Kataloge blättern und bestellen
Feedback

Entspannt von Oberstdorf nach Meran

Blick ins Königsta – Südtirol
  • Österreich: Geführte Trekkingreise

  • Erholungs- bzw. Gipfeltage zwischen den Etappen des Trekkingklassikers
  • Besonders komfortabel: 7 Übernachtungen in guten Drei- bis Vier-Sterne-Hotels
  • Wer an den freien Tagen Gipfelglück mag: Gehrenspitze, Hinterer Heuberg und Hangerer

Reise-Nr: 5404T

Reisedauer: 11 Tage

Gästezahl: min. 8, max. 14

Schwierigkeitsgrad: 3 Stiefel

Reiseinformationen: PDF-Download

11 Tage ab € 1.535
Beschreibung

Einmal über die Alpen auf eine entspannte Art: Wir wandern auf der klassischen Route von Oberstdorf nach Meran und gönnen uns zwischendurch auch mal einen Tag zum Verschnaufen. Oder – wer es intensiver mag – der nutzt den freien Tag für eine Gipfeltour. Auf die Gehrenspitze oder den Hangerer beispielsweise, die mit ihren herrlichen Bergpanoramen begeistern. Damit haben wir bei dieser Reise zwei Möglichkeiten, auf dem E5 über die Alpen zu wandern: einmal entspannt mit Erholungstagen zwischendurch. Oder mit drei zusätzlichen Gipfeltouren, die es dem ohnehin beeindruckenden Erlebnis „Alpenüberschreitung" eine weitere, noch sportlichere Dimension verleihen.

Unterkunftsart: Hotel

Max. Höhe: 2.996 m

Reiseimpressionen

Reiseverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise ...
bis 19 Uhr nach Oberstdorf (Fischen, 1 Ü).
2. Tag: Allgäuer Alpen
Transfer in die Spielmannsau (1.071 m) und Aufstieg zur Kemptner Hütte (1.844 m). Wir steigen dann zum Mädelejoch (1.974 m) auf und genießen die Aussicht auf die Allgäuer Berge. Wir überqueren die Grenze Deutschland – Österreich, steigen zur Roßgumpenalm hinab und wandern durch das Höhenbachtal nach Holzgau (2 Ü).
3. Tag: Entspannung oder Gehrenspitze
Die Seele baumeln lassen oder lieber ein Gipfel? Wie wär’s mit einer Panoramatour durch die Tannheimer Berge? Mit der Seilbahn fahren wir zum Hahnenkamm und wandern zunächst zur Schneid- und dann zur Gehrenspitze (2.163 m). Schon die Kammwanderung begeistert mit tollen Ausblicken, aber das Panorama von der Gehrenspitze übertrifft alles: Der Blick reicht vom Forggensee im Norden, bis zu den Stubaier Alpen im Süden. An der Gehrenalpe vorbei steigen wir zur Seilbahn ab.
4. Tag: Lechtaler Alpen
Transfer nach Bschlabs. Wir wandern durch das Plötzigtal zur Anhalter Hütte (2.040 m), wo wir vor dem Aufstieg zum Steinjöchle noch eine Pause einlegen. Danach geht es zum Steinjöchle (2.198 m, schöner Ausblick auf die Lechtaler Alpen) und dann zum Hahntennjoch hinab. Transfer nach Serfaus (2 Ü).
5. Tag: Entspannung oder Heuberg
Heute können wir wieder einen freien Tag genießen. Doch die Bergwelt von Serfaus-Fiss-Ladis hat ebenfalls eine schöne Gipfeltour zu bieten: zum Hinteren Heuberg (2.578 m). Hier empfängt uns ein Panorama von den Lechtaler bis zu den Pitztaler Alpen, grandios! Danach Abstieg zur Seilbahnstation.
6. Tag: Die Venet-Überschreitung
Wir nehmen die Seilbahn zum Venetberg (2.208 m). Eine herrliche Aussicht auf die Tiroler Bergwelt begleitet uns bei der Venetkamm-Überschreitung. Danach steigen wir zur Larcher Alm ab. Nach einer Pause setzen wir den Abstieg nach Wenns (962 m) im Pitztal fort. Fahrt zum Hotel im Pitztal (1 Ü).
7. Tag: Ötztaler Gletscherwelt
Mit dem Postbus fahren wir nach Mittelberg, dem Ausgangspunkt für den Aufstieg zur Braunschweiger Hütte (2.759 m), und weiter zum höchsten Punkt unserer Alpenüberquerung, dem Rettenbachjoch (2.996 m, bei gutem Wetter ggf. über das Pitztaler Jöchl). Die Lage der Braunschweiger Hütte inmitten der Gletscherwelt ist grandios. Über den Rettenbachferner steigen wir zur Gedenkkapelle und zum Parkplatz der Gletscherbahn ab. Von dort Transfer zum Hotel in Obergurgl (3 Ü).
8. Tag: Entspannung oder der Hangerer
Wir können heute wieder mal die Füße hochlegen. Oder zum Hangerer (2.915 m) wandern, der für seine Aussicht auf die Ötztaler Alpen und die Berge der Texelgruppe bekannt ist.
9. Tag: Über das Königsjoch
Am Königsbach entlang steigen wir zum Königsjoch (2.825 m) auf. Wir sind in Italien/Südtirol angelangt! Nun führt uns der Pfad nach Rabenstein (1.419 m) hinunter. Am Endpunkt der Wanderung holt uns der Bus ab und bringt uns zum Hotel zurück.
10. Tag: Meran
Die Etappe führt uns hinauf zum Meraner Höhenweg und folgt dem Weg oberhalb des Passeiertals über Magdfeld. Unterwegs genießen wir die schönen Ausblicke auf die Sarntaler Alpen und später auf die Ortler-Gruppe. Nach dem Abstieg erfolgt der Transfer nach Meran (1 Ü). Am Abend feiern wir unsere Alpenüberquerung.
11. Tag: Rücktransfer ...
nach Oberstdorf und von dort individuelle Heimreise. Rückankunft in Oberstdorf ca. 15 Uhr (eine verkerhsbedingte spätere Ankunft kann nicht ausgeschlossen werden).

AnforderungenAnforderungen

Gesunde körperliche Verfassung, sehr gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Ausdauer für Tagesetappen zwischen 4 1/2 und 7 Stunden und Höhenunterschiede bis zu 1.250 m im Aufstieg und bis zu 1.400 m im Abstieg. Es gibt auch felsige Passagen, bei denen die Hände zu Hilfe genommen werden müssen. Die reine Gehzeit beträgt zwischen 4 1/2 und 7 Stunden.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

Trek-Check

2. Tag: Allgäuer Alpen
Spielmannsau - Mädelejoch - Holzgau (GZ: 6 Std.,
+ 900 m, - 870 m)
3. Tag: Entspannung oder Gehrenspitze
Seilbahn Hahnenkamm - Gehrenspitze - Seilbahn Hahnenkamm (GZ: 6 Std.,
+/- 1.100 m)
4. Tag: Lechtaler Alpen
Bschlabs - Steinjöchle - Hahntennjoch (GZ: 5 Std.,
+ 890 m, - 500 m)
5. Tag: Entspannung oder Heuberg
Seilbahnstation - Hinterer Heuberg - Seilbahnstation (GZ: 6 1/2 Std., + /- 1.100 m)
6. Tag: Die Venet-Überschreitung
Bergstation Venet - Larcher Alm - Wenns (GZ: 4 1/2 Std., + 300 m, - 1.550 m)
7. Tag: Ötztaler Gletscherwelt
Mittelberg - Rettenbachjoch - Rettenbachferner (GZ: 5 1/2 Std., + 1.250 m, - 400 m)
8. Tag: Entspannung oder der Hangerer
Hangerer
(GZ: 6 Std., +/- 1.000 m)
9. Tag: Über das Königsjoch
Königsjoch - Rabenstein
(GZ: 5 - 6 Std.,
+ 900 m, - 1.400 m)
10. Tag: Meran
Magdfeld - Meran (GZ: 7 Std.,
+ 600 m, - 150 m)

Karte der Reise 5404T
So Wohnen wir

Wir übernachten in Hotels der Drei- bis Vier-Sterne-Kategorie. Die Übernachtungsorte entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf (Ü = Übernachtung).

Eingeschlossene Leistungen

  • 10 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Transfers laut Programm
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für Sie da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
  • Gepäcktransport: von Unterkunft zu Unterkunft. Sie wandern nur mit Tagesgepäck.

Termine & Preise

AnreiseAbreisePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
02.07.1712.07.17€ 1.535Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Es sind nur noch wenige Plätze frei.Christoph Hettwer
09.07.1719.07.17€ 1.535Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!Peter Cremer
16.07.1726.07.17€ 1.535Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!Christoph Hettwer
23.07.1702.08.17€ 1.535Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
30.07.1709.08.17€ 1.535Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!folgt
06.08.1716.08.17€ 1.535Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Monika Kurz
20.08.1730.08.17€ 1.535Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen!Nicolas Eickmann
27.08.1706.09.17€ 1.535Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Robin Heal

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 200

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Hinweise
  • Eigenanreise (Ziel Oberstdorf)

Wikinger-Bahnspezial:

  • ab DB-Heimatbahnhof nach Oberstdorf und zurück
  • 2. Klasse 90 €
  • 1. Klasse 140 €
  • Hoteltransfer vom/zum Bahnhof erfolgt in Eigenregie

Wikinger Bahnanreise:
Als fakultative Anreisemöglichkeit empfehlen wir Ihnen unser Bahnspezial. Info zum Bahnangebot

Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 2331 9046
Fax: +49 2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 2331 904 742

Fernreisen
+49 2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo
Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
Weiterempfehlen: