Idylle im Ahrtal – Rotweinwanderweg und Ahrsteig

Idylle im Ahrtal – Rotweinwanderweg und Ahrsteig

Deutschland: Geführte Standortwanderreise

Unterwegs auf dem Prädikatswanderweg Ahrsteig

Wanderungen durch eines der malerischsten Weintäler Deutschlands

Unterkunftsart:Hotel

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Der Rotweinwanderweg erstreckt sich über gut 36 km von Bad Bodendorf, nicht weit entfernt von der Ahrmündung in den Rhein, bis nach Altenahr. Er führt meist auf halber Höhe durch Weinterrassen, gegen Ende auch über Felssteige, die immer wieder grandiose Ausblicke auf das Tal und die malerischen Dörfer gewähren. Der nach den Kriterien für Qualitätswege konzipierte Ahrsteig besteht aus zwei Teilstücken und schlängelt sich entlang der Ahr. Von der Quelle bei Blankenheim im Westen bis Altenahr-Kreuzberg und von Walporzheim bis nach Sinzig im Osten. Beide Wege führen durch eine der schönsten Landschaften Deutschlands – das romantische Ahrtal!

Experten-Tipp:

von Guido Hemmer, Reiseleiter:
Das Ahrtal bietet nicht nur wunderschöne Wandertouren. Es gibt dort auch traumhafte Einkehrmöglichkeiten. Vor allem die Straußwirtschaften und Winzerhöfe bieten ein geradezu mediterranes Flair am Rande der Eifel. Einer meiner liebsten Winzerhöfe liegt in Dernau, wo mich schon ein kleiner Vorspeisenteller begleitet von einem Glas des hauseigenen Rotweins zum Schwärmen bringen kann.

Hotel: Unser Hotel „Zum Ännchen" verfügt über 22 Zimmer, einen Frühstücksraum und eine Coffee Lounge.
Zimmer: Telefon, Föhn, Safe, TV und WLAN, teilweise mit Balkon
Verpflegung: Das Abendessen nehmen wir in verschiedenen, ausgesuchten Restaurants ein.
Lage: Das Haus liegt direkt in der romantischen Altstadt von Ahrweiler, die noch von einer Befestigungsmauer aus dem 13. Jh. umgeben ist. Viele Geschäfte, kleine Plätze, malerische Fachwerkhäuser und Straßencafés laden zum gemütlichen Bummel ein.

Zur Hotel Homepage

1. Tag: Willkommen an der Ahr!
Individuelle Anreise nach Ahrweiler. Zum gemeinsamen Abendessen und einer ersten Erkundungstour geht es in die Altstadt Ahrweilers.
2. Tag: Unterwegs auf dem Ahrsteig
Durch die Maibachklamm mit ihren elf Holzbrücken geht es zu der von unzähligen Kerzen erleuchteten Lourdeskapelle. Unter der Seilrutsche eines Klettergartens entlang, wandern wir weiter zum Aussichtsturm auf den Neuenahrer Berg. Von hier oben können wir einen einzigartigen Rundblick über die Eifel und das Ahrtal genießen, bevor wir den Abstieg nach Bad Neuenahr beginnen. Nach einem Bummel durch die charmante Kurstadt fahren wir mit dem Zug zurück nach Ahrweiler (GZ: 4 Std., +/- 230 m, mehrere Auf- und Abstiege).
3. Tag: Auf den Spuren des Weins
Die heutige Etappe, die auf dem Hinweg überwiegend durch die Weinfelder des viel gerühmten Rotweines führt, bauen wir in eine herrliche Rundwanderung ein: Von Ahrweiler starten wir über den Rotweinwanderweg bis nach Dernau. Nach einer Mittagsrast (eventuell in der Gaststätte des Erzeugers des weltbesten Spätburgunders, Werner Näkel) wandern wir auf idyllischen Pfaden weiter. Entlang der Ahr und durch weite Wälder geht es am Kloster Kalvarienberg vorbei bis in die Altstadt Ahrweilers zurück, wo wir zum Nachmittag wieder unser Hotel erreichen (GZ: 5 Std., +/- 350 m).
4. Tag: Krönender Ausblick
Das Tal wird immer enger, doch der letzte Abschnitt ist eindeutig der schönste mit steilen Hängen, Felsdurchbrüchen und tollen Ausblicken. Von Dernau geht es an der Burg Saffenburg und Burg Are vorbei bis Altenahr. Nach einer Mittagsrast bietet sich eine Zusatzschleife im Naturschutzgebiet Langfiggtal an. Wer daran nicht teilnehmen möchte (Dauer 1 Std.), kann die Zeit auch in Altenahr verbringen (GZ: 4 Std. ohne Zusatzschleife, +/- 200 m).
5. Tag: Linder Höhe
Wiesen, Wald und Felder begleiten uns auf unserer Wanderung von Liers zur Linder Höhe (490 m). Einen schönen Rundblick über das Ahrtal und die Eifel bis hin zur Hohen Acht beschert uns ein Panoramaweg, der ein Teilstück unserer Wanderung ist. Nach einer stärkenden Pause bei der Krippenkapelle geht es wieder bergab ins Ahrtal nach Kreuzberg, von wo aus wir mit dem Zug zurück fahren (GZ: 4 Std., +/- 280 m).
6. Tag: Auf Wiedersehen!
Individuelle Abreise nach dem Frühstück.

Hinweise:

  • Eigenanreise

Wikinger-Bahnspezial:

  • ab DB-Heimatbahnhof nach Ahrweiler Markt und zurück
  • 2. Klasse 100 €
  • 1. Klasse 160 €

Wikinger Bahnanreise:
Als fakultative Anreisemöglichkeit empfehlen wir Ihnen unser Bahnspezial. Info zum Bahnangebot

  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben