Bretagne – entlang der Rosa Granitküste

Karte der Reise 7764R
  • Frankreich/Bretagne: Radreise (individuell)
  • Eine der schönsten Küstenlandschaften Europas
  • Sept Îles und Blumeninsel Île de Bréhat

Detaillierte Reiseinformationen als PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad GPS ebike

ab € 805

3% Frühbuchervorteil bis zum 31.01.2020 sichern

Reise buchen
2020:

Rosafarbene Granitfelsen geben der Côte de Granit Rose ihren klangvollen Namen. In der Region um Perros-Guirec bilden die beinahe bizarr anmutenden Felsformationen im Wechsel mit hellen Sandbuchten und blauem Meer eine farbenfrohe Szenerie. Die üppige Pflanzen- und Tierwelt der bretonischen Küste erlebst du dabei nicht nur auf dem Radsattel, sondern auch auf zwei Schifffahrten zur Inselgruppe der Sept Îles sowie zur beschaulichen Blumeninsel Île de Bréhat. Bienvenue à Armorica – willkommen im "Land am Meer"!

Experten-Tipp

Radeln entlang einer der schönsten Küstenlandschaften Europas. Seit eh und je inspiriert die Rosa Granitküste Maler und Dichter. Genieße das Farbenspiel zwischen rosafarbenen Granitfelsen und dem türkisblauen Meer bei einem Cidre und Crêpe Caramel.
Behzad Marvie, Wikinger-Team

Gäste-Stimmen

Türkisfarbenes Meer, weiße Stände, tiefblaue Hortensien in voller Pracht, rosa Felsen, goldener Cidre und sehr freundliche Menschen… traumhafte Eindrücke, die uns noch lange begleiten werden!
Monika M., Bruckmühl

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:
1. Tag, 11.04.20: Bienvenue à Lannion!

Anreise nach Lannion. Im historischen Zentrum des alten Flusshafenstädtchens warten zahlreiche Fachwerk- und schieferverkleidete Häuser aus dem 15. und 16. Jahrhundert auf dich. (1 Ü)

2. Tag, 12.04.20: ca. 34 km, Île Grande

Du verlässt Lannion in Richtung Trébeurden. Der kleine Ort am Meer lockt seine Gäste mit sieben schönen Sandstränden. Im Anschluss führt der Weg dich zur Vogelwarte auf der Île Grande, wo du die faszinierende Vogelwelt der Küstenregion genauer studieren kannst. Übernachtung in Pleumeur-Bodou. (1 Ü)

3. Tag, 13.04.20: ca. 21 km, Sept Îles

Bei Trégastel erreichst du die typischen Granitformationen der Côte de Granit Rose - rosafarbene Felsen und Felsvorsprünge wechseln sich mit Sandstränden und lebhaften Badeorten wie Ploumanach ab. Je nach Gezeiten erwartet dich am Vor- oder Nachmittag eine Schifffahrt zur Inselgruppe der Sept Îles: Nach einer kurzen Fahrt entlang der Küste geht es weiter hinaus aufs Meer, begleitet von zahlreichen Möwen erreicht das Schiff eine riesige Basstölpel-Kolonie auf der Île de Rouzic. Auf der Rückfahrt genießt du einen unvergesslichen Blick auf die Küstenlinie. Übernachtung in Perros-Guirec. (1 Ü)

4. Tag, 14.04.20: ca. 43 km, Tréguier

Entlang der Bucht von Perros-Guirec radelst du ins Hinterland der Rosa Granitküste nach La Roche-Derrien und weiter in die ehemalige Bischofsstadt Tréguier. Von hier lohnt unbedingt ein Abstecher über Plougrescant zur spektakulären Felsgruppe und zum Aussichtspunkt Le Gouffre, auch berühmt für das kleine Natursteinhaus zwischen den Felsen, das als Fotomotiv so manche Postkarte ziert. Nach einem herrlichen Panoramablick über die Küste und das Meer radelst du zurück nach Minihy-Tréguier, wo du übernachtest. (1 Ü)

5. Tag, 15.04.20: ca. 41 km, Paimpol

Auf dem Weg nach Paimpol querst du den Flusslauf des Trieux bei Lézardrieux, wo du die Eglise St.-Jean-Baptiste mit einem für die Region typischen Kirchturm besuchen solltest. Bei Loguivy erreichst du wieder die bretonische Küste. Du übernachtest in Paimpol, einem romantisch gelegenen Urlaubsort, der seinen charakteristischen Charme bewahrt hat. Besonders schön ist ein Spaziergang rund um den alten Fischerhafen mit seinen Reederhäusern und den kleinen Gassen in der schönen Altstadt. (2 Ü)

6. Tag, 16.04.20: ca. 12 km, Île de Bréhat

Von der Landspitze Point de l´Arcouest genießen Sie einen wundervollen Blick auf die Bucht und die vorgelagerte Blumeninsel Île de Bréhat – ein kleines Paradies, das Sie per Schiff erreichen (Räder können auf der Insel geliehen werden). Hortensien, Mimosen und blau-violette Lilien wachsen am Wegesrand, Geranien klettern an weißen Hausfassaden empor, und schmale Pfade durchziehen die Insel gleich einem Labyrinth. Entdecken Sie die autofreie Insel mit dem Rad oder auf einer Wanderung! Am Nachmittag Rückfahrt per Schiff und Übernachtung in Paimpol.

7. Tag, 17.04.20: Au revoir!

Rückreise ab Paimpol.


Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Räder = Anforderung
Ü = Übernachtung

Tourencharakter

Zum großen Teil verläuft die Route auf asphaltierten Landstraßen. Verkehrsreiche Straßen sind eher selten. In der Hauptsaison (Juli und August) sind die Küstenstraßen in Strandnähe deutlich stärker befahren. Insgesamt erwarten dich wenige Steigungen, manchmal verlaufen die Straßen leicht hügelig. Starke Steigungen sind selten der Fall.

Radservice

Du kannst Trekkingräder mit 21 Gängen und Wikinger-Gepäcktasche leihen. Alternativ kannst du Elektroräder mieten.

Höhenprofil

Als PDF ansehen


Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Räder = Anforderung
Ü = Übernachtung

Du übernachtest in freundlichen Hotels der örtlichen 2- und 3-Sterne-Kategorie. Zusatznächte sind nur in Lannion, Perros- Guirec und Paimpol buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

Eingeschlossene Leistungen

  • 6 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Frühstück
  • Abendessen an Tag 2, 3, 4 und 5
  • Gepäcktransport
  • Schiffsfahrt zur Inselgruppe der Sept Îles an Tag 3
  • Schiffsfahrt zur Île de Bréhat an Tag 6 (Hin- und Rückfahrt, Radmitnahme nicht möglich)
  • Detaillierte Karten und Routenbeschreibungen
  • Assistenz-Hotline

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Ortstaxe (je nach Übernachtungsort max. 1,50 EUR p. P./Nacht)

Termine

tägliche Anreise (außer sonntags) möglich

Preise in € pro Person bei mind. 2 Personen

DZ EZ
11.04. - 30.06.8051.065
01.07. - 31.08.8851.175
01.09. - 03.10.8051.065
Radmiete110110
Elektroradmiete180180

An- und Abreise

Parken:

  • Kostenloser, öffentlicher Parkplatz in Hotelnähe

Rückfahrt nach Lannion:
Die individuelle Rückfahrt nach Lannion ist mehrmals täglich per Linienbus (ca. 1 Stunde, ca. 6 EUR pro Person, keine Radmitnahme möglich) oder per Bahn (1-mal umsteigen, ca. 2 Stunden, ca. 19 EUR pro Person inkl. Radmitnahme) möglich.

Startpunkt: Lannion

Endpunkt: Paimpol

Weitere Informationen findest du hier hier
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,21 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Beratung

Du wünschst eine persönliche Beratung?

Wir sind gerne für dich da.
Telefonisch Mo – Fr.: 8.00 – 20.00 Uhr und Sa: 9.00 – 13.00 Uhr


Allgemein
+49 2331 9046

Per E-Mail an
mail@wikinger.de

Wandern in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen aktiv
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Newsletter

Bestelle den Wikinger-Newsletter mit interessanten Angeboten, Infos zu Reisen mit Durchführungsgarantie, wertvollen Urlaubstipps und gewinne monatlich jeweils einen von drei Reisegutscheinen à 100 €!

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

WWF Deutschland

Gemeinsam für nachhaltiges Reisen. Wikinger Reisen ist strategischer Partner vom WWF Deutschland. Die Zusammenarbeit hilft uns, nachhaltigeres Reisen auf allen Ebenen umzusetzen.

Nach oben