Mongolei – auf den Spuren Dschingis Khans

Karte der Reise 3217R
  • Mongolei: Radreise (geführt)
  • Natur pur – Radtouren durch weite Steppe und Kiefernwald
  • Zu Gast bei einer Nomadenfamilie
  • Kleine Gruppe von maximal 12 Teilnehmern
  • Winterpalast Bogd Khan in Ulan Bator

Detaillierte Reiseinformationen als PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad
Insider

ab € 3.488

3% Frühbuchervorteil bis zum 31.01.2020 sichern

Reise buchen
2020:

Unsere Radreise führt uns in den Osten der Mongolei, wo wir die endlose Steppe mit grasenden Pferde- oder Schafherden, weißen Jurten, erfrischenden Bächen und mit Gebetstüchern geschmückten Ovoos (Opferhügel) aktiv vom Rad aus erleben. Natur pur! Einen Abend verbringen wir im Ger einer Nomadenfamilie und lauschen bei einem Milchtee gespannt den Alltagsgeschichten unserer Gastfamilie. Der Winterpalast von Bogd Khan in Ulan Bator, das Reiterdenkmal von Dschingis Khan und das Kloster Baldan Bereeven vermitteln uns einen Eindruck von der Geschichte des Landes.

Wikinger-Tipp

Das traditionelle Naadam-Fest findet jedes Jahr im Juli statt. Es besteht aus drei Disziplinen: Ringen, Pferderennen und Bogenschießen. Bei dem Reisetermin 29.06. - 14.07. erreichen wir am 12.07. mittags die Stadt Ulan Bator und können einen Teil der Abschlusszeremonie im Stadion miterleben. Am 13.07. besuchen wir ein schönes Fest für Pferdetrainer im Ort Khui Doloon Khudag. Auch hier gibt es Pferderennen, Bogenschießen und den traditionellen Ringkampf.

Gut zu wissen

Immer wieder sehen wir hohe Steinhaufen mit Opfergaben und Gebetstüchern. Diese heißen Ovoos und werden als Wohnsitz für Gottheiten und Geister angesehen. Der Ovoo wird 3 x im Uhrzeigersinn umrundet, um Glück für die Reise zu bringen.

Experten-Tipp

Besonders beeindruckt hat mich die unberührte Natur und Weite der Steppe mit den freilebenden Pferdeherden. Auch die Gastfreundschaft der Nomaden hat mich fasziniert. Der Abend bei unserer Gastfamilie war ein besonderes Erlebnis. Die Familie hat uns herzlich begrüßt, bekocht, von ihrem Leben berichtet und für bzw. mit uns gesungen.
Raphaela Fritsch, Wikinger-Team

Gäste-Stimmen

Auf die Mongolei Radtour muss man sich einlassen. Dann wird es abenteuerlich und wunderschön.
Regina S., Goslar

Die gesamte Radreise war ein tolles Erlebnis für mich!
Olaf R., Kehlheim

INSIDER

Altanzul Davaajav
Altanzul Davaajav

Interview ansehen

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:
1. Tag, 29.06.20: Abflug

Abflug in Richtung Mongolei.

2. Tag, 30.06.20: Ulan Bator

Ankunft in Ulan Bator und Transfer zum Hotel, wo wir erst in Ruhe frühstücken und den Vormittag zur freien Verfügung haben. Am frühen Nachmittag besichtigen wir die Hauptstadt der Mongolei, wo knapp die Hälfte der mongolischen Gesamtbevölkerung lebt. Der Sukhbaatar-Platz ist das Herz von Ulan Bator. Weiter geht es hinauf zum Zaisan-Denkmal, das auf einem Hügel am Stadtrand liegt. Von hier haben wir einen schönen Panoramablick über die Stadt. Die Besichtigung des Winterpalastes von Bogd Khan rundet unser Programm ab. (1 Ü im Hotel/F, A)

3. Tag, 01.07.20: ca. 30 km, Terelj-NP

Transfer zum Terelj-Nationalpark. Nachdem wir den Fluss Tuul überquert und den Parkeingang passiert haben, besteigen wir unsere Räder und radeln zu unserem ersten Ger-Camp in Tuul. (1 Ü)

4. Tag, 02.07.20: ca. 40 km, Baga Nuur

Nach dem Frühstück radeln wir zunächst durch die tolle Natur. Wir überwinden einen Pass und werden mit tollen Ausblicken für diese Anstrengung belohnt. Transfer nach Baga Nuur. (1 Ü im Ger-Camp)

5. Tag, 03.07.20: ca. 40 km, Khukh Nuur

Heute fahren wir z. T. mit dem Rad und z. T. mit dem Minibus bis zum historischen Ort Khar Zurkhnii Khukh Nuur. Hier wurde Temuujin 1185 zum König aller mongolischen Stämme gewählt und bekam den Titel Dschingis Khan. Nachmittags erreichen wir unsere Unterkunft. (1 Ü im Ger-Camp)

6. Tag, 04.07.20: ca. 40 km, Bayangol

Wir radeln durch schöne Wiesen und hügelige Landschaft nach Bayangol. (1 Ü im Ger-Camp)

7. Tag, 05.07.20: ca. 30 km, Baldan Bereeven

Heute fahren wir mit den Rädern in das Dund-Jargalant-Tal und zu dem berühmten Kloster Baldan Bereeven. Es wurde im Jahr 1777 gebaut und gehörte mit 20 Tempeln und 4 Schulen zu den größten Klosteranlagen des Landes. Es existiert nur noch der Haupttempel. Bei einem Rundgang in den umliegenden Hügeln sehen wir Felszeichnungen und Zeichen aus altmongolischer Schrift. Abends sind wir bei einer Nomadenfamilie zu Gast, die im Dund-Jargalant-Tal ihr Sommerlager hat. Bei einem Glas Milchtee werden wir herzlich willkommen geheißen und lauschen den Geschichten über den Nomadenalltag bei einem gemeinsamen Abendessen. (1 Ü im Ger der Gastfamilie/F, M, A)

8. Tag, 06.07.20: ca. 40 km, Mongolische Steppe

Wir radeln weiter durch die mongolische Steppe und genießen die wunderschöne Weite und Ruhe des Tals. Transfer zum Steppe-Öko-Camp. (1 Ü im Ger-Camp)

9. Tag, 07.07.20: ca. 40 km, Rashaant Khad

Fahrt per Rad und Bus zum nächsten Camp Chinggisiin Ulgii, das am Ufer des Onon-Flußes liegt. Unterwegs besichtigen wir Rashaant-Khad, alte Felszeichnungen aus prähistorischer Zeit. (2 Ü im Ger-Camp)

10. Tag, 08.07.20: ca. 20 km, Chinggisiin Ulgii

Heute machen wir einen Ausflug mit dem Fahrrad in einen Lärchenwald.

11. Tag, 09.07.20: ca. 40 km, Chinggisiin Toonot

Wir fahren an Binder Sum vorbei bis zu unserem Ger-Camp. Unterwegs radeln wir durch einen schönen Kiefernwald. (1 Ü im Ger-Camp)

12. Tag, 10.07.20: ca. 40 km, Steppe-Eco

Heute radeln wir zum Steppe-Öko-Camp zurück. (1 Ü im Ger-Camp)

13. Tag, 11.07.20: ca. 40 km, Gun Galuut

Noch einmal genießen wir die Weite der Steppe auf unserer letzten Radtour. Transfer (ca. 180 km) zum Naturschutzgebiet Gun Galuut. (1 Ü im Ger-Camp)

14. Tag, 12.07.20: Ulan Bator

Heute erleben wir Teile des Naadam-Festes. Transfer (ca. 130 km) zurück nach Ulan Bator, wo wir am Nachmittag einen Teil der Abschlusszeremonie im Stadion miterleben. (2 Ü im Hotel/F, A)

15. Tag, 13.07.20: Nadaam-Fest

Wir das traditionelle Fest für Pferdetrainer im Ort Khui Doloon Khudag. Auch hier gibt es Pferderennen, Bogenschießen und den traditionellen Ringkampf. (F, A)

16. Tag, 14.07.20: Heimflug

Transfer zum Flughafen und Rückflug. Ankunft am selben Tag. (F)


Legende

A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Räder = Anforderung
Ü = Übernachtung

Tourencharakter

Die 11 Radtouren sind meist 30 bis 40 km lang und führen über feste Wege mit Naturbelag. Wir fahren auf Pisten, Wiesen-, Feld-, Schotter- oder Waldwegen. Die Landschaft ist hügelig. Ein Begleitfahrzeug ist immer in der Nähe.

Fahrradbeispiele

Fragen

an Insider-Reiseleiter Altanzul
  1. Die Menschen in der Mongolei begeistern durch
    ihr Nomadenleben in der endlosen Steppe unter dem ewig blauen Himmel. Sie sind sehr gastfreundlich und begrüßen jeden Besucher herzlich mit einem Tee.
  2. Was siehst, riechst und schmeckst du beim Gedanken an deine Mongolei?
    Als kleiner Junge war ich oft mit den anderen Kindern im Wald spielen. Noch heute verbringe ich viel Zeit in der grünen Landschaft. Genau diesen kostbaren Geschmack der Natur schmecke ich, wenn ich an die Mongolei denke. Zum Glück bieten die Rad-Etappen mir auch die Möglichkeit, den Steppenwind zu spüren. Auf dem Fahrradsattel durch Tal und Steppe genieße ich die Freiheit. Mein Bild der Mongolei zeigt die vielfältige Landschaft, die endlose Steppe, Waldgebirge und das Nomadenleben.
  3. Worauf können sich deine Gäste bei der Reise freuen?
    Im Osten der Mongolei erleben wir Natur pur. Wir radeln durch endlose Steppe und Kiefernwälder, an weißen Jurten und geschmückten Ovoos (Opferhügel) vorbei. Einen Abend sind wir zu Gast bei einer Nomadenfamilie. Bei einem gemeinsamen Abendessen hören wir viele spannende Geschichten über den Alltag in der Steppe.

    Das traditionelle Naadam-Fest findet jedes Jahr im Juli statt. Es besteht aus drei Disziplinen: Ringen, Pferderennen und Bogenschießen. Bei dem Reisetermin 29.06. – 14.07. erreichen wir am 12.07. mittags die Stadt Ulan Bator und können einen Teil der Abschlusszeremonie im Stadion miterleben. Am 13.07. besuchen wir ein schönes Fest für Pferdetrainer im Ort Khui Doloon Khudag. Auch hier gibt es Pferderennen, Bogenschießen und den traditionellen Ringkampf.
  4. Was ist dein persönliches Highlight auf der Tour?
    Es ist nicht einfach, das Highlight zu definieren, weil das ganze Land so bunt und schön ist. Eines der Highlights erleben wir am 11. Tag. Nach der anstrengenden Auffahrt auf einen Hügel genießen wir ein atemberaubendes Panoramabild.
  5. An wen richtet sich die Reise?
    An Gäste, die in einer kleinen Gruppe (max. 12 Personen) in der Natur aktiv sein wollen.
  6. Was sollten deine Gäste für die Reise mitbringen?
    Reiselust und Liebe zur Natur, eine gute Grundkondition und Sozialkompetenz.
  7. Was nehmen deine Gäste von der Reise mit nach Hause?
    Viele positive Naturerlebnisse sowie Wissen über das Land, die Geschichte, die Kultur und das Nomadenleben.
  8. Was ist das Schönste für dich am Reiseleiter-Sein?
    Ich liebe es einfach, in der Natur aktiv zu sein und meine Heimat stets neu zu entdecken. Und natürlich gemeinsam mit meinen Gästen Spaß zu haben und ihnen meine Heimat zu präsentieren.
  9. Was machst du, wenn du mal nicht mit Gruppen unterwegs bist?
    Sport – sowohl wandern als auch Rad fahren. Mein Wissen vertiefen und viel lesen.

INSIDER

Altanzul Davaajav
Altanzul Davaajav

„Sain bainuu!“ – Herzlich willkommen in der Mongolei. Erlebe mit mir die Weite der Steppe auf unseren Radtouren. Gerne erzähle ich dir bei einem Milchtee viele spannende Geschichten über mein Land.


Legende

A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Räder = Anforderung
Ü = Übernachtung

In Ulan Bator übernachten wir jeweils eine Nacht am Anfang und am Ende der Reise in einem zentral gelegenen Mittelklassehotel. Insgesamt 11-mal schlafen wir in Ger-Camps. Das mongolische Ger, bei uns eher als Jurte bekannt, ist ein mannshohes Rundzelt, in dem die Nomaden seit Jahrzehnten wohnen. Die Jurten in den Camps sind meist mit zwei bis vier Betten (einfache Holzbetten mit Matratzen und Bettzeug), einem Ofen und einem kleinen Tisch mit Hockern ausgestattet. Die Belegung für unsere Gruppen erfolgt mit 2 Personen bzw. mit 1 Person bei Einzelzimmerbuchung. Die Camps verfügen über ein festes Gebäude mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen mit Toiletten und Duschen. Eine große Jurte oder ein weiteres Gebäude dient als Restaurant, wo wir gemeinsam frühstücken und zu Abend essen. Die Ger-Camps liegen landschaftlich reizvoll und wir können uns an der schönen Natur erfreuen. Eine Nacht sind wir zu Gast bei einer Nomadenfamilie. Hier schlafen wir zu viert in einer Jurte.

Hinweis zum Termin 29.06. - 14.07.: Um einen Teil des traditionelles Naadam-Festes mitzuerleben, wird das Programm vom 13. bis 16. Tag leicht geändert. Somit verbringen wir die letzten beiden Tage im Hotel in Ulan Bator mit Halbpension. (1 Nacht weniger im Gercamp mit Vollpension, dafür eine Nacht mehr im Hotel mit Halbpension.)

OrtHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Ulan Bator1Platinum HotelLink348 Zimmerim ZimmerDas Hotel ist direkt im Stadtzentrum von Ulan Bator gelegen. Nur ca. 5 Gehminuten vom Hotel entfernt liegt der Sukhbaatar-Platz.W-LAN, Klimaanlage, Heizung, TV
Tuul1Gercamp Jalman 15 Jurten/Gers gemeinschaftliche Nutzung Das Gercamp liegt ca 800 m vom Tuul Fluss entfernt mit schönem Blick über das Tuul Tal.Übernachtung in Jurten/Gers mit festen Betten mit Matratzen und Bettzeug
Baga Nuur1Gercamp Baga Nuur 10 Jurten/Gers gemeinschaftliche Nutzung Unser Gercamp liegt am Ufer des Kherlen-Flusses, wo wir ggf. schwimmen können. Übernachtung in Jurten/Gers mit festen Betten mit Matratzen und Bettzeug
Khukh Nuur1Gercamp Khukh Nuur 10 Jurten/Gers gemeinschaftliche Nutzung Das Gercamp befindet sich am Fuße des Berges. Übernachtung in Jurten/Gers mit festen Betten mit Matratzen und Bettzeug
Bayangol1Gercamp Banyangol 10 Jurten/Gers gemeinschaftliche Nutzung Vom Gercamp aus haben wir einen schönen Blick über das weite Tal. Übernachtung in Jurten/Gers mit festen Betten mit Matratzen und Bettzeug
Dund-Jargalant-Tal1Gercamps mit Nomadenfamilie 4 Jurten/Gersgemeinschaftliche Nutzung Idyllisch im Dund-Jargalant-Tal. Übernachtung im Gast-Ger einer Nomadenfamilie, wo wir das Leben der Nomaden hautnahe kennenlernen können.
Mongolische Steppe / Steppe Eco1Gercamp Steppe Eco 10 Jurten/Gers gemeinschaftliche Nutzung Das Gercamp liegt in der Steppe Khurkh, wo wir den offenen Blick auf die Steppe genießen können. Übernachtung in Jurten/Gers mit festen Betten mit Matratzen und Bettzeug
Chinggisiin Ulgii2Chinggisiin Ulgii Camp 15 Jurten/Gersgemeinschaftliche Nutzung Am Ufer des Onon-Flusses gelegen. Wir können durch den Wald wandern und radeln oder im Onon Fluss baden. Übernachtung in Jurten/Gers mit festen Betten mit Matratzen und Bettzeug
Chinggisiin Toonot1Gercamp Chinggisiin Toonot 15 Jurten/Gersgemeinschaftliche Nutzung Das Gercamp liegt ebenfalls am Ufer des Onon-Flusses. Übernachtung in Jurten/Gers mit festen Betten mit Matratzen und Bettzeug
Mongolische Steppe / Steppe Eco1/2Gercamp Steppe Eco (Termin 1: 1 Nacht an Tag 12, Termin 2: 2 Nächte an Tag 12 + 13) 10 Jurten/Gers gemeinschaftliche Nutzung Das Gercamp liegt in der Steppe Khurkh, wo wir den offenen Blick auf der Steppe genießen können. Übernachtung in Jurten/Gers mit festen Betten mit Matratzen und Bettzeug
Gun Galuut 1 Gercamp Gun Galuut (Termin 1: 1 Nacht an Tag 13, Termin 2: 1 Nacht an Tag 14) 15 Jurten/Gersgemeinschaftliche Nutzung Am Ufer des Kherlen-Flusses.Übernachtung in Jurten/Gers mit festen Betten mit Matratzen und Bettzeug
Ulan Bator1/2Platinum Hotel (Termin 1: 2 Nächte an Tag 14 + 15, Termin 2: 1 Nacht an Tag 15)Link348 Zimmerim ZimmerDieses Hotel befindet sich direkt im Stadtzentrum von Ulan Bator. Nur ca. 5 Gehminuten vom Hotel entfernt liegt der Sukhbaatar-Platz.W-LAN, Klimaanlage, Heizung, TV

Hinweis

Bitte beachte, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Turkish Airlines in der Economyclass nach Ulan Bator und zurück
  • Transfers in der Mongolei in russischen Minibussen (max. 8 Personen pro Kleinbus)
  • Termin 29.06.: 3 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 10 Übernachtungen in Ger-Camps in 2-Personen-Jurten mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen, 1 Übernachtung im Ger der Nomadenfamilie in 4-Personen-Jurten) Termin: 03.08.: 2 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 11 Übernachtungen in Ger-Camps in 2-Personen-Jurten mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen, 1 Übernachtung im Ger der Nomadenfamilie in 4-Personen-Jurten
  • Termin 29.06.: 14 x Frühstück, 11 x leichtes Mittagessen oder Lunchpaket, 14 x Abendessen Termin 03.08.: 14 x Frühstück, 12 x leichtes Mittagessen oder Lunchpaket, 14 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben (11 geführte Radtouren)
  • Begleitfahrzeug
  • Radmiete (24-Gang-Mountainbike) von Tag 3 bis Tag 14
  • Immer für dich da: der deutschsprachige Wikinger-Reiseleiter Altanzul Davaajav und zusätzlich einheimischer (Englisch sprechender) Radtourenführer

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendeReiseleiter(in)Preis abEZDZ¹ / ½ DZStatus
29.06.2014.07.20folgt€ 3.488Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
03.08.2018.08.20folgt€ 3.488Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen

Legende einblenden

Legende

VorschauterminVorschautermin: Lass dich vormerken.
Genügend Plätze freiEs sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze freiEs sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbarPlätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbarPlätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 490
14 Übernachtungen, an Tag 7 ist kein EZ möglich. Doppelzimmer/-jurte zur Alleinbenutzung.

1 DZ

Preis pro Person, wenn das Zimmer mit zwei Personen belegt ist.

Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) hast du bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, du teilst dir das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen findest du hier.

Andernfalls hast du die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart€ 100
Düsseldorf (nur auf dem Hinflug möglich)€ 50
Weitere deutsche Abflughäfen€ 125
Österreich und Schweiz€ 250
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Istanbul

 

Um die voraussichtlichen Flugzeiten und das Routing zu erfahren, klicke „Reise buchen“ und wähle deinen Wunschtermin aus.

Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. € 50 pro Person.

Fluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
3,17 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Beratung

Du wünschst eine persönliche Beratung?

Wir sind gerne für dich da.
Telefonisch Mo – Fr.: 8.00 – 20.00 Uhr und Sa: 9.00 – 13.00 Uhr


Allgemein
+49 2331 9046

Per E-Mail an
mail@wikinger.de

Wandern in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen aktiv
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Newsletter

Bestelle den Wikinger-Newsletter mit interessanten Angeboten, Infos zu Reisen mit Durchführungsgarantie, wertvollen Urlaubstipps und gewinne monatlich jeweils einen von drei Reisegutscheinen à 100 €!

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

WWF Deutschland

Gemeinsam für nachhaltiges Reisen. Wikinger Reisen ist strategischer Partner vom WWF Deutschland. Die Zusammenarbeit hilft uns, nachhaltigeres Reisen auf allen Ebenen umzusetzen.

Nach oben