Kataloge blättern und bestellen
Feedback

Müllerthal – einfach "märchenhaft"

Aussicht ins Müllerthal - ONT Luxemburg
  • Luxemburg: Individuelle Standortwanderreise

  • Bizarre Felslandschaften und Schluchten
  • Luxemburger Schweiz, Echternach und Burgen

Reise-Nr: 7801

Reisedauer: 8 Tage

Gästezahl: ab 1 Person

Schwierigkeitsgrad: 1–2 Stiefel, 2 Stiefel

Reiseinformationen: PDF-Download

8 Tage ab € 395
Beschreibung

An der Grenze zur Eifel liegt inmitten einer spektakulären Felsenlandschaft die Region Müllerthal, auch "Kleine Luxemburger Schweiz" genannt. Die Buchenwälder und moosüberwachsenen Felsen, Höhlen und Schluchten erzeugen eine märchenhafte Stimmung – und so stammen auch ihre Namen wie Wolfsschlucht aus Sagen und Geschichten. Sie wandern aber nicht nur auf dem Müllerthal-Trail in Luxemburg, sondern auch grenzüberschreitend im Deutsch-Luxemburgischen Naturpark und in der Südeifel. Echternach lockt mit netten Cafés und seiner Abtei, und die Burgen und Burgruinen zeugen von einer lebhaften Geschichte. Begeben Sie sich auf Erkundungsreise durch die "märchenhafte" Felsenwelt des Müllerthals!

Die Region Müllerthal bietet ein sehr dichtes Wegenetz mit ausgezeichneter Beschilderung. Wir haben für Sie Touren auf abwechslungsreichen Pfaden ausgesucht: Diese bringen Sie entlang schroffer Sandsteinfelsen und mitten durch enge Schluchten, romantische Flusstäler und über weite Hochebenen mit herrlichen Ausblicken auf das Sauertal! Immer wieder wandern Sie dabei auch über den Müllerthal-Trail.

Reiseimpressionen

Gäste-StimmenGäste-Stimmen

Perfekte Wanderreise für Menschen die absolute Ruhe und eine noch intakte Natur mit märchenhaften Wäldern suchen.
Heidelinde R., Lappersdorf

Sehr schöne Gegend, passt einfach alles zusammen.
Detlef S., Chemnitz

Luxemburg ist ein Wanderparadies mit sehr guter Wegmarkierung.
Lilian B., Eislingen

Reiseverlauf

1. Tag: Willkommen im Müllerthal
Anreise nach Wallendorf-Pont direkt an der deutschen Grenze (3 Nächte).
2. Tag: Schloss Beaufort
Direkt vom Hotel aus wandern Sie über Wiesen zum schön gelegenen Dorf Bigelbach. Durch lichte Wälder passieren Sie einen alten Steinbruch und erreichen durch eine schöne Felsenlandschaft Beaufort mit seinem sehenswerten Schloss. Von hier per Bus oder zu Fuß zurück zum Hotel (GZ: 3 oder 5 Std.).
3. Tag: Felsenwelt und Larochette
Die heutige Wanderung startet in Larochette mit seiner über der Stadt thronenden Burgruine. Auch ein Abstecher zur Burganlage Meysembourg ist möglich. Der Müllerthal-Trail führt Sie hinauf auf eine Hochebene mit herrlicher Aussicht, bevor es über verschlungene Pfade durch die schöne Felsenwelt vom Kesseleschgrund nach Nommern geht. Aussichtsreich wandern Sie zurück nach Larochette. Wer möchte, kann die Wanderung per Bus abkürzen (GZ: 4 oder 5 1/2 Std.).
4. Tag: Felslandschaft bei Berdorf
Sie wechseln den Standort und fahren nach Berdorf (4 Nächte), das auf einer Hochebene liegt. Die Wanderung zeigt Ihnen die spektakulären Felsen, Höhlen und Schluchten rund um Berdorf. Die Highlights sind die bekannteste Felsformation der Region, der Predigtstuhl, die Roitzbachschlüff und die Räuberhöhle. Von Aussichtspunkten haben Sie immer wieder weite Blicke über das Tal der Schwarzen Ernz und das Sauertal (GZ: 3 oder 4 Std.).
5. Tag: Durch die Wolfsschlucht
Der Müllerthal-Trail führt Sie vorbei an den Felshöhlen von Breechkaul und Hohllay, durch das urige Aesbachtal und die schroffe Wolfsschlucht nach Echternach. Von hier per Bus zurück nach Berdorf oder weiter entlang des Flusses Sauer grenzüberschreitend in den Deutsch-Luxemburgischen Naturpark und zum Schloss Weilerbach (GZ: 2 1/2 oder 6 Std.).
6. Tag: Hochebenen und Schluchten
Bemerkenswerte Felsformationen, idyllische Bachtäler, Hochebenen und Schluchten erwarten Sie auf Ihrer Wanderung über Consdorf und Scheidgen. Über einen der schönsten Pfade der Umgebung wandern Sie durch die engen Schluchten des Rittergang, Dewepetz und Kohlschauer. Es gibt die Möglichkeit, die Wanderung mit dem Bus abzukürzen (GZ: 3 1/2 – 6 Std.).
7. Tag: Südeifel und Prümerburg
Sie fahren heute zunächst nach Irrel in der Südeifel. Durch die steil abfallende Felsspalte der Teufelsschlucht wandern Sie zur Ruine der Prümerburg aus dem 12. Jh. Diese liegt auf einem Felsen am oberen Rand des Prümtals. Mit weiten Rundblicken in das Flusstal und über die Irreler Wasserfälle geht es zurück zum Startpunkt (GZ: 3 1/2 oder 5 Std.).
8. Tag: Abreise
Rückreise oder Verlängerung.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

Schwierigkeitsgrad

Sie wandern auf gut markierten Wald-, Feld-, Fels- und Wirtschaftswegen sowie Pfaden. Wir bieten Ihnen täglich eine einfachere und eine mittelschwere Variante an. Längster Aufstieg 200 m, längster Abstieg 270 m.

Karte der Reise 7801
So Wohnen Sie

Das Hotel Dimmer in Wallendorf-Pont ist ein gutes Mittelklassehotel (Logis de France) mit Restaurant, Bar und Außenterrasse mit Blick auf das Sauertal. Fitnessraum und Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad und Erlebnisduschen. Zimmer der Kategorie "Komfort" mit Föhn, Minibar, WLAN, TV und Safe. Verleih von Fahrrädern und Kanus (nicht inklusiv). Das Hotel Scharff in Berdorf ist ein Drei-Sterne-Hotel mit Bar, Terrasse und Restaurant. Zimmer der Kategorie I mit Föhn, Bademantel, Telefon, Radiowecker und TV.

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Dusche/WC inklusive Frühstücksbüfett
  • Nutzung des Wellnessbereichs des Hotels Dimmer
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Fahrten mit öffentlichen Bussen

Preise

in € pro Person

SaisonAB
im Doppelzimmer 404395
im Doppelzimmer als EZ 584575

Saisonzeiten:
A: 11.04. - 23.04.17 / 23.05. - 11.06.17 / 09.07. - 31.08.17
B: 24.04. - 22.05.17 / 12.06. - 08.07.17 / 01.09. - 22.10.17

Termine: tägliche Anreise möglich.

Zusatznächte bitte bei Buchung anmelden.

Alleinreisende Reisen für Alleinreisende

Bei dieser Reise können Sie auf Wunsch auch alleine wandern.

An- und Abreise

Eigenanreise:
1. Pkw-Anreise nach Wallendorf-Pont. Kostenlose Parkplätze bei beiden Hotels. Unterkunftswechsel und 2-mal Anfahrt zu Startpunkten der Wanderung im eigenen Pkw.
2. Bahnanreise über Luxemburg nach Ettelbruck, per Bus nach Wallendorf-Pont. Zurück von Berdorf über Luxemburg per Bus und Bahn. Bei Bahnanreise Buchung eines Transferpakets für 20 EUR pro Person erforderlich. Dieses enthält den Transfer nach Berdorf an Tag 4 sowie an Tag 3 die Transfers nach und von Beaufort, von wo Sie per Bus nach Larochette fahren.

Startpunkt: Wallendorf-Pont

Endpunkt: Berdorf

Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 2331 9046
Fax: +49 2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 2331 904 742

Fernreisen
+49 2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo
Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
Weiterempfehlen: