Auf dem Bärentrek durch die Alpen

Auf dem Bärentrek durch die Alpen

Schweiz: Geführte Trekkingreise

Angenehm: Wanderungen nur mit dem Tagesrucksack

Traumetappen am Fuße der Viertausender

Unterkunftsart:Hotel
Max. Höhe:2.778 m

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Eiger, Mönch und Jungfrau – wer kennt sie nicht, die Schweizer Troika, die Mutter aller Berglandschaften? Zu ihren Füßen führt uns unser Traumpfad hoch auf die Pässe und in die Täler herab. Dort auf die Bärenhaut und wieder weiter ins nächste Tal, quer durch die Berner Alpen ... Der Bärentrek ist eine Begegnung mit einer alpinen Urlandschaft, deren streng geschützte Ursprünglichkeit keine Kompromisse duldet: Der Verkehr bleibt vor der Taltür, und wir wandern durch ein Märchenland, wo die farbenfroh geschmückten Holzhäuser über den Hang zu schweben scheinen. Wir begeben uns ins Herz des Berner Oberlandes, der Heimat der schweizerischen Urigkeit und Naturidylle.

Die Unterbringung erfolgt in Hotels, Gasthöfen oder Pensionen. Übernachtet wird je eine Nacht in Meiringen, Grindelwald, Mürren, Griesalp, Kandersteg, Adelboden und Lenk. Ihre Reise beinhaltet Halbpension, beginnend mit dem Abendessen am 1. Tag und endend mit dem Frühstück am letzten Tag. Die Mahlzeiten werden entweder als Büfett oder Wahlmenü eingenommen.

OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Meiringen1Hotel BärLink314 Zimmerim ZimmerDas Hotel liegt im Zentrum von Meiringen, direkt beim Bahnhof und Postreisedienst. Das Sherlock-Holmes Museum liegt nur wenige Schritte entfernt. Auch für Besichtigungen der Aareschlucht und des Reichenbachfalls ist das Hotel ein idealer Ausgangspunkt.TV, Telefon, Wireless Lan Anschluss
Grindelwald1Hotel DerbyLink370 Zimmerim ZimmerDas Hotel liegt im Zentrum von Grindelwald direkt beim kleinen Bahnhof. Das Stadtzentrum liegt nur wenige Schritte entfernt. Föhn, TV, Telefon, Minibar, Safe, Wireless Lan Anschluss
Mürren1Hotel JungfrauLink329 Zimmerim ZimmerDas Hotel befindet sich an der oberen Dorfstrasse, zwischen Mürren Tourismus, dem Sportzentrum und der Allmendhubelbahn. Es ist von beiden Bahnstationen zu Fuss in 5-7 Minuten erreichbar und leicht zu finden (braunen Wegweisern folgen).Föhn, TV, Telefon,
Griesalp1Berggasthaus GolderliLink11 Zimmer + MatratzenlagerEtagenbadDas Berggasthaus liegt im Herzen des Berner Oberlandes, nur wenige Minuten von der Griesalp entfernt.
Kandersteg1Hotel BernerhofLink345 Zimmerim ZimmerSehr zentral gelegen zu den Wanderwegen, Bergbahnen, Geschäften und zum Bahnhof. (5 Fussminuten). Föhn, TV, Telefon, Wireless Lan Anschluss
Adelboden1Hotel BristolLink329 Zimmerim ZimmerIm Dorfzentrum, leicht erhöht. Hinter der DorfkircheFöhn, TV, Telefon, Wireless Lan Anschluss
Lenk im Simmental1Sporthotel WildstrubelLink347 Zimmerim Zimmerzentral neben den öffentlichen Verkehrsmittel gelegen.TV, Telefon, Minibar, Safe,

Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Trek-Check   > Trek-Check
   

2. Tag: Gletscherblick
Rosenlaui - Große Scheidegg - Grindelwald
(GZ: 5 1/2 Std., + 850 m, - 1.050 m)


3. Tag: Eiger & Jungfrau
Grindelwald - Wengneralp - Lauterbrunnen
(GZ: 8 Std., + 1.000 m, - 1.200 m)


4. Tag: Murmeltiere und Gämsen
Mürren - Sefinenfurgge (2.612 m) - Griesalp
(GZ: 7 Std., + 1.150 m, - 1.300 m)


5. Tag: Königsetappe
Griesalp - Hohtürli (2.778 m) - Oeschinensee - Kandersteg
(GZ: 7 1/2 Std., + 1.300 m,
- 1.550 m)


6. Tag: Grandiose Bergsichten
Kandertal - Engstlingental - Bunderspitz Pass (2.456 m) - Adelboden
(GZ: 6 Std., + 1.300 m, - 1.100 m)


7. Tag: Über Almwiesen
Hahnenmoos - Metschberg - Lenk
(GZ: 6 Std., + 850 m, - 1.150 m)


1. Tag: "Grüezi, Schwyz"
Anreise nach Meiringen (bei früher Anreise fakultativer Besuch der Aare-Schlucht möglich). Abendessen und Vorstellung der Tour.
2. Tag: Gletscherblick
Per Postbus geht es ein kurzes Stück bergauf bis nach Rosenlaui. Von dort über die Große Scheidegg, vorbei am Wetterhorn, in das berühmte Gletscherdorf Grindelwald.
3. Tag: Eiger und Jungfrau
Bergauf vor der berühmten Eigernordwand zur Kleinen Scheidegg mit Blick auf die Jungfrau. Über die Wengneralp und Lauterbrunnen mit großartigem Blick auf den höchsten freifallenden Wasserfall Europas, den Staubbachfall, zu unserem herrlich gelegenen, autofreien Übernachtungsort Mürren. Ein fakultativer Ausflug mit der Jungfraujochbahn zum Top of Europe (3.454 m) ist nach Absprache mit der Reiseleitung möglich. Man trifft gegen Mittag die Gruppe auf der Kleinen Scheidegg.
4. Tag: Murmeltiere und Gämsen
Mit etwas Glück sehen wir heute Murmeltiere und Gämsen. Auf schmalen Pfaden geht es am Schilthorn vorbei über die Sefinenfurgge (2.612 m) zur Griesalp.
5. Tag: Königsetappe
Heute kommt die größte sportliche Herausforderung unserer Wanderreise. Der Weg ist sehr spektakulär, verläuft in unmittelbarer Gletschernähe und führt uns über das Hohtürli (2.778 m) an einem der schönsten Bergseen (Oeschinensee) der Alpen vorbei nach Kandersteg.
6. Tag: Grandiose Bergsichten
Heute erwartet uns eine Passwanderung vom Kandertal ins Engstligental durch eine großartige Berglandschaft. Über die Bunderspitz (2.546 m, fakultativ), einem leicht begehbaren Aussichtsgipfel mit grandioser Bergsicht, geht es ständig abwärts bis Adelboden.
7. Tag: Über Almwiesen
Den Ausklang einer anstrengenden, aber lohnenswerten Wanderwoche bildet eine schöne Almwiesenwanderung über Hahnenmoos (Pass) und Metschberg nach Lenk.
8. Tag: Servus
Die Reise endet nach dem Frühstück in Lenk. Individuelle Abreise.

Hinweise:

  • Eigenanreise
  • Sie lieben die Schweizer Gastfreundschaft kombiniert mit guten Unterkünften und knackigen Wanderungen? Dann empfehlen wir Ihnen diese Reise.

Bahnreise:

  • ab DB-Heimatbahnhof nach Meiringen und zurück von Lenk/Simmental, jeweils über Freiburg Hbf und Basel
  • 2. Klasse 245 €
  • 1. Klasse 405 €
  • ab Freiburg Hbf nach Meiringen und zurück von Lenk/Simmental, jeweils über Basel
  • 2. Klasse 145 €
  • 1. Klasse 245 €
  • Hoteltransfer vom/zum Bahnhof erfolgt in Eigenregie

Wikinger Bahnanreise:
Als fakultative Anreisemöglichkeit empfehlen wir Ihnen unser Bahnspezial. Info zum Bahnangebot

  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben