• Der berühmte Laugavegur – mit Gepäcktransport
  • Übernachtung in Zeltcamps mit eigenem Koch
  • Baden in heißen Naturquellen – unter freiem Himmel!
Island: Trekkingreise (geführt)
Reisenummer
5136T
Gästezahl
10 - 14 Personen
Reisedauer
15 Tage
Schwierigkeitsgrad
2-3 Stiefel
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 2.865
pro Person

Trekking: Wildnistrekking durch das Hochland

Der berühmte Laugavegur (Weg der heißen Quellen) zählt zu schönsten Trekkingrouten weltweit. Faszinierende Einblicke in die Wildnis Islands erwarten dich beim Trek durch farbenprächtige Berge, über Schneefelder, entlang dampfender Quellen und bunter Solfataren, vorbei an Gletschern und Schluchten. Voller erhabener Einsamkeit präsentiert sich die erste Wanderstrecke vom malerischen See Hvitárvatn zum Thermalgebiet Hveravellir entlang des Gletschers Langjökull. Erlebe eine Reise in eine andere Welt – unglaublich, vielfältig, atemberaubend!

Stiefelkategorie 2-3
Reisedauer
15 Tage
Gästezahl
10 - 14 Personen
Karte der Reise 5136T

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Anreise nach Island26.06.22

Transfer von Keflavik nach Reykjavik (1 Ü).

2. Tag: "Goldenes Dreieck"27.06.22

Auf unserem Weg zum ersten Hochlandcamp am See Hvitárvatn (1 Ü) besuchen wir die berühmten Sehenswürdigkeiten Thingvellir, Geysir und Gullfoss.

3. Tag: "Kjalvegur hinn forni"28.06.22

Wir wandern auf dem alten Reitweg, der früher die einzige Verbindung durch das Hochland darstellte. Er verläuft am Fuß des Langjökull und des Hrutfell, der drei Gletscherzungen zu Tal schickt (GZ: 4 Std., + 100 m, 1 Ü in Thverbrekknamuli).

4. Tag: Zu den heißen Quellen29.06.22

Wir wandern weiter entlang des Gebirgsfußes zum Heißquellengebiet Hveravellir (2 Ü), wo wir in einem "Hot Pot" die Anstrengungen der ersten beiden Etappen vergessen (GZ: 6 Std., +/- 100 m).

5. Tag: Zum Vulkan Strytur30.06.22

Auf einer Tageswanderung erkunden wir den Vulkan Strytur. Bizarre Gesteinsformationen zeugen von einst aktiven Urgewalten. Der Krater markiert den Mittelpunkt eines sehr flachen Schildvulkans, erkennbar an einem viele Kilometer durchmessenden Lavafeld (GZ: 3 - 4 Std., +/- 300 m).

6. Tag: Liparitberge01.07.22

Wir fahren noch einmal am Gullfoss vorbei, dann durch dünn besiedeltes Agrarland, bevor es wieder ins Hochland geht. Einmalig, bizarr und farbenprächtig sind die Liparitberge rund um Landmannalaugar (2 Ü). Ein Bad in den berühmten "heißen Quellen der Landmänner" ist natürlich ein Muss.

7. Tag: Wie in einer anderen Welt!02.07.22

Es gibt unzählige Wanderungen in der fantastischen Bergwelt rund um Landmannalaugar. Eine davon erkunden wir heute (GZ: 6 - 7 Std., +/- 450 m).

8. Tag: Auf dem Laugavegur03.07.22

Durch den Obsidianstrom Laugahraun wandern wir zu den Schwefelquellen an der Brennisteinsalda, einem besonders bunten Ryolithberg. Vorbei an kleinen Geysiren, kochenden Quellen und Dampflöchern laufen wir entlang der Eiskappe des Kaldaklofsfjöll. Schließlich steigen wir steil und mit tollen Ausblicken zum wunderschönen See Alftavatn (2 Ü) ab (GZ: 9 Std., +/- 500 m).

9. Tag: Am See04.07.22

Nach der langen Etappe des Vortages legen wir heute einen Ruhetag ein und genießen den Alftavatn. Wer möchte, kann fakultativ eine Wanderung auf einen Aussichtsberg oder am Seeufer entlang unternehmen.

10. Tag: Zum Markarfljot05.07.22

Durch eine typische Sand-, Kies- und Lavalandschaft erreichen wir unser Camp an der Emstrur-Hütte (1 Ü). Unbekannt und unglaublich ist das, was uns bei einem Spaziergang in der Nähe der Hütte erwartet (GZ: 5 Std., +/- 100 m).

11. Tag: Thorsmörk06.07.22

Heute stehen einige Flussüberquerungen an, bevor wir in die grüne Oase der Thorsmörk (3 Ü) eintauchen, umrahmt von drei Gletschern (GZ: 5 Std., - 400 m).

12. - 13. Tag: Im "Götterland"07.07.22 - 08.07.22

Wir unternehmen zwei Tageswanderungen mit prachtvollen Ausblicken durch die Gletscher- und Schluchtenlandschaft der „Gemarkung Thors" (jeweils GZ: 4 - 6 Std., +/- 600 m).

14. Tag: Reykjavik09.07.22

Vormittags Transfer zurück nach Reykjavik (1 Ü). Der Nachmittag steht für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.

15. Tag: Abschied nehmen10.07.22

Rückflug nach Deutschland.

Anforderungen

Stiefelkategorie 2-3

  • Mittlere Gehzeiten von 6 Stunden.
  • Höhenunterschiede bis zu 1.000 Meter.
  • Einige Wanderungen können auch der 2- oder der 3-Stiefel-Kategorie entsprechen.
  • Eine gute Kondition und längere Wandererfahrung sind erforderlich.

Maximale Höhe

1.141 Meter ist die maximal erreichbare Höhe dieser Reise. Sie hat einen großen Einfluss auf die Schwierigkeitsbewertung (wegen der Notwendigkeit einer Akklimatisierung).

Trek-Check

3. Tag: "Kjalvegur hinn forni"
Hvitárvatn - Thverbrekknamuli (12 km, 4 Std., + 100 m)

4. Tag: Zu den heißen Quellen
Thverbrekknamuli - Hveravellir (25 km, 6 Std., +/- 100 m)

5. Tag: Zum Vulkan Strytur
Tageswanderung (3 - 4 Std., +/- 300 m)

7. Tag: Wie in einer anderen Welt
Tageswanderung (6 - 7 Std., +/- 450 m)

8. Tag: Auf dem Laugavegur
Landmannalaugar - Alftavatn (24 km, 9 Std., +/- 500 m)

10. Tag: Zum Markarfljot
Alftavatn - Emstrur (15 km, 5 Std., +/- 100 m)

11. Tag: Thorsmörk
Emstrur - Thorsmörk (15 km, 5 Std., - 400 m)

12. - 13. Tag: Im "Götterland"
Tageswanderungen (4 - 6 Std., +/- 600 m)

So wohnst du

Infos zur Unterbringung

Wir übernachten in 2-Personen-Doppeldach-Zelten, die wir entweder auf einfach ausgestatteten Campingplätzen (Reykjavik, Landmannalaugar) oder in der Nähe zu kleinen Wanderhütten aufschlagen.

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit Icelandair, Eurowings, Lufthansa oder Scandinavian AIrlines in der Economyclass nach Keflavik und zurück
  • Transfers in Island
  • 14 Übernachtungen im 2-Personen-Zelt
  • Vollpension, bestehend aus Frühstück, einem einfachen Lunchpaket, das man sich vom Frühstück selbst zubereitet und Abendessen (einfache warme Hauptmahlzeit), beginnend mit dem Frühstück an Tag 2 und endend mit dem Frühstück an Tag 15
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
  • Gepäcktransport: an allen Trekkingtagen von einem Zeltplatz zum nächsten.
15-tägige
Trekking-Tour

Reise-Nr: 5136T Katalogseite ansehen

Gästezahl: 10 - 14 Personen

Anforderung: 2-3 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 2.865
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
1,03 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger