Kataloge blättern und bestellen

Die Uckermark – Natururlaub in der Toskana des Nordens

Aussicht auf den Döllnsee
  • Deutschland/Brandenburg: Wanderreise (geführt)

  • Hotel direkt am Großen Döllnsee gelegen
  • Kleinod Templin, Kloster Chorin & Schloss Boitzenburg
Schwierigkeitsgrad

Reise-Nr: 56511

Reisedauer: 8 Tage

Gästezahl: min. 10, max. 20

Schwierigkeitsgrad: 1 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen: PDF ansehen

8 Tage ab € 955
2018:
Beschreibung

Verwunschene Landschaften, stille Seen, tiefdunkle Wälder, kleine Dörfchen, so präsentiert sich die Uckermark. Seien Sie ein Pionier und erkunden Sie mit uns eine der eindrucksvollsten Naturlandschaften Deutschlands. Im Süden beeindrucken uns mit dem Biosphärenreservat Schorfheide die größten zusammenhängenden Waldgebiete Mitteleuropas. Weiter nördlich zieht uns die wasserreiche Gegend der Uckermärkischen Seen in ihren Bann. Hier brüten Fischadler, leben Biber und Sumpfschildkröten. Zudem entdecken wir versteckte Burgen, geheimnisvolle Moorgebiete und über 200 Seen. Ideal für Genusswanderer und Erholungssuchende.

Partner:

Reisepartner

Reiseimpressionen

Reiseverlauf
Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wählen Sie bitte einen Termin aus:

1. Tag, 21.07.18: Willkommen in der Schorfheide
Individuelle Anreise bis 18 Uhr. Nach der Programmbesprechung essen wir gemeinsam zu Abend.

2. Tag, 22.07.18: Auf weiten Wegen durch stilles Land
Schattige Kiefern- und uralte verschwiegene Laubwälder, einsam gelegene Seeufer, ein paar versteckte Lichtungen, dazu eine einzigartige Ruhe. Das sind unsere Wegbegleiter auf der ersten Wanderung durch das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Mit etwas Glück begegnen wir auf unserem Weg einem Seeadler. Über Groß Dölln mit dem weithin sichtbaren Turm erreichen wir schließlich das denkmalgeschützte Örtchen Bebersee. Dann kehren wir gemütlich zum Hotel zurück (GZ: 3 Std.).

3. Tag, 23.07.18: Templin – Perle der Uckermark
Templin hat viel zu bieten! Beeindruckend sind vor allem die mächtigen Stadtmauern. Nach einer (Ent-)Führung ins Mittelalter starten wir unsere Wanderung zum Templiner Stadtsee. Steile Ufer, hügelige Wiesen- und Waldflächen und immer wieder schöne Blicke auf das klare Wasser bestimmen unseren Weg. Dann umrunden wir, auf einer stillgelegten Bahntrasse wandernd, den Bruchsee. Schließlich erreichen wir den Fährsee mit schöner Einkehrmöglichkeit (GZ: 3 Std.). Nachmittags bleibt Zeit für eigene Erkundungen im schönen Templin.

4. Tag, 24.07.18: Naturpark Uckermärkische Seen
Malerisch sind das Renaissanceschloss Boitzenburg – das Neuschwanstein des Nordens – und die Ruine des Klosters in die sanftwellige Hügellandschaft mit ihren zahlreichen Seen und Bächen eingebettet. Wir durchwandern den weitläufigen, vom berühmten Gartenbaumeister Peter Joseph Lenné gestalteten Schlosspark und stehen unvermittelt vor romantischen Tempeln und Kapellen. Weiter geht es durch den Boitzenburger Tiergarten und anschließend zur Ruine des Klosters. Einkehr in der ehemaligen Klostermühle mit ihrem angeschlossenen Wirtshaus möglich. Abschließend besteht noch genügend Zeit für einen Besuch des Marstalls mit seiner Schokoladenmanufaktur und Kaffeerösterei (fakultativ) (GZ: 3 Std.).

5. Tag, 25.07.18: Tag zur freien Verfügung
Wie wäre es mit einer Rad- oder Bootstour? Oder einfach auf einem Steg sitzen und die Gedanken treiben lassen?

6. Tag: Auf den Spuren der Franziskaner, 26.07.18:
Heute geht es aufs Fahrrad. Gemütlich radeln wir über Waldwege und erreichen das am Grimnitzsee gelegene „Tor zur Schorfheide“ – Joachimsthal. Hier statten wir der nach Plänen von Karl Friedrich Schinkel erbauten Stadtkirche einen Besuch ab. Durch eine Bilderbuchlandschaft fahren wir unserem Tagesziel entgegen, der Klosteranlage Chorin. Hier spüren wir den Atem der Geschichte und machen eine ausgiebige Rast. Danach fahren wir zum Hotel zurück (FZ: 60 km, 5 Std.).

7. Tag: Prenzlau – Stadt küsst See, 27.07.18:
Mit der Natur verbunden und immer eine frische Brise um die Nase. Entlang des Unteruckersee geht es über verschlungene Uferpfade, die mitunter dschungelartig zugewachsen sind und plötzlich herrliche Blicke durchs Schilf hindurch freigeben. In der Ferne erkennen wir bereits die Silhouette unseres Zielortes Prenzlau mit seinen charakteristischen Türmen (GZ: 3 Std.).

8. Tag: Abreise, 28.07.18:
Individuelle Abreise nach dem Frühstück.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Karte der Reise 56511
So Wohnen wir

Hotel: Dichte Wälder und idyllische Seen stimmen uns schon bei der Anfahrt zu unserem Vier-Sterne-Hotel Döllnsee-Schorfheide auf eine erholsame Zeit ein. Auf zwei Gebäude verteilen sich die 126 Zimmer. Vom hoteleigenen Badehaus, das auch über eine kleine Außensauna verfügt, können wir direkt ins kühle Nass des Döllnsees springen und uns erfrischen. Die herrlich gelegene Terrasse am Restaurant „Cottage“ lädt auch tagsüber zu kleinen Auszeiten ein. Neben einem Panorama-Hallenbad mit kleiner finnischer Sauna verfügt das Hotel über eine Wellness-Lounge. Verwöhnen Sie sich z. B. mit einer Massage oder einem Körperpeeling (gegen Gebühr).
Zimmer: Die komfortabel eingerichteten Zimmer im Haupthaus verfügen über Sat-TV, Telefon, Minibar, Föhn, Handtuchwärmer und WLAN.
Verpflegung: Großes und reichhaltiges Frühstücksbüfett. Abends 3-Gänge-Menü bzw. kalt-warmes Büfett. Die Küche legt großen Wert auf regionale Wildspezialitäten.
Lage: Unser Hotel liegt sehr ruhig inmitten des Biosphärenreservats Schorfheide, direkt am Großen Döllnsee. Das zu Beginn der 1930er-Jahre erbaute Haus blickt zudem auf eine außerordentlich bewegte Geschichte zurück.

Zur Hotel Homepage

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Alle erforderlichen Transfers zu/von den Wanderungen
  • Örtliche Stadtführung in Templin
  • Radmiete an Tag 6
  • Nutzung des Panorama-Schwimmbades und der Sauna
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für Sie da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
21.07.1828.07.18€ 1.025Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Es sind nur noch wenige Plätze frei.Falk Hartwig
08.09.1815.09.18€ 1.025Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Es sind genügend Plätze frei.Stefan Heyder
13.10.1820.10.18€ 955Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Jacqueline Christoph

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 130

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.

Tourencharakter

Es handelt sich um Wanderungen ohne nennenswerte Hähenunterschiede.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Hinweise
  • Eigenanreise

Wikinger-Bahnspezial:

  • ab DB-Heimatbahnhof nach Templin Stadt und zurück
  • 2. Klasse 90 €
  • 1. Klasse 140 €
  • Hoteltransfer vom/zum Bahnhof erfolgt in Eigenregie

Wikinger Bahnanreise:
Info zum Bahnangebot

Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 (0)2331 9046
Fax: +49 (0)2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo

Newsletter – immer auf dem neuesten Stand

Wikinger-Newsletter bestellen und monatlich jeweils einen von 3 Reisegutscheinen à 100 Euro gewinnen!

Folgen Sie uns: facebook.com youtube.com wikinger-blog.de instagram.com
Weiterempfehlen: