• Oleander, Orchideen und Olivenbäume
  • Sandstrände und Meeresbuchten
Griechenland/Korfu: Radreise (individuell)
Reisenummer
7931R
Teilnehmerzahl
ab 1 Person
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Räder
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 510
Preise in EUR pro Person bei mind. 2 Personen

Radreise: Grüne Insel Griechenlands

Die Ionischen Inseln liegen Italien nicht nur geographisch nahe. Korfu – das ist eine faszinierende Kombination aus griechischer und italienischer Lebensart. Weit weniger schroff und landschaftlich lieblicher als die griechischen Inseln der Ägäis, wählte schon Kaiserin Sissi Korfu als ihre Ferieninsel aufgrund des guten Klimas. Die sichelförmige Insel vor der albanischen und nordgriechischen Küste hat viele Gesichter: Badeparadies mit versteckten Buchten, Schauplatz der Geschichte und Flaniermeile in Korfu-Stadt und ein unbekanntes Paradies für Radfahrer.

Reisedauer
8 Tage
GPS-Tracks verfügbar
E-Bike buchbar
Karte der Reise 7931R

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Willkommen auf Korfu!16.04.22

Anreise nach Vatos. Begrüßung und Übergabe der Leihräder. (1 Ü)

2. Tag: ca. 22 km, Paramona/Alonaki17.04.22

Von Vatos machst du dich auf den Weg nach Paramona oder Alonaki, durchquerst dabei kleine Dörfer und grüne Olivenhaine. Bei Agii Theodori genießt du ein herrliches Panorama auf die Küste bei Agios Gordios. Im Anschluss geht es hinab zum Hotel am Strand von Paramona oder Alonaki. Abendessen in einer Taverne direkt am Meer. (2 Ü)

3. Tag: ca. 19 km, Rundfahrt18.04.22

Die heutige Rundfahrt führt dich zuerst hinauf nach Agios Mattheos. Nach einer Kaffeepause auf der Dorfstraße radelst du zur Korission-Lagune, ein bedeutendes Rückzugsgebiet für Wasservögel und viele weitere Tiere. Durch Dünen und Olivenhaine geht es zurück zur Unterkunft. Abendessen am Meer.

4. Tag: ca. 28 km, Vitalades19.04.22

Von Paramona führt dein Weg in den Ort Messongi an die Ostküste. Weiter nach Boukari, seit vielen Jahren ein kulinarisches Ausflugsziel mit bekannten Fischtavernen. Über Petriti und Perivoli nach Vitalades an die Westküste. Abendessen in Vitalades. (2 Ü)

5. Tag: ca. 37 km, ab in den Süden20.04.22

Auf der Rundfahrt erkundest du die Südspitze Korfus. Kleine Dörfer liegen auf dem Weg nach Spartera, das du nach einer Steigung erreichst. Über Kavos, Alikés und Molos fährst du zurück nach Vitalades.

6. Tag: ca. 35 - 40 km, Benitses21.04.22

Schöne Panoramablicke erwarten dich auf der heutigen Radtour nach Benitses. Bevor du den Ort an der Ostküste erreichst, solltest du das Achillion, den prächtigen Sommerpalast Sissis, fakultativ besuchen. Durch die Lage auf einem Hügel bieten sich herrliche Ausblicke hinüber zum Festland und zum Pantokrátor, dem höchsten Berg der Insel im Norden. Wer den sportlichen Antstieg zum Achillion vermeiden will, kann die Tour um ca. 5 km verkürzen. Übernachtung in Benitses. (1 Ü)

7. Tag: ca. 35 km, Vatos22.04.22

Von Benitses radelst du nach Kanoni, vorbei an dem berühmten Inselkloster Vlacherna. Du erreichst die Inselhauptstadt Kérkira mit ihrer sehenswerten Altstadt auf der Küstenstraße. Auf idyllischen Wegen fährst du zurück nach Vatos. (1 Ü)

8. Tag: Yassou auf Korfu!23.04.22

Rückreise ab Vatos oder Verlängerungstage.

Gut zu wissen

In den Monaten Juli/August finden die ersten beiden Nächte in Vatos statt: 2 Nächte Vatos, 2 Nächte Paramona/Alonaki, 2 Nächte Vitalades, 1 Nacht Benitses. Die Reise beginnt in Vatos und endet in Benitses.

Anforderungen

Radkategorie 1-2

  • Radtouren in flachem und teilweise hügeligem Gelände mit geringen Steigungen.
  • Diese Programme können sowohl Radtouren der Kategorie 1 als auch der Kategorie 2 enthalten.
  • Für Freizeitradler mit normaler Kondition gut zu bewältigen.

Tourencharakter

Die kurzen Tagesetappen (19 – 40 km) sind als leicht bis etwas sportlicher einzuordnen. Teilweise sind etwas längere Anstiege zu überwinden, denen herrliche Abfahrten folgen. Du fährst vor allem auf kleineren Asphaltstraßen und nur selten auf kurzen Hauptstraßenabschnitten.

Radservice

Du kannst Trekkingräder mit 24/27 Gängen, Mountainbikes mit 27 Gängen oder Elektroräder, alle inkl. Gepäcktasche leihen.

Höhenprofil

Höhenprofil

Detailliertes Höhenprofil anschauen

Fahrradbeispiele

Das Beste, was ich als Radler je erlebt habe!
Jean-Claude W., Epfendorf
Ausgezeichnetes Konzept und Streckenführung der Radtour. Super!
Hans-Jürgen S., Germering
Nur durch die Radtouren hat man die Möglichkeit, abwechslungsreiche Landschaften und kleine beschauliche Dörfer in Ruhe zu erleben – fast ohne Verkehr, ohne Trubel, im eigenen Rhythmus. Korfu = Olivenhaine, Zikaden, beschauliche Tavernen im Landesinneren und am Meer.
Marion N., Berlin

So wohnst du

Du übernachtest in familiären Hotels mit freundlichem Service. Die Villa Myrto in Vatos bietet Studios und einen Pool. In Vitalades buchen wir für dich ein einfaches Studio mit Frühstück. Die Unterkünfte in Paramona, Vitalades und Benitses liegen fast direkt am Meer. Zusatznächte sind in allen Orten buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

Die Unterkünfte im Detail

Vereinzelt kommt es vor Reisebeginn noch zu Änderungen. Mit den Reiseunterlagen erhältst du die endgültigen Namen deiner Unterkünfte.

Leistungen, Termine und Preise

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Frühstück
  • Abendessen an den Tagen 2, 3 und 4
  • Gepäcktransport
  • digitale Wegbeschreibung und Karten
  • Assistenz-Hotline
8-tägige Radreise

Reise-Nr: 7931R Katalogseite ansehen

Teilnehmerzahl: ab 1 Person

Anforderung: 1-2 Räder

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 510
Preise in EUR pro Person bei mind. 2 Personen | Hinweise
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,51 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger