (auch außen), Massage- und Beauty-Angeboten.
Zimmer: Sie wohnen in hellen Zimmern mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Telefon, WLAN, Sat-TV, Safe, Sitzecke und Balkon oder Terrasse.
Verpflegung: Die abwechslungsreiche, kreative Küche mit Produkten aus der Region wird im Restaurant oder im sonnigen Gartenstübchen serviert. Die Halbpension besteht aus einem reichhaltigen Frühstücksbüfett und einem 4-Gang-Wahlmenü am Abend.
Lage: Das Hotel liegt etwas unterhalb des Lamer Ortskerns, zentral und zugleich im idyllischen Grün des Bayerischen Waldes.

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Dusche/WC inkl. Halbpension
  • Nutzung der Bade- und Saunalandschaft des Hotels
  • Kurtaxe
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • evtl. öffentliche Verkehrsmittel
  • evtl. Wellnessanwendungen

Preise

in € pro Person

Saison A B
Wanderwoche    
im Doppelzimmer 490 504
im Einzelzimmer 539 553
Zusatznacht    
im Doppelzimmer 64 66
im Einzelzimmer 71 73

Saisonzeiten:
A: 28.04. - 25.07.17
B: 26.07. - 22.10.17

Termine: tägliche Anreise möglich.

Zusatznächte bitte direkt bei Buchung anmelden.

Alleinreisende Reisen für Alleinreisende

Bei dieser Reise können Sie auf Wunsch auch alleine wandern.

Hinweise

    An- und Abreise

    Eigenanreise:
    1. Pkw-Anreise: kostenloser Hotelparkplatz oder Garagenplatz (4 EUR pro Tag, zahlbar vor Ort).
    2. Bahnanreise nach Lam oder Furth im Wald. Abholung durch das Hotel ab Lam Bahnhof kostenlos möglich. Ab Furth möglich für 10 EUR pro Fahrt, zahlbar vor Ort. Bitte rechtzeitig direkt beim Hotel anmelden!

    Wikinger-Bahnspezial:

    • ab DB-Heimatbahnhof nach Furth im Wald und zurück
    • 2. Klasse 90 €

    Wikinger Bahnanreise:
    Als fakultative Anreisemöglichkeit empfehlen wir Ihnen unser Bahnspezial. Info zum Bahnangebot

    Kontakt
    Beratung

    Sie wünschen Beratung?

    Wir sind gerne für Sie da.
    Tel.: +49 2331 9046
    Fax: +49 2331 904 704
    E-Mail: mail@wikinger.de

    Mo – Fr: 
    8.00 – 20.00 Uhr

    Sa: 
    9.00 – 13.00 Uhr

    Wanderurlaub geführt in Europa
    +49 2331 904 742

    Fernreisen
    +49 2331 904 741

    Wanderurlaub individuell in Europa
    +49 2331 904 804

    Radreisen weltweit
    +49 2331 904 743

    Aktivreisen weltweit

    • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
    • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
      Wikinger-Reiseleitung
    • oder individuell – im eigenen Tempo,
      ohne Gepäck
    WWF-Logo
    Tourcert-Logo
    Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
    Weiterempfehlen: