Wikinger-Reiseleiter

Wikinger-Reiseleiter
Ascani, Roberta

Ascani, Roberta

Ascani, Roberta

Jahrgang

1970

Hobbies

Singen, Reisen, Lachen, Essen, Lesen, Joggen

Wikinger-Reiseleiterin seit

2019

Dass Roberta sich in Italien auskennt wie in ihrer Westentasche, ist eigentlich nicht verwunderlich, hat sie doch ihre gesamte Kindheit in den verschiedensten Regionen ihres Heimatlandes verbracht. Umzüge mit der Familie führten sie in die Emilia-Romagna bis nach Lazio, und in Südtirol erlernte sie die deutsche Sprache. Nach Absolvierung ihres Studiums der Sozialarbeit in Rom betreute Roberta zunächst deutsche sowie italienische Jugendliche, bis sie Ende der 90er Jahre Deutschland zu ihrem Lebensmittelpunkt machte. Das Schönste am Reisen sind für sie die alten Geschichten der Einheimischen und die weiten Ausblicke während des Wanderns. So lief sie im Sommer 2018 1200km zu Fuß quer durch Spanien und entdeckte das Pilgern als eine ihrer Leidenschaften. Wenn die geprüfte Wanderführerin nicht als Reiseleiterin unterwegs ist, spielt sie Theater und widmet sich mit Begeisterung eines ihrer liebsten Hobbies: dem Humor.

Die Einsätze von Ascani, Roberta stehen noch nicht fest bzw. werden von dem Partner vor Ort geplant.

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Outdoor-Fans aufgepasst!

Über 50.000 Aktivurlauber folgen bereits dem Wikinger-Newsletter. Erhalte auch du regelmäßig, personalisierte Reiseideen aus aller Welt und sichere dir die Chance einen von 3 Reisegutscheinen im Wert von 100 Euro zu gewinnen.

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

Nach oben
meinwikinger