Kataloge blättern und bestellen

Rund um Klosters und Davos – die schönsten Höhenwege

Blick vom Rätschenhorn
  • Schweiz/Graubünden: Wanderreise (geführt)

  • Unsere Highlights: Rätschenhorn, Jatzhorn, Chörbschhorn und Schaffürggli
  • Ein Sporthotel mit Hallenbad, Outdoor-Whirlpool, Sauna und großer Gartenanlage
Schwierigkeitsgrad

Reise-Nr: 5447

Reisedauer: 8 Tage

Gästezahl: min. 8, max. 18

Schwierigkeitsgrad: 2–3 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen: PDF ansehen

8 Tage ab € 875
2018:
Beschreibung

Hoch hinaus ragen sie, die „Hörner“ der Silvretta und viele weitere Drei- und Viertausender wie Piz Bernina und Finsteraarhorn malen sich in den Horizont – welch majestätischer Anblick! Zu ihren Füßen gibt es sie, die Höhenwege, die uns die Fern-, Rund- und Ausblicke auf die umliegende Bergwelt ermöglichen – Naturkino pur! Salü in der schönsten Wanderregion der Schweiz – willkommen im Prättigau. In dieser Wanderwoche erwarten uns nach den Gondelfahrten Panoramawanderungen in einer noch ursprünglichen Natur – und im Tal, dort wartet schon unser Sporthotel mit unzähligen Sport- und Freizeiteinrichtungen.

Unterkunftsart: Hotel

Reiseimpressionen

Reiseverlauf
Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wählen Sie bitte einen Termin aus:

1. Tag, 01.09.18: Grüezi Schwiiz!
Individuelle Anreise nach Klosters.

2. Tag, 02.09.18: Panoramaweg zum Jatzhorn (2.682 m)
Kurztransfer nach Davos. Mit der Bergbahn schweben wir zum Jakobshorn und wandern auf dem Panoramaweg zum Jatzhorn (2.682 m). Der Gipfel bietet uns ein grandioses Panorama auf die Bergwelt rund um Klosters und Davos, auf den Weissfluh (2.843 m) oder das Madrisahorn (2.826 m). Danach folgen wir einem herrlichen, gut ausgebauten Gratwanderweg, der uns mit weiteren Aussichten belohnt. Abstieg nach Sertig Dörfli und Rückfahrt nach Klosters (GZ: 3 1/2 Std., + 150 m, - 850 m).

3. Tag, 03.09.18: Zum Schaffürggli (2.380 m)
Auf einem aussichtsreichen Höhenweg wandern wir zum Schlappiner Joch, einem Grenzübergang nach Österreich. Unterwegs bietet sich ein Abstecher zum Schaffürggli (2.380 m) an, von dessen Gipfel wir u. a. Piz Bernina (4.049 m) und einige Viertausender der Berner Alpen, wie Aletschhorn (4.196 m) und Finsteraarhorn (4.274 m), sehen. Vom Schlappiner Joch steigen wir zum Schlappinsee und weiter nach Klosters ab (GZ: 6 Std., + 400 m, - 1.250 m).

4. Tag, 04.09.18: Freier Tag
Die Seele baumeln lassen? Oder doch noch eine Bergtour?

5. Tag, 05.09.18: Steinböcke und Schiahorn (2.709 m)
Mit der Bahn fahren wir nach Davos und nehmen dort die Standseilbahn zur Schatzalp. Der gut ausgebaute Weg führt uns zum Strelapass, um sich dann steil zum Gipfel des Schiahorns zu schlängeln. Von hier aus genießen wir einen schönen Blick auf die Weissfluh-Kette sowie auf den Davoser See. Am Strelasee steigen wir zur Schatzalp ab und flanieren später noch durch den mondänen Ferienort Davos (GZ: 6 1/2 Std., +/- 850 m).

6. Tag, 06.09.18: Die Kalkfelsen ums Rätschenhorn (2.703 m)
Nach der Bergfahrt mit der Madrisabahn unternehmen wir eine Wanderung in die Kalkfelsenlandschaft rund um das Rätschenhorn. Die Tour führt an einem aussichtsreichen Bergrücken entlang; Gipfel wie Geisshorn (2.270 m) oder Saaser Calanda (2.556 m) besteigen wir gleich mit. Über das Rätschenjoch steigen wir zur Madrisabahn ab (GZ: 5 1/2 Std., +/- 800 m).

7. Tag, 07.09.18: Auf Kirchners Spuren zum Chörbschhorn
Transfer nach Davos und Auffahrt mit der Schatzalp-Bahn. Von dort wandern wir zum beliebten Chörbschhorn (2.650 m), das uns herrliche Ausblicke in die Berner Alpen gewährt. Beim Ab stieg machen wir auf der Stafelalp Halt, die Ernst Ludwig Kirchner in seinem Gemälde „Stafelalp bei Mondschein“ verewigte. Abstieg nach Frauenkirch und Transfer zum Hotel (GZ: 5 1/2 Std., +/- 800 m).

8. Tag, 08.09.18: Uf Widerluege!
Individuelle Heimreise nach den Frühstück.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Karte der Reise 5447
So Wohnen wir

Hotel: Unser Drei-Sterne-Hotel Sport (48 Zimmer) liegt zentral, aber ruhig, inmitten einer großzügigen Gartenanlage von 12.500 m². Mit den unzähligen Sport- und Freizeitmöglichkeiten bietet das Hotel eine Ferienoase inmitten einer imposanten Bergwelt. Ein großes Hallenbad (8 x 14 Meter), ein Hot-Whirlpool im Freien mit Liegewiese und die Sauna sorgen für Entspannung. Für sportliche Abwechslung stehen uns eine Sporthalle, eine Kegelbahn sowie eine 18-Loch-Minigolfanlage und zwei Sandtennisplätze zur Verfügung.
Zimmer: mit hellen Lärchenholzmöbeln ausgestattet, mit Direktwahltelefon, WLAN (kostenlos), Kabel-TV, Radiowecker, Zimmersafe und Föhn
Verpflegung: Frühstücksbüfett und 4-Gang-Abendmenü
Lage: Der beliebte Ferienort Klosters (3.008 Einwohner) liegt im grünsten Teil des Prättigaus im Kanton Graubünden. Durch seine zahlreichen Holzchalets behielt er seinen dörflichen Charme. Mit einem Wanderwegenetz von 700 km ist Klosters auch ein idealer Ausgangspunkt für unsere Wanderungen.

Zur Hotel Homepage

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Transfers mit öffentlichen Bussen, Bahnen und Seilbahnen
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Gästekarte
  • Immer für Sie da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
01.09.1808.09.18€ 875Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Es sind nur noch wenige Plätze frei.Sabine Peter

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 90

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Hinweise
  • Eigenanreise

Wikinger-Bahnspezial:

  • ab DB-Heimatbahnhof nach Klosters Dorf und zurück, jeweils über Freiburg Hbf und Basel
  • 2. Klasse 225 €
  • 1. Klasse 380 €
  • ab Freiburg Hbf nach Klosters Dorf und zurück, jeweils über Basel
  • 2. Klasse 135 €
  • 1. Klasse 240 €
  • Hoteltransfer vom/zum Bahnhof erfolgt in Eigenregie

Wikinger Bahnanreise:
Info zum Bahnangebot

Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 (0)2331 9046
Fax: +49 (0)2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo

Newsletter – immer auf dem neuesten Stand

Wikinger-Newsletter bestellen und monatlich jeweils einen von 3 Reisegutscheinen à 100 Euro gewinnen!

Folgen Sie uns: facebook.com youtube.com wikinger-blog.de instagram.com
Weiterempfehlen: