SalzAlpenSteig: Berge, Salz und Seen

SalzAlpenSteig: Berge, Salz und Seen

Österreich: Individuelle Wanderreise von Ort zu Ort

Unterwegs auf dem Weitwanderweg ins Salzkammergut

Tennen- und Dachsteingebirge, Almen und Wasserfälle

Reise-Nr: 7430
Reisedauer: 8 Tage
Gästezahl: ab 1 Person
Schwierigkeitsgrad: 2-3 Stiefel Schwierigkeitsgrad

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Seit Herbst 2014 führt der grenzüberschreitende Weitwanderweg SalzAlpenSteig über 230 km vom Chiemsee zum Hallstätter See. Auf traditionsreichen, aber neu verbundenen Wegen führt Sie diese Reise vom Salzburger Tennengau bis zur Welterberegion Hallstatt-Dachstein/Salzkammergut. Erleben Sie die Bergkulisse des Tennengebirges und Dachsteins, in der eingebettet idyllische Almen liegen. Wasser und Seen sind Ihre Begleiter: Klare Gebirgsbäche und Wasserfälle liegen am Weg, genauso wie der Hallstätter See und die Gosauseen. Letztere sind wohl mit dem schneebedeckten Gipfel des Dachsteins eines der beliebtesten Fotomotive des Salzkammerguts.

Das verbindende Element entlang des SalzAlpenSteigs ist das Salz, das "weiße Gold". Der Weitwanderweg führt vorbei an bedeutsamen Salzgewinnungsstätten, wie z. B. in Hallstatt. Hier wird das Salz bereits seit über 3.000 Jahren zutage gefördert.

Sie übernachten in familiären Gasthöfen und Hotels der örtlichen Drei-Sterne-Kategorie. Wenn Sie die Halbpension gebucht haben, erhalten Sie abends ein 3-Gang-Menü.

Eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Dusche/WC inklusive Frühstücksbüfett
  • Gepäcktransport zwischen den Unterkünften
  • Seilbahnfahrt oder Transfer an Tag 3
  • Talfahrt mit der Gosaukammbahn an Tag 4
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Fahrten mit öffentlichen Bussen
  • evtl. Bergfahrt mit der Gosaukammbahn an Tag 5

Termine: tägliche Anreise möglich.

Preise 2016/17 in € pro Person bei mind. 2 Personen:

EZ DZ
03.06. - 09.07.16 725 615
10.07. - 28.08.16 778 668
29.08. - 09.10.16 725 615
Halbpensionszuschlag 112 112

Aufpreis falls nur eine Person reist: 90 EUR

Zusatznächte sind überall buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

Reise buchen

Angebot | Buchen

1. Tag: Anreise
Anreise nach Golling an der Salzach.
2. Tag: Abtenau
Mit dem Linienbus fahren Sie nach Unterscheffau. Von hier führt der SalzAlpenSteig zunächst über Wiesen und durch lichte Wälder entlang der Lammer, bis Sie dann dem Verlauf des Schwarzenbachs folgen. Auf Waldwegen wandern Sie vorbei am Wasserfall Winnerfall und an kleinen, klaren Bergseen. Später genießen Sie den schönen Blick auf schroffe Gipfel des Tennengebirges. Vorbei an den Wasserfällen Tricklfall und Dachserfall erreichen Sie schließlich Abtenau im Lammertal (GZ: 4 1/2 Std.).
3. Tag: Annaberg
Per Seilbahn oder – wenn diese nicht verkehrt – per Transfer geht es hinauf zur Karkogelhütte, an der Sie gleich einen herrlichen Ausblick auf die umliegenden Berge und das Tal haben. Panoramareich geht die Etappe weiter, mit immer wieder beeindruckenden Bergblicken. Die urige Berghütte Gsengalm am Fuße des Schober (1.810 m) lädt zu einer Rast ein. Auf einem Almpfad steigen Sie schließlich hinab nach Annaberg, am Fuß des westlichen Dachsteinmassivs gelegen (GZ: 5 Std.).
4. Tag: Gosau
Ein anstrengender Anstieg durch Nadelwald und vorbei an einem Wasserfall führt Sie zur Stuhlalm, wo Sie sich stärken können und mit einer herrlicher Aussicht aufs Tal, den Gosaukamm und die Bischofsmütze (2.454 m) belohnt werden. Danach geht es an den Flanken des Gosaukamms entlang bis zur Gablonzer Hütte. Genießen Sie das traumhafte Panorama auf den Hohen Dachstein und den Vorderen Gosausee! Mit der Gosaukammbahn geht es hinunter zum See und per Bus nach Gosau (GZ: 6 Std., 2 Nächte).
5. Tag: Wald und Panoramaweg
Heute steht eine kurze Etappe des SalzAlpenSteigs auf dem Programm. Per Bus und Seilbahn geht es zurück zur Gablonzer Hütte. Auf Holzstegen und über Brücken wandern Sie durch Wald, auf Lichtungen liegen kleine Almhütten. Später haben Sie auf einem Panoramaweg schöne Ausblicke auf Gosau. Wer es ruhiger angehen will, genießt die Kulisse der Gosauseen (GZ: 3 1/2 Std.).
6. Tag: Bad Goisern
Über den Sonnenwendkogel (1.638 m) führt Sie diese Tour nach Bad Goisern. Dabei wandern Sie vorbei an der schönen Iglmoosalm, von Latschen, Alpenrosen und alten Lärchen eingerahmten Almweiden und durch Hochwald. Ihre Blicke schweifen sowohl zurück auf den Gosaukamm als auch voraus ins Tote Gebirge und nach Bad Goisern. Nach Erreichen der aussichtsreichen Goiserer Hütte geht es hinunter ins Tal (GZ: 6 Std.).
7. Tag: Hallstatt
Durch von Schneerosen gezierte Ahorn- und Buchenwälder wandern Sie entlang des Soleleitungswegs, vorbei an unzähligen kleinen Wasserfällen und zahlreichen Aussichtspunkten. Zwischen den Ausläufern des Dachsteinmassivs und dem Hallstätter See kommen Sie zu vielen Infopunkten zum Thema Salz. Vorbei am Salzbergwerk erreichen Sie Hallstatt (GZ: 4 1/2 Std.).
8. Tag: Abreise
Rückreise ab Hallstatt.

An- und Abreise:

Eigenanreise:
1. Pkw-Anreise nach Golling an der Salzach. Kostenloser, öffentlicher Parkplatz für die Dauer der Reise. Am Ende von Mo-Fr morgens per Taxi und Bus zurück nach Golling, ansonsten per Schiff und Zug über Salzburg. Alternativ können Sie einen Rücktransfer buchen, Kosten 80 EUR pro Person (bei mind. 2 Personen). Bitte direkt bei Buchung anmelden.
2. Bahnanreise nach Golling an der Salzach. Am Ende per Schiff von Hallstatt zum Bahnhof Hallstatt und Rückreise. Bahnpreise siehe Reiseinformation.

Startpunkt: Golling an der Salzach

Endpunkt: Hallstatt

Schwierigkeitsgrad:

Mittelschwere bis sportliche Wanderungen mit steilen An- und Abstiegen, Kondition und Trittsicherheit erforderlich. Täglichen Entfernungen von 10 km – 16 km, längster Aufstieg 860 m, längster Abstieg 1.100 m.

Der atmosfair CO2-Fußabdruck
  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben