Kataloge blättern und bestellen
Feedback

Magisches Myanmar

3 % Frühbuchervorteil
Tempel in Bagan - © platongkoh55 / Fotolia.com
  • Myanmar: Geführte Rundreise

  • Majestätische Klöster und Pagoden & traditionelle Märkte
  • Einzigartige Landschaften & traumhafte Sonnenuntergänge
  • Intensive Begegnungen mit Land und Leuten

Reise-Nr: 3444R

Reisedauer: 17 Tage

Gästezahl: min. 10, max. 18

Schwierigkeitsgrad: 2 Räder

Reiseinformationen: PDF-Download

17 Tage ab € 3.098
Beschreibung

Myanmar verzaubert mit einem unvergleichlichen Charme. Einmalige Höhepunkte wie die Pagodenlandschaft in Bagan, die beeindruckenden Fischerkünste der Einbein-Fischer auf dem Inle-See und die religiöse Kultur der Myanmaren begleiten uns auf unserer Reise. Farbenfrohe Märkte laden zu einem Bummel ein und Einheimische gewähren uns Einblick in ihr alltägliches Handwerk, während wir die märchenhaften Landschaften mit dem Rad entdecken.

Gäste-StimmenExperten-Tipp

Myanmar entwickelt sich zur Zeit rasant. Das wichtigste Verkehrsmittel auf dem Land ist allerdings immer noch ein Ochsenkarren. Nicht mehr lange. Aber noch ist das Radeln durch dieses herrliches Land ein echter Genuss!
Darek Wylezol, Wikinger-Team

TippTipp

Möchten Sie im Anschluss an die Radreise noch ein paar Tage am Strand entspannen? Dann verlängern Sie Ihre Reise individuell am Ngapali Beach (Reise-Nr.: 3437).

Reiseimpressionen

Reiseverlauf

1. Tag: Auf nach Myanmar!
Hinflug über Bangkok nach Myanmar.
2. Tag: Yangon/Rangun
Ankunft in der ehemaligen Hauptstadt Yangon/Ragun und Transfer zum Hotel. Heute erkunden wir die quirlige Metropole. Wir besuchen den riesigen liegenden Buddha in der Chauk-Htat-Gyi-Pagode und machen einen Fotostopp am mystischen Karaweik Hall. Abgerundet wird der erste Tag mit dem Besuch eines der wichtigsten Sakralbauten des Landes – die Shwedagon-Pagode. (1 Ü)
3. Tag: ca. 35 km, Heho
In den frühen Morgenstunden Transfer zum Flughafen und Inlandsflug nach Heho. In Heho angekommen, stehen unsere Räder schon startbereit. Wir radeln durch die kiefernbewachsene Hügellandschaft des Shan-Staats nach Kalaw. Wir schlendern durch die ruhigen Straßen und bestaunen die gut erhaltene Kolonialarchitektur. Anschließend genießen wir den Sonnenuntergang von einem Aussichtshügel. (1 Ü)
4. Tag: ca. 52 km, Pindaya
Nachdem wir den farbenfrohen Markt in Kalaw besucht haben, starten wir unsere heutige Radtour durch sanfte Hügellandschaft. Angekommen in Pindaya, besuchen wir zuerst das großartige Höhlensystem. In dessen Inneren schimmern mehr als 8.000 goldene Buddha-Statuen, von denen sich manche bereits seit Ende des 18. Jahrhunderts an ihrem Platz befinden, um die Wette. (1 Ü)
5. Tag: ca. 53 km, Inle Lake
Nach dem Besuch eines kleinen Familienunternehmens, das Regenschirme und Papier herstellt, fährt uns der Bus nach Aungpan. Hier besteigen wir die Räder und können bei der Fahrt nach Nyaung Shwe am Inle Lake nochmal selbst aktiv werden. (3 Ü)
6. Tag: Inle Lake per Boot
Heute erwartet uns eine ganztägige Exkursion auf dem Inle Lake, den zweitgrößten sowie höchstgelegenen See des Landes. Wir lassen uns an schwimmenden Dörfern und Gemüsegärten vorbeitreiben und beobachten die für diese Gegend charakteristischen Einbein-Ruderer beim täglichen Fischfang. Am Ufer erblicken wir immer wieder idyllisch in die Landschaft eingebettete Pagoden, von denen wir die Sehenswerteste am westlichen Ende des Sees aus der Nähe betrachten.
7. Tag: ca. 43 km, Inle Lake per Rad
Von Nyaung Shwe geht es heute zur Inle Lake West Corridor Road. Auf dieser Straße radeln wir entlang der Westküste des Sees und passieren die heißen Quellen. Nach ca. 20 km verstauen wir unsere Räder auf einem Longtail-Boot und überqueren den Fluss. An der Ostküste radeln wir zurück nach Nyaung Shwe. Zwischenstopp bei einem Weingut, wo wir den lokalen Wein (fakultativ) probieren können.
8. Tag: Flug nach Mandalay
Transfer zum Flughafen in Heho und Flug nach Mandalay. Anschließend Besuch der Mahamuni-Pagode, die meistverehrte Buddha-Statue des Landes. Nachmittags besichtigen wir das beeindruckende Goldene Palastkloster (Shwenandaw-Kloster), das einzige erhalten gebliebene Teakholzgebäude des alten Königspalastes. Der nächste Stopp heißt Kuthodaw-Pagode und überrascht uns mit dem größten „Buch“ der Welt – aus Marmor (729 Marmortafeln, in die die Belehrungen Buddhas eingraviert sind)! Abends genießen wir den Sonnenuntergang und den faszinierenden Panoramablick auf die Stadt vom 236 m hohen Hügel von Mandalay. (1 Ü)
9. Tag: ca. 47 km, Sagaing
Den ganzen Tag steht Radeln und Sightseeing nach Amarapura auf dem Programm. Dort besuchen wir einen Workshop für Weben mit Seide und Baumwolle und sehen die 200 Jahre alte U-Bein-Teakholz-Brücke. Wir radeln zur alten Hauptstadt des früheren Königreiches Ava, das jetzt als Inwa bekannt ist. Nach einem kurzen Bootstrip entdecken wir die bezaubernde Stadt mit dem Rad. Sehenswürdigkeiten wie der Nanmyint-Wachturm und die Klöster Maha Aungmye Bonzan und Bargayar säumen unseren Radweg. Anschließend radeln wir weiter nach Sagaing. (1 Ü)
10. Tag: ca. 51 km, Monywa
Mit dem Rad geht es heute bis nach Monywa. Natürlich darf ein Ausflug in die Wüstenregion von Zentralmyanmar nicht fehlen. Hier sind Autos übrigens eine Seltenheit. Viel öfter werden wir Ochsenkarren zu Gesicht bekommen. Auf dem Weg zur Provinzhauptstadt Monywa bieten sich uns so einige Sehenswürdigkeiten, u. a. die Thanboddhe-Pagode mit über 500.000 Buddha-Bildern oder die Boddhi-Tataung-Pagode mit ihrem 90 m langen liegenden Buddha. (2 Ü)
11. Tag: ca. 30 km, Pho-Win-Berge
Nach dem Frühstück überqueren wir mit einer Fähre den Chindwin River und radeln zu den Pho-Win-Bergen. Dort angekommen, können wir uns einige der natürlichen Sandsteinhöhlen anschauen. In den Höhlen werden wir buddhistische Statuen und Wandmalereien vorfinden, die bis ins 17. und 18. Jahrhundert zurückgehen, manche stammen sogar aus dem 14. bis 16. Jahrhundert.
12. Tag: ca, 55 km, Bagan
Kurzer Transfer nach Ma Au, wo unsere Radtour beginnt. Wir radeln Richtung Süden auf einer wenig befahrenen Straße. Weiter geht es durch das Reis-Anbaugebiet entlang des Chindwin-Flusses zur Hafenstadt Pakokku. Auf dem Weg halten wir bei Pakhangyi, um eins der ältesten verzierten Teakholz-Klöster des Landes zu besichtigen. Per Boot fahren wir auf dem Fluss Irrawaddy weiter nach Bagan und bewundern den eindrucksvollen Sonnenuntergang vom Boot aus – einfach herrlich! (3 Ü)
13. Tag: ca. 20 km, Bagan
Zwischen dem 11. und dem 13. Jahrhundert erschufen die hiesigen Herrscher in Bagan ein Pagodenfeld wahrhaft gigantischen Ausmaßes. Von den vormals knapp 6.000 Pagoden existieren heutzutage noch etwa 2.000. Einige der beeindruckendsten Exemplare besuchen wir heute mit dem Rad: Ananda-Tempel, Dhammayangyi-Tempel und der Dhammayazaka. Sehenswert ist auch das Dorf Phwa Saw mit seinen Rattanhäusern. Es geht mit dem Rad weiter bis zur Shwezigon-Pagode, die von König Anawrahta im frühen 11. Jahrhundert als religiöser Schrein gebaut wurde. Am Nachmittag können wir weitere Tempel, die z. T. unter Schutz der UNESCO stehen, besichtigen.
14. Tag: ca. 42 km, Mt. Popa
Unsere letzte Rad-Etappe steht auf dem Programm. Sie führt uns zum heiligen Berg Popa. Der erloschene Vulkan, welcher sich majestätisch aus der trockenen Ebene unweit der alten Königsstadt Bagan erhebt, gilt als einer der heiligsten Orte in ganz Myanmar. Der buddhistischen Lehre zufolge sollen hier 37 sogenannte „Nats“ (Schutzgeister) beheimatet sein. Wir genießen den Panoramablick auf die Umgebung! Rücktransfer nach Bagan.
15. Tag: Flug nach Yangon/Rangun
Mit dem Flugzeug geht es heute zurück nach Yangon/Rangun. Hier steht der Tag zur freien Verfügung um über Märkte zu schlendern, Souvenirs einzukaufen und sich weitere Sehenswürdigkeiten anzuschauen. (1 Ü)
16. Tag: Bye-Bye Myanmar
Transfer zum Flughafen von Yangon und Rückflug in Richtung Deutschland.
17. Tag: Willkommen zu Hause


Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Räder = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Karte der Reise 3444R

Tourencharakter

Unsere 10 Radtouren sind zwischen 20 und 55 km lang. Sie führen meist über Nebenstraßen und Feldwege durch flaches bis leicht hügeliges Gelände.

So Wohnen wir

Wir übernachten in insgesamt 8 verschiedenen landestypischen Mittelklassehotels (2 – 3 Sterne). In Sagaing verbringen wir eine Nacht in einem einfachen, zweckmäßigen Hotel. (Ü = Übernachtung)

OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Yangon1Option 1: M HotelLink338im Zimmerim Zentrum von Yangon, 10 Minuten mit dem Taxi ins Stadtzentrum.Restaurant, Pool, Fitnessstudio, Wäscherei, Zimmer mit Föhn, TV, WLAN, Klimaanlage, Minibar
Yangon1Option 2: BW Green Hill HotelLink4189im ZimmerDer Flughafen ist ca. 30 Fahrminuten entfernt.WLAN, Klimaanlage, TV, Safe, Wasserkocher, Wäscheservice, Fitnessstudio
Kalaw1Kalaw Princess Hotel Link324im Zimmeram alten Bahnhof nur wenige Gehminuten vom Mhainh MountainRestaurant, WLAN, Zimmer mit Klimaanlage, TV
Pindaya1Pindaya Inle InnLink336im Zimmeram Eingang der Stadt Pindaya mit Blick auf den Ponetaloke SeeRestaurant, Spa, Garten, Fitnessstudio, Zimmer mit Klimaanlage, TV, WLAN
Nyaung Shwe3Paradies HotelLink355im Zimmerruhige Gegend in der Nähe des Museums und MarktesZimmer mit Klimaanlage, TV, Minibar
Mandalay1Ayarwaddy River View HotelLink356im Zimmerca. 15 Minuten vom Stadtzentrum entferntSpa, Fitnessstudio, Restaurant, Bar, Zimmer mit Klimaanlage, Minibar, TV
Sagaing1Shwe Pyae Sone Hotel im Zimmerim Herzen der Stadt gelegen, der Sagaing Central Market ist zu Fuß erreichbarRestaurant, Klimaanlage, Autovermietung
Monywa2Win Unity ResortLink372im Zimmerim Zentrum von Monywa gelegenFamiliengeführtes Hotel mit Rstaurant, Pool, Fitnessraum, Zimmer mit Klimaanlage, Safe, Föhn, TV
Bagan3Option 1: Royal Palace HotelLink377im Zimmerca. 3 km vom Dhammayangyi-Tempel und ca. 3,8 km vom archäologischen MuseumPool, Restaurant, Zimmer mit Safe, Minibar, WLAN, TV, Klimaanlage
Bagan3Option 2: Famous HotelLink344im Zimmerliegt ca. 3,5 km von der Shwezigon-Pagode entferntWLAN, TV, Wasserkocher, Außenpool, Restaurant, Bar, Wäscheservice
Yangon1Option 1: M HotelLink338im Zimmerim Zentrum von Yangon, 10 Minuten mit dem Taxi ins Stadtzentrum.Restaurant, Pool, Fitnessstudio, Wäscherei, Zimmer mit Föhn, TV, WLAN, Klimaanlage, Minibar
Yangon1Option 2: BW Green Hill HotelLink4189im ZimmerDer Flughafen ist ca. 30 Fahrminuten entfernt.WLAN, Klimaanlage, TV, Safe, Wasserkocher, Wäscheservice, Fitnessstudio

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Thai Airways International in der Economyclass nach Yangon/Rangun und zurück, Inlandsflüge mit Air Mandalay, Air Bagan, Yangon Airways, Air Kanbawza und/oder Asia Wings oder vergleichbar von Yangon/Rangun nach Heho, von Heho nach Mandalay und von Bagan nach Yangon/Rangun
  • Transfers in Myanmar im klimatisierten Reisebus
  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Frühstück
  • Programm wie beschrieben (10 geführte Radtouren)
  • Begleitfahrzeug während der Radtouren
  • Eintrittsgebühren und Bootsfahrten entsprechend dem Reiseverlauf
  • Begleitfahrzeug während der geführten Radtouren
  • Gepäcktransport
  • Radmiete (21-Gang-Mountainbike) von Tag 3 bis Tag 14
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung

Termine & Preise

AnreiseAbreisePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
20.01.1705.02.17€ 3.098Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.folgt
17.02.1705.03.17€ 3.098Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.folgt
27.10.1712.11.17€ 3.258Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
10.11.1726.11.17€ 3.258Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!folgt
24.11.1710.12.17€ 3.258Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!folgt
22.12.1707.01.18€ 3.598Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!folgt
02.02.1818.02.18€ 3.348Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
23.02.1811.03.18€ 3.348Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschläge:
Januar – Februar 2017€ 650
Oktober 2017 – Februar 2018€ 590
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt, München€ 0
Weitere deutsche Abflughäfen€ 200
Österreich€ 250
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Bangkok

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


HinweisFluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Räder = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Hinweise
  • Visagebühren sind im Reisepreis nicht eingeschlossen.

Visum

Sie können Ihr Visum in Eigenregie direkt bei dem für Sie zuständigen Konsulat beantragen.

Um das Visum für Ihre Reise möglichst einfach zu erhalten, empfiehlt Wikinger Reisen Ihnen die Beschaffung über die CIBT Visum Centrale (Zusatzkosten/Servicegebühr). Bitte nutzen Sie hierzu 5-6 Wochen vor Ihrem Reiseantritt den folgenden Link:
Visumcentrale.de

Hinweis: Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist grundsätzlich jeder Reisende selbst verantwortlich. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, sich auf der Internetseite der Visum Centrale mit den aktuellen Bestimmungen und Vorschriften rechtzeitig vertraut zu machen (etwa 6-7 Wochen vor Reisebeginn), damit Sie dann 5-6 Wochen vor Reisebeginn den Antragsprozess ohne Verzögerungen beginnen können. Sollten Sie Ihr Visum nicht fristgerecht erhalten, ist eine Stornierung der Reisebuchung in der Regel nur nach den AGB von Wikinger Reisen möglich.

Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 2331 9046
Fax: +49 2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 2331 904 742

Fernreisen
+49 2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo
Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
Weiterempfehlen: