• Vesuv auf neuen Wegen
  • Auf Pfaden mit Meerblick: Amalfi, Positano, Sorrent
  • Der Golf von Neapel inklusive
Italien/Kampanien: Trekkingreise (geführt)
Reisenummer
6580T
Teilnehmerzahl
8 – 14 Personen
Reisedauer
10 Tage
Schwierigkeitsgrad
2-3 Stiefel
Reisebestimmungen (COVID-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 2.198
pro Person

Trekking: Der Amalfi-Panoramaweg

Hoch über der Küste stille Dörfer inmitten von Felsen und üppiger Vegetation, unten am Ufer mit Leben gefüllte Häfen und Gassen: Die Amalfiküste bietet Landschaften, die nicht unterschiedlicher sein können. Wir wandern zwischen Zitronen- und Olivenhainen, über Terrassen, die über dem Meer zu schweben scheinen. Auf ausgedehnten Treppenwegen, auf dem Vesuv-Krater, auf manch einem Küstenpfad. Von den Bergen nähern wir uns immer wieder dem Meer. Ein einzigartiges Amalfi-Erlebnis auf etwas anderen Wegen mit herrlichen Panoramen.

Reisedauer
10 Tage
Teilnehmerzahl
8 – 14 Personen
Karte der Reise 6580T

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Anreise über Neapel02.04.23

Flug nach Neapel und Transfer (ca. 70 Minuten) nach Cava de' Tirreni (1 Ü).

2. Tag: Vom Bergkloster ans Meer03.04.23

In den Bergen beginnt unser Amalfi-Trek am Kloster Corpo di Cava (GZ: 5 1/2 Std., + 790 m, - 1.000 m). Wir steigen zum San-Pietro-Pass auf; unterwegs zeigt sich zum ersten Mal die wunderbare Amalfiküste. Das schöne Panorama vom Kloster dell'Avvocata reicht von Salerno bis zu den Apenninen. Auf Treppenwegen geht es dann bergab ans Meer nach Minori (1 Ü).

3. Tag: Amalfi aus dem Bilderbuch04.04.23

Nun geht es an der aussichtsreichen Küste entlang! Damit wir den Ausblick richtig genießen können, steigen wir zunächst zum bezaubernden Ravello hinauf. Tolle Aussicht, ein schöner Marktplatz, berühmte Gärten, stille Gassen und die eine oder andere Cappuccino-Bar! Nach einer kurzen Pause wandern wir – immer auf der Höhe bleibend – nach Scala, um von dort nach Amalfi abzusteigen (GZ: 5 Std., +/- 450 m, 2 Ü).

4. Tag: Im Mühlental05.04.23

Am Vormittag unternehmen wir eine Wanderung durch das Mühlental (GZ: 3 1/2 Std., +/- 360 m). Es erwarten uns kleine Wasserfälle und Bäche, alte Gemäuer und Felsen dicht mit Rankpflanzen bewachsen – ein Fotomotiv jagt das nächste. Am Nachmittag haben wir ausreichend Zeit für das berühmte Amalfi.

5. Tag: Ins Hinterland06.04.23

Vorbei an Terrassengärten steigen wir in das Ferriere-Tal auf. Der Pfad schlängelt sich durch Macchia und Mischwald zu den Felsabhängen des Tals. Je nach Jahreszeit blüht und duftet es am Wegesrand. Ein gut ausgebauter Treppenweg führt uns dann nach San Lazzaro, einem stillen Weiler hoch über der Küste gelegen (GZ: 6 Std., + 850 m, - 120 m, 1 Ü in San Lazzaro/Agerola).

6. Tag: Der Götterweg07.04.23

Eines der Highlights an der Amalfiküste steht heute auf unserem Programm – der Götterweg. Herrliche Ausblicke begleiten uns von San Lazzaro bis nach Santa Maria del Castello (GZ: 6 Std., +/- 700 m, 1 Ü).

7. Tag: Traumpfad nach Sorrento08.04.23

Von Santa Maria del Castello führt der Weg weiter westlich durch den Wald. Der grandiose Abstieg verschlägt uns einfach den Atem: Der Blick schweift über die gesamte Sorrento-Halbinsel bis zur Punta Campanella und Capri sowie über die Golfe von Neapel und Salerno. Wir steigen weiter hinab nach Colli San Pietro und beenden die Tour in Sant'Agata (GZ: 5 Std., + 200 m, - 480 m). Alternativ zu Fuß oder per Bus nach Sorrento (3 Ü).

8. Tag: Frei09.04.23

Wie wär's mit einer Panorama-Tour auf Capri? Die Besichtigung von Pompeji oder Positano ist auch empfehlenswert.

9. Tag: Auf zum Vesuv!10.04.23

Die Vesuv-Tour, das Finale unseres Amalfi-Treks! Als einer der bekanntesten Vulkane der Welt darf er nicht fehlen. Schroffes Gestein und bei guten Sichtverhältnissen ein weites Panorama über den Golf von Neapel – ein herrlicher Kontrast zur Amalfiküste und ein perfekter Abschluss unserer Tour! Im Anschluss geht es noch einmal nach Sorrento zurück (GZ: 3 1/2 Std., +/- 400 m).

10. Tag: Rückreise11.04.23

Transfer zum Flughafen (ca. 1 1/2 Std.) und Rückflug.

Anforderungen

Stiefelkategorie 2-3

  • Mittlere Gehzeiten von 6 Stunden.
  • Höhenunterschiede bis zu 1.000 Meter.
  • Einige Wanderungen können auch der 2- oder der 3-Stiefel-Kategorie entsprechen.
  • Eine gute Kondition und längere Wandererfahrung sind erforderlich.

Maximale Höhe

1.180 Meter ist die maximal erreichbare Höhe dieser Reise. Sie hat einen großen Einfluss auf die Schwierigkeitsbewertung (wegen der Notwendigkeit einer Akklimatisierung).

Höhenprofil

Höhenprofil

Detailliertes Höhenprofil anschauen

Trek-Check

2. Tag: Vom Bergkloster ans Meer
Corpo di Cava - Monte Avvocata - Minori (GZ: 5 1/2 Std., + 790 m, - 1.000 m)

3. Tag: Amalfi aus dem Bilderbuch
Minori - Ravello - Scala - Amalfi (GZ: 5 Std., +/- 450 m)

4. Tag: Mit kulinarischem Ausklang
Amalfi - Tal der Mühlen - Atrani - Amalfi (GZ: 3 1/2 Std., +/- 360 m)

5. Tag: Ins Hinterland
Amalfi - San Lazzaro (GZ: 6 Std., + 850 m, - 120 m)

6. Tag: Der Götterweg
S. Lazzaro - Bomerano - Montepertuso - Santa Maria del Castello (GZ: 6 Std., +/- 700 m)

7. Tag: Traumpfad nach Sorrento
S. M. del Castello - Monte Comune - Colli San Pietro - Sant’Agata (GZ: 5 Std., + 200 m, - 480 m)

9. Tag: Auf zum Vesuv
(GZ: 3 1/2 Std., +/- 400 m)

Süditalien von seiner besten Seite!
Christine W., Wikinger-Gast
Die Küstenwege sind sehr gut ausgebaut; breite Naturpfade wechseln sich mit teilweise steilen Treppenwegen ab.
Darek Wylezol, Wikinger-Team
Vor Ort übernachten wir u.a. in Landhäusern. Dort muss garantiert sein, dass ein gewisser Anteil der kulinarischen Produkte aus der Region kommt. Durch dieses Konzept profitiert sowohl die Landwirtschaft als auch der aufkommende ländliche Tourismus Kampaniens.
Christian Schröder, Wikinger-Nachhaltigkeitsbeauftragter

So wohnst du

Wir übernachten in Drei- oder Vier-Sterne-Hotels und familiären Agriturismen, teils mit Pool, in schöner Gebirgslage oder in den quirligen Küstenorten (Ü = Übernachtung).

Die Unterkünfte im Detail

Vereinzelt kommt es vor Reisebeginn noch zu Änderungen. Mit den Reiseunterlagen erhältst du die endgültigen Namen deiner Unterkünfte.

Leistungen

  • Flug mit Ita Airways oder der Lufthansa Group in der Economyclass nach Neapel und zurück
  • CO2-Kompensation für deine Wikinger-Flugbuchung
  • Rail & Fly-Ticket (2. Klasse) ab/bis DB-Heimatbahnhof
  • Transfers in Italien
  • 9 Übernachtungen in Hotels oder Agriturismen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension, an zwei Tagen (in Amalfi und Sorrento) nur Frühstück
  • Programm wie beschrieben
  • Kurtaxe
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
  • CO2-Kompensation für deine Wikinger-Flugbuchung
  • Rail & Fly-Ticket (2. Klasse) ab/bis DB-Heimatbahnhof
  • Gepäcktransport: von Unterkunft zu Unterkunft
10-tägige
Trekking-Tour

Reise-Nr: 6580T Katalogseite ansehen

Teilnehmerzahl: 8 – 14 Personen

Anforderung: 2-3 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

Hinweise und Zuschläge

Termine & Preise

02.04.23 – 11.04.23
Reiseleiterin: Bettina Müller
Status: Die Durchführung ist garantiert
DoppelzimmerWenige Plätze
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 2.248
pro Person | Zuschläge
23.04.23 – 02.05.23
Reiseleiterin: Elke Bachmann
Status: Es liegen schon Buchungen vor
DoppelzimmerVerfügbar
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 2.248
pro Person | Zuschläge
07.05.23 – 16.05.23
Reiseleiter: Andreas Schopper
Status: Es liegen schon Buchungen vor
DoppelzimmerVerfügbar
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 2.248
pro Person | Zuschläge
21.05.23 – 30.05.23
Reiseleiter(in): folgt
Status: Es liegen schon Buchungen vor
DoppelzimmerVerfügbar
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 2.248
pro Person | Zuschläge
10.09.23 – 19.09.23
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVerfügbar
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 2.248
pro Person | Zuschläge
16.09.23 – 25.09.23
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
24.09.23 – 03.10.23
Reiseleiter: Andreas Schopper
DoppelzimmerVerfügbar
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 2.198
pro Person | Zuschläge
03.10.23 – 12.10.23
Reiseleiterin: Elke Bachmann
Status: Es liegen schon Buchungen vor
DoppelzimmerVerfügbar
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 2.198
pro Person | Zuschläge
Klimaneutrales Fliegen
© Thomas / Adobe.com

Klimaneutrales Fliegen

Wir kompensieren jeden über uns gebuchten Flug mit unserem Klimapartner. Die Kompensation läuft über ein Klimaschutzprojekt der Organisation „myclimate“. Auf dieser Reise werden 0,46 t CO2 für jeden Gast ausgeglichen.

myclimate

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger