Nepal: Annapurnas stille Pfade

Neu
Karte der Reise 3344T
  • Nepal: Trekkingreise (geführt)
  • leichter (noch) unbekannter Kurztrek zum Aussichtshügel Mohare Hill
  • die perfekte Nepalreise für Trekking-Anfänger
  • Faszination Berg- & Schluchtenwelt
  • Wanderungen: 2 x leicht (3-6 Std.), 4 x moderat (3-6 Std.), 2 x anspruchsvoll (ca. 5 Std.)

Detaillierte Reiseinformationen als PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad

ab € 2.590

Reise buchen
2020:

Stille Pfade, die tiefste Schlucht der Welt und ein kaum bekannter Aussichtspunkt: Klingt gut? Ist es! Von der Kali-Gandaki-Schlucht steigen wir an den Hängen des Annapurna-Massivs zum Mohare Hill auf. Bei aufgehender Sonne ragen die Eisriesen Dhaulagiri (8.167 m), Annapurna-Süd (7.219 m) und Machapuchare (6.997 m) in den dunkelblauen Himmel – was für ein Panorama! Dann wechseln wir zu der wohl am schönsten gelegenen Ökolodge Nepals, Hananoie. Wir erwandern ihre grüne Umgebung mit Hochalmen, Reis- und Hirseterrassen. Die schneegedeckten Himalaja-Gipfel stehen uns auch hier Spalier. Komm mit, erlebe die Annapurna auf stilleren Wegen!

Gut zu wissen

Im Frühjahr blüht Rhododendron rosarot und prägt die Landschaft durch seine Farbtupfer.

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:
1. Tag, 06.04.20: Anreise

Abflug nach Nepal.

2. Tag, 07.04.20: Nepals Hauptstadt

Ankunft in Kathmandu und Transfer ins Hotel. 2 Hotelübernachtungen in Kathmandu.

3. Tag, 08.04.20: Stupas, Tempel und Pagoden

Heute erkunden wir die berühmten Paläste und Tempel der Altstadt. Wir tauchen in das quirlige Alltagsleben am Durbar Square und in Thamel ein und besichtigen das Hindu-Heiligtum Pashupatinath, wichtigster Leichenverbrennungsplatz Nepals. Danach lassen wir uns treiben vom spirituellen Zauber des großen Stupa von Bodnath, eine bedeutende Pilgerstätte der Tibeter. (F)

4. Tag, 09.04.20: Nach Pokhara

Wir verlassen Kathmandu und fahren nach Pokhara, in 900 m Höhe am Phewa-See, unterhalb des Annapurna-Massivs gelegen. Hotelübernachtung in Pokhara. 300 km. (F, A)

5. Tag, 10.04.20: Durch die tiefste Schlucht der Welt

Transfer nach Beni in der Kali-Gandaki-Schlucht, die als das tiefste Durchbruchstal der Welt gilt. Ein gut ausgebauter Zickzackweg führt uns durch grüne Mais- und Weizenfelder nach Bans Kharka. Schon heute zeigen sich uns die Eisriesen des Dhaulagiri-Massivs. Übernachtung in Gästehäusern in Bans Kharka. (F, A)

6. Tag, 11.04.20: Rhododendronwälder und Schneegipfel

Wir trekken nach Nangi weiter. Der Weg schlängelt sich durch stille Dörfer und einen herrlichen Rhododendronwald, der im Frühjahr rosarot blüht. Immer wieder lichtet er sich und gewährt uns Ausblicke auf den Schneegipfel des Dhaulagiri (8.167 m). Nangi empfängt uns mit einem perfekten Himalaja-Blick, herrlich! Übernachtung in Gästehäusern in Nangi. (F, A)

7. Tag, 12.04.20: Annapurna und Dhaulagiri

Wir erreichen heute die 3.000er-Marke, die Landschaft wird offener: Ein traumhaft schöner Panoramapfad bringt uns zum Mohare Hill. Fast den ganzen Tag werden wir von den Himalaja-Riesen zwischen Dhaulagiri (8.167 m) und Machapuchare (6.997 m) begleitet, was für eine Aussicht! Übernachtung in Gästehäusern in Mohare Danda. (F, A)

8. Tag, 13.04.20: Sonnenaufgang mit Gipfelparade

Flugs aus den Federn, denn die aufgehende Sonne taucht die Gipfel in ein zartes Orange – die gesamte Dhaulagiri- und mehrere Gipfel der Annapurna-Gruppe sind vom Mohare Hill zum Greifen nah! Nach dem Frühstück steigen wir nach Deurali ab. Gegen Mittag erreichen wir die stärker frequentierte Poon-Hill-Route. Lodgeübernachtung in Deurali. (F, A)

9. Tag, 14.04.20: Von Dorf zu Dorf auf Panoramapfaden

Heute führt unser Weg von Dorf zu Dorf, durch Reis- und Hirsefelder, nach Ghandruk. Nach wie vor können wir uns an den spektakulären Aussichten, heute auf Annapurna-Süd und Nilgiri, nicht satt sehen. Lodgeübernachtung in Ghandruk. (F, A)

10. Tag, 15.04.20: Hananoie – der Weg ins Paradies

Abstieg zur Straße und kurzer Transfer. Von einem Weiler oberhalb von Pokhara steigen wir zur Hananoie-Lodge auf. Die nach ökologischen Standards geführte Bungalow-Anlage liegt auf einem Hügel und bietet einen grandiosen Panoramablick auf die Annapurna-Gruppe. 2 Lodgeübernachtungen in Astamkot. (2 x F, 2 x A)

11. Tag, 16.04.20: Hananoie – ein Tag im Paradies

Eine leichte Tagestour bringt uns das Leben der Nepalesen auf den Hängen des Himalajas näher. Auf den grünen Terrassen, die vom Fluss bis zur Hügelspitze reichen, werden Kartoffeln, Getreide und Gemüse angebaut. Darüber ragen die Schneeriesen in den Himmel, u. a. auch der 6.997 m hohe Machapuchare …

12. Tag, 17.04.20: Adieu, Annapurna

Am Fuße des Annapurna-Massivs führt unsere heutige Wanderung entlang. Wir wandern durch Rhododendronwälder von einem Bergdorf zum anderen. Dabei haben wir Gelegenheit, die Panoramablicke auf die Himalajagipfel ein letztes Mal zu verinnerlichen. Transfer nach Pokhara und Hotelübernachtung. (F)

13. Tag, 18.04.20: Zurück nach Kathmandu

Inlandsflug nach Kathmandu. Am Nachmittag haben wir noch genug Zeit, Patan – eine der weiteren Königsstädte im Kathmandutal – zu besichtigen. Das gesamte Tal lässt sich am besten von der Stupa in Swayambhunath überblicken, das lassen wir uns nicht entgehen! 2 Hotelübernachtungen in Kathmandu. (2 x F)

14. Tag, 19.04.20: Auf eigene Faust ...

Der Tag gehört uns! Wie wäre es mit einem Tagesausflug nach Bhaktapur?

15. Tag, 20.04.20: Abreise

Flughafentransfer und Rückflug. Ankunft am selben Tag. (F)


Legende

A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Trek-Check

5. Tag: Bans Kharka
Galeshwor (800 m) Bas Kharka (1.525 m) (GZ: ca. 3 Std., +790 m, -65 m)

6. Tag: Nangi
Bas Kharka (1.525 m) Nangi (2.300 m) (GZ: ca. 7 Std., +865 m, -95 m)

7. Tag: Mohare Hill Station
Nangi (2.300 m) Mohare Hill Station (3.300 m) (GZ: ca. 7 Std., +1.000 m, -30 m)

8. Tag: Deurali
Mohare Hill Station (3.300 m) Deurali (2.100 m) (GZ: ca. 5 Std., +260 m, -1.460 m)

9. Tag: Ghandruk
Deurali (2.100 m) Ghandruk (1.940 m) (GZ: ca. 5 Std., +680 m, -840 m)

10. Tag: Nayapul
Ghandruk (1.940 m) Nayapul (1.400) (GZ: ca. 5. Std., +660 m, -1.140 m)

11. Tag: Hananoie
(GZ: ca. 5 Std., ±500 m)

12. Tag: Kande
Hananoie (1.400 m) Kande (800 m) (GZ: ca. 6 Stunden, +520 m, -1.100 m)

Fragen


Legende

A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung
OrtHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Kathmandu4Variante 1: MulberryLink367im ZimmerDas Hotel liegt im Herzen von Kathmandu.WLAN, Klimaanlage, Restaurant, Bar, Rooftop Pool, Spa
Kathmandu4Variante 2: HimalayaLink3100im ZimmerDie Unterkunft Himalaya liegt ca. 2 km vom Stadtzentrum und dem Markt entfernt.Pool, Restaurant, Bar, Garten, Wellness
Kathmandu4Variante 3: Shanker HotelLink394im ZimmerTouristenattraktionen sind vom Hotel aus zu Fuß zu erreichen.WLAN, Klimaanlage, Restaurant, Bar, Pool
Pokhara2Kailash ResortLink351im ZimmerIn unmittelbarer Nähe befinden sich Restaurants, Shops und der Phewa-See.WLAN, Klimaanlage, Restaurant, Bar, Pool
Bas Kharka1Gästehäuser gemeinsame Nutzung
Nangi1Gästehäuser gemeinsame Nutzung
Mohare Danda1Gästehäuser gemeinsame Nutzung
Deaurali1Lali Gurans Lodge 1im Zimmer
Ghandruk1Shangri-la Lodge 3im Zimmer
Astam Kot2Hana No Ei ResortLink218im ZimmerAuf einem Hügel oberhalb des Dorfes Astam mit Blick auf die Annapurna-Berge gelegen

Hinweis

Bitte beachte, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Turkish Airlines in der Economyclass nach Kathmandu und zurück, Inlandsflug mit Yeti Airlines oder gleichwertiger Alternative von Pokhara nach Kathmandu
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im Kleinbus
  • 6 Hotelübernachtungen und 4 Lodgeübernachtungen jeweils in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, 3 Übernachtungen in Gästehäusern jeweils in Doppelzimmern mit einfachen sanitären Gemeinschaftseinrichtungen (eigener Schlafsack temperaturbedingt sinnvoll*)
  • 13 x Frühstück, 7 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung und zusätzlich englischsprachiger nepalesischer Trekkingführer
  • Gepäcktransport: mit Trägern an Tagen 5-12

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendeReiseleiter(in)Preis abEZDZ¹ / ½ DZStatus
06.04.2020.04.20folgt€ 2.590Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar. Warteliste
11.10.2025.10.20folgt€ 2.590Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar. Warteliste
12.10.2026.10.20 € 2.590Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar. 
25.10.2008.11.20folgt€ 2.590Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
08.11.2022.11.20folgt€ 2.590Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen

Legende einblenden

Legende

VorschauterminVorschautermin: Lass dich vormerken.
Genügend Plätze freiEs sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze freiEs sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbarPlätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbarPlätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 450

1 DZ

Preis pro Person, wenn das Zimmer mit zwei Personen belegt ist.

Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) hast du bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, du teilst dir das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen findest du hier.

Andernfalls hast du die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart€ 100
Weitere deutsche Abflughäfen€ 125
Österreich und Schweiz€ 250
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Istanbul

 

Um die voraussichtlichen Flugzeiten und das Routing zu erfahren, klicke „Reise buchen“ und wähle deinen Wunschtermin aus.

Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. € 50 pro Person.

Fluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

  • Visagebühren sind im Reisepreis nicht enthalten.
  • An den Tagen 5-7 wird die Gruppe zum Schlafen auf mehrere Gästehäuser mit gemeinschaftlichen Sanitäreinrichtungen aufgeteilt. Die Mahlzeiten werden gemeinsam in einem Speiseraum eingenommen.
  • *Schlafsackmiete vor Ort für EUR 70 möglich. Bitte bei Buchung direkt mit angeben.

Visum

Um das erforderliche Visum für deine Reise möglichst einfach zu erhalten, empfehlen wir dir die Beschaffung über die Visaexperten unseres Partners (mit Zusatzkosten bzw. Servicegebühr verbunden). Dort werden deine Unterlagen gewissenhaft auf Vollständigkeit und Richtigkeit überprüft. Ebenso übernehmen die Kolleg(inn)en die erforderlichen Behördengänge für dich. Auch bei Fragen und Unklarheiten sind die Experten gerne für dich da: telefonisch und per E-Mail. Details findest du unter www.wikinger-reisen.de/visum

Hinweis: Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist grundsätzlich jeder Reisende selbst verantwortlich. Daher empfehlen wir dir, dich – über den genannten Link – rechtzeitig mit den aktuellen Bestimmungen und Vorschriften vertraut zu machen (etwa 6-7 Wochen vor Reisebeginn). Solltest du dein Visum nicht fristgerecht erhalten, ist eine Stornierung der Reisebuchung in der Regel nur nach den AGB von Wikinger Reisen möglich.

CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
3,25 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Beratung

Du wünschst eine persönliche Beratung?

Wir sind gerne für dich da.
Telefonisch Mo – Fr.: 8.00 – 20.00 Uhr und Sa: 9.00 – 13.00 Uhr


Allgemein
+49 2331 9046

Per E-Mail an
mail@wikinger.de

Wandern in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen aktiv
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Newsletter

Bestelle den Wikinger-Newsletter mit interessanten Angeboten, Infos zu Reisen mit Durchführungsgarantie, wertvollen Urlaubstipps und gewinne monatlich jeweils einen von drei Reisegutscheinen à 100 €!

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

WWF Deutschland

Gemeinsam für nachhaltiges Reisen. Wikinger Reisen ist strategischer Partner vom WWF Deutschland. Die Zusammenarbeit hilft uns, nachhaltigeres Reisen auf allen Ebenen umzusetzen.

Nach oben