• Ländliches Litauen im Binnenland
  • Sandstrände, Dünen & Kiefernwälder auf der Kurischen Nehrung
Litauen/Kurische Nehrung/Memelland: Radreise (individuell)
Reisenummer
7953R
Gästezahl
ab 2 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Räder
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 499
Preise in EUR pro Person bei mind. 2 Personen

Radreise: Natur pur

Während das von Flüssen und Seen durchzogene Memelland und das Kurische Haff Heimat einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt sind, bietet die Kurische Nehrung (UNESCO-Weltkulturerbe) ein einzigartiges Naturschauspiel aus Dünen, Kiefernwäldern und Wasser. Kilometerweit reihen sich weiße Sandstrände aneinander, während am Haff urige Dörfer locken. Schon Thomas Mann, der in den Sommermonaten in Nida wohnte, fand hier viel Ruhe. Willkommen in Litauen!

Radkategorie 1-2
Reisedauer
8 Tage
GPS-Tracks verfügbar
E-Bike buchbar
Karte der Reise 7953R

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Willkommen in Klaipeda!21.05.22

Anreise nach Klaipeda. Erkunde die pittoreske Altstadt auf einem ersten Rundgang und tauche ein in die wechselvolle Geschichte der Ostseestadt. (2 Ü)

2. Tag: ca. 58 km, Palanga22.05.22

Infogespräch und Radübergabe um ca. 09.00 Uhr im Starthotel. Auf dem Litauischen Küstenradweg entlang der Ostsee erreichst du Palanga, das bekannteste Seebad Litauens mit einem weißen Sandstrand, dem sich viele kleine Dünen und dahinter Parks und Gärten anschließen. Am Nachmittag radelst du zurück nach Klaipeda.

3. Tag: ca. 44 km, Memelland23.05.22

Transfer in das Landesinnere. Heute radelst du durch malerische Ortschaften nach Silute. Die Region ist als Land der Störche bekannt. Unterwegs lohnt sich ein Stopp im Dorf Sveksna bevor du nach Silute in der Nähe des Kurischen Haffs gelangst. (2 Ü)

4. Tag: ca. 47 km, Rusne24.05.22

Eine Radrundfahrt führt dich auf die im Flussdelta der Memel gelegene Insel Rusne. Auf dem Weg um die Insel herum warten ein Denkmal für Mahatma Gandhi und Hermann Kallenbach, ein Leuchtturm im Hafen von Uostadvaris (Eintritte fakultativ) und einige Vogelbeobachtungstürme auf deinen Besuch .

5. Tag: ca. 33 km, Kurisches Haff25.05.22

Auf dem Weg nach Vente kannst Du fakultativ an der "Winderburger Ecke" die erste Vogelstation Europas und einen Leuchttum aus dem 19. Jh. besuchen. Vom Leuchtturm bietet sich ein toller Panoramablick auf das glitzernde Wasser des Kurischen Haffs und die großen Sanddünen. Jedes Jahr ziehen eine Millionen Vögel durch den Venté-Horn. Am Nachmittag setzt du mit dem Schiff (Fahrtdauer ca. 2 Stunden) über das Haff auf der Kurischen Nehrung nach Nida über. (2 Ü)

6. Tag: Kurische Nehrung26.05.22

Heute hast du die Wahl: Genieße die einzigartige Landschaft der Kurischen Nehrung mit ihren Fichten- und Kiefernwäldern auf einer weiteren Radtour oder spaziere an den bunten Fischerkaten Nidas vorbei und besichtige das Sommerhaus von Thomas Mann. Auch kannst du bei einem Badetag an der Ostseeseite des schmalen Landstreifens, wo die Brandung auf meist menschenleere Strände trifft, entspannen.

7. Tag: ca. 58 km, Kurische Nehrung27.05.22

Auf dem schönen Küstenradweg entlang der Ostsee radelst du über die Kurische Nehrung in Richtung Norden. Immer wieder laden die Strände zum Halt ein. In Juodkrante lohnt sich ein Abstecher zum "Hexenberg" mit kunstvoll geschnitzten Holzskulpturen aus der litauischen Mythen- und Sagenwelt. Per Fähre (ca. 1 EUR pro Person inkl. Rad) setzt du nach Klaipeda über. Kurze Radfahrt ins Hotel und Rückgabe der Leihräder. (1 Ü)

8. Tag: Auf Wiedersehen!28.05.22

Rückreise ab Klaipeda.

Wikinger-Tipp

Das Memeldelta ist ein wahres Vogelparadies. In der Winderburger Ecke kannst du im ornithologischen Museum noch tiefer in die Welt der Vögel eintauchen.

Anforderungen

Radkategorie 1-2

  • Radtouren in flachem und teilweise hügeligem Gelände mit geringen Steigungen.
  • Diese Programme können sowohl Radtouren der Kategorie 1 als auch der Kategorie 2 enthalten.
  • Für Freizeitradler mit normaler Kondition gut zu bewältigen.

Tourencharakter

Auf überwiegend flachen Radstrecken erkundest du die Kurische Nehrung und das Memelland. Du fährst auf asphaltierten Nebenstraßen oder Radwegen, einzelne Abschnitte führen auch über Schotter- und Sandwege. Auf der Kurischen Nehrung radelst du auf einem gut ausgeschilderten Radweg. Ca. 56 % der gesamten Strecke verläuft auf Fahrradwegen.

Radservice

Du kannst Tourenräder mit 7 Gängen und Rücktritt, Trekkingräder mit 24 Gängen oder Elektroräder leihen. Die Räder haben eine Gepäck- und eine Lenkertasche mit Karten-/Smartphone-Halter sowie einen Tachometer.

Höhenprofil

Höhenprofil

Detailliertes Höhenprofil anschauen

Fahrradbeispiele

So wohnst du

Infos zur Unterbringung

Du übernachtest in Hotels der örtlichen Drei-Sterne-Kategorie.
Bei HP-Buchung: 3-Gang-Abendmenü
Zusatznächte: Nur in Klaipeda buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

Leistungen, Termine und Preise

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Frühstück
  • Ortstaxen
  • Gepäcktransport
  • Transfer mit einem Kleinbus am 3. Tag
  • Schifffahrt über das Kurische Haff nach Nida am 5. Tag
  • Detaillierte Karten und Routenbeschreibungen
  • Assistenz-Hotline
8-tägige Radreise

Reise-Nr: 7953R

Gästezahl: ab 2 Personen

Anforderung: 1-2 Räder

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 499
Preise in EUR pro Person bei mind. 2 Personen | Hinweise
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,52 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger