• Pieniny-Gebirge und Dunajec-Schlucht
  • Krakau
Südpolen: Radreise (individuell)
Reisenummer
7952R
Gästezahl
ab 1 Person
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Räder
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 580
Preise in EUR pro Person

Radreise: Der Dunajec-Radweg

Eine Radreise entlang des Dunajec durch das Pieniny-Gebirge und die Beskiden gilt als Geheimtipp für Naturfreunde und Entdecker. Der Grenzfluss zwischen Polen und der Slowakei führt, umringt von hohen Gebirgsketten, durch eine ursprüngliche und noch weitgehend unbekannte Landschaft. Start und Ziel ist Krakau mit zahlreichen Bauwerken aus verschiedenen Epochen: Der Burgberg Wawel mit Königsschloss und Kathedrale, die gotische Marienkirche, die Tuchhallen auf dem Rynek Główny und der jüdische Stadtteil Kazimierz.

Radkategorie 1-2
Reisedauer
8 Tage
GPS-Tracks verfügbar
E-Bike buchbar
Karte der Reise 7952R

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Willkommen in Krakau!18.09.21

Anreise nach Krakau. Die ehemalige Königsstadt an der Weichsel zählt zu den schönsten Städten Europas. (1 Ü)

2. Tag: ca. 24 km, Zakopane19.09.21

Übernahme der Leihräder und kurze Rundfahrt durch Krakau. Transfer (ca. 2 1/2 Stunden) in die Region Podhale nach Zab, dem höchstgelegenen Dorf Polens. Anschließend radelst du bergab in den Kur- und Wintersportort Zakopane. Die Volkskultur der Goralen, ihre traditionellen Gesänge und ihre Sprache, sind bis heute in dieser Region erhalten geblieben. (1 Ü)

3. Tag: ca. 46 km, Nowy Targ20.09.21

Die Standseilbahn (ca. 5 EUR pro Person inkl. Rad) bringt dich auf den Höhenrücken Gubalowka. Hier genießt du ein beeindruckendes Panorama auf die Hohe Tatra. Auf der anschließenden Abfahrt erreichst du Chochołów mit seinen berühmten Holzhäusern im traditionellen Goralenstil. Weiter geht es nach Nowy Targ. (1 Ü)

4. Tag: ca. 44 km, Niedzica/Czorsztyn21.09.21

Du folgst dem Flusslauf des Bialka bis zu dessen Mündung in den Dunajec. In Debno wartet Polens älteste Holzkirche, die als UNESCO-Weltkulturerbe geschützt ist, auf deinen Besuch. Am Ufer des Czorsztynskie-Stausees entlang geht es nach Niedzica oder Czorsztyn. (1 Ü)

5. Tag: ca. 28 km, Szczawnica22.09.21

Per Rad passierst du die slowakische Grenze und gelangst über eine Brücke zum ehemaligen Kloster Cerveny Klastor. Über dem "Roten Kloster" erhebt sich das grandiose Gipfelmassiv Trzy Korony (Drei Kronen). Im Anschluss folgst du dem spektakulären Durchbruchstal des Dunajec: Gewaltige, bis zu 300 m hohe Kalksteinwände begrenzen die Schlucht mit ihrer üppigen Vegetation. Tagesziel ist der Kurort Szczawnica. (1 Ü)

6. Tag: ca. 55 km, Rytro/Piwniczna23.09.21

Die Tagesetappe führt durch den sogenannten grünen Durchbruch des Dunajec, der hier zwei Gebirgsketten der Beskiden teilt. Mit Buchen bestandene Felshänge senken sich über dem Flusslauf und auf einigen Hängebrücken querst du das Wasser. Umgeben von Obstgärten erreichst du Lacko. Du übernachtest in Rytro oder Piwniczna am Ufer der Dunajec-Zuflusses Poprad. Am Abend genießt du gebratene Forellen. (1 Ü)

7. Tag: ca. 15 km – 35 km, Krakau24.09.21

Durch das Poprad-Tal radelst du nach Stary Sacz, das mit seinen schmalen Gassen als eine der schönsten Kleinstädte Südpolens gilt. Weiter geht es nach Nowy Sacz und Transfer nach Krakau (ca. 2 1/2 Stunden). Bei einem stimmungsvollen Abendessen mit Klezmer-Musik klingt deine Radreise durch Südpolen in Krakau aus. (1 Ü)

8. Tag: Auf Wiedersehen in Polen!25.09.21

Rückreise ab Krakau oder Verlängerung.

Wikinger-Tipp

Unternehme am 5. Tag deiner Radreise eine Floßfahrt auf dem Dunajec und erlebe das spektakuläre Durchbruchstal des Flusses vom Wasser aus!
An Tag 6 führt dich die Radtour nach Lacko, bekannt für seinen Sliwowitz, den du hier probieren solltest!

Anforderungen

Radkategorie 1-2

  • Radtouren in flachem und teilweise hügeligem Gelände mit geringen Steigungen.
  • Diese Programme können sowohl Radtouren der Kategorie 1 als auch der Kategorie 2 enthalten.
  • Für Freizeitradler mit normaler Kondition gut zu bewältigen.

Tourencharakter

Du radelst auf den meist flachen, z. T. neu gebauten und gut ausgeschilderten Radwegen der Route "Velo Dunajec". Bis auf wenige Ausnahmen verläuft die Strecke entlang der Flusstäler, nur kurze Abschnitte folgen befahrenen Straßen. Auf fünf kleine Steigungen mit 50 bis 140 Höhenmetern folgen schöne Abfahrten.

Radservice

Du kannst Trekkingräder mit 21 Gängen und Gepäcktasche leihen. Alternativ kannst du Elektroräder mieten.

Höhenprofil

Höhenprofil

Detailliertes Höhenprofil anschauen

Fahrradbeispiele

So wohnst du

Infos zur Unterbringung

Kategorie A: Wir buchen für dich ausgewählte Hotels der örtlichen Drei- und Vier-Sterne-Kategorie.
Kategorie B: Du übernachtest in Hotels der örtlichen Zwei- und Drei-Sterne-Kategorie.
Zusatznächte: In Krakau buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

Leistungen, Termine und Preise

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC in Hotels der gebuchten Kategorie
  • Halbpension (6 x 3-Gang-Abendmenü, 1 x Grillabend)
  • Ortstaxen
  • Gepäcktransport
  • Bustransfers Krakau – Zab an Tag 2 und Nowy Sacz – Krakau an Tag 7
  • Klezmer-Konzert an Tag 7 in Krakau
  • Detaillierte Karten und Routenbeschreibungen
  • Assistenz-Hotline
8-tägige Radreise

Reise-Nr: 7952R

Gästezahl: ab 1 Person

Anforderung: 1-2 Räder

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 580
Preise in EUR pro Person | Hinweise
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,46 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger